WMF Stielpfanne

  • breiter Schüttrand für praktisches Ausgießen
  • patentierte Bodenkonstruktion sorgt für besonders glichmäßige Wärmeverteilung

Pfannen Test 2017

Die besten Pfannen im Vergleich

Vergleichssieger
WMF Stielpfanne
Bestseller
Tefal Jamie Oliver Edelstahl Pfanne
Tefal C 65904 Delicia Pro Pfanne
De Buyer Bratpfanne
Kopf 122548 Pfanne Alfons
Linnuo Pfanne
Preistipp
Großraumpfanne Gourmet
ModellWMF Stielpfanne Tefal Jamie Oliver Edelstahl PfanneTefal C 65904 Delicia Pro PfanneDe Buyer BratpfanneKopf 122548 Pfanne AlfonsLinnuo PfanneGroßraumpfanne Gourmet
Unsere WertungSo kommen unsere Testergebnisse zustande
warenvergleich.de
BewertungSEHR GUT
warenvergleich.de
BewertungSEHR GUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
MaterialCromargan EdelstahlEdelstahlLeichtmetallEisenEdelstahlEdelstahlAluminium Guss
GriffmaterialEdelstahlEdelstahl, Silikon-UmmantelungKunststoffEisenKunststoffEdelstahl, Silikon-UmmantelungKunststoff
Durchmesser28 cm28 cm24 cm28 cm32 cm28 cm28 cm
Randbreiter SchüttrandSchüttrandStandardStandardSchüttrandSchüttrandStandard
Fassungsvermögen3 Liter3 Literca. 2 Liter0.7 Liter4 Literca. 3 Literca. 3.5 Liter
Für Elektroherde geeignet
Für Gasherde geeiget
Für Induktionsherde geeignet
Spülmaschinenfest
Maße44.7 x 28 x 13 cm48 x 30 x 10 cmk. A.27.9 x 20.1 x 10.9 cm52 x 33.5 x 10.5 cm45 x 34 x 5.8 cm51.8 x 36 x 16.8 cm
Gewicht1.7 kg1.5 kg0.3 kg2.2 kg1.4 kg1 kg3 kg
Vor- und Nachteile
  • breiter Schüttrand für praktisches Ausgießen
  • patentierte Bodenkonstruktion sorgt für besonders glichmäßige Wärmeverteilung
  • Thermo Spot für ideale Wärmeeinstellung
  • umweltfreundliche PTTE Versiegelung
  • besonders ergonomisch geformter Griff
  • mit integrierter Temperaturanzeige
  • besondere Tefal Antihaft-Beschichtung
  • Braten ohne Fett problemlos möglich
  • aus hochwertigem Mineraleisen gefertigt
  • sehr langlebige Materialien
  • gute Hitzeverteilung
  • Teflon-Select Antihaft-Beschichtung
  • backofenfest bis 180 °C
  • hitzeisolierter Kunstoff-Griff
  • ergonomischer Griff
  • besonders formstabil
  • praktische Antihaft-Beschichtung
  • Deckel inklusive
  • langlebige Antihaft-Beschichtung
  • sehr gutes Preis- / Leistungs-Verhältnis
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • comtech
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • check24.de
  • computeruniverse.net
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
Vergleichssieger1)
WMF Stielpfanne
WMF Stielpfanne
  • breiter Schüttrand für praktisches Ausgießen
  • patentierte Bodenkonstruktion sorgt für besonders glichmäßige Wärmeverteilung
Bestseller1)
Tefal Jamie Oliver Edelstahl Pfanne
Tefal Jamie Oliver Edelstahl Pfanne
  • Thermo Spot für ideale Wärmeeinstellung
  • umweltfreundliche PTTE Versiegelung
  • besonders ergonomisch geformter Griff
Tefal C 65904 Delicia Pro Pfanne
Tefal C 65904 Delicia Pro Pfanne
  • mit integrierter Temperaturanzeige
  • besondere Tefal Antihaft-Beschichtung
  • Braten ohne Fett problemlos möglich
De Buyer Bratpfanne
De Buyer Bratpfanne
  • aus hochwertigem Mineraleisen gefertigt
  • sehr langlebige Materialien
  • gute Hitzeverteilung
Kopf 122548 Pfanne Alfons
Kopf 122548 Pfanne Alfons
  • Teflon-Select Antihaft-Beschichtung
  • backofenfest bis 180 °C
  • hitzeisolierter Kunstoff-Griff
Linnuo Pfanne
Linnuo Pfanne
  • ergonomischer Griff
  • besonders formstabil
  • praktische Antihaft-Beschichtung
Preistipp1)
Großraumpfanne Gourmet
Großraumpfanne Gourmet
  • Deckel inklusive
  • langlebige Antihaft-Beschichtung
  • sehr gutes Preis- / Leistungs-Verhältnis

