Ohrthermometer-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Ohrthermometer Test das beste Produkt

Hersteller wie iProvèn bieten auch kombinierte Ohr- und Stirnthermometer an.

Sie kennen das sicherlich: Der Hals schmerzt, der Kopf zerspringt nahezu und die Nase ist zu. Nicht nur im Winter werden Kinder und Erwachsene von grippalen Infekten geplagt. Auch zwischendurch kommt es immer wieder zu einigen Krankheiten, die mit Fieber einhergehen. Sie merken bereits, dass die Stirn warm wird und möchten Fieber messen? Noch vor wenigen Jahren gab es dafür die klassischen Fieberthermometer, die mit Quecksilber gefüllt waren. Diese wurden allerdings zwischenzeitlich aus dem Verkehr gezogen, da das Material im Inneren gesundheitsschädlich ist.

Dennoch ist es wichtig, die genaue Temperatur zu bestimmen. Ohrthermometer bieten dafür eine optimale Möglichkeit und sind eine schnelle Messmethode. Im Ohrthermometer Test stellen wir Ihnen verschiedene Modelle sowie Hersteller vor. Sie unterscheiden sich nicht nur nach dem Gebrauch, sondern auch in ihrer preislichen Gestaltung. So gibt es beispielsweise Ohrthermometer für Kinder, oder auch ein Ohrthermometer fürs Baby sowie für Erwachsene.

Verschiedene Ohrthermometer-Arten in der Übersicht

Es gibt verschiedene Optionen für die Ohrthermometer, die ganz klassisch manuell oder auch elektrisch arbeiten. Im Ohrthermometer Vergleich haben wir für Sie die einzelnen Modelle gegenübergestellt und erläutern ihre Funktionsweise.

Ohrthermometer-Art Beschreibung
Kontaktthermometer Die Kontaktthermometer gibt es noch immer. Früher waren es hingegen die Thermometer, die mit Quecksilber gefüllt waren. Diese wurden mittlerweile verboten und dürfen nicht mehr verkauft werden. Wenn Sie noch ein solches Thermometer zu Hause haben, entsorgen Sie es, denn das Quecksilber kann schädlich sein. Erfahrungsberichte zeigen, dass Sie auch mit einem gewöhnlichen Kontaktthermometer die Temperatur mühelos bestimmen können. Dabei erfasst ein Sensor die Wärme. Ein digitales zeigt das Ergebnis dann auf dem Display an. Notwendig hierfür ist allerdings, dass Sie das Thermometer mit Ihrer Haut in Kontakt bringen. Das elektronische Kontaktthermometer hat den Vorteil, dass es handlich und auch preislich günstig ist. Nachteilig ist hingegen, dass die Messung wahlweise auf der Zunge, unter der Achsel oder auch im Po durchgeführt wird. Vor allem bei Kindern sorgt das regelmäßig für Geschrei. Auch Erwachsene mögen diese Messmethoden meist nicht.
Infrarot Ohrthermoter / Stirnthermometer Infrarot Thermometer sind ebenfalls zur Fiebermessung geeignet. Hierfür müssen Sie allerdings das Thermometer nicht an eine Körperöffnung halten, sondern können etwas Abstand nehmen. Mittels der Infrarottechnik messen Sie im Stirn- und Ohrbereich die Temperatur. Daher werden sie auch als Ohren- und Stirnthermometer bezeichnet. Das geschieht verhältnismäßig schnell, denn meist ertönt bereits nach fünf Sekunden ein Ton. Die Anzeige der Temperatur wird in einem Display wiedergegeben. Infrarotthermometer zählen auch zur Kategorie der Ohrfieberthermometer, wie Testberichte zeigen. Billig sind sie hingegen nicht. Ein gutes Thermometer für die Ohrmessung gibt es meist erst ab 20-30 Euro. Die Braun Ohrthermometer haben hier einen guten Ruf. Im Besonderen das Braun Thermoscan ist in zahlreichen Haushalten zu finden. Auch bei der Familienplanung kommt das Thermometer gern zum Einsatz. Frauen messen auch die Temperatur, um die Verhütung zu planen oder, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln.
Baby Ohrthermometer Ein Fiebermesser für Babys sollte vor allem besonders schnell die Temperatur messen, denn die Kleinen liegen oft nur wenige Sekunden still. Deshalb bieten sich spezielle Baby Ohrthermometer hier an. Sie sind besonders schnell und handlich und haben kleine Sensoren, die in Babys Ohr keinen unangenehmen Druck hervorrufen.

