Hartbodenreiniger-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Hartbodenreiniger Test das beste Produkt

Der Hartbodenreiniger eignet sich zum Putzen von Laminat, Steinboden, Fliesen und Holzdielen.

Ob Fliesen, Holzdielen oder Laminat – tagtäglich sind Böden vielen Belastungen ausgesetzt. Schmutz, Staub und andere Verunreinigungen sind daher regelmäßig zu entfernen. Damit Ihnen das gelingt, gibt es clevere Haushaltshelfer, wie den Hartbodenreiniger beziehungsweise Saugwischer. Dieser hat im Gegensatz zum klassischen Bodenwischer den Vorteil, dass er Böden wischen, trocknen und mit einer Zusatzfunktion sogar saugen kann.

Ein guter Hartbodenreiniger muss bestimmte Merkmale erfüllen, damit er effektiv zur Reinigung Ihrer Böden einsetzbar ist. Neben dem Wasserverbrauch, der Leistung, dem Aktionsradius und anderen Merkmalen stellen wir Ihnen in unserer Kaufberatung auch die beliebtesten Hersteller von Hartbodenreinigern vor.

Hartbodenreiniger gibt es mit Kabel oder Akku

Hartbodenreiniger lassen sich grob in akku- und kabelbetriebene Modelle unterscheiden. Beide stellen wir Ihnen hier näher vor.

Akku-Hartbodenreiniger sind flexibel

Ein akkubetriebener Hartbodenreiniger ist flexibel einsetzbar, da Sie kein Stromkabel mitführen müssen. Von Raum zu Raum werden Hartböden damit gereinigt, die Bewegungsfreiheit ist hier der größte Vorteil.

Auch schwer zugängliche Stellen wie Treppen, abgelegene Ecken und Winkel in der Wohnung sind mit einem kabellosen Akku-Hartbodenreiniger gut erreichbar. Zudem sind sie je nach Akkugröße relativ leicht und kompakt gebaut.

Nachteilig ist die geringere Leistungsfähigkeit und dass Sie regelmäßig den Akku aufladen müssen. Für kleine und verwinkelte Wohnungen mit wenigen Steckdosen ist dieses Modell aber die richtige Wahl.

Ein Kabelgebundener Hartbodenreiniger leistungsstärker

Der kabelgebundene Hartbodenreiniger ist zum Reinigen aller Böden ohne Unterbrechung geeignet. Auch große Wohnungen lassen sich mit diesem leistungsstarken Modell in einem Rutsch fertig putzen.

Nachteilig ist, dass Sie das Stromkabel immer mitführen müssen, was besonders an Treppen und anderen Stellen schnell zur Stolpergefahr werden kann. Da die Kabellänge begrenzt ist, müssen Sie es oft von Raum zu Raum neu mit dem Stromnetz verbinden. Für größere Wohnungen und Häuser ist dieses Modell aber die richtige Wahl.

Vorteile und Nachteile von Akku- und kabelgebundenen Hartbodenreinigern

Noch unentschlossen? Alle Vor- und Nachteile der zwei vorgestellten Reinigertypen haben wir hier noch mal für Sie zusammengefasst.

Hartbodenreiniger-Typ Vorteile Nachteile
Akku-Hartbodenreiniger
  • Flexibel einsetzbar
  • Gut für Ecken und Winkel
  • Optimal auf Treppen einsetzbar
  • Akku muss regelmäßig aufgeladen werden
  • Kabelgebundener Hartbodenreiniger
    • Leistungsstark
    • Kann ohne Unterbrechung große Flächen reinigen
    • Auch in der Industrie einsetzbar
    • Stromkabel muss mitgeführt werden

    Einige Modelle, wie den FC 5 Premium von Kärcher, gibt es in Shops wie Amazon sowohl kabelgebunden als auch mit kabellos zu kaufen.

    Die wichtigsten Funktionen von Hartbodenreinigern

    Verschiedene Hartbodenreiniger Tests zeigen: Sie können einen Hartbodenreiniger für Laminat, geöltes Parkett, Dielen sowie für alle anderen harten Böden mit Fliesen und Steinen verwenden.. Eine gute Leistung, ein starker Hartbodenreiniger-Akku oder ein ausreichend langes Kabel sind hierbei ebenso wichtig wie eine geringe Lautstärke sowie eine möglichst einfache Handhabung.

