Schlafsack-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Schlafsack Test das beste Produkt

Heute gibt es auf dem Markt zahlreiche Schlafsäcke mit den unterschiedlichsten Eigenschaften.

Sie sind auch gerne Outdoor unterwegs und möchten die grenzenlose Freiheit verspüren? Schnappen Sie sich Ihren Schlafsack und begeben Sie sich hinaus an die frische Luft und in die Natur. Die Schlafsäcke sind allerdings nicht nur für das Camping geeignet, sondern auch für Wanderreisen, Bergtouren oder zum Übernachten bei Festivals. Im Schlafsack Test 2021 stellen wir Ihnen die einzelnen Schlafsack-Modelle etwas näher vor. Mittlerweile gibt es verschiedene Schlafsack-Typen, sodass für jeden Geschmack und Geldbeutel das Passende dabei ist.

Verschiedene Schlafsack-Arten in der Übersicht

Wer die Wahl hat, der hat auch die Qual. Das gilt auch für die verschiedenen Schlafsack-Arten. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur den klassischen Standardschlafsack, sondern verschiedene andere Typen. Im Schlafsack Vergleich können Sie sich die einzelnen Modelle etwas näher anschauen. Welcher Schlafsack ist für Sie der Richtige? Mögen Sie es lieber kuschelig warm, wie zum Beispiel im Mumienschlafsack – oder bevorzugen Sie doch die lockere Alternative mit dem Deckenschlafsack?

Schlafsack-Art Beschreibung
Mumienschlafsack Die Mumienschlafsäcke sind besonders eng anliegend geschnitten und haben daher auch ihre Bezeichnung. Dadurch hat der Mumienschlafsack hervorragende Isolationseigenschaften und ein verhältnismäßig kleines Packmaß. Er kann auch durch ein geringes Gewicht punkten. Das Gros der Modelle verfügt über eine sehr gute Wärmespeicherung und ein sehr dehnbares Material. Das sorgt bei Ihnen vor allen für einen erhöhten Liegekomfort – selbst auf kleinstem Raum.
Deckenschlafsack Für laue Sommernächte eignet sich der Deckenschlafsack. Er wird wahlweise auch als Hüttenschlafsack bezeichnet. Die Schnittform des Deckenschlafsacks ist großzügiger gehalten, sodass Ihre Füße durch den umlaufenden Reißverschluss auch etwas Luft erhaschen können. Ein weiterer Vorteil von diesem Schlafsack ist, dass Sie ihn komplett aufklappen und damit alternativ als Decke nutzen können.
Babyschlafsack Wenn Sie auch mit Ihren Kleinsten schon auf Reisen gehen möchten, gewährleistet der Babyschlafsack ein kuscheliges Schlafvergnügen. Hierbei haben Sie die Wahl aus verschiedenen Materialien. Empfehlungen zeigen, dass Kinder unter zwei Jahren einen Babyschlafsack aus Baumwolle nutzen sollten. Die Wärmeverteilung und die Lüftungseigenschaften sind hier deutlich besser. Ist Ihr Kind älter, kann es seinen Wärmehaushalt besser selbstständig regulieren. Dann können Sie auch zu einem Babyschlafsack aus Daunenfedern greifen. Er ist besonders leicht und warm sowie bequem.
Doppelschlafsack Wenn Sie zu zweit auf Tour gehen und sich ein Zelt teilen, können Sie mit einem Doppelschlafsack noch mehr Ihre Zweisamkeit genießen. Die Modelle sind sehr groß gefertigt, sodass Sie auch zu zweit ganz bequem darin Platz finden und sich aneinander kuscheln können. Auch bei dem Doppelschlafsack haben Sie die Option aus verschiedenen Farben, Materialien sowie Qualitäten. Für den einfachen Einstieg sorgt meist ein umlaufender Reißverschluss. Günstige Modelle hingegen haben eine Knopfleiste, wie die Erfahrungsberichte zeigen.
Biwaksack Der Biwaksack ist kein eigenständiger Schlafsack per se. Er dient vielmehr als Verstärkung bzw. als Unterstützung für Ihren bereits vorhandenen Schlafsack. Sie nutzen den Biwaksack als Außenhülle, um sich vor sehr kalten Temperaturen oder vor großer Nässe zu schützen.
Trekking Schlafsack Der Trekking Schlafsack ist ein klassischer Schlafsack, der besonders leicht ist und kompakt verstaut werden kann. Sie können ihn auch als Anglerschlafsack nutzen, wenn Sie beispielsweise die ganze Nacht zum Fischen gehen und sich kurz ausruhen möchten. Die Erfahrung zeigt, dass der Trekking Schlafsack bereits günstig unter 100 Euro zu kaufen ist. Dennoch sollten Sie auch hier auf die richtige Passform sowie die Qualität des Materials achten.
Innenschlafsack Den Innenschlafsack können Sie als optimale Ergänzung zu Ihrem normalen Schlafsack nutzen. In Abhängigkeit von der Außentemperatur können Sie den Innenschlafsack ganz individuell kaufen und Ihren Schlafsack damit bestücken. Er sorgt dann in richtiger Kombination für eine zusätzliche Wärmeisolierung. Den Innenschlafsack gibt es beispielsweise auch als Daunenschlafsack. Im Schlafsack Test 2021 ist ersichtlich, dass es verschiedene Größen, Materialien sowie Farben gibt. Auch die Anzahl der Hersteller und deren Modelle variieren.