Die besten Pfannen 2017

Alles, was Sie über unseren Pfannen Vergleich wissen sollten

Mit einer Tefal-Pfanne profitieren Sie von einer langlebigen Qualität.

Mit einer Tefal-Pfanne profitieren Sie von einer langlebigen Qualität.

In jede gute Küchenausstattung zum Kochen und Zubereiten gehören nicht nur der Kochtopf oder ein ganzes Topfset, sondern auch der Bräter, die Kasserolle und Utensilien wie der Pfannenwender. Wer Pfannengerichte (beispielsweise Pfannengemüse, Pfannkuchen oder Pfannenpizza und Bratkartoffeln) zubereiten möchte, sollte außerdem über mindestens eine gute Pfanne verfügen. Diese sollte robust und langlebig sein, und je nach Modell ihre Beschichtung nicht ganz so schnell verlieren.

Selbstverständlich darf sie nichts anderes als geschmacksneutral sein, damit die Speisen ihren Geschmack aus den einzelnen Zutaten voll entwickeln können. Welche Pfannen es überhaupt gibt und welche Modelle sich für Ihren Herd eignen, erfahren Sie in einem Pfannen Test 2017.

Verschiedene Pfannen-Arten in der Übersicht

Pfannen-Art Beschreibung
Induktionspfanne Eine Induktionspfanne eignet sich lediglich für Induktionskochfelder. Zusammen mit dem Induktionskochfeld werden von dieser Pfanne ein elektromagnetisches Wechselfeld erzeugt, das für Wärme und Hitze sorgt. Um diese Wirkung auszunutzen, sollte die Induktionspfanne ferromagnetisch sein, das heißt, Magnete sollten an ihr haften bleiben. So verteilt sie die Hitze des Kochfeldes nicht nur über den Boden, sondern über ihre ganze Fläche – das hat den Vorteil, dass Hitze gleichmäßiger verteilt wird und Speisen schneller gar werden können.
Eisenpfanne Eine Eisenpfanne besteht vollständig aus Eisen und ist damit besonders wärmeleitfähig. Eine Unterkategorie der Eisenpfanne stellt die Gusseisen-Pfanne dar, die aus einem Stück gegossen wird und somit nicht aus mehreren Teilen verbaut werden muss. Eisenpfannen und auch die Gusseisen-Pfanne sind zwar schwer, dafür aber unverwüstlich. Sie können bei Belieben nicht nur auf allen Herdarten (außer Induktion), sondern auch im Ofen selbst und auf einem offenen Feuer angewendet werden, ohne zu schmelzen oder kaputt zu gehen.
Grillpfanne Die Grillpfanne ist eine gern genutzte Alternative zum Grill im Sommer, bei dem das Fleisch und das restliche Grillgut einen ganz besonderen Geschmack erhält. Grillpfannen verfügen über eine Art Grillrost. Dieser wird bei den speziellen Modellen durch Erhöhungen in horizontaler Form ermöglicht, welche für einen typischen Grillgeschmack und eine dem Grill ähnliche Optik sorgen.
Keramikpfanne Eine Keramikpfanne besteht so gut wie nie aus Keramik, sondern ist laut dem Keramikpfannen Test lediglich mit Keramik beschichtet. Das bedeutet, sie bestehen aus Aluminium oder Edelstahl und verfügen über eine keramische Beschichtung. Diese Beschichtung ist als Anti-Haft-Maßnahme gedacht, damit die Bratpfanne nach Gebrauch leichter gereinigt werden kann. Von echten Keramikpfannen spricht man dagegen, wenn die Bratpfanne über eine Emaille-Beschichtung verfügt. Diese sorgt für Röstaromen, die vor allem Profi-Köche aus der Gastronomie gerne einsetzen. Sonst ist diese Art der Pfanne allerdings eher selten anzutreffen.