    Hartbodenreiniger 3 in 1: Wischen, Saugen und Trocken in einem Gerät

    Hartbodenreiniger wie der Bissell Crosswave bieten eine Saugfunktion. Damit sind auch Teppiche leicht zu reinigen.

    Manche Geräte eignen sich nur zum Wischen und Trocknen von Böden. Es gibt aber auch welche, die zusätzlich noch eine Saug-Funktion haben.

    Für feuchtigkeitsempfindliche Böden sind Hartbodenreiniger ideal, da die Reinigung und Trocknung sehr schnell erfolgt. Wasser wird dabei nur wenig verbraucht, was auch gut für die Umwelt ist.

    Mehr Leistung für eine effektive Reinigung

    Die meisten Hartbodenreiniger bieten eine Leistung um die 500 Watt, wobei sich die strom- und akkubetriebenen Modelle hier etwas unterscheiden. Je mehr Watt der Reiniger zu bieten hat, desto besser ist auch die Reinigungsleistung.

    Teppichböden lassen sich dank einer praktischen Umschaltfunktion am Gerät ebenfalls reinigen.

    Das Gewicht: Leichte Geräte lassen sich flexibler bewegen

    Das Gewicht liegt bei den meisten Modellen zwischen 3 und 7 kg. Je leichter der Hartbodenreiniger ist, desto einfacher ist er in der Handhabung.

    Die Lautstärke: Weniger Dezibel sind besser für die Ohren

    Ein Hartbodenreiniger reinigt nie ganz geräuschlos, allerdings gibt es von Modell zu Modell Unterschiede in der Lautstärke, die vom Hersteller in Dezibel angegeben wird.

    Wir empfehlen Ihnen, ein möglichst leises Gerät zu wählen, damit das Putzen für Ihre Ohren nicht unangenehm ist. Laute Hartbodenreiniger erzeugen im Betrieb 90 dB oder noch mehr. Es gibt aber auch einige Geräte, die deutlich unterhalb davon liegen und damit deutlich leiser sind.

    Größe des Auffangbehälters: Je größer, desto mehr Schmutzwasser passt rein

    Tank leeren:

    Leeren Sie den Schmutzwassertank nach jeder Anwendung, um Ablagerungen und üble Gerüche zu vermeiden.

    Einige Hartbodenreiniger-Modelle haben nur einen Wassertank. Bei anderen gibt es zwei separate Behälter: einen für die Reinigungslösung und einen zum Auffangen des Schmutzwassers.

    Im Wassertank wird das Reinigungsmittel-Konzentrat gemischt mit Leitungswasser eingefüllt. Dieses wird dann in Gebrauch langsam an die Walzen bzw. Rollen abgegeben, damit der Boden nicht zu feucht wird. Ein relativ kleiner Tank ist hierfür ausreichend. Die meisten Modelle bieten ein Fassungsvermögen um die 500 ml, was unserer Einschätzung nach für die meisten Anwendungszwecke ausreicht.

    Das schmutzige Wasser, das beim Boden Reinigen inklusive Schmutzpartikeln aufgesaugt wird, sammelt sich im Auffangbehälter. Dieser kann je nach Modell unterschiedlich groß ausfallen. Wählen Sie den Auffangbehälter nicht zu klein, damit Sie ihn nicht zu häufig ausleeren müssen. Zu groß sollte der abnehmbare Behälter allerdings auch nicht sein, da ein voller Tank auch mehr Gewicht und eine schwierigere Handhabung bedeutet.

    Automatische Kabelaufwicklung und Selbstreinigungsfunktion

    Praktisch ist nicht nur eine Selbstreinigungsfunktion, sondern bei den kabelgebundenen Modellen auch eine automatische Kabelaufwicklung.

    Zusatzfunktion Beschreibung
    Automatische Kabelaufwicklung Dank der atomatischen Kabelaufwicklung wird das Kabel leicht wieder eingezogen und kommt immer nur so viel aus dem Gerät heraus, wie Sie es gerade benötigen.

