Lezyne Pressure Drive

  • mit integriertem Schlauch
  • Luft-Ablass-Ventil
  • verhältnismäßig leicht

Fahrradpumpen Test 2017

Die besten Fahrradpumpen im Vergleich

Vergleichssieger
Lezyne Pressure Drive
Bestseller
Topeak Race Rocket
BETO Hochdruck Standpumpe
E-PRANCE Fahrradpumpe
SKS Injex Lite
Velo Champion Alloy
Preistipp
Fischer Pumpe 85576
ModellLezyne Pressure DriveTopeak Race RocketBETO Hochdruck StandpumpeE-PRANCE FahrradpumpeSKS Injex LiteVelo Champion AlloyFischer Pumpe 85576
Unsere WertungSo kommen unsere Testergebnisse zustande
warenvergleich.de
BewertungSEHR GUT
warenvergleich.de
BewertungSEHR GUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
PumpentypMini tragbarMini tragbarStandpumpeMini tragbarMini tragbarMini tragbartragbar
Luftdruck psi: „Pfund pro Quadratzoll“, in den USA gebräuchliche Maßeinheit des Drucks8 bar | 120 psi11 bar | 160 psi11 bar | 160 psi9 bar | 130 psi5 bar | 73 psi7 bar | 100 psi8 bar | 120 psi
MaterialAluminiumAluminiumStahlAluminiumKunststoffAluminiumKunststoff
GriffGummiGummiKunststoffKunststoffKunststoffGummiKunststoff
Farbeschwarz / silberschwarz / silber / goldschwarz / silberschwarz / silberschwarzschwarz / silberschwarz
Komplette Ventilarretierung 'Presta' bei Rennrädern und 'Schrader' bei Mountain Bikes
Mit Fahrradhalterung
In versch. Farben erhältlich
MaßeØ 2.5 x 18.5 cmØ 2.1 x 18 cmk.A.Ø 2.5 x 21.2 cmØ 3 x 25 cmØ 2 x 18 cmØ 3.5 x 43 cm
Gewicht91 g82 g1.000 g130 g150 g100 g222 g
Vor- und Nachteile
  • mit integriertem Schlauch
  • Luft-Ablass-Ventil
  • verhältnismäßig leicht
  • flexibler ausziehbarer Schlauch
  • CNC gefräster Aluminium-Zylinder
  • auch für französische Ventile geeigent
  • mit praktischem, einfach ablesbarem Manometer
  • Staubschutz schützt versteckten Schlauch
  • einfache Installation
  • korrosions- und verschleißfest
  • zwei Ventileingänge für unterschiedliche Ventil-Arten
  • mit Staubschutzkappe
  • Ventilklemmhebel
  • sehr guter Halt dank rutschfester Oberfläche
  • mit Schnellverschluss
  • Klemmweite einstellbar
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
Vergleichssieger1)
Lezyne Pressure Drive
Lezyne Pressure Drive
  • mit integriertem Schlauch
  • Luft-Ablass-Ventil
  • verhältnismäßig leicht
Bestseller1)
Topeak Race Rocket
Topeak Race Rocket
  • flexibler ausziehbarer Schlauch
  • CNC gefräster Aluminium-Zylinder
BETO Hochdruck Standpumpe
BETO Hochdruck Standpumpe
  • auch für französische Ventile geeigent
  • mit praktischem, einfach ablesbarem Manometer
E-PRANCE Fahrradpumpe
E-PRANCE Fahrradpumpe
  • Staubschutz schützt versteckten Schlauch
  • einfache Installation
  • korrosions- und verschleißfest
SKS Injex Lite
SKS Injex Lite
  • zwei Ventileingänge für unterschiedliche Ventil-Arten
  • mit Staubschutzkappe
Velo Champion Alloy
Velo Champion Alloy
  • Ventilklemmhebel
  • sehr guter Halt dank rutschfester Oberfläche
Preistipp1)
Fischer Pumpe 85576
Fischer Pumpe 85576
  • mit Schnellverschluss
  • Klemmweite einstellbar

Die beste Fahrradpumpe 2017

Alles, was Sie über unseren Fahrradpumpe Vergleich wissen sollten

Mini Fahrradpumpen sind ideal wenn Sie eine platzsparende Pumpe für Ihr Fahrrad suchen.

