Die besten Canon-Drucker 2019

Alles, was Sie über unseren Canon-Drucker Vergleich wissen sollten

Ein Drucker von Canon verspricht gute Druckergebnisse und eine lange Leistung.

Sie drucken zu Hause gerne mal die Urlaubsfotos auf dem heimischen Drucker aus? Oder betreiben Sie ein kleines Homeoffice, zu dem auch ein leistungsfähiger Drucker gehört? Zu den beliebtesten Herstellern im Bereich Drucker gehört unter anderem Canon, ein Unternehmen, das heute seinen Firmensitz in Tokyo hat. Zum Angebot von Canon gehören nicht nur Drucker für den Privatgebrauch, sondern auch Businessdrucker mit vielen Zusatzfunktionen, die auf professionelle Drucke ausgelegt sind. Mit einem Canon Drucker erhalten Sie auf jeden Fall ein Qualitätsprodukt, mit dem Sie Dokumente, aber auch Fotos in guter Qualität erzeugen. Je nach Einsatzzweck gibt es von Canon verschiedene Produktserien, die wir Ihnen hier im Detail näher vorstellen möchten. Worauf Sie generell beim Kauf eines neuen Druckers achten sollten, erfahren Sie ebenfalls in unserer Kaufberatung. Zusätzlich lohnt sich für Sie auch ein Canon-Drucker Test , um Ihr Wunschmodel schneller zum besten Preis finden zu können.

Verschiedene Serien von Canon-Druckern in der Übersicht

Ob Home-Office oder Großraumbüro – für jeden Einsatzzweck gibt es von Canon die passende Drucker-Serie. Unterschieden wird hier nach Anwendungszweck. Das heißt, wenn Sie den Drucker hauptsächlich für das Ausdrucken von Dokumenten und wenigen Fotos benötigen, sind die Produktserien Canon Pixma und Canon Maxify optimal. Für das Ausdrucken von hochwertigen Fotos sind dagegen Drucker der Eos-, Pixma-Pro- oder imageProGraf-Serie geeignet. Bei einigen Geräten ist auch die Bedienung über eine Canon Drucker App vorgesehen. Fünf verschiedene Produktserien von Canon stellen wir Ihnen in der folgenden Übersicht näher vor.

Canon-Drucker-Serie Beschreibung
Pixma Ein Canon Drucker Pixma Modell bietet Ihnen verschiedene Fotodrucker, aber auch Multifunktionsdrucker bzw. Canon Drucker All in One Varianten an, die noch weit aus mehr können, als nur Fotos auszudrucken. Tintenstrahldrucker, Multifunktionsgeräte mit 3 oder 4 Funktionen in einem Gerät sowie verschiedene Foto- und Dokumentendrucker sind in der Pixma-Serie erhältlich. Erkennen können Sie die unterschiedlichen Funktionen schon an der Produktbezeichnung, zum Beispiel TS, MG, MX, iP oder iX. Die Modelle der Pixma-Serie sind im Vergleich relativ preiswert, dafür sind die Drucker aber auch eher für den Heimgebrauch geeignet, wenn Sie nur relativ wenige Ausdrucke brauchen.
Maxify Mit einem Canon Drucker aus der Serie Maxify erhalten Sie ein Canon Drucker Multifunktionsgerät, mit dem Sie auch größere Druckaufträge abarbeiten können. Ob für ein kleines Büro oder für Ihr Homeoffice, ein Maxify Drucker ist perfekt dafür ausgelegt. Drucker mit der Modellbezeichnung MB sind hier sehr gut für Home-Office-Aufgaben geeignet. Die Bezeichnung iB hingegen bedeutet, dass diese auch für kleinere Büros geeignet sind. Bei den Preisen liegen diese Modelle im mittleren Bereich.
Selphy Die Drucker-Serie Selphy bezeichnet die kompakten Druckertypen, die Fotos in sehr hoher Qualität erzeugen. Fotos aus den Selphy-Modellen sind für ihre sehr hohe Farbstabilität bekannt. Hinzu kommen bei diesen Geräten noch nützliche Zusatzfunktionen wie der komfortable Direktdruck, dank dem Sie per WLAN vom Smartphone oder Tablet Daten an den Drucker senden können. Sie können zudem bei den Selphy-Druckern Fotos in verschiedenen Layouts und Formaten auswählen.
Pixma Pro Canon-Drucker aus der Produktserie Pixma Pro eignen sich für die professionelle Verwendung. Das heißt, Sie können damit sehr hochauflösende Fotos machen – auch in größeren Formaten wie A3 mit dem Canon Drucker A3 Modell. Auch für den kommerziellen Druck von Flyern und Plakaten sind diese Drucker-Modelle geeignet. Diese Qualität hat allerdings ihren Preis, denn für Pixma Pro Geräte müssen Sie mehr als 500 Euro ausgeben.
imageProGraf Mit einem Canon-Drucker aus der imageProGraf-Serie erhalten Sie ein echtes Profigerät, das erst ab einem Preis von circa 1.000 Euro aufwärts im Handel erhältlich ist. Für diesen hohen Preis bekommen Sie aber auch einen Drucker, mit dem Sie professionelle Fotografien in sehr hoher Auflösung drucken können. Auch professionelle Fotografen nutzen diesen Druckertyp, besonders für Schwarz-Weiß-Drucke sind sie sehr gut geeignet. Tipp: Sie können damit sogar Ihre Fotos von Digital Kameras direkt an den Drucker senden und ausdrucken.