Vor- und Nachteile verschiedener Pfannen-Typen

Pfannen-Typ Vorteile Nachteile
Induktionspfanne

  • die Hitze kann besser verteilt werden, sodass Speisen besser gelingen

  • die schnelle Erwärmung verringert das Warten bei Zubereitungen

  • stromsparend, da nur wenig Energie beim Vorgang des Erhitzens verloren geht

  • nur für Induktionskochfelder

  • nicht besonders langlebig

Eisenpfanne

  • nahezu unverwüstlich

  • lässt sich auf fast jedem Herd benutzen

  • robust und langlebig, da ihr große Hitze nichts ausmacht

  • schwer im Gewicht und daher schwieriger handzuhaben

  • wegen des Gewichts weniger für das Kochen auf Reisen geeignet

Grillpfanne

  • ermöglicht das Grillen auch im Winter

  • sorgt für den typischen Grillgeschmack – ganz ohne Grill

  • bietet bessere Röstaromen

  • nicht gerade leicht zu reinigen

  • teurer in der Anschaffung

Keramikpfanne

  • verteilt Hitze gleichmäßig

  • verträgt auch sehr hohe Temperaturen

  • sehr langlebig

  • eignet sich nicht für alle Herdtypen

  • die Beschichtung kann bei grobem Umgang schnell zerstört werden

Welche Pfanne ist für Sie geeignet?

Sie möchten nur einmal Geld in eine beste Pfanne investieren?
Dann sollten Sie bei einem Pfannen Test 2017 auf Eisenpfannen setzen, oder gar Modelle aus Gusseisen bevorzugen. Induktionspfannen sind zwar auch langlebig, eignen sich aber nur für eine bestimmte Herdart und sind außerdem relativ teuer. Besser sind Eisenpfannen, die sich durch nichts zerstören lassen. Außerdem sind sie etwas gesünder, weil sie nicht mit chemischen Beschichtungen versehen sind. Nach dem Einbraten erhalten sie stattdessen eine eigene Fettschicht, die sie vor Beschädigungen schützt.

Sie möchten schnell erhitzen können und nicht so lange auf Ihre Mahlzeiten warten?
Hierfür ist die Induktionspfanne das Richtige für Sie. Die beste Pfanne dieser Kategorie leitet Wärme auf dem Induktionsherd sehr gut und schnell, weshalb Speisen schneller gar werden. Damit können Sie nicht nur Strom, sondern auch Geld sparen, was die hohen Anschaffungskosten wieder wett macht. Testberichte und Erfahrungsberichte zeigen, dass sich Induktionspfannen aus diesem Grund auch sehr gut für die Gastronomie eignen.

Tipps zum Kauf
Vor dem Kauf einer neuen Pfanne sollten Sie Ihre Vorstellungen der idealen Pfanne konkretisieren.

Sie möchten auch im Winter Grillaromen genießen können, ohne dafür den Grill anwerfen zu müssen?
Dann ist die Grillpfanne perfekt geeignet. Den Erfahrungen nach sorgt sie für den typischen Grillgeschmack, ohne dass man dafür einen teuren Grill oder Holzkohle benötigt und lange auf das heiße Feuer warten muss. Sie sollten sich allerdings das richtige Zubehör zum Reinigen anschaffen, da selbst die besten Pfannen dieser Art einige Mühe bei der Reinigung erfordern.

Sie möchten eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf mehreren Herdarten erreichen?
Wie unser Pfannen Vergleich bestätigt, ist die Keramikpfanne für diesen Wunsch gut geeignet. Eine Pfanne mit Keramikbeschichtung verteilt Hitze sehr gut und schnell, und verträgt dabei auch Temperaturen von bis zu 400 Grad Celsius. Für eine noch schnellere Wärmeverteilung empfiehlt sich übrigens ein Modell mit Glasdeckel, da dieser im Test keine Hitze entweichen lässt.

Die beliebtesten Pfannen-Hersteller

Eine große Auswahl an unterschiedlichen Pfannen gibt es zum Beispiel bei der Marke Tefal.

Eine große Auswahl an unterschiedlichen Pfannen gibt es zum Beispiel bei der Marke Tefal.

Sie können bei den unterschiedlichsten Herstellern eine Pfanne kaufen, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Küchenutensil dieser Art sind. Dabei stammen Pfannen-Vergleichssieger in der Regel von im Küchenbereich erfahrenen Marken, die auch Profis beliefern und Großküchen mit langlebigem Werkzeug dieser Art versorgen. Wenn Sie also sehr gute Pfannen kaufen möchten, sollten Sie nach Profi-Herstellern Ausschau halten. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Turk
  • Rösle
  • Weber
  • Schulte Ufer
  • WMF (bekannte Modelle sind die WMF Ceradur Profi Pfannen, aber auch WMF Profi Select oder WMF Cromargan Varianten)
  • De Buyer
  • Ballarini
  • Tefal (bietet übrigens auch eine Tefal Jamie Oliver Reihe an)
  • Silit
  • Berndes
  • Le Creuset

Bei diesen Marken kann man die unterschiedlichsten Pfannen erwerben. Dazu zählt bei Pfannen-Tests unter anderem auch die Schmorpfanne, die Servierpfanne, Elektropfanne oder Fischpfanne. Auch die ein oder andere Wok-Pfanne oder Paella-Pfanne lässt sich im Sortiment vorfinden.

Passendes Zubehör für Pfannen

Eine Pfanne kann man bei richtiger Recherche nicht nur günstig kaufen, sondern im weiteren Angebot des Shops auch gutes Zubehör für das Proudkt bestellen. Dabei summiert sich zwar der Versand, jedoch kann man mit dem richtigen Zubehör seine Pfanne schonen und sie somit langlebiger machen.

  • Pfannenwender aus Holz: Ein beliebtes Zubehör – gerade für Keramikpfannen – stellen Pfannenwender und Kochlöffel aus Holz dar. Sie schonen die Keramikbeschichtung der Pfanne und greifen diese weniger an, als Utensilien aus Edelstahl. Wer also Kratzer an seiner Pfanne generell vermeiden möchte oder einfach nur deren Keramikbeschichtung schonen will, setzt auf Kochutensilien aus Holz.
  • Abnehmbarer Griff: Viele Pfannen kommen mit einem abnehmbaren Griff daher, der besonders praktisch ist. Möchte man zum Beispiel eine Schmorpfanne zum Backen in den Ofen geben, kann der Griff aus Platzmangel entfernt werden. Auch, weil die Pfannengriffe oftmals aus Kunststoff sind und daher in dem Ofen schmelzen würden, lässt sich so mancher Pfannengriff ganz einfach entfernen. In der Regel geschieht das durch ein einfaches Klick-System, das besonders leicht in der Handhabung ist.
  • Glasdeckel: Weil nicht jede Pfanne direkt ab Werk mit einem passenden Deckel ausgestattet wird, stellen Glasdeckel und andere Deckel ein wichtiges Zubehör für Pfannen dar. Eine Pfanne mit Deckel kann schneller zum gewünschten Kochergebnis führen, weshalb so mancher Shop passende Deckel für alle Durchmesser anbietet. Wer Glück hat, kann seine Pfanne mit Deckel als Pfannenset zusammen erwerben und dabei etwas Geld sparen.

Kommentar schreiben