    Das Kabel sollte mindestens 6 bis 8 Meter lang sein, damit Sie auch größere Räume ohne Umstecken komplett putzen können.

    Selbstreinigungsfunktion Mit der praktischen Selbstreinigungsfunktion säubert sich der Hartbodenreiniger auf Knopfdruck von selbst. Dennoch müssen stärkere Verschmutzungen von Zeit zu Zeit auch noch manuell entfernt werden.

    FAQ: wichtige Fragen und Antworten zu Hartbodenreiniger

    Sie haben noch Fragen zum Thema Hartbodenreiniger? Nachfolgend finden Sie die passenden Antworten.

    Wie funktioniert der Hartbodenreiniger von Kärcher?

    Wie andere Hartbodenreiniger auch, befeuchtet er den Boden, um den Schmutz zu lösen. Dank der rotierenden Bürsten und Rollen oder dem Einsatz von Tüchern wird die Feuchtigkeit dann wieder aufgesaugt. Alles sammelt sich im Behälter für Schmutzwasser, der nach der Reinigung einfach ausgeleert wird.

    Was ist besser: Hartbodenreiniger oder Dampfreiniger?

    Auch für die Polsterreinigung ist ein Dampfreiniger ideal.

    Ein Dampfreiniger eignet sich für alle Bodenbeläge, die Feuchtigkeit gut aushalten und darüber hinaus auch für Fenster, Teppiche oder Polstermöbel. Sie sind aber nicht zur Reinigung von Echtholzböden wie Laminat, geöltem Parkett oder Dielen geeignet, hier ist ein Hartbodenreiniger ohne Dampf zu bevorzugen.

    Wo können Sie einen Hartbodenreiniger kaufen?

    Gute Hartbodenreiniger, wie etwa den Bissell Crosswave oder den FC 5 Premium von Kärcher, finden Sie im Fachhandel für Haushaltsgeräte, im Baumarkt aber vor allem auch online (z.B. bei Amazon), wo das Angebot und die Preise besonders gut sind. Hier können Sie aus einer großen Vielfalt an verschiedenen Reinigungsgeräten wählen, die sich für die unterschiedlichsten Böden eignen.

    Ob Sie sich für den besten Hartbodenreiniger aus unserem Vergleich oder einen Hartbodenreiniger, der in Tests besonders durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auffällt, entscheiden: Hier ist für jede Ansprüche ein passendes Modell dabei.

    Wenn Sie einen Hartbodenreiniger nur einmalig benötigen, macht hingegen mehr Sinn, diesen in einem Baumarkt auszuleihen.

    Einen Hartbodenreiniger Testsieger hat die Stiftung Warentest leider bisher noch nicht gekürt. Eine günstige Alternative zum Hartbodenreiniger ist zum Beispiel der Zyklonstaubsauger von Aldi, der im Test der Stiftung Warentest allerdings nicht so gut abgeschnitten hat. Schauen Sie sich die Testergebnisse zu diesem Modell näher an.

    Wenn Sie einen guten Saugwischer suchen, empfehlen wir Ihnen folgende Hersteller und Marken. Diese schneiden auch in Hartbodenreiniger Tests häufig gut ab.

    • Vorwerk
    • Kärcher
    • Bissell
    • Etm
    • Bosch

    Welche sind die besten Hartbodenreiniger aus unserem Vergleich?

    Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

    • Platz 1 - sehr gut: Leifheit 11923 - ab 299,00 Euro
    • Platz 2 - sehr gut: Rowenta RY7557WH - ab 213,00 Euro
    • Platz 3 - sehr gut: Vileda Steam - ab 59,99 Euro
    • Platz 4 - sehr gut: Bissel Cross­Wa­ve Cordless - ab 419,90 Euro
    • Platz 5 - sehr gut: Bissell 1977N Vac - ab 146,99 Euro
    • Platz 6 - gut: Kärcher FC 5 - ab 159,00 Euro
    • Platz 7 - gut: Bosch BCH6ZOOO Athlet - ab 189,90 Euro
    • Platz 8 - gut: Rowenta RY7757 - ab 317,00 Euro
    • Platz 9 - gut: Bosch BBH628P1 Athlet Zoo'o Serie 6 - ab 377,80 Euro
    • Platz 10 - gut: Philips XC7042/01 Speed Pro Max - ab 359,70 Euro
    • Platz 11 - gut: Kärcher FC 3 Cordless Premium - ab 170,30 Euro
    • Platz 12 - befriedigend: Vileda JetClean - ab 209,23 Euro
    Mehr Informationen »

    Welche Hersteller hat die Redaktion bei ihrer Bewertung im Hartbodenreiniger-Vergleich berücksichtigt?

