Die beste Keramikpfanne 2019

Alles, was Sie über unseren Keramikpfanne Vergleich wissen sollten

Die Tefal C40408 Talent Keramikpfanne verfügt über eine besonders kratzfeste und harte Versiegelung.

Die Tefal C40408 Talent Keramikpfanne verfügt über eine besonders kratzfeste und harte Versiegelung.

Gutes Essen gehört zu einem soliden Lebensstandard dazu. Daher sollten auch die Helfer in der Küche besonders gut sein und die Arbeit erleichtern. Ein nützliches Utensil im Haushalt bildet die Keramikpfanne. Sie ist nicht nur besonders pflegeleicht, sondern hat auch noch zahlreiche weitere Vorteile beim Kochen. Welche einzelnen Modelle es bei dieser speziellen Pfanne gibt, zeigt der Keramikpfanne Test 2019.

Verschiedene Keramikpfanne-Arten in der Übersicht

Die Keramikpfanne ist nicht nur besonders schön anzusehen und handlich, sondern zeichnet sich auch noch durch eine besondere Beschichtung aus. Sie ist mineralisch und dadurch besonders gleitfähig. Für das Kochen mit der Keramikpfanne wird daher nur wenig Fett und Öl benötigt. Das kommt auch der Gesundheit zugute. Welche unterschiedlichen Varianten es hier gibt, wie beispielsweise das Keramikpfannen Set oder die einzelne Keramik Bratpfanne, zeigt der Keramikpfanne Vergleich.

Keramikpfanne-Art Beschreibung
Bratpfanne Keramik Die Bratpfanne aus Keramik ist heutzutage kaum noch aus einem Haushalt wegzudenken. Alternativ zur Keramikpfanne gibt es auch den Keramiktopf. Egal, welches Modell in der Küche genutzt wird, Keramik hat viele Vorteile. Es ist nicht nur besonders robust und antihaftbeschichtet, sondern auch vergleichsweise schnell. Wahlweise gibt es auch die Keramikpfanne für Induktion oder auch die Keramikpfanne mit abnehmbaren Griff. Gerade sie eignet sich auch für den Einsatz im Backofen. Zunächst können die Speisen hier ganz bequem auf dem Herd zubereitet und anschließend durch den abnehmbaren Griff auch als Form zum Überbacken in den Backofen platziert werden. Die meisten Modelle gibt es als Keramikpfanne mit Deckel. Dabei haben die Kunden meist die Wahl, ob es ein Glasdeckel oder etwa auch ein Deckel aus Keramik sein soll. Die Größe der Pfannen mit Keramikbeschichtung kann variieren. Mit Keramik beschichtet gibt es sie in den gängigen Größen, wie 28 cm oder 32 cm.
Keramikpfannen Set Wie der Name schon vermuten lässt, besteht ein Keramikpfannen Set nicht nur aus der Pfanne selbst, sondern auch nützlichen Zubehör-Teilen oder anderen Keramik-Produkten. Oft werden beispielsweise Pfannen und Töpfe aus Keramik in einem Kombi-Angebot zusammengefasst, wodurch sich gelegentlich Geld einsparen lässt, wenn Sie sowieso die Anschaffung weiterer Keramik-Gegenstände planen.

Auch die Keramikpfanne muss passend zum Herd ausgewählt werden. Dabei gibt es beispielsweise auch die Keramikpfanne für Induktion. Längst sind nicht alle Modelle auch für die Induktionsherde geeignet. Zudem sollte die Pfanne immer die passende Größe für das Kochfeld aufweisen. Nur so ist eine optimale Wärmezufuhr und ein gutes Kochergebnis gewährleistet.

Vor- und Nachteile verschiedener Keramikpfanne-Typen

Im Keramik könne Test wird deutlich, dass diese Art der Pfannen sehr viele Vorteile hat. Vor allem für ein gesünderes Kochen ist sie besonders gut geeignet. Die Anschaffung einer Keramikpfanne kann allerdings, wenn es sich um ein besonders hochwertiges Modell handelt, mächtig ins Geld gehen. Welche Vorteile und Nachteile die Keramikpfanne sonst noch bietet, zeigt die Übersicht.

Keramikpfanne-Typ Vorteile Nachteile
Bratpfanne Keramik
  • wenig Öl und Fett zum Braten notwendig

  • keine Dämpfe

  • leichte Reinigung

  • hohe Hitze möglich
  • Antihaftwirkung lässt nach
Keramikpfannen Set
  • gleiche Vorteile wie bei einer Keramik-Pfanne

  • zusätzliche Zubehör- und weitere Keramik-Teile inklusive

  • mögliche Preisersparnis
  • nur sinnvoll, wenn weitere Gegenstände benötigt werden

Welche Keramikpfanne ist für Sie geeignet?

Fettfreies Braten:
Die Keramikpfanne hat viele Talente und kann für ein schnelles und vor allem fettfreies Braten genutzt werden. Durch die Antihaftbeschichtung wird zusätzliches Öl gespart.

