Die besten Dampfbesen 2019

Alles, was Sie über unseren Dampfbesen Vergleich wissen sollten

Auf der Suche nach einem guten Dampfbesen werden Sie bei dem Hersteller Vileda fündig.

Auf der Suche nach einem guten Dampfbesen werden Sie bei dem Hersteller Vileda fündig.

Dampfbesen werden auch als Dampfmop bezeichnet. Im Hinblick auf das Design ähneln sie den herkömmlichen Besen sehr. Allerdings ist ein Dampfbesen mit einem Wassertank sowie mit einem Heizsystem ausgestattet. Somit können Sie mithilfe eines Dampfbesens verschmutzte Flächen reinigen, ohne chemische Mittel einzusetzen. Denn Dampfbesen nutzen heißen Dampf, um die entsprechenden Flächen zu säubern. Wer schließlich einen Dampfbesen sucht, wird auf dem Markt viele unterschiedliche Ausführungen entdecken können. Diese sind teils mit Akku und teils mit Kabel ausgestattet. Manche können hauptsächlich für den Boden verwendet werden, andere sind auch für Fenster oder andere Flächen geeignet. Damit Sie schließlich einen passenden Dampfbesen finden können, sollten Sie sich in einem Dampfbesen Test ausgiebig informieren. Die Stiftung Warentest hat zwar noch keinen speziellen Dampfbesen Vergleich durchgeführt, dafür gibt es jedoch einen Dampfreiniger Vergleich von Stiftung Warentest. Außerdem können Sie verschiedene Tests im Internet finden und sich hier die Vergleichssieger sowie die Testberichte anschauen. Zudem können Sie sich in unterschiedlichen Shops nach einem passenden Dampfbesen umsehen. Zu den bekanntesten Dampfbesen Marken gehören unter anderem Kärcher, Quigg, Black und Decker, Philips, Clatronic, Beem, Montiss, Hoover und Dirt Devil. Doch auch die Silvercrest Dampfbesen, die Vileda Dampfbesen sowie die Clean Maxx Dampfbesen sind sehr beliebt und zum Teil aus der TV Werbung bekannt.

Verschiedene Dampfreiniger-Arten in der Übersicht

Dampfbesen zählen zu den Dampfreinigern. Neben den Dampfbesen gibt es noch einige weitere Dampfreiniger Arten. Deshalb möchten wir nachfolgend den Dampfbesen sowie die anderen Varianten genauer vorstellen.

Dampfreiniger-Art Beschreibung
Dampfbesen Ein Dampfbesen ist mit einem Wassertank, der sich an dem Stiel des Besens befindet, ausgestattet. Das Wasser wird dabei durch das Heizsystem erhitzt. Beim Benutzen entweicht dieses als Wasserdampf. In der Regel bietet ein Dampfbesen eine ziemlich hohe Leistung. Zudem können Sie durch einen Dampfbesen den Boden ohne großen Kraftaufwand säubern. Verwendet werden kann er beispielsweise, um Fliesen und Teppiche zu reinigen. Ideal geeignet ist ein Dampfbesen außerdem für Stellen, an die Sie nicht so leicht herankommen. Für empfindliche Böden, wie beispielsweise für Parkett, ist der Dampfbesen jedoch meist nicht gedacht.
Dampfsauger Dampfsauger können sowohl als Dampfreiniger als auch als Staubsauger verwendet werden. Denn normalerweise lassen sich die Mikrofasertücher von der entsprechenden Wischfläche entfernen. Dadurch kann der Dampfsauger als Staubsauger zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bietet der Dampfsauger den Vorteil, dass die Fußböden nach dem Reinigen nicht erst trocknen müssen. Somit können die Fußböden auch nicht durch Feuchtigkeit beschädigt werden.
Dampfreiniger Dampfreiniger werden auch als Bodendampfreiniger bezeichnet. Sie können optimal genutzt werden, um sehr große Innenflächen zu reinigen. Doch auch für den Außenbereich sind die Dampfreiniger sehr nützlich. So können Sie hiermit beispielsweise auch Ihre Terrasse säubern. Dabei zieht dieses Reinigungsgerät den Wassertank hinter sich her. Dadurch ist der Dampfreiniger dem üblichen Staubsauger ziemlich ähnlich.
Handdampfreiniger Wenn Sie Ecken oder Fugen reinigen möchten, kann ein Handdampfreiniger ein passendes Reinigungsgerät für Sie darstellen. Dieses ist zwar nicht so leistungsstark wie ein Dampfbesen, dafür bietet es ein geringes Gewicht und kann leicht gehandhabt werden. Aufgrund dessen ist diese Variante sehr gut dazu geeignet, um Ecken und Fugen zu säubern. Doch auch für kurze Reinigungseinheiten zwischendurch können die Handdampfreiniger ideal verwendet werden.