Vor- und Nachteile verschiedener Ohrthermometer-Typen

Soll es das klassische Thermometer oder etwa doch das Infrarotthermometer sein? Das ist nicht nur eine Frage des Preises, sondern auch von der persönlichen Präferenz. Vor allem aber für Kleinkinder oder Säuglinge bietet sich eine schnelle Messmethode an. Daher zeigen Erfahrungsberichte, dass hier vor allem Ohrenthermometer mit Infrarotmessung besonders geeignet sind. Im Ohrthermometer Test 2021 stellen wir Ihnen die Vorteile und Nachteile der einzelnen Typen noch einmal kurz gegenüber.

Ohrthermometer-Typ Vorteile Nachteile
Kontaktthermometer
  • schnelle Messung
  • hohe Genauigkeit
  • günstig
  • nicht für Babys
Infrarot Ohrthermometer / Stirnthermometer
  • mehrere Messbereiche
  • genau
  • schnell
  • manchmal preisintensiv
Baby Ohrthermometer
  • schnell
  • auch für Babys unter 6 Monaten anwendbar
  • teilweise teure Anschaffungskosten

Welches Ohrthermometer ist für Sie geeignet?

Können auch Kinder Ohrenthermometer nutzen?
Vor allem Babys und Kleinkinder leiden, wenn sie eine erhöhte Temperatur haben. Dies ist oft ein Zeichen für einen Infekt und sorgt für ein unangenehmes Gefühl. Das Ohrthermometer fürs Baby ist besonders klein und handlich konzipiert, sodass es auch in die kleinen Gehörgänge ganz problemlos hineinkommt. Dennoch sollten Sie es vermeiden, Ohrthermometer für Erwachsene auch für die Kleinen zu verwenden. Die meisten Ärzte empfehlen allerdings nach ihren Erfahrungen die rektale Messmethode. Diese ist aber für das Gros der Babys und Kleinkinder besonders unangenehm. Erfahrungsberichte zeigen, dass die Ohrthermometer meist ab sechs Monaten oder einem Jahr genutzt werden.

Sind Ohrenthermometer zuverlässig?
Da die Temperatur direkt auf der Haut über die Sensoren gemessen wird, ist ein Ohrthermometer zuverlässig bei der Messung. Ein solideres Messergebnis liefert lediglich die Messung über den rektalen Bereich. Dies wird aber von vielen Erwachsenen und auch von den Kindern meist abgelehnt. Grund hierfür ist das unangenehme Gefühl beim Einführen des Thermometers.

Kann ich die Schutzkappe mehrfach nutzen?
Die Ohrthermometer haben eine Schutzkappe, die die empfindlichen Sensoren vor Erschütterungen oder Beschädigungen schützt. Die Kappe hat allerdings auch hygienische Gründe. Nach einer gewissen Zeit (oder bei einer neuen Person) ist es ratsam, die Schutzkappe auszutauschen. Die meisten Hersteller liefern daher die Aufsätze und Ersatzkappen bereits mit dem Gerät. Bei dem Braun Thermoscan hat der Hersteller 20 dieser Kappen im Lieferumfang. Obwohl einige Nutzer die Kappen von einem Ohrthermometer mehrmals anwenden, ist dies nicht immer zu empfehlen. Das hat vor allem hygienische Gründe, denn bei der Messung kann sich auch Ohrenschmalz festsetzen.

Wie kommt es, dass das Ohrenthermometer verschiedene Werte anzeigt?
Immer wieder kommt es vor, dass bei den Messungen verschiedene Ergebnisse angezeigt werden. Das ist auch bei einem Ohrthermometer nicht anders. Die Ursachen hierfür können ganz verschieden sein. Selbst die eigene Körpertemperatur ist regelmäßigen Schwankungen unterlegen. Auch die Sensoren können unterschiedliche Messergebnisse erzielen. Aus diesem Grund zeigen die Erfahrungsberichte, dass es ratsam ist, mehrere Messungen in einem bestimmten Zeitraum durchzuführen. Daraus können Sie dann den Mittelwert der Anzeige auf dem Ohrthermometer bilden.

Die beliebtesten Ohrthermometer-Hersteller

Signalton beim Messen:

Ein gutes Ohrthermometer erzeugt ein akustisches oder optisches Signal, wenn ein Messwert erzielt wurde.