Mini Fahrradpumpen sind ideal wenn Sie eine platzsparende Pumpe für Ihr Fahrrad suchen.

Die Fahrradpumpe ist ein idealer Begleiter, wenn man gern und oft Rad fährt. Wahlweise gibt es sie als elektrische Luftpumpe, als Standpumpe für das Fahrrad oder auch als Fußpumpe für das Fahrrad. Im Fahrradpumpe Test werden weiterhin die Dämpferpumpe und die Handpumpe sowie die Minipumpe und der Kompressor vorgestellt. Dabei erhält man einen umfangreichen Vergleich der einzelnen Pumpenarten mit ihren Vorteilen und Nachteilen. Für wen die elektrische Fahrradpumpe am besten geeignet ist und wo man sie kaufen kann, wird ebenfalls im Fahrradpumpe Vergleich verraten.

Verschiedene Fahrradpumpe-Arten in der Übersicht

Auf längeren Radtouren darf eine entsprechende Luftpumpe nicht fehlen, um bei Luftverlust Abhilfe schaffen zu können. Doch was sollte eine gute Fahrradpumpe können? Gibt es die beste Fahrradpumpe und wenn ja, wo bekommt man sie? Im Fahrradpumpe Test 2017 werden verschiedene Modelle vorgestellt. Dabei gibt es nicht nur die Fahrradpumpe für das Rennrad, sondern auch die Fahrradpumpe für das Autoventil. Erfahrungen von anderen Kunden zeigen, ob eine Fahrradpumpe mit Manometer ebenso gut ist, wie eine klassische Fahrradpumpe.

Fahrradpumpe-Art Beschreibung
Elektrische Fahrradpumpe Die elektrische Fahrradpumpe hat einen besonders hohen Bedienkomfort, wie der Fahrradpumpen Test in der Praxis zeigt. Die Pumpen gibt es in verschiedenen Ausführungen und beispielsweise als SKS Fahrradpumpe, als BETO Fahrradpumpe oder als Lezyne Fahrradpumpe. Versehen ist die Fahrradpumpe mit einem Adapter, welcher auf nahezu jedes Ventil passt. Damit lässt sich nicht nur der Fahrradreifen aufpumpen, sondern auch so manch anderes im Haushalt mit Luft versehen. Mithilfe der elektrischen Fahrradpumpe ist der Fahrradschlauch im Nu aufgepumpt, ohne dabei die eigene Kraft aufwenden zu müssen. Benötigt wird hier lediglich eine Stromversorgung, damit die Fahrradpumpe ihre Arbeit leisten kann. Erhältlich ist sie wahlweise auch als Standkompressor.
Fahrrad Standpumpe Die Fahrrad Standpumpe wird meist manuell betrieben und sorgt für ein schnelles Aufpumpen des Fahrradreifens. Allerdings ist sie basierend auf ihren Abmaßen eher sperrig, sodass sie nur schwer und kompakt auf Fahrradtouren zu verstauen ist. Dennoch ist diese Pumpe auch als Ballpumpe geeignet. Sie verfügt meist über einen Schlauch mit Druckanzeige und hat ein variables Ventil. Mit der Standpumpe kann man auch das Sclaverand Ventil oder das Dunlop Ventil aufblasen. Beide sind gebräuchlich für Schläuche bei motorisierten Zweirädern. Doch auch das Fahrradventil lässt sich im Handumdrehen mithilfe der Standpumpe mit Luft versorgen.
Fahrrad Fußpumpe Die Fahrrad Fußpumpe ist das klassische Modell zum Aufpumpen von Fahrradreifen. Es funktioniert, wie es der Name schon sagt, mittels der Betätigung über den Fußdruck. Dafür wird die Pumpe auf dem Boden gestellt und mit dem Ventil verbunden. Tritt man auf die Pumpe, so wird die Luft in den Reifen geblasen. Die Fußpumpe zeichnet sich vor allem durch ihre einfache Handhabung und den vergleichsweise geringen Preis aus. Wird allerdings eine größere Luftmenge im Reifen benötigt, kann die Fußpumpe schnell an ihre Grenzen stoßen, da die Muskelkraft für Ungeübte nicht immer ausreicht, um den Reifen vollständig zu füllen.
Minipumpe Die Minipumpe ist der ideale Begleiter auf Fahrradtouren. Der Vorteil hierbei ist, dass die Pumpe sich handlich im Rucksack verstauen lässt. Verliert der Reifen etwas Luft, kann so schnell nachgefüllt werden. Allerdings ist die Minipumpe in ihrer Kapazität begrenzt. Wer also einen kompletten Reifen mit Luft befüllen will, muss hier deutlich mehr Kraft aufwenden und benötigt einen höheren Zeitaufwand. Daher ist die Minipumpe auch nur geeignet, um kleinere Luftmengen zu erzeugen.