Vor- und Nachteile verschiedener Schlafsack-Typen

Die Schlafsack-Typen sind sehr vielseitig und so sind es auch die einzelnen Leistungsmerkmale. Jeder Schlafsack weist ganz spezifisch seine Vorteile und Nachteile auf. Welche dies im Einzelnen sind, zeigen wir Ihnen im Schlafsäcke Test.

Schlafsack-Typ Vorteile Nachteile
Mumienschlafsack
  • besonders warm
  • kompakt
  • leicht
  • teilweise sehr eng
Deckenschlafsack
  • auch als Decke nutzbar
  • mehr Bewegungsspielraum
  • nur für Sommermonate geeignet
Babyschlafsack
  • hält Babys warm
  • speziell auf Wärmehaushalt der Babys abgestimmt
  • große Auswahl
  • mit Wachstum des Kindes muss immer wieder neuer Schlafsack her
Doppelschlafsack
  • viel Platz
  • verschiedene Modelle
  • keine
Biwaksack
  • zusätzlicher Schlafsack
  • schützt vor Kälte und Nässe
  • kleines Packmaß
  • zusätzliche Außenhülle
  • keine
Trekkingschlafsack
  • leicht
  • kompakt
  • nicht für ganz kalte Temperaturen
Innenschlafsack
  • individuell nutzbar
  • mit vielen Schlafsäcken kompatibel
  • keine

Welcher Schlafsack ist für Sie geeignet?

Gibt es einen Schlafsack für den Sommer?
Auch die Nächte in den Sommermonaten können verhältnismäßig kühl werden. Da empfiehlt sich auch hier die Nutzung eines Schlafsacks, wenn Sie im Freien übernachten möchten. Der Deckenschlafsack ist hierfür besonders geeignet, denn er deckt Temperaturen bis zu 10 Grad ab. Positiv ist auch das vergleichbare kleine Packmaß von diesem Schlafsack. Damit ist er der ideale Begleiter, wenn Sie in den Sommermonaten Zelten oder auf Festivals gehen. Der Sommerschlafsack bietet dabei unter Umständen nicht nur Ihnen Platz, sondern auch einer weiteren Begleitung. Sie können den Deckenschlafsack allerdings nicht nur als klassischen Schlafsack nutzen, sondern auch als Decke entfalten. Damit ist er eine gute Alternative zu dem Schlafsack mit Beinen oder auch dem Schlafsack mit Füßen, dem Schlafsack mit Ärmeln oder dem Inletschlafsack, die allesamt besonders warmhalten und daher eher für kältere Monate geeignet sind.

Auch für die lauen Sommermonate gibt es einen entsprechenden Schlafsack. Wenn Sie romantisch unter freiem Sternenhimmel kuscheln möchten, können Sie beispielsweise einen Deckenschlafsack nutzen, den Sie auch gleichzeitig zu einer Decke entfalten können.

Modell ab 20 Euro:

Einen einfachen Schlafsack erhalten Sie bereits ab 20 Euro. Wenn Sie allerdings längere Touren planen und größerer Kälte ausgesetzt sind, sollten Sie auf eine besonders gute Verarbeitung des Schlafsacks achten. Diese hochpreisigen Modelle können dann schnell 300 Euro und mehr kosten.