Es gibt zahlreiche Marken und Hersteller, die Ohrthermometer produzieren. Sie können die Thermometer nicht nur in der Apotheke, bei Rossmann oder dm, im Media Markt oder Saturn, sondern auch teilweise bei den Discountern Lidl oder Aldi kaufen – günstig vor allem aber auch online. Dabei variieren nicht nur die Preise, sondern auch die Funktionseigenschaften. Welches die wichtigsten Hersteller für die Ohrthermometer sind, zeigen wir in einem in dem Ohrthermometer Test. Hier finden Sie eine kurze Übersicht aller wichtigen Marken.

  • Braun (z.B. Braun Thermoscan irt 4520)
  • Sanitas
  • NUK
  • Medisana
  • Geratherm
  • Dittmann
  • Philips
  • Boso
  • Hartmann
  • Beurer

Kaufberatung für Ohrthermometer

Ohrthermometer (z.B. von Amir) gehören zu den beliebtesten Thermometer-Arten.

Das Fieberthermometer soll vor allem ganz präzise die Temperatur anzeigen. Vor allem die Ohrthermometer haben sich in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt, denn die Messung erfolgt schnell und problemlos. Im Ohrthermometer Test haben wir Ihnen bereits verschiedene Typen vorgestellt. Welches Ohrthermometer für Sie am besten geeignet ist, ist von Ihrer persönlichen Präferenz abhängig. Soll es besonders robust sein? Möchten Sie weitere Zusatzmerkmale für das Produkt? All das spielt bei dem Kauf von einem Ohrthermometer eine Rolle. Nicht nur ein Preisvergleich ist entscheidend, sondern auch die Informationen zu den einzelnen Produkteigenschaften und Zubehörteilen. Im Ohrthermometer Test stellen wir Ihnen einige Faktoren für die Kaufentscheidung vor.

  • Genauigkeit: Vor allem die Genauigkeit spielt bei der Messung eine große Rolle. Die Ohrthermometer verfügen über neueste Technologie und Sensorik, sodass die Messergebnisse meist zuverlässig sind. Dennoch kann es auch hier immer wieder zu Abweichungen aufgrund der Hautoberfläche kommen. Wenn Sie das Thermometer allerdings nach Angaben des Herstellers bedienen, kommt es in der Regel nur selten zu Messfehlern. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie immer ein bis zwei Messungen durchführen.
  • Bedienung: Die Bedienung eines Ohrthermometers ist in der Regel relativ einfach. Die Geräte sind schnell zu handhaben und meist intuitiv zu bedienen. Dennoch gibt es abhängig vom Hersteller einfache oder schwierigere Modelle. Bevor Sie sich ein Ohrthermometer kaufen, sollten Sie sich daher gut informieren. Wenn Sie das Thermometer günstig kaufen (beispielsweise im Internet) können Sie es in vielen Fällen bei Nichtgefallen zurückschicken. Zudem haben Sie oft günstigere Preise, denn der Versand ist bei vielen Anbietern kostenfrei.
  • Messzeit: Vor allem bei Kleinkindern und Babys muss die Messzeit möglichst kurz sein, denn sie halten nur selten länger als wenige Sekunden still. Das Infrarotthermometer spielt hier seine Stärken aus, denn binnen weniger Sekunden haben Sie die Temperatur gemessen. Einige digitale Fieberthermometer benötigen für den Messvorgang etwas länger. Für die kleinen Patienten können 30-60 Sekunden sehr lange sein und das Messergebnis aufgrund von Bewegungen verfälschen.
  • Speicher: Wenn das Ohrthermometer über einen Speicher verfügt, können Sie mehrere Messwerte hintereinander abspeichern. Hochpreisige Modelle, wie das Braun Thermoscan 7, verfügen beispielsweise über diesen Messwertspeicher. Bei billigen Modellen fehlt dies meist hingegen.
  • Funktionen: Ein gutes Ohrthermometer kann nicht nur schnell und präzise die Temperatur messen, sondern hat auch noch weitere Funktionen. Einige Thermometer zeigen nicht nur die Uhrzeit, sondern auch das Datum an und erzeugen einen Signalton, wenn der Messvorgang abgeschlossen ist.

