ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.
Ähnliche Vergleiche anzeigen »

Topper 180 x 200-Kaufberatung 2020
So finden Sie in einem Topper 180 x 200 Test das beste Produkt

Die besten Topper 180×200 2020

Matratzentopper mit Geleinlage passen sich dem Körper besonders gut an.

Schnell fällt bei einem Topper mit 180×200 cm im Test auf, dass sich die verfügbaren Produkte vor allem in den Details wie Materialien und Ausstattung unterscheiden. Matratzentopper (180×200 cm) werden aus verschiedenen Materialien gefertigt und haben dadurch unterschiedliche Härtegrade und Eigenschaften. Dabei gelten gerade Geltopper heute als besonders weich.

Durch die Geleinlage passen sich diese Modelle hervorragend an den Körper an. Sie helfen dabei, Rückenbeschwerden zu lindern und können damit Bewegungseinschränkungen vorbeugen. Während ein Topper mit 180×200 cm mit Gel-Einlage vorwiegend für Rücken- und Seitenschläfer geeignet ist, empfehlen sich die Ausführungen aus Kaltschaum für Bauchschläfer. Sie sind deutlich härter, gelten auf dem Markt aber auch als Allrounder.

Möchten Sie einen Topper mit 180×200 cm kaufen, stehen Ihnen diese Auflagen in verschiedenen Stärken zur Verfügung. Die dünnsten Topper messen gerade einmal vier Zentimeter.

Die Verwendung von einem Topper macht den Einsatz eines Matratzenschoners nicht überflüssig, da sich beide Angebote in den Funktionen deutlich voneinander unterscheiden. Trotzdem bietet natürlich auch ein Topper einen grundlegenden Schutz für die Matratze.

Ob Sie einen 180×200-cm-Topper kaufen sollten, hängt vor allem davon ab, wie zufrieden Sie mit Ihrer Matratze sind. Wenn Sie diese als zu weich oder zu hart empfinden, kann ein Topper Abhilfe schaffen. Im Vergleich zum Kauf einer neuen Matratze ist ein Topper natürlich deutlich günstiger.

Materialien kennzeichnen die Eigenschaften der Topper mit 180×200 Zentimeter

Die Wahl des Matratzentoppers ist abhängig von Material, Preis und der Lieblings-Schlafposition.

Ob Ihr Topper mit 180×200 Zentimetern hart oder eher weich ist, hängt von dem Material ab, aus dem die Auflagen bestehen. Hier haben sich drei Ausführungen auf dem Markt durchgesetzt, die sich für unterschiedliche Schlaftypen empfehlen. Neben den Toppern aus Komfortschaum gibt es Modelle aus Kaltschaum und Visko-Schaum. Weiterhin gibt es die Variante mit Visko-Gel, die sich aufgrund ihrer guten Anpassungseigenschaften einen Namen gemacht hat.

Visco Topper mit 180×200 cm reagiert auf Körperwärme

Soll sich Ihre Auflage besonders gut Ihrem Körper und damit auch Ihrer Schlafposition anpassen, empfehlen sich Topper mit 180×200 cm mit Gel-Einlage. Meistens handelt es sich um ein Visko-Gel, sodass sie zur Kategorie der Visco Topper gehören. Sowohl das Gel als auch der Visco-Schaum reagieren aufgrund ihrer Zusammensetzung auf Körperwärme und den während des Schlafens entstehenden Druck.

Modelle mit Memory-Schaum nehmen die bevorzugte Schlafposition des Nutzers mit der Zeit an und bieten dadurch eine bestmögliche Unterstützung. Grundsätzlich gilt das hier gewählte Material als besonders hochwertig. Es bietet eine hervorragende Entlastung für Seiten- und Rückenschläfer und steigert den Schlafkomfort hier maßgeblich.

Das Visko-Material reagiert ausschließlich auf Wärme. Wenn Sie also bevorzugt in einem recht kalten Raum schlafen, kann der Visko-Schaum seine Eigenschaften nicht optimal entfalten.

Kaltschaum Topper mit 180×200 cm fallen durch Atmungsaktivität auf

Schutz vor Verunreinigungen
Um die Auflage vor starken Verunreinigungen infolge des Schwitzens zu schützen, sollten Sie unbedingt einen Topper Bezug mit 180x200 cm einsetzen. Dieser lässt sich deutlich einfacher reinigen.