Welcher Schlafsack ist für den Winter geeignet?
Sie haben auch die Möglichkeit, in den kühleren Herbst-Monaten oder sogar im Winter draußen zu übernachten. Dafür gibt es extra kreierte Schlafsäcke für den Winter. Achten sollten Sie bei Ihrem Winterschlafsack darauf, dass er nicht allzu groß ist, um einen guten Schutz zu gewährleisten. Unnötige Freiräume, beispielsweise an Armen oder Füßen, kühlen schnell aus. Auch das Innenfutter ist entscheidend. Besonders pflegeleicht sind hier Kunstfaserstoffe. Baumwolle gibt es auch im Winterschlafsack, aber diese verschmutzt besonders schnell und ist daher für eine häufigere Nutzung eher ungeeignet. Auch bei den Reißverschlüssen sollten Sie das Augenmerk auf eine gute Verarbeitung legen. Sie sollten bestenfalls mit einer Schutzleiste oder eine Abdeckung versehen sein, um eine zusätzliche Isolation vor der Kälte zu schaffen. Ein guter Winterschlafsack hat zudem eine Kapuze, die Sie nach Belieben abnehmen können. Das Gros der Körperwärme wird über den Kopf abgegeben. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie im Winter diesen Bereich adäquat schützen. Als Schlafsack für Winter und Herbst sind unter anderem folgende Modelle geeignet: Deuter Schlafsack, Yeti Schlafsack oder Vaude Schlafsack.

Können Schlafsäcke verbunden werden?
Wenn Sie gemeinsam das kuschelige Vergnügen unter freiem Sternenhimmel erleben möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies zu tun. Dafür können Sie Ihre Schlafsäcke miteinander verbinden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Reißverschlüsse kompatibel sind und die gleiche Länge aufweisen. Bestenfalls kaufen Sie bereits zwei Schlafsäcke, die für eine Verbindung geschaffen sind.

Was ist besonders an einem Kinderschlafsack?
Auch Kinder lieben das Erlebnis in der freien Wildnis. Dafür gibt es extra für sie den passenden Kinderschlafsack. Sogar Babys können draußen übernachten, wenn Sie beispielsweise den passenden Babyschlafsack haben. Der Schlafsack für ein Kind ist ähnlich konzipiert, wie der klassische Schlafsack für die Erwachsenen. Dennoch sind die Abmaße hier deutlich geringer und auch die Isolationseigenschaften sind verstärkt. Die Erfahrung zeigt, dass vor allem der Alvi Schlafsack oder der Odenwälder Schlafsack für Ihr Baby hier besonders gut geeignet sind.

Die beliebtesten Schlafsack-Hersteller

Die Auswahl an Schlafsäcken ist breit gefächert, sodass für jedes Budget der passende Schlafsack zu finden ist.

Die Anzahl der Hersteller ist gerade im Bereich der Schlafsäcke mannigfaltig. Welches gegenwärtig die Wichtigsten auf dem Markt sind, zeigen wir Ihnen im Schlafsäcke Test.

  • Deuter
  • Yeti
  • Vaude
  • Mountain Equipment
  • Cocoon
  • Outwell
  • Jack Wolfskin
  • Salewa
  • Ajungilak
  • Marmot
  • High Peak
  • Explorer
  • Zubehör für Schlafsäcke

    Wenn Sie Ihr Abenteuer an der frischen Luft genießen möchten, ist ein Schlafsack bereits ein guter Anfang. Um sich noch ein wenig mehr Komfort in der freien Wildnis verschaffen zu können, empfiehlt es sich allerdings, dass Sie auch einige weitere Zubehörartikel mit im Gepäck haben. Das Angebot in diesem Bereich ist sehr vielfältig.

    Möchten Sie beispielsweise einem Packsack günstig kaufen, ist ein Preisvergleich empfehlenswert. Auch die Preise für andere Zubehörartikel können stark variieren. Billig gibt es unter anderem die Sitzmatte oder den Kissenüberzug bei Aldi, dm oder in anderen Geschäften. Der Packsack beispielsweise ermöglicht Ihnen ein kompaktes und dennoch komfortables Tragen für Schlafsäcke der Größe 90cm, 110 cm, 130 cm oder größer. Mehr über das passende Zubehör lesen Sie nachfolgend.

    • Packsack: In dem Packsack können Sie Ihren Schlafsack für Männer oder Frauen ganz bequem verstauen. Er verfügt meist über einen Tragegriff oder einen Riemen, damit Sie den Schlafsack locker über der Schulter tragen können. Einmal im Packsack verstaut, ist der Schlafsack auch vor Verschmutzungen gut geschützt.
    • Isomatte: Die Isomatte dient als gute Unterlage und zusätzliche Isolation, wenn Sie mit Ihrem Schlafsack im Zelt oder direkt unter freiem Himmel übernachten. Sie gibt es in verschiedenen Größen und Stärken, abhängig in der Größe Ihres Schlafsacks.
    • Kissenüberzug: Auch beim Übernachten im Schlafsack möchten einige Nutzer nicht auf einen angenehmen Liegekomfort verzichten. Daher nehmen Sie sich ein Kissen mit. Mit dem passenden Kissenüberzug haben Sie nicht nur ein ganz bequemes Liegegefühl, sondern auch noch den vertrauten Duft Ihres Zuhauses.
    • Sitzmatte: Die Sitzmatte ist für alle diejenigen geeignet, die längere Zeit campen oder Outdoor unterwegs sind. Die Matte hat nicht nur isolierende Eigenschaften, sondern kann auch noch als Sitzmöbelstück genutzt werden. Dennoch ist sie besonders praktisch und schnell verstaut. Meist besteht das Material der Sitzmatte aus einem pflegeleichten und besonders leichtem Material, sodass auch der Transport einfach fällt.