Die rektale Messmethode ist, laut Aussage zahlreicher Ärzte, die genaueste Methode. Vor allem bei Babys kommt sie sehr oft zur Anwendung. Doch diese Messung ist für Babys und Erwachsene gleichermaßen meist sehr unangenehm, sodass auch hier Ohrthermometer zum Einsatz kommen.

Braun Healthcare Europe sagt zu unserem Vergleichssieger

Welche sind die besten Ohrthermometer aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Braun IRT6520B Ther­mo­Scan 7 - ab 47,21 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Braun IRT6520 Ther­mo­Scan 7 - ab 44,99 Euro
  • Platz 3 - gut: Beurer FT 70 - ab 22,88 Euro
  • Platz 4 - gut: IDOIT Stirn­ther­mo­me­ter - ab 21,99 Euro
  • Platz 5 - gut: Avec Maman AM04 - ab 24,97 Euro
  • Platz 6 - gut: Braun IRT6020 Ther­mo­Scan 5 - ab 40,00 Euro
  • Platz 7 - gut: HoMedics SALTER Ohrther­mo­me­ter - ab 27,05 Euro
  • Platz 8 - gut: Beurer FT 58 - ab 24,88 Euro
  • Platz 9 - gut: Sanitas SFT 65 - ab 23,99 Euro
  • Platz 10 - gut: Braun IRT6515 Ther­mo­Scan 6 - ab 39,90 Euro
  • Platz 11 - gut: KKmier 1s - ab 19,54 Euro
  • Platz 12 - gut: Chicco Comfort Quick - ab 49,00 Euro
  • Platz 13 - gut: Braun IRT3030 Ther­mo­Scan 3 - ab 24,95 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Ohrthermometer-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Ohrthermometer-Vergleich stammen von 8 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Braun, Beurer, Idoit, Avec Maman, HoMedics, Sanitas, KKmier und Chicco. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Ohrthermometer-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 19,54 Euro erhalten Sie gute Ohrthermometer. Teurere Modelle können bis zu 49,00 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welches Ohrthermometer hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden das Braun IRT6520 Ther­mo­Scan 7. Dazu können Sie 27289 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Ohrthermometer aus dem Ohrthermometer-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

2 Ohrthermometer konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Braun IRT6520B Ther­mo­Scan 7 und Braun IRT6520 Ther­mo­Scan 7. Mehr Informationen »

Welche Ohrthermometer-Modelle werden im Ohrthermometer-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 13 Ohrthermometer-Modelle von 8 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Braun IRT6520B Ther­mo­Scan 7 , Braun IRT6520 Ther­mo­Scan 7, Beurer FT 70, IDOIT Stirn­ther­mo­me­ter, Avec Maman AM04, Braun IRT6020 Ther­mo­Scan 5, HoMedics SALTER Ohrther­mo­me­ter, Beurer FT 58, Sanitas SFT 65, Braun IRT6515 Ther­mo­Scan 6, KKmier 1s, Chicco Comfort Quick und Braun IRT3030 Ther­mo­Scan 3. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Ohrthermometer interessieren, noch?

Wer sich für Ohrthermometer interessiert, sucht häufig auch nach „Infrarot-Ohrthermometer“, „Fieberthermometer Ohr“ oder „Braun Thermoscan 7“. Mehr Informationen »

Ohrther­mo­me­ter Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Ohrther­mo­me­ter kaufen
Braun IRT6520B ThermoScan 7 Ver­gleichs­sie­ger 47,21 4,7 Sterne aus 7359 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Braun IRT6520 ThermoScan 7 Preis-Leis­tungs-Sieger 44,99 4,7 Sterne aus 27289 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beurer FT 70 22,88 4,4 Sterne aus 176 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
IDOIT Stirnthermometer 21,99 4,3 Sterne aus 7191 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Avec Maman AM04 24,97 4,3 Sterne aus 31 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Braun IRT6020 ThermoScan 5 40,00 4,6 Sterne aus 9464 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HoMedics SALTER Ohrthermometer 27,05 4,3 Sterne aus 201 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beurer FT 58 24,88 4,2 Sterne aus 573 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sanitas SFT 65 23,99 4,2 Sterne aus 838 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Braun IRT6515 ThermoScan 6 39,90 4,7 Sterne aus 146 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KKmier 1s 19,54 4,3 Sterne aus 1606 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Chicco Comfort Quick 49,00 3,3 Sterne aus 84 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Braun IRT3030 ThermoScan 3 24,95 4,4 Sterne aus 5105 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Ohrthermometer gibt es hier: