Mehr Infos.

Hinweise zu Produktauswahl, Finanzierung & Bewertungsverfahren

Lattenroste Test 2017

Die besten Lattenroste im Vergleich

Vergleichssieger
FMP Rhodos KF
Bestseller
Interbett 554108
Ravensberger Medimed
Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario
i-flair Lattenrost
Preistipp
Tauro 22914 Pro
DaMi Basic NV
Modell FMP Rhodos KF Interbett 554108 Ravensberger Medimed Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario i-flair Lattenrost Tauro 22914 Pro DaMi Basic NV
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Maße 140 x 200 cm 140 x 200 cm 90 x 200 cm 120 x 200 cm 180 x 200 cm 90 x 200 cm 120 x 200 cm
Zonen 7 7 7 7 3 5 7
Anzahl Latten 44 42 44 42 56 28 28
Material mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Buche & Schichtholz)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Buche & Schichtholz)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Buche & Schichtholz)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Buche)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Schichtholz)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Schichtholz)
mehrfach verleimte, flexible Federholzleisten
(Birke & Schichtholz)
Belastung Gesamtgewicht LGA geprüft (belastbar bis) 130 kg
(180 kg)
130 kg
(180 kg)
130 kg
(180 kg)
130 kg
(180 kg)
130 kg
(180 kg)
130 kg
(180 kg)
140 kg
(180 kg)
In weiteren Größen erhältlich
80 x 190 cm
...
140 x 220 cm

80 x 200 cm
...
140 x 200 cm

80 x 190 cm
...
140 x 220 cm

70 x 190 cm
...
140 x 200 cm

80 x 200 cm
...
200 x 200 cm

140 x 200 cm

70 x 200 cm
...
160 x 200 cm
Für alle Matratzen geeignet
Kopfteil verstellbar
Fußende verstellbar
Fertig montiert geliefert
Härtegradeinstellung
Höhe 7.5 cm 7.5 cm 9 cm 7.5 cm 6 cm 7.5 cm 5 cm
Gewicht 35 kg 22 kg 23 kg 22 kg 15 kg 13 kg 15 kg
Vor- und Nachteile
  • geringe Leisten-Abstände
  • feste Stütze im Halswirbel-Bereich
  • weichere Leisten im Beckenbereich
  • flexibler Rahmen
  • optimale Körper-Anpassung
  • preiswert
  • hohe Rahmen-Belastbarkeit
  • guter Hersteller-Service
  • dauerhaft haltbare Tri-Gelenk-Kautschuk-Kappen
  • einfacher Aufbau
  • 6-fache Härte-Regulierung im Beckenbereich
  • 10 Jahre Hersteller-Garantie
  • hohe Stabilität
  • gleichmäßige Federung
  • im Beckenbereich in der Härte verstellbar
  • weich gefederte Schulter- und Beckenkomfortzone
  • stabilisierender Mittelgurt
  • 5 Härteverstellungen
  • Rahmen aus Buche
  • konstante und punktelastische Druckverteilung
  • Schulter-Komfort-Zone durch weichere Kappen
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
FMP Rhodos KF
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • geringe Leisten-Abstände
  • feste Stütze im Halswirbel-Bereich
  • weichere Leisten im Beckenbereich
Bestseller 1)
Interbett 554108
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • flexibler Rahmen
  • optimale Körper-Anpassung
  • preiswert
Ravensberger Medimed
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • hohe Rahmen-Belastbarkeit
  • guter Hersteller-Service
  • dauerhaft haltbare Tri-Gelenk-Kautschuk-Kappen
Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • einfacher Aufbau
  • 6-fache Härte-Regulierung im Beckenbereich
  • 10 Jahre Hersteller-Garantie
i-flair Lattenrost
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • hohe Stabilität
  • gleichmäßige Federung
  • im Beckenbereich in der Härte verstellbar
Preistipp 1)
Tauro 22914 Pro
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • weich gefederte Schulter- und Beckenkomfortzone
  • stabilisierender Mittelgurt
  • 5 Härteverstellungen
DaMi Basic NV
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Rahmen aus Buche
  • konstante und punktelastische Druckverteilung
  • Schulter-Komfort-Zone durch weichere Kappen

Die besten Lattenroste 2017

Alles, was Sie über unseren Lattenrost Vergleich wissen sollten

Lattenroste (z.B. von Betten-ABC) werden teilweise zu sehr günstigen Preisen angeboten.

Lattenroste (z.B. von Betten-ABC) werden teilweise zu sehr günstigen Preisen angeboten.

Wissen Sie, welche Lattenroste es gibt und wie man sie richtig einstellt? Nein? Wir zeigen im Lattenrost Test 2017 die verschiedenen Typen und Hersteller. Im Vergleich stellen wir zudem die einzelnen Modelle gegenüber und geben Ihnen wertvolle Tipps hinsichtlich des Aufbaus und der Einstellung. So können Sie Fehlkäufen vorbeugen und auch für Ihr Bett den passenden Lattenrost finden.

Verschiedene Lattenrost-Arten in der Übersicht

Lattenroste sind für die Betten und den Schlafkomfort essenziell. Welche unterschiedlichen Typen gibt es? Wir zeigen Ihnen im Lattenrost Test die verschiedenen Arten in einer Übersicht.

Lattenrost-Art Beschreibung
Nicht verstellbare Lattenroste Die Grundform der Lattenroste bilden die nicht verstellbaren Modelle. Daher werden sie bei einigen Herstellern auch mit dem Zusatz „starr“ ausgezeichnet. Dies entspricht allerdings nicht wirklich ihrer Machart. Auch die nicht verstellbaren Lattenroste sind flexibel, sodass sie ebenfalls einen gewissen Schlafkomfort bieten. Sie möchten das Fußteil bei Ihrem Lattenrost verstellen? Dann sind die nicht verstellbaren oder starren Lattenroste nicht für Sie geeignet. Bei diesen Modellen sind das Kopf- und Fußteil nicht höhenverstellabr. Wenn Sie hingegen darauf verzichten können, können Sie mächtig sparen. Diese Modelle gibt es bereits ab 50 Euro in den Shops.
Verstellbare Lattenroste Bei den verstellbaren Lattenrosten gibt es verschiedene Modelle. Einige können das Kopf- und das Fußteil verstellen und andere wiederum nur eines der beiden Komponenten. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Sie für einen guten Schlafkomfort den Fuß- und den Kopfbereich variieren können. Eine entsprechende Markierung auf den Lattenrosten gibt schnell Auskunft darüber, welche Verstell-Optionen vorliegen. Bei „K+F“ haben Sie einen Lattenrost, bei dem beide Teile verstellbar sind. Durch die Individualisierung des Lattenrostes können Sie den Schlafkomfort deutlich erhöhen und an Ihre Position anpassen. Einsteigermodelle gibt es bereits ab 70 Euro im Handel.
Elektrische Lattenroste Eine Weiterentwicklung der klassischen verstellbaren Lattenroste sind die elektrischen Lattenroste. Hier steht der Bedienkomfort klar im Fokus. Mittels einer Fernbedienung können Sie die gewünschte Position Ihres Lattenrostes bestimmen, während Sie darauf liegen. Angetrieben wird der verstellte Mechanismus durch zwei Motoren, die den Kopf- und den Fußbereich anpassen. Dieser Komfort hat seinen Preis. Für die elektrischen Lattenroste müssen Sie etwas mehr Geld investieren. Die Preise beginnen hier ab ca. 200 Euro, wobei nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind – auch in Sachen Komfort.

Vor- und Nachteile verschiedener Lattenrost-Typen

So vielfältig wie die Lattenroste, so variabel sind auch ihre Nutzungseigenschaften. Im Lattenrost Test stellen wir die Merkmale gegenüber und geben Ihnen im Vergleich wichtige Tipps.

Lattenrost-Typ Vorteile Nachteile
Nicht verstellbare Lattenroste
  • flexible Konstruktion

  • preisgünstig

  • einfacher Austausch defekter Latten
  • Zonen nicht separat einstellbar
Verstellbare Lattenroste
  • alle Zonen separat einstellbar (je nach Modell)

  • Härtegrad regulierbar

  • mittleres Preisniveau
  • bei jeder Einstellung muss man Muskelkraft aufwenden
Elektrische Lattenroste
  • verstellbar

  • einfache Handhabung

  • hoher Bedienkomfort
  • hohes Preisniveau

  • Elektronik könnte ausfallen

Welcher Lattenrost ist für Sie geeignet?

Sie möchten Ihren Lattenrost individuell anpassen?
Die Lattenroste lassen sich heutzutage ganz individuell anpassen, wenn sie zu verstellen sind. Dabei haben Sie die Wahl aus Lattenrosten mit verstellbaren Kopf- und Fußteil oder lediglich einem verstellbaren Element von beiden.

Sie möchten einen möglichst günstigen Lattenrost kaufen?
Die günstigsten Modelle gibt es bereits ab 50 Euro im Handel. Auch Discounter, wie Lidl oder Aldi, führen regelmäßig Lattenroste auf unterschiedlichem Preisniveau. Hierfür müssen Sie allerdings einige Abstriche bei dem den Komfort machen. Diese preiswerten Lattenroste haben oft keine individuelle Einstellung, sind aber dennoch flexibel. Allerdings können Sie hier den Kopf- und Fußbereich meist nicht separat regulieren.

Sie möchten eine bequeme Einstellung Ihres Lattenrostes?
Für höchsten Bedienkomfort bei Einstellung des Lattenrostes sorgt eine Fernbedienung. Diese haben Sie bei den elektronischen Lattenrost-Modellen. Damit können Sie ganz bequem im Bett liegen und über die Fernbedienung Ihre gewünschte Position individualisieren. Dieser Komfort hat allerdings auch seinen Preis. Die elektronischen Lattenroste beginnen bei circa 200 Euro.

Sie möchten den Lattenrost zum besten Preis finden?
Im Lattenrost Test zeigen wir Ihnen nicht nur die verschiedenen Lattenrostarten, sondern auch die Modelle der Hersteller. Hierbei beleuchten wir die Leistungsmerkmale sowie die preisliche Gestaltung. Im Vergleich präsentieren wir Ihnen günstige und teure Modelle. Zusätzlich können Ihnen weitere Erfahrungsberichte anderer Kunden bei der Kaufentscheidung helfen. Die Lattenroste gibt es bei zahlreichen Händlern und gerade deshalb lohnt sich ein Preisvergleich. Günstige Angebote gibt es beispielsweise in Online Shops.

Die beliebtesten Lattenrost-Hersteller

Verstellbare Lattenroste (z.B. von FMP <a href='https://www.warenvergleich.de/matratze/'>Matratzen</a>manufaktur) tragen zu einem erhöhten Komfort bei.

Verstellbare Lattenroste (z.B. von FMP Matratzenmanufaktur) tragen zu einem erhöhten Komfort bei.

Die Lattenroste gibt es in verschiedenen Varianten und von zahlreichen Herstellern. Die bekanntesten haben wir für Sie zusammengetragen und zeigen sie mit ihren einzelnen Modellen.

  • Starr
  • Beco
  • Tempur
  • Schlaraffia
  • Röwa
  • Dunlopillo
  • Lattoflex
  • Froli
  • Breckle
  • Bast
  • DaMi
  • Swissflex
  • FMP
  • Otten
  • Irisette
  • Diamona
  • Selecta

Ob Sie sich für einen günstigen oder eher bekannten und damit etwas teureren Hersteller entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist nicht der Preis oder die Marke, sondern die angebotene Qualität des jeweiligen Lattenrostes.

Kaufkriterien für Lattenroste

Wichtige Entscheidungen:
Welcher Lattenrost für Ihre Zwecke geeignet ist, sollte bei diesem Produkt nicht unbedingt spontan entschieden werden. Stattdessen kommt es logische Faktoren an, die den Einsatz des Lattenrostes sogar verhindern können, wenn Sie vorher nicht genau geprüft haben, welches Modell bei Ihnen passen könnte.

Möchten Sie einen Lattenrost für Ihr Bett kaufen, sollten Sie einige Kriterien dabei beachten. So vermeiden Sie, dass der Lattenrost am Ende nicht zu ihrem Bett und Ihren Liegegewohnheiten passt.

  • Bettenrahmen: Für die Auswahl des passenden Lattenrostes sollten Sie den Bettenrahmen ganz genau kennen. Die Lattenrostaufnahmen sind dabei essenziell. Hat Ihr Bett keinen Mittelholm, können Sie auch nicht alle Lattenrostarten verwenden. Weist Ihr Bettrahmen allerdings ein Mittelholm auf, sind Sie bei der Auswahl der Lattenroste nicht sonderlich eingeschränkt und haben eine deutlich höhere Auswahl. Hat Ihr Bettenrahmen nur Eckauflagewinkel oder Quertraversen, müssen Sie auf einen umlaufenden Lattenrost zurückgreifen. Rolllattenroste sind hierfür beispielsweise geeignet.
  • Bodenfreiheit: Spielen Sie mit dem Gedanken, sich einen elektrischen Lattenrost zu kaufen, ist vor allem die Bodenfreiheit besonders wichtig. Dafür sollten Sie vor dem Kauf den Abstand zwischen der Lattenrost Auflage und Ihrem Boden messen. Grund hierfür ist der Platz, den der Motor sowie der Verstell-Mechanismus benötigen. Haben Sie einen Bettkasten, sind elektrische Lattenroste gemeinhin nicht geeignet. Im Lattenrost Test finden Sie hingegen auch einige Modelle, die nicht allzu viel Bodenfreiheit für die Mechanik benötigen.
  • Innenrahmengröße: Messen ist auch bei der Innenraumgröße vor dem Kauf angesagt. Für die Kaufentscheidung ist auch das passende Maß des Lattenrostes notwendig. Zwar werden Standardmaße, wie der Lattenrost 90×200, bei den Lattenrosten angeboten, aber hier gibt es Abweichungen von der tatsächlichen Größe. Diese Roste sind meist bis zu 1 cm kürzer und bis zu 5 cm kürzer.