Die besten Solar Ladegeräte 2019

Alles, was Sie über unseren Solar Ladegerät Vergleich wissen sollten

Ein gutes Solar Ladegerät bekommen Sie bei der Marke Revolt.

Ein gutes Solar Ladegerät bekommen Sie bei der Marke Revolt.

Mit einem Solar Ladegerät haben Sie ein kleines und transportables Gerät, mit dem Sie Ihr Smartphone oder auch einen Laptop unterwegs laden können. In dem Gerät sind Solarmodule verbaut, welche die Sonnenenergie auffangen und speichern. Diese wird in Form von Strom bei Bedarf an Ihre mobilen Endgeräte abgegeben, sodass Sie mit einem Solar Ladegerät Outdoor überall eine flexible Stromquelle zur Hand haben. Allgemein werden die Geräte auch als Power Bank oder externe Akkus bezeichnet und sind perfekt für unterwegs geeignet. Sie benötigen nur Sonne, damit sich das Solar Ladegerät aufladen kann. Sie können den mobilen Akku bequem verstauen, denn die Ersatzakkus passen in jeden Rucksack. Einige Modelle sind so klein, dass sie sogar in der Hosentasche Platz finden. Da die Unterschiede bei den einzelnen Geräten groß sind, empfehlen wir Ihnen, vorab einen ausführlichen Solar Ladegerät Test durchzuführen. Alle wichtigen Informationen zum Thema erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Verschiedene Solar Ladegerät-Arten in der Übersicht

Ob ein Solar Ladegerät iPhone, Solar Ladegerät Autobatterie, Solar Ladegerät Handy oder Solar Ladegerät Trekking Modell – wenn Sie unterwegs die natürliche Energie der Sonne nutzen möchten, bietet Ihnen der Handel verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Funktionen an. Je nach Modell bringen die Ladestationen unterschiedliche Leistungen und werden mit weiteren Features angeboten. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen kurze Übersicht.

» Mehr Informationen
Solar Ladegerät-Art Beschreibung
Faltbares Solar Panel Die Kapazität von einem faltbaren Solar Panel ist in der Regel etwas höher, sodass diese Modelle mehr Energie speichern und auch abgeben können. Allerdings speichern nicht alle Geräte den Strom, sondern können direkt zum Aufladen von mobilen Endgeräten wie Smartphones genutzt werden. Das Panel fängt die Sonnenenergie auf und leitet sie in Form von Strom sofort weiter. Sie haben damit auch unterwegs immer eine zuverlässige Stromquelle. Der Handel bietet Ihnen Modelle, die Sie am Rucksack befestigen können, was besonders praktisch ist, wenn beim Wandern die Sonne scheint. Andere Modelle werden aufgeklappt und können während der Rast auf dem Boden in der Sonne platziert werden. Mit diesen größeren Modellen können Sie auch den Laptop laden, wenn das Solar Ladegerät 12 V besitzt.
Solar Powerbank Im Prinzip funktioniert die Solar Powerbank ähnlich wie eine Powerbank für die Steckdose. Der einzige Unterschied ist, dass sich diese Powerbank in der Sonne auflädt. Je nach Modell ist es auch möglich, die Powerbank zu Hause ans Stromnetz anzuschließen. Bei den meisten Modellen befindet sich an der Oberfläche ein Solarpanel, mit dem auch Sonnenenergie gespeichert werden kann. Im Vergleich zum faltbaren Modell kann die kleine Powerbank jedoch weniger Energie aufnehmen. Diese reicht aber auch, um das Smartphone oder Ihr iPad zu laden. Oft finden sich mehrere USB Adapter an der Powerbank, sodass Sie auch mehrere Geräte gleichzeitig anschließen können. Manchmal werden diese dann langsamer geladen, da die Solar Powerbank die gespeicherte Energie gleichzeitig an die angeschlossenen Geräte abgibt. In der Regel ist die Powerbank wasserdicht und kann weitere Features, wie zum Beispiel eine Taschenlampe oder LEDs besitzen. Die Basics haben kaum ein Eigengewicht und lassen sich je nach Modell auch in der Hosentasche transportieren. Sie haben damit immer grüne Energie bei sich und können von unterwegs E-Mails verschicken oder wichtige Telefonate führen, wenn der Akku an Power verliert.

Vor- und Nachteile verschiedener Solar Ladegerät-Typen

Damit Sie garantiert die richtige Kaufentscheidung treffen, können Sie sich hier noch einmal alle Vor- und Nachteile im Überblick anschauen.

» Mehr Informationen
Solar Ladegerät-Typ Vorteile Nachteile
Faltbares Solar Panel
  • kann viel Energie speichern

  • faltbar
  • etwas teurer
Solar Powerbank
  • klein und handlich

  • flexibel einsetzbar
  • speichert weniger Energie

Welches Solar Ladegerät ist für Sie geeignet?

Wie funktioniert ein Solar Ladegerät?

Wenn Sie sich für ein Solar Ladegerät (z. B. mit USB Ausgang oder für Notebook & Co.) entscheiden, dann benötigen Sie keine Steckdose, sondern nutzen die natürliche Sonnenenergie. Immer dann, wenn die Sonne scheint, können Sie die Solar Powerbank damit aufladen. Auf den Geräten ist ein Solar Panel angebracht, das die Sonnenstrahlen einfängt und in Energie umwandelt. Je größer dieses Panel ist, desto mehr Energie kann die Powerbank speichern oder direkt transportieren. Daher haben faltbare Modelle in der Regel mehr Power als kleine Geräte. Das Einzige was Sie benötigen, ist Sonnenschein. Um möglichst schnell viel Energie zu gewinnen, sollte das Solar Ladegerät direkt in der Sonne platziert werden.

» Mehr Informationen
Tipp
Wenn Sie technisch begabt sind, können Sie ein Solar Ladegerät mit Schaltplan und Anleitung auch selber bauen. Sie benötigen dafür lediglich mehrere Dioden, eine Solarzelle, einen Akku und Laderegler sowie die passende Anleitung (Schaltplan), die Sie im Internet finden.

Wie schnell funktioniert ein Solar Ladegerät?

In der Regel müssen Sie ein Solar Ladegerät zwei- bis dreimal komplett aufladen, bevor es die volle Menge an Energie speichern und wieder an ein mobiles Endgerät abgeben kann. Der Handel bietet Ihnen verschiedene Geräte an, welche die Energie speichern können oder beim Laden sofort wieder abgeben. Ist die mobile Energiequelle geladen, wird der Strom abgegeben, sobald Sie ein Gerät daran anschließen. Falls Sie eine Solar Powerbank haben, die Sie auch an den Strom anschließen können, ist es ratsam, diese vor Aufbruch komplett am Stromnetz zu laden. So können Sie unterwegs mithilfe der Sonne immer wieder nachladen.

» Mehr Informationen

Was sollte man bei einem Solar Ladegerät beachten?

Achten Sie beim Kauf darauf, ob es sich um ein faltbares Gerät oder eine Power Bank handelt. Die Power Bank ist in der Regel kleiner, kann die gewonnene Energie aber speichern. Das faltbare Solar Panel kann mehr Sonnenlicht aufnehmen, da es eine größer Fläche hat, speichert diese Energie in der Regel aber nicht, sondern gibt sie direkt an ein Endgerät ab. Größere Modelle haben ein höheres Eigengewicht, lassen sich aber bequem am Rucksack befestigen.

» Mehr Informationen

Wie teuer ist ein Solar Ladegerät?

Sie möchten ein Solar Ladegerät günstig erwerben? Eventuell werden Sie in Technikfachmärkten wie Media Markt oder auch bei Amazon fündig. Den Solar Ladegerät Vergleichssieger oder auch ein bestes Solar Ladegerät finden Sie am schnellsten, indem Sie einen schnellen Solar Ladegerät Test online durchführen. Alternativ werfen Sie einfach mal einen Blick in die Zeitschrift von Stiftung Warentest oder auf das Portal von Chip, wo aktuelle Modelle eventuell genauer unter die Lupe genommen werden.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Solar Ladegerät-Marken und Hersteller

Sie wollen ein gutes Solar Ladegerät kaufen, beispielsweise ein Dual Solar Ladegerät mit Steckdose, ein Solar Ladegerät 12V oder ein Solar Ladegerät universal? Das Angebot auf dem Markt ist hier sehr vielfältig. Beliebte Hersteller und Marken, die in fast jedem Solar Ladegerät Test auftauchen, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

» Mehr Informationen
  • Revolt
  • Samsung
  • EasyAcc
  • X-Dragon
  • Anker
  • RAVPower

Mittlerweile sind im Handel sehr viele unterschiedliche Modelle von ebenso vielen verschiedenen Herstellern zu finden. Von daher wir es kein Problem sein, ein passendes und günstiges Solar Ladegerät für Ihre Bedürfnisse zu finden, egal ob ein Sie ein Solar Ladegerät iPhone oder Android, ein Solar Ladegerät Autobatterie, ein Solar Ladegerät Handy oder ein Solar Ladegerät Outdoor Modell benötigen. Sehr beliebt und qualitativ hochwertig sind die Modelle von Samsung.

Kaufberatung für Solar Ladegeräte

Wenn Sie unterwegs gerne mobil bleiben möchten, hilft Ihnen ein Solar Ladegerät in jedem Fall weiter, egal ob es sich um ein Solar Ladegerät 12V oder ein Solar Ladegerät universal handelt. Sie nutzen damit das Sonnenlicht und haben überall grüne Energie, die nicht aus der Steckdose kommt. Beim Kauf können Ihnen die folgenden Aspekte die Auswahl erleichtern und Sie müssen nicht noch einen eigenen Solar Ladegerät Test durchführen.

Ein Solar Ladegerät können Sie auch verwenden, um Ihre Autobatterie zu laden.

Ein Solar Ladegerät können Sie auch verwenden, um Ihre Autobatterie zu laden.

  • Leistung: Solarladegeräte gibt es nicht nur in unterschiedlichen Größen, auch die Leistung variiert. Wenn Sie sich für eine Solar Powerbank (meist als Solar Ladegerät 5V Modell im Handel erhältlich) entscheiden, dann gibt diese durchschnittlich 5 Volt an die Endgeräte ab. Diese Spannung reicht aus, um ein Handy, ein Smartphone oder das Tablet mit Strom zu versorgen. Möchten Sie unterwegs aber auch einen Laptop nutzen, dann benötigen Sie ein Solar Ladegerät, das eine minimale Leistung von 12 Volt oder 20W (Watt) hat. Damit können Sie dann auch größere Geräte wie Ihren Laptop mit grünem Strom versorgen.
  • Kapazität: Die Kapazität spielt eine wichtige Rolle, denn von ihr hängt ab, wie oft Sie Ihr mobiles Endgerät mit dem Solar Ladegerät aufladen können. Hilfreich ist es, wenn Sie auch die Kapazität des Akkus kennen. Besitzen Sie ein iPhone 6, das eine Kapazität von 1810 mAh hat, können Sie es mit einem Solar Ladegerät in Form einer Powerbank mit 5000mAh ca. zwei- bis dreimal aufladen.
  • Größe: Da Sie das Solar Ladegerät unterwegs bei sich führen, spielt natürlich auch die Größe eine Rolle. Faltbare Modelle können Sie platzsparend im Rucksack transportieren. Einige eignen sich auch zum Befestigen außen am Rucksack, sodass Sie durchgehend Energie gewinnen können. Die Solar Powerbank verstauen Sie ebenfalls bequem in einer kleinen Tasche. Generell gilt jedoch, dass das Eigengewicht mit zunehmender Größe steigt. Oft wird die Powerbank auch mit einer Halterung angeboten, sodass Sie diese mit einem Karabiner ebenfalls außen am Rucksack befestigen können.
  • Geschwindigkeit: Wenn Sie in der freien Natur unterwegs sind und der Akku in Ihrem mobilen Endgerät leer ist, benötigen Sie schnell neuen Strom. Daher ist auch die Ladegeschwindigkeit von dem Charger wichtig. Faltbare Modelle haben eine große Fläche und geben die Sonnenenergie sofort an das Handy oder ein anderes Gerät ab. Daher können Sie das Handy oft in kurzer Zeit komplett wieder aufladen. Kleinere Modelle haben nur eine geringe Aufnahmekapazität und benötigen dementsprechend lange, um ein Smartphone komplett aufzuladen.
  • Anschlüsse: Wenn Sie mehrere Geräte gleichzeitig aufladen möchten, benötigen Sie eine Powerbank mit mehreren USB Anschlüssen. Die gewonnene Energie wird gleichzeitig an die verbundenen Geräte abgegeben, wodurch das Aufladen in der Regel etwas länger als bei einem Einzelgerät dauert. In der Regel handelt es sich bei zwei Anschlüssen um einen leistungsstarken Zugang plus einem schwächeren USB-Port.
  • Befestigung: Möchten Sie beim Wandern durchgehend jeden Sonnenstrahl nutzen, dann benötigen Sie ein Solar Ladegerät, das sich außen am Rucksack befestigen lässt. Ist an der Powerbank ein Haken angebracht, können Sie das Gerät beim Wandern am Rucksack befestigen oder hängen es außen ans Zelt, um möglichst viel Sonnenlicht einzufangen. Ein Solar Panel können Sie bei vielen Modellen aufklappen und so am Rucksack befestigen. Während einer Rast können Sie das Solarladegerät auch direkt am Baum befestigen, um möglichst viel Sonnenenergie einzufangen. Andere Modelle legen Sie einfach in die Sonne auf den Boden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...