    In unserem Hartbodenreiniger-Vergleich wurde eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten berücksichtigt. Dabei sind renommierte Hersteller wie Leifheit, Rowenta, Vileda, Bissell, Kärcher, Bosch und Philips vertreten. Mehr Informationen »

    Hat die Redaktion für den Hartbodenreiniger-Vergleich auch günstige Modelle ausgewählt?

    In unserem Vergleich stellen wir Hartbodenreiniger für jeden Geldbeutel vor. Bereits ab 59,99 Euro werden Sie in unserer Liste fündig. Mehr Informationen »

    Gibt es einen Hartbodenreiniger im Vergleich, welcher durch besonders positive Kundenbewertungen auffällt?

    Die besten Kundenbewertungen erhielt der Philips XC7042/01 Speed Pro Max. Viele Kunden haben dazu eine Bewertung abgegeben, mit einem Resultat von 4,6 von 5 möglichen Sternen. Mehr Informationen »

    Wie viele Hersteller konnten die Redaktion mit ihren Hartbodenreiniger-Modellen im Hartbodenreiniger-Vergleich überzeugen?

    5 der 7 Hersteller konnten mit ihren Produkten überzeugen und die Bestnote "SEHR GUT" einfahren. Leifheit 11923, Rowenta RY7557WH, Vileda Steam, Bissel Cross­Wa­ve Cordless und Bissell 1977N Vac zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität aus und werden auch hohen Ansprüchen gerecht. Mehr Informationen »

    Gibt der Vergleich einen Überblick über unterschiedliche Hartbodenreiniger-Modelle und -Hersteller?

    Wer sich einen Überblick über verschiedene Hartbodenreiniger-Modelle und -Hersteller verschaffen möchte, ist in unserem Hartbodenreiniger-Vergleich genau richtig. Hier finden Sie 12 Modelle von 7 verschiedenen Herstellern: Leifheit 11923, Rowenta RY7557WH, Vileda Steam, Bissel Cross­Wa­ve Cordless , Bissell 1977N Vac, Kärcher FC 5, Bosch BCH6ZOOO Athlet, Rowenta RY7757, Bosch BBH628P1 Athlet Zoo'o Serie 6, Philips XC7042/01 Speed Pro Max, Kärcher FC 3 Cordless Premium und Vileda JetClean. Mehr Informationen »

    Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Hartbodenreiniger interessieren?

    Kunden, die sich für einen Hartbodenreiniger interessieren, suchten unter anderem auch nach „Bissell Crosswave“, „Saugwischer“ oder „Wischsauger“. Mehr Informationen »

    Hartbodenreiniger Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Hartbodenreiniger kaufen
    Leifheit 11923 Vergleichssieger 299,00 3,9 Sterne aus 1201 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Rowenta RY7557WH 213,00 4,0 Sterne aus 4817 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Vileda Steam Preis-Leistungs-Sieger 59,99 4,5 Sterne aus 15769 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Bissel CrossWave Cordless 419,90 4,0 Sterne aus 810 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Bissell 1977N Vac 146,99 4,0 Sterne aus 1972 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Kärcher FC 5 159,00 4,0 Sterne aus 4313 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Bosch BCH6ZOOO Athlet 189,90 4,3 Sterne aus 7103 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Rowenta RY7757 317,00 4,2 Sterne aus 806 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Bosch BBH628P1 Athlet Zoo'o Serie 6 377,80 3,9 Sterne aus 53 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Philips XC7042/01 Speed Pro Max 359,70 4,6 Sterne aus 2046 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Kärcher FC 3 Cordless Premium 170,30 4,2 Sterne aus 2131 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen
    Vileda JetClean 209,23 4,1 Sterne aus 1115 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
    » Bei eBay prüfen