Vor- und Nachteile verschiedener Canon-Drucker-Serien

Drucker und Kopierer in einem, ein Gerät, das Sie mit WLAN verbinden können oder doch ein klassisches Canon Drucker Pixma Modell? Sie wissen einfach nicht, welches Modell Sie aus der Vielfalt der Angebote wählen sollen? Mit folgender Tabelle helfen wir Ihnen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Canon-Drucker-Serie Vorteile Nachteile
Pixma
  • Fotodrucker oder Multifunktionsgerät für Heimgebrauch
  • preiswert
  • geringe Leistung
Maxify
  • guter Multifunktionsdrucker
  • optimal für kleine Büros oder Ihr Homeoffice
  • für den hochwertigen Fotodruck weniger geeignet
Selphy
  • klein und kompakt
  • für sehr gute Fotodrucke
  • WLAN-Direktdruck
  • preiswert
  • für den Dokumentendruck nicht geeignet
  • Spezialpapier nötig
Pixma Pro
  • Profigerät
  • für professionelle Drucke
  • große Formate möglich
  • teuer
imageProGraf
  • Profigerät
  • für professionelle Fotografien in sehr hoher Auflösung
  • perfekt für Schwaz-Weiß-Drucke
  • kann Fotos direkt von der Kamera ausdrucken
  • sehr teuer

Welcher Canon-Drucker ist für Sie geeignet?

Damit Sie beim Kauf des Canon-Druckers die richtige Wahl treffen, haben wir Ihnen hier alle wichtigen Kaufkriterien übersichtlich zusammengestellt. Auch einige Fragen, die zum Thema Canon-Drucker häufiger gestellt werden, beantworten wir Ihnen hier.

Drucker-Art

Es gibt zahlreiche verschiedene Drucker-Arten. Vom einfachen Canon-Fotodrucker über das Multifunktionsgerät für kleine Büros bis hin zu Druckern für den gewerblichen Einsatz oder für professionelle Fotografen. Wählen Sie das Druckermodell, das am besten Ihren täglichen Nutzungsgewohnheiten entspricht. Liegt der Fokus auf dem Fotodruck, sollten Sie ein Gerät wählen, das hier besonders hohe Auflösungen erzielt. Soll es ein Canon Drucker mit CD Druck sein, sollten Sie diese Funktionen auch oft benutzen. Soll es dagegen eher ein Bürodrucker sein, mit dem Sie Dokumente drucken, scannen und kopieren oder sogar Faxe versenden wollen, ist ein Multifunktionsdrucker von Canon genau richtig. Als Profifotograf oder Gewerbetreibender mit täglich vielen Ausdrucken, ist die Entscheidung für ein echtes Profigerät aus der Selphy- oder Pixma Pro Serie optimal.