Vor- und Nachteile verschiedener Dampfreiniger-Typen

Zu den Dampfreiniger Arten gehören neben den Dampfbesen die Dampfsauger, die Dampfreiniger sowie die Handdampfreiniger. Dabei ist nicht jede Variante für jeden Einsatzbereich gleichermaßen gut geeignet. In der folgenden Übersicht können Sie schließlich einen Überblick der positiven sowie der negativen Eigenschaften der einzelnen Varianten erhalten.

Dampfreiniger-Typ Vorteile Nachteile
Dampfbesen
  • Meist hohe Leistung

  • Handlich

  • Ideal für unzugängliche Stellen geeignet
  • Höheres Gewicht

  • Nicht besonders gut zum Säubern empfindlicher Böden geeignet
Dampfsauger
  • Dampfsauger
  • Hohes Gewicht

  • Recht teuer
Dampfreiniger
  • Ideal zum Reinigen großer Flächen geeignet

  • Für den Innen- sowie für den Außenbereich gedacht
  • Unhandlicher

  • Sperriger
Handdampfreiniger
  • Ideal zum Reinigen von Ecken und Fugen geeignet

  • Geringes Gewicht

  • Handlich

  • Günstig erhältlich
  • Leistungsschwächer

  • Nicht zum Säubern großer Flächen gedacht

Welcher Dampfbesen ist für Sie geeignet?

Welche Fläche möchten Sie reinigen?

Welcher Dampfreiniger für Sie am ehesten in Frage kommt, richtet sich unter anderem nach dem Boden, den Sie hiermit säubern möchten. Handelt es sich um Fliesen oder um einen Teppich, kann am besten ein Dampfbesen oder ein Dampfsauger verwendet werden. Möchten Sie einen besonders großen Bereich reinigen, ist der Einsatz eines Dampfreinigers empfehlenswert. Dasselbe gilt, wenn Sie ein Reinigungsgerät für den Außenbereich benötigen. Für das Reinigen von Fugen oder Ecken ist hingegen der Einsatz eines Handdampfreinigers sinnvoll. Falls Sie wiederum empfindlichere Böden reinigen möchten und dementsprechend nach einem Dampfbesen für Laminat oder Parkett suchen, könnte beispielsweise ein Clean Maxx Dampfbesen für Sie in Frage kommen. Um sicherzugehen, dass der entsprechende Dampfbesen für Laminat und Parkett gedacht ist, sollten Sie am besten vorab den Hersteller kontaktieren. Wichtig ist jedoch, dass Sie auf jeden Fall den empfindlichen Boden mit nur wenig Dampf reinigen.

Wie schnell ist der Dampfbesen einsatzbereit?
Bevor Sie die jeweilige Fläche mit dem Dampfreiniger säubern können, muss das Gerät warm werden. Deshalb ist es nicht sofort einsatzbereit. Manche Geräte können jedoch schneller verwendet werden als andere. Einige Modelle, wie zum Beispiel der Kärcher Dampfbesen „Dampfreiniger SC 3 Easyfix“, benötigen nur 30 Sekunden zum Aufheizen. Andere brauchen hingegen mehrere Minuten, bis Sie genutzt werden können. Deshalb sollten Sie beim Kauf ggf. auch auf die Einsatzbereitschaft achten.

Soll der Dampfreiniger für mehr als eine Fläche genutzt werden können?

Bei einigen Dampfbesen handelt es sich um Dampfbesen 3 in 1 Modelle. Diese Geräte können oft nicht nur für die Reinigung von beispielsweise Fliesen, sondern ebenso für einige weitere Flächen genutzt werden. Neben den Dampfbesen 3 in 1 Modellen gibt es 5 in 1 Dampfbesen, die zum Beispiel auch als Fenster- oder Textilreiniger zum Einsatz kommen können.

Wie wird der Dampfbesen betrieben?

In einem Dampfbesen Test können Sie sowohl netzbetriebene als auch Akku Dampfbesen entdecken. Ein netzbetriebener Dampfbesen, wie zum Beispiel der Quigg Dampfbesen, kann nicht besonders flexibel verwendet werden. Schließlich muss stets eine Steckdose in der Nähe vorhanden sein. Dafür wird allerdings kein Akku benötigt. Beim Kauf eines netzbetriebenen Dampfbesens sollten Sie auf eine passende Kabellänge achten. Ist dieses zu lang, könnte es stören. Ist es zu kurz, muss es umständlich verlängert werden. Ein Dampfbesen ohne Kabel wird wiederum mit einem Akku betrieben. Ein solcher Akku Dampfbesen kann durchaus praktisch sein und flexibel eingesetzt werden. Wird der Dampfbesen mit Akku betrieben und ist kabellos, sollte er auf jeden Fall eine gute Akkulaufzeit vorweisen können. Über die verschiedenen Akkus können Sie sich zum Beispiel in einem Akku Test informieren.

In welchen Geschäften sind Dampfbesen erhältlich?

Dampfbesen können Sie in Baumärkten sowie in Elektrofachgeschäften, wie zum Beispiel bei Saturn oder Media Markt, erwerben. Ab und an halten auch Supermärkte und Discounter Dampfreiniger bereit. So können Sie beispielsweise hin und wieder Dampfbesen von Lidl oder Dampfbesen von Aldi erhalten. Möchten Sie günstig kaufen, lohnt es sich besonders, nach einem Dampfbesen von Aldi, einem Dampfbesen von Lidl oder einem Dampfbesen eines anderen Supermarkts bzw. Discounters, wie zum Beispiel Netto, Real oder Penny, Ausschau zu halten.
Des Weiteren steht hin und wieder bei Tchibo der eine oder andere Dampfbesen zur Verfügung. Daneben können Sie im Internet zahlreiche Dampfreiniger finden. Hier können Sie sich bei Amazon oder in verschiedenen Online Shops nach einem geeigneten Gerät umschauen. Oftmals halten auch die Dampfbesen Hersteller einen eigenen Online Shop, bei welchem Sie die entsprechenden Produkte erwerben können, bereit.

Die beliebtesten Dampfbesen-Hersteller

Möchten Sie einen Dampfbesen kaufen, können Sie ein großes Angebot vorfinden. Die Auswahl reicht von den Clean Maxx Dampfbesen Clean Maxx 3 in 1 über den Silvercrest Dampfbesen 2 in 1 von Lidl bis hin zum Vileda Dampfbesen ohne Kabel. Neben Clean Maxx, Silvercrest und Vileda gibt es jedoch noch viele weitere bekannte Hersteller. So sind auch die Kärcher Dampfbesen sowie die Quigg Dampfbesen recht bekannt. Weitere Dampfbesen Hersteller sind unter anderem die folgenden Marken:

  • Black und Decker
  • Dirt Devil
  • Philips
  • Clatronic
  • Beem
  • Hoover
  • Montiss

Kaufberatung für Dampfbesen

Es gibt zahlreiche Dampfreiniger und Dampfbesen, die sich hinsichtlich ihrer Funktion, ihres Preises und ihrer Qualität unterscheiden. Daneben variieren jedoch oftmals noch einige weitere Aspekte. Nachfolgend möchten wir Ihnen schließlich sehr wichtige Kriterien, auf die es bei einem Dampfbesen Kauf ankommt, erläutern.

  • Das Wassertankvolumen: Die Größe des Wassertanks spielt in einem Dampfbesen Test eine entscheidende Rolle. Denn wenn der Wassertank größer ist, müssen Sie das Wasser nicht allzu häufig nachfüllen. Beachten sollten Sie jedoch, dass ein größerer Tank unhandlicher sowie schwerer ist. Die meisten Modelle bieten einen Wassertank, der ein Volumen zwischen 400 und 800 Milliliter aufweist.
  • Die Regulierung des Dampfausstoßes: Wenn Sie einen Dampfbesen kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie den Ausstoß des Dampfes über einen Knopf oder einen Schalter einstellen können. Dadurch können Sie den Dampfausstoß an die jeweilige Fläche anpassen. Möchten Sie beispielsweise einen hartnäckigen Fleck entfernen, können Sie einen höheren Dampfausstoß einstellen. Bei empfindlichen Böden können Sie hingegen einen geringen Dampfausstoß auswählen.
  • Die Handhabung: Egal ob Sie einen einfachen Dampfbesen, einen Dampfbesen mit Saugfunktion oder einen anderen Dampfbesen suchen, das Gerät sollte am besten leicht bedienbar und handlich sein. Deshalb sollte das Gewicht nicht zu hoch sein. Doch auch die Größe des Geräts kann wichtig sein. Schließlich sollte der Dampfmop am besten nicht zu sperrig sein. Stattdessen ist es praktisch, wenn Sie diesen leicht verstauen können.

Um etwas mehr über die Handhabung zu erfahren, können Sie sich auch ideal die Kundenrezensionen der entsprechenden Geräte durchlesen und dadurch von den Dampfbesen Erfahrungen der bisherigen Kunden profitieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...