    Welche sind die besten Schlafsäcke aus unserem Vergleich?

    Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

    • Platz 1 - sehr gut: Car­in­thia Defence 4 - ab 174,79 Euro
    • Platz 2 - sehr gut: Vaude Sioux 800 - ab 69,99 Euro
    • Platz 3 - gut: Explorer Light 600 Mu­mi­en­schlaf­sack - ab 23,99 Euro
    • Platz 4 - gut: out­doo­rer Trek Night - ab 49,95 Euro
    • Platz 5 - gut: Bessport Schlaf­sack - ab 46,79 Euro
    • Platz 6 - gut: Iregro Schlaf­sack - ab 29,99 Euro
    • Platz 7 - gut: High Peak TR 300 - ab 33,95 Euro
    • Platz 8 - gut: Canway Schlaf­sack - ab 34,90 Euro
    • Platz 9 - gut: Explorer Schlaf­sack Grönland - ab 49,95 Euro
    • Platz 10 - gut: Coleman Hampton - ab 79,07 Euro
    • Platz 11 - gut: Active Era 150 Premium Mu­mi­en­schlaf­sack - ab 19,95 Euro
    Mehr Informationen »

    Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Schlafsäcke-Vergleich berücksichtigt werden?

    Die Produkte aus dem Schlafsäcke-Vergleich stammen von 10 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Carinthia, Vaude, Explorer, Outdoorer, Bessport, IREGRO, High Peak, Canway, Coleman und Active Era. Mehr Informationen »

    In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Schlafsäcke-Vergleich vorgestellt werden?

    Bereits ab 19,95 Euro erhalten Sie gute Schlafsäcke. Teurere Modelle können bis zu 174,79 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

    Welcher Schlafsack hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

    Am häufigsten bewerteten Kunden den Active Era 150 Premium Mu­mi­en­schlaf­sack. Dazu können Sie 3200 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

    Wie viele Schlafsäcke aus dem Schlafsäcke-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

    2 Schlafsäcke konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Car­in­thia Defence 4 und Vaude Sioux 800. Mehr Informationen »

    Welche Schlafsack-Modelle werden im Schlafsäcke-Vergleich präsentiert und bewertet?

    Unser Vergleich präsentiert 11 Schlafsack-Modelle von 10 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Car­in­thia Defence 4, Vaude Sioux 800, Explorer Light 600 Mu­mi­en­schlaf­sack, out­doo­rer Trek Night, Bessport Schlaf­sack, Iregro Schlaf­sack, High Peak TR 300, Canway Schlaf­sack, Explorer Schlaf­sack Grönland, Coleman Hampton und Active Era 150 Premium Mu­mi­en­schlaf­sack. Mehr Informationen »

    Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Schlafsäcke interessieren, noch?

    Wer sich für Schlafsäcke interessiert, sucht häufig auch nach „Carinthia Defence 4“, „Grüezibag“ oder „Schlafsack Größe“. Mehr Informationen »

    Schlafsack Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Schlafsack kaufen
    Carinthia Defence 4 Vergleichssieger 174,79 4,8 Sterne aus 196 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Vaude Sioux 800 Preis-Leistungs-Sieger 69,99 4,7 Sterne aus 122 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Explorer Light 600 Mumienschlafsack 23,99 4,2 Sterne aus 788 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    outdoorer Trek Night 49,95 4,4 Sterne aus 123 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Bessport Schlafsack 46,79 4,5 Sterne aus 696 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Iregro Schlafsack 29,99 4,6 Sterne aus 194 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    High Peak TR 300 33,95 4,5 Sterne aus 974 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Canway Schlafsack 34,90 4,6 Sterne aus 609 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Explorer Schlafsack Grönland 49,95 4,4 Sterne aus 598 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Coleman Hampton 79,07 4,7 Sterne aus 1129 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Active Era 150 Premium Mumienschlafsack 19,95 4,3 Sterne aus 3200 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen

    Mehr Tests und Vergleiche für Schlafsack gibt es hier: