Mehr Infos.

Hinweise zu Produktauswahl, Finanzierung & Bewertungsverfahren

Smoker Test 2018

Die besten Smoker im Vergleich

Vergleichssieger
Grill'n Smoke Bog Boy
Bestseller
Joe´s Barbeque Smoker
Tepro Milwaukee
Taino
Ultranatura Grill Denver 2
Preistipp
Rosenstein & Söhne
Modell Grill'n Smoke Bog Boy Joe´s Barbeque Smoker Tepro Milwaukee Taino Ultranatura Grill Denver 2 Rosenstein & Söhne
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Smoker-Typ Longhorn-Smoker Longhorn-Smoker Longhorn-Smoker Longhorn-Smoker Longhorn-Smoker Longhorn-Smoker
Kammern Grill- und Feuerkammer Grill- und Feuerkammer Grill- und Feuerkammer Grill- und Feuerkammer Grill- und Feuerkammer Grill- und Feuerkammer
Material Kammern 2.5 mm Stahl 6 mm massiver Stahl lackierter Stahl 3.5 mm Stahl Stahl Stahl-Ummantelung mit Pulverbeschichtung
Grillroste porzellan-emailiert
2-teilig + 1-teilig
unbehandelt
1-teilig
emailiert
3-teilig + 2-teilig
emailiert
2-teilig + 1-teilig
verchromt
2-teilig
unbehandelt
2-teilig + 1-teilig
Grillflächen
  • 102 x 48.5 cm
  • 36 x 46.5 cm
  • 70 x 40 cm
  • 97.5 x 44 cm
  • 41.2 x 38.8 cm
  • 76 x 40 cm
  • 42 x 40 cm
  • 63.5 x 23 cm
  • 34 x 30 cm
  • 52 x 29
  • 26 x 29
Integriertes Thermometer
Ablagefläche unten
Metallräder
Maße 166 x 93 x 139 cm 145 x 60 x 140 cm 171 x 78.5 x 151 cm 170 x 80 x 145 cm 119 x 66 x 135 cm 127 x 70 x 133 cm
Gewicht 108 kg 110 kg 75.6 kg 90 kg 31 kg 22 kg
Vor- und Nachteile
  • sorgt für eine besonders konstante Hitze
  • leichte Reinigung der Roste
  • sicherer und fester Stand
  • Griffe aus Buchenholz
  • flacher Schürhaken
  • hochwertige Verarbeitung
  • gut regelbare Luftzufuhr
  • herausnehmbare Asche-Auffangschale
  • große Grillfläche
  • erweiterbar mit zusätzlicher Seitenkammer
  • komfortable Holzgriffe
  • extra große Räder
  • einfacher Aufbau
  • leicht zu reinigende Brennkammern
  • langlebige Qualität
  • spülmaschinenfeste Roste
  • guter Zuluft- und Abluftregler
  • inkl. Ascheschaufel
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Grill'n Smoke Bog Boy
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • sorgt für eine besonders konstante Hitze
  • leichte Reinigung der Roste
  • sicherer und fester Stand
Bestseller 1)
Joe´s Barbeque Smoker
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Griffe aus Buchenholz
  • flacher Schürhaken
  • hochwertige Verarbeitung
Tepro Milwaukee
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • gut regelbare Luftzufuhr
  • herausnehmbare Asche-Auffangschale
  • große Grillfläche
Taino
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • erweiterbar mit zusätzlicher Seitenkammer
  • komfortable Holzgriffe
  • extra große Räder
Ultranatura Grill Denver 2
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • einfacher Aufbau
  • leicht zu reinigende Brennkammern
  • langlebige Qualität
Preistipp 1)
Rosenstein & Söhne
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • spülmaschinenfeste Roste
  • guter Zuluft- und Abluftregler
  • inkl. Ascheschaufel

Die besten Smoker 2018

Alles, was Sie über unseren Smoker Vergleich wissen sollten

Einen guten Smoker bekommen Sie bei der Marke Landmann.

Einen guten Smoker bekommen Sie bei der Marke Landmann.

Es bedarf ein wenig Zeit, bis Sie mit dem Smoker das perfekte Steak zubereitet haben, doch der Geschmack wird sie überzeugen. In Deutschland befindet sich das Smoking auf dem Vormarsch. Das Besondere ist hier die Zubereitung. Im Gegensatz zu einem normalen Grill werden Fleisch, Fisch, Gemüse und andere Beilagen nicht direkt über dem Feuer zubereitet, sondern durch den warmen Dampf gegart. Während beim Holzkohlegrill immer wieder krebserregende Dämpfe und Stoffe in der Kritik stehen, spielen diese beim Smoker Grill keine Rolle, da sie nicht an die Lebensmittel gelangen. Für viele gilt er daher als bester Grill. In einem Smoker Test glänzen die zubereiteten Fleischvarianten durch eine knusprige Kruste und ein saftiges Inneres.

Verschiedene Smoker-Arten in der Übersicht

Der BBQ Smoker ist am einfachsten mit einem Ofen zu vergleichen. Er setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen, wobei der Betrieb bis heute vorwiegend mit Holz und Kohle erfolgt. Das Grillgut wird beim Smoking geräuchert. Der heiße Rauch umschließt es. Die Temperaturen sind beim Smoken geringer als beim klassischen Grill. Daher müssen Sie fürs Smoken deutlich mehr Zeit einplanen. Es ist nicht unüblich, dass das Grillgut über mehrere Stunden gegart wird. Die anschließende Tabelle fasst die wichtigsten Typen aus einem Smoker Test zusammen.

Smoker-Art Beschreibung
Barrel Smoker Für ein klassisches Barbecue ist er der Favorit schlechthin. Im Smoke Testing fallen hier die beiden Garkammern auf, von denen eine größer ist. Die Garkammern verfügen in der Regel über mehrere Roste, auf denen Sie das Grillgut in Position bringen. Oft befindet sich hier direkt in der Feuerkammer noch eine Platte, sodass Sie in diesem BBQ Grill eine Soße erwärmen bzw. warmhalten können.
Pellet Smoker Entgegen der