Wie gestalten sich die Kosten einer Keramikpfanne?
Die Keramikpfanne gibt es von zahlreichen namenhaften und weniger bekannten Herstellern. Das schlägt sich auch im Preis nieder. Im Keramikpfanne Test wurde deutlich, dass es preisgünstige Modelle bereits ab 20 Euro gibt. Sehr gute Produkte können aber schnell über 100 Euro und mehr kosten. Besonders hochwertige Modelle gibt es von den Marken Fissler oder WMF. Hier ist die Keramikbeschichtung besonders robust und hält sehr lange. Bei kostengünstigeren Keramikpfannen kann die Beschichtung bereits nach kurzer Zeit nachlassen und somit auch der Vorteil der Antihaftbeschichtung. Meist kosten die Pfannen einzeln deutlich mehr, als beispielsweise in einem Keramikpfannen Set.

Hält die Bratpfanne aus Keramik ein Leben lang?
Wie lange die Haltbarkeit einer Bratpfanne aus Keramik genau ist, lässt sich so pauschal nicht sagen. Abhängig ist dies vor allem von der Pflege und der Qualität der Antihaftbeschichtung. Besonders hochpreisige Modelle halten sehr viele Jahre, was sich allerdings auch im höheren Anschaffungspreis bemerkbar macht.

Gibt es eine Empfehlung für die Reinigung?
Um die Lebensdauer zu steigern, ist eine solide Reinigung unerlässlich. Eine gute Keramikpfanne lässt sich sehr schnell und einfach mit nur wenigen Hilfsmitteln reinigen. Die Keramikpfanne Vergleichssieger schlossen hierbei besonders gut ab. Die Testberichte zeigen, dass die Pfannen bestenfalls mit einem weichen Schwamm und klarem Wasser sowie sehr wenig Spülmittel gereinigt werden sollten. Damit lassen sich auch die letzten Speisereste schnell entfernen. Erfahrungsberichte offenbaren, dass auch Hausmittel bei der Reinigung helfen können. Für stark verschmutzte Pfannen beispielsweise kann man Backpulver in Wasser auflösen und diese Mischung in der Pfanne einweichen lassen. Laut Erfahrungen kann man so auf schärfere Reinigungsmittel, die beispielsweise die Keramikbeschichtung angreifen können, verzichten.

Wo gibt es die Keramikpfanne günstig?
Eine Keramikpfanne kaufen ist nicht besonders schwer. Günstig kaufen kann man die Modelle entweder im Internet oder beispielsweise billig bei Lidl oder Aldi. Preise vergleichen ist hier allerdings empfehlenswert, denn die Kosten für die Keramikpfannen variieren stark. Beim Preisvergleich fällt auf, dass es immer wieder attraktive Angebote bei regionalen Haushaltswarenläden oder auch bei speziellen Shops im Internet gibt. Beim Kauf sollte man allerdings darauf achten, dass die Pfannen nicht giftig oder gesundheitsschädlich sind.

Die beliebtesten Keramikpfanne-Hersteller

Die Auswahl an guten Keramikpfannen ist groß, sodass in jeder Preisklasse ein passendes Modell zu finden ist.

Die Auswahl an guten Keramikpfannen ist groß, sodass in jeder Preisklasse ein passendes Modell zu finden ist.

Die beste Keramikpfanne muss nicht immer die Teuerste sein. Dennoch gibt es zahlreiche Modelle, die ihr Geld wert sind. Die Culinario Keramikbratpfanne oder die Fissler Keramikbratpfanne überzeugen beispielsweise zahlreiche Kunden.

  • Culinario
  • Fissler
  • Genius
  • WMF
  • Silit
  • Berndes
  • Ballarini
  • Tefal
  • Elo
  • Bratmaxx

Zubehör für Keramikpfannen

Mit dem passenden Zubehör macht der Einsatz der Keramikpfanne noch mehr Spaß. Mit welchen Artikeln die Pfanne zu einem noch besseren kulinarischen Ergebnis führt, zeigen wir nachfolgend im Keramikpfanne Test .

  • Topflappen: Die Topflappen schützen die Hände vor einer Verbrennung. Auch die Keramikpfanne kann sich erhitzen und damit unangenehm beim Tragen und Hantieren werden. Die Topflappen gibt es wahlweise in verschiedenen Designs und Preissegmenten. Die Topflappen sind dabei nicht mehr nur aus klassischem Stoff geschaffen, sondern auch aus Silikon oder anderen hitzebeständigen Materialien.
  • Deckel: Der Deckel bietet auch bei einer Keramikpfanne einen guten Schutz und verhindert unschöne Spritzer in der Küche. Zudem wird die Hitze gut gespeichert und der Kochvorgang damit beschleunigt.
  • Untersetzer: Der Untersetzer darf auch bei einer guten Keramikpfanne nicht fehlen, denn damit kann die Pfanne auch direkt auf dem Tisch platziert werden. Die Unterseite gibt es in verschiedenen Größen und Formen.
  • Griff: Die meisten Pfannen haben ohnehin von Haus aus einen Griff. Doch es gibt auch Pfannen, bei denen der Griff abnehmbar und portabel ist. Solche Modelle lassen sich auch ganz individuell durch zusätzliche Griffe gestalten. Entsprechende Modelle gibt es von den einzelnen Herstellern im Zubehörsortiment.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,05 von 5)
Loading...