Schwitzen Sie während des Schlafens schnell, sollten Sie darauf achten, dass Matratze und Topper möglichst atmungsaktiv sind. In diesem Fall sollten Sie keinen Kaltschaum Topper wählen. Durch den Kaltschaum schaffen die Hersteller bei diesen Ausführungen große Poren, was wiederum der Atmungsaktivität zugutekommt. Diese Poren haben aber auch den Nachteil, dass sie Wärme speichern. Das sorgt wiederum dafür, dass Sie insgesamt schneller schwitzen.

Kaltschaum ist in seinen Eigenschaften dem einfachen Komfortschaum überlegen, sodass Sie hier auch von einer längeren Lebensdauer ausgehen können.

Komfortschaum Topper sind die ideale Wahl für Gelegenheitsnutzer

Suchen Sie einen Topper für ein Gästebett, das nur selten genutzt wird, reicht ein Komfortschaummodell aus. Dieses Material ist deutlich günstiger, bietet aber auch nicht die hohe Qualität, die beim Kaltschaum vorhanden ist. Wird der Topper aber nur selten genutzt und geht es in erster Linie um die Veränderung des Härtegrades, reichen diese Modelle aus. Eine Druckentlastung, wie sie bei den Gel-Toppern gegeben ist, erfolgt hier allerdings nicht.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Topper-Typen mit 180×200 cm Gesamtgröße

Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Topper-Materialien noch einmal übersichtlich für Sie zusammen.

KategorieVorteileNachteile
Visko-Topper mit Schaum oder Gel
  • optimale Druckentlastung
  • ausgezeichnete Anpassung an den Körper
  • reagiert auf Wärme
  • mit Memory-Schaum
  • hochwertig und langlebig
  • gibt bei Kälte nicht ganz so stark nach
Kaltschaum Topper
  • sehr hochwertiges und langlebiges Material
  • große Poren für optimale Atmungsaktivität
  • ideal für Bauchschläfer
  • speichern Wärme und fördern starkes Schwitzen
Komfortschaum Topper
  • günstig in der Anschaffung
  • für Gelegenheitsnutzer ausreichend
  • Anpassung des Härtegrades sehr einfach möglich
  • nicht besonders robust und langlebig

Wählen Sie einen Topper mit hohem Raumgewicht

Auskunft über die Qualität eines Toppers gibt immer auch das Raumgewicht. Umso höher dieses ist, desto länger ist auch die Lebensdauer. Zwar kann ein Topper mit geringem Raumgewicht ebenso bequem sein, wie ein Topper mit hohem, die Lebensdauer ist aber deutlich kürzer. Dafür ist die deutlich geringere Materialmenge verantwortlich, die hier verarbeitet wird.

Um das Material zu schonen und für eine gleichmäßige Belastung zu sorgen, wenden Sie den Topper zweimal jährlich.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Toppern mit 180×200 cm

Zum Schluss stellen wir für Sie noch einmal wichtige Fragen und Antworten zu den Toppern mit 180×200 cm zusammen.

Wie pflegen Sie einen Topper mit 180×200 cm?

Wenn der Bezug des Matratzentoppers abnehmbar ist, können Sie ihn in der Waschmaschine reinigen.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Topper haben, sollte der Bezug abnehmbar und waschbar sein. Achten Sie darauf, dass Sie den Topper wenigstens bei 40 Grad Celsius reinigen können, denn nur dann werden Sie Milben und Flecken auch los. Weiterhin sollte Ihr Topper über mehrere Reißverschlüsse verfügen, sodass Ihnen das Auf- und Abziehen erleichtert wird.

Wie oft muss ein Topper gewechselt werden?

Die Lebensdauers eines Toppers hängt erheblich vom Raumgewicht ab. Bei einem Raumgewicht von 20 kg/m³ können Sie von einer durchschnittlichen Lebensdauer von zwei Jahren ausgehen. Ist das Raumgewicht doppelt so hoch, nimmt die Lebensdauer deutlich zu und liegt bei etwa sechs Jahren.

Wie halten die Topper auf der Matratze?

Bereits durch ihr EIgengewicht bringen die Topper einen gewissen Halt mit und wissen hier zu überzeugen. Wünschen Sie sich eine zusätzliche Stabilisierung sollten Sie sich nach Modellen umsehen, die mit Befestigungsgummis versehen sind. Dadurch kann zusätzlicher Halt gewährleistet werden. Außerdem gibt es Topper, die mit Anti-Rutsch-Noppen ausgestattet sind. Diese Gumminoppen verteilen sich in der Regel über den kompletten Topper und sorgen für sehr guten Halt auf der Matratzenoberfläche.

Bildnachweise: © travelers.high – stock.adobe.com, © Andrey Popov – stock.adobe.com, © Мария Агеева – stock.adobe.com