Wie viel Druck auf dem Reifen sein soll, hängt von dem Typ des Rads und dem Reifen ab. Rennräder benötigen beispielsweise einen Luftdruck von 5-10 bar. City Räder oder Tourenräder kommen in der Regel mit einem Druck zwischen 2-2,5 bar aus.

Vor- und Nachteile verschiedener Fahrradpumpe-Typen

Im Fahrradpumpe Test wird schnell deutlich, dass es eine große Vielzahl der verschiedenen Pumpen gibt. Jedes einzelne Modell hat dabei seine spezifischen Vorteile und Nachteile. Wie diese sich im Einzelnen gestalten, zeigt die Übersicht.

Fahrradpumpe-Typ Vorteile Nachteile
Elektrische Fahrradpumpe
  • einfaches Pumpen

  • auch für große Luftmengen geeignet

  • schnell
  • sperrig

  • Strom wird benötigt
Fahrrad Standpumpe
  • für größere Luftmengen

  • preisgünstig
  • Muskelkraft erforderlich
Fahrrad Fußpumpe
  • einfache Handhabung

  • schnelles Pumpen

  • für viele Ventile
  • Muskelkraft notwendig
Minipumpe
  • kompakt

  • handlich

  • günstig
  • nicht für große Luftmengen

Welche Fahrradpumpe ist für Sie geeignet?

Fahrradpumpe als Ballpumpe:
Fußbälle verlieren ebenfalls nach einer gewissen Zeit und Beanspruchung an Luft. Mit dem passenden Aufsatz kann die Fahrradpumpe auch als Ballpumpe umfunktioniert werden. Damit spart man sich nicht nur den Kauf einer Ballpumpe, sondern kann die Fahrradpumpe noch deutlich vielseitiger einsetzen.

Wie wird die Pumpe am Fahrrad befestigt?
Die Fahrradpumpe kann wahlweise im Rucksack oder der Tasche mitgenommen oder direkt am Fahrrad befestigt werden. Hierfür gibt es eine spezielle Halterung, die für jeden Rahmen spezifisch montiert wird. Die Halterungen erhält man im Internet oder beim Fahrradhändler vor Ort. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass die Halterung spezifisch für Trekkingrad, BM, MTB oder andere Fahrertypen genutzt wird.

Wo kann man die Fahrradpumpe günstig kaufen?
Günstig kaufen kann man die Fahrradpumpe im Shop im Internet oder auch bei Händlern seines Vertrauens vor Ort. Vor dem Kauf ist allerdings ein Preisvergleich zu empfehlen, da die Preise auch hier stark zwischen den Bereichen billig und teuer variieren. Gute Angebote gibt es immer wieder, beispielsweise bei Discountern. Aldi oder Lidl offerieren gerade zur Fahrradsaison immer wieder interessante Angebote rund um die Fahrradpumpe oder anderes Zubehör für die Zweiräder.

Kann man die Fahrradpumpe auch für das Auto nutzen?
Einzelne Fahrradpumpen kann man auch problemlos für das Auto nutzen. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass die Pumpe über ausreichend Leistung verfügt. Eine manuelle Fahrradpumpe ist daher zum Aufpumpen von Autoreifen nicht zu empfehlen. Bei elektrischen Pumpenmodellen sieht das allerdings etwas anders aus. Hat man hier ein leistungsstarkes Gerät, kann man damit auch ausreichend Luft in den Autoreifen pumpen.

Was passiert, wenn keine Luft in den Reifen gelangt?
Wenn man beim Aufpumpen feststellt, dass im Reifen keine Luft ankommt, kann dies mehrere Ursachen haben. Zunächst sollte man prüfen, ob das Ventil richtig verschlossen und eine Luftzufuhr gewährleistet ist. Das ist bei den meisten Anwendungen einer der Hauptfehler, die beim Aufblasen der Reifen auftreten.

Die beliebtesten Fahrradpumpe-Hersteller

Wenn Sie eine Fahrradtour planen dann sollte eine Fahrradpumpe unter keinen Umständen im Gepäck fehlen.

Wenn Sie eine Fahrradtour planen dann sollte eine Fahrradpumpe unter keinen Umständen im Gepäck fehlen.

Die Fahrradpumpe gibt es nicht nur in zahlreichen Varianten, sondern auch von ebenso vielen Herstellern. Im Fahrradpumpe Test werden einige der wichtigen Marken vorgestellt.

  • SKS
  • BETO
  • Lezyne
  • Topeak
  • Cube
  • Specialized
  • Blackburn
  • Crivit

Zubehör für die Fahrradpumpe

Die Fahrradpumpe ist nur so gut wie das passende Zubehör. Einige Pumpen verfügen bereits beim Kauf über ein großes Zubehörsortiment, andere hingegen wieder nicht. Was man bei der Fahrradpumpe als Zubehör nutzen kann, wird nachfolgend gezeigt.

  • Ventil: Die Luft kann nur über ein gut funktionierendes Ventil zugeführt werden. Daher sollte man stets sicherstellen, dass das Ventil im Schlauch und das Ventil an der Fahrradpumpe auch optimal funktionieren. Ist dies nicht der Fall, sollte man das Ventil austauschen. Die entsprechenden Größen gibt es im Handel. Dabei haben die meisten Reifen universelle Größen bei den Ventilen.
  • Adapter: Mithilfe des passenden Adapters können vor allem leistungsstärkere Fahrradpumpen noch individueller eingesetzt werden. Damit kann man nicht nur Fahrradschläuche, sondern auch Autoreifen oder andere Sachen problemlos Aufpumpen. Meist verfügen die Pumpen über die entsprechenden Adapter. Ist dies nicht der Fall, können diese allerdings nachgekauft werden. Empfehlenswert ist hier der Kauf von einem Adapter Set. Wie Testberichte zeigen, sind die Sets nicht nur preislich attraktiv, sondern bieten auch noch eine große Auswahl verschiedener Adapteroptionen.
  • Schlauch: Der Schlauch an der Fahrradpumpe sollte stets unversehrt und ohne Löcher sein. Nur so ist gewährleistet, dass durch das Pumpen auch ausreichend Luft in den Fahrradschlauch fließt. Ist der Schlauch an der Pumpe hingegen porös oder weist sogar erste Undichtigkeiten auf, sollte er bestenfalls getauscht werden.