Tipp
Damit die Ausdrucke perfekt werden, ist neben einer guten Auflösung auch eine korrekte technische Einstellung am Drucker nötig.

Auflösung

Extrem wichtig für den Fotodruck ist eine hohe Auflösung, während bei einem reinen Dokumentendrucker auch eine geringere Auflösung noch ausreichend ist. Wie hoch die Auflösung eines Druckers ist, erkennen Sie an dem dpi-Wert. Je höher dieser ausfällt, desto schärfer und höher aufgelöst werden die Druckergebnisse. Auch für den Scanner spielt die Auflösung eine Rolle. Je höher der dpi-Wert, desto feiner wird das Bild oder Dokument mit dem Scanner eingescannt.

WLAN

Möchten Sie Ihre Fotos vom Smartphone oder Tablet direkt an den Drucker senden, ohne erst Kabel anschließen zu müssen? Dann sollten Sie einen Canon WLAN Drucker wählen. Praktisch daran ist, dass Sie mit mehreren WLAN-fähigen Geräten auf Ihren Drucker zugreifen können, ohne hier eine direkte Verbindung herstellen zu müssen. Natürlich müssen Sie dazu zunächst das WLAN einrichten. Der Nachteil am Canon Drucker WLAN Modell ist, dass für einen korrekten Druck die WLAN-Verbindung wirklich stabil sein muss, sonst funktioniert es nicht. Wenn Sie feststellen, das WLAN funktioniert nicht, kann es demnach an der instabilen Verbindung liegen. Der Empfänger antwortet nicht. Ein Wifi Drucker kann also auch seine Tücken haben.

Stromverbrauch

Ein Drucker verbraucht Strom, wenngleich auch nicht so viel wie andere Elektrogeräte. Um Kosten zu sparen, sollten Sie den Drucker bei Nichtgebrauch dennoch nicht ganz ausschalten, sondern im Standby-Modus halten. Denn wird ein Canon-Tintenstrahldrucker ganz ausgeschaltet und wieder eingeschaltet, startet er immer wieder aufs Neue eine Druckerreinigung. Dabei wird unnötig Tinte verbraucht, was am Ende teurer ist, als den Drucker einfach im Standby-Modus zu halten. Haben Sie sich allerdings für einen Laserdrucker entschieden, ist das Ausschalten kein Problem, da hier die Toner nicht so schnell austrocknen wie bei einem Tintenstrahldrucker.

PictBridge

Die Funktion PictBridge bezeichnet eine Möglichkeit zur Datenübertragung. Dabei können Sie Bilder von Ihrer Kamera oder Ihres Smartphones direkt auf dem Drucker ausdrucken lassen, ohne dafür auf einem Computer erst eine Software nutzen zu müssen. In den meisten Fällen wird die Verbindung hier über ein USB-Kabel vom Drucker zur Kamera/Smartphone hergestellt. Bei manchen Modellen funktioniert die Datenübertragung auch per Bluetooth. So können Sie Ihre Bilder schnell auch in Ihrer Cloud speichern.

Auch bei einem Canon Drucker müssen Sie in regelmäßigen Abständen die Druckerpatrone wechseln.

USB- und SD-Anschluss

Weiterhin sehr nützlich ist ein Anschluss für ein SD-Kabel oder USB, damit Sie generell Daten einfach zum Drucker übertragen oder diesen auch an Ihren Computer anschließen können.

Was ist die WPS Taste am Canon-Drucker?

Mit der WPS-Taste vereinfachen Sie den Verbindungsaufbau zwischen Ihren Heimnetzwerkgeräten, inklusive Canon-Drucker, Computer, Router, Smartphone oder Tablet. Die WPS-Taste ist allerdings nicht an jedem Drucker-Modell von Canon vorhanden. Ein Vorteil dabei ist, dass Sie durch das Drücken der WPS Taste nicht mehr bei jedem Gerät manuell den WLAN-Sicherheitsschlüssel eingeben müssen, denn per WPS Knopf wird dieser automatisch übermittelt. Alternativ können Sie die WLAN-Verbindung aber auch manuell aktivieren, wenn kein WPS Knopf am Drucker vorhanden ist. Hier müssen Sie im Bedienmenü des Druckers einfach die WLAN-Einstellungen finden und dort eine Verbindung aktivieren.

Was ist eine Passphrase?

Die Passphrase ist Ihr WLAN-Netzwerkschlüssel, dank dem Sie Ihren Drucker mit Ihrem Router verbinden können.

Wer repariert Ihren Canon-Drucker?

Der Canon Pixma druckt kein Schwarz, der Canon WLAN Drucker reagiert gar nicht mehr, der Canon Druckertreiber wird nicht erkannt und auch ein Reset hilft der Technologie nicht auf die Sprünge? Sollte ein Canon Tintenstrahldrucker oder Canon Laserdrucker einmal defekt sein, können Sie sich an eine der Partnerwerkstätte des Herstellers wenden. Ist das während der ersten zwei Jahre nach dem Kauf der Fall, haben Sie noch die gesetzliche Herstellergarantie und können eine kostenfreie Reparatur oder einen Ersatz verlangen. Geht der Drucker erst danach kaputt, kann ihnen der Reparaturservice aber dennoch oft weiterhelfen. Bei den sehr günstigen Modellen lohnt sich eine Reparatur aufgrund des geringen Anschaffungspreises zwar nicht immer, bei einem teuren Businessgerät sollten Sie diesen Service aber unbedingt in Anspruch nehmen.

Wie können Sie einen Canon-Drucker auf Werkseinstellung zurücksetzen?

Canon-Drucker sind alle sehr unterschiedlich aufgebaut, oftmals haben sie jedoch alle zumindest eine Reset-Taste, um die Software zurückzusetzen. Das erneute Installieren und Einrichten ist dann notwendig. Das Benutzerhandbuch oder das Canon-Drucker Service Center können Ihnen hier zu Ihrem Modell weiterhelfen. Es hilft Ihnen auch bei anderen Fragen weiter, etwa wie das Patronen wechseln funktioniert, wie man den Drucker reinigen kann, wenn die Canon Druckertinte eingetrocknet ist, wenn der Canon Druckertreiber streikt und was man tun kann, wenn man feststellt: Der Drucker druckt nicht!

Wo finden Sie einen Canon-Drucker?

Einen Canon Farbdrucker sowie passende Canon Druckerpatronen finden Sie in Elektronikfachmärkten. Aber auch im Internet ist die Auswahl riesig, sodass Sie sich nur noch für das passende Gerät entscheiden müssen. Hilfreich bei der Auswahl ist ein Canon-Drucker Vergleich, den Sie ganz einfach online durchführen können, um das beste Canon-Drucker Modell oder den Canon-Drucker Vergleichssieger (etwa von Stiftung Warentest) zu finden. Möchten Sie den Canon-Drucker günstig erwerben, hilft Ihnen ebenfalls ein Online-Preisvergleich, durch den Sie Ihr Wunschmodell im günstigsten Shop finden und nach Hause bestellen können.

Die beliebtesten Drucker-Marken und Hersteller

Möchten Sie keinen Canon-Drucker kaufen, sondern lieber ein Modell eines anderen Herstellers? Auch folgende Hersteller bieten hier sehr gute Druckermodelle für den Heimgebrauch oder die professionelle Nutzung an:

  • HP
  • Epson
  • Brother
  • Samsung

Fazit

Ob ein Canon Drucker mit CD Druck, ein einfacher Fotodrucker, ein Multifunktionsdrucker Canon oder ein Canon Drucker Airprint Modell, die Canon Drucker Bluetooth Variante oder ein echtes Profigerät für den gewerblichen Einsatz – von Canon erhalten Sie laut einem Canon-Drucker Test schnell eine passende Auswahl an geeigneten Drucker Canon Geräten mit entsprechender Canon Drucker App. Achten Sie beim Kauf eines vor allem auf den Funktionsumfang, die Auflösung sowie eine einfache Handhabung der Canon Druckerpatronen bzw. der Canon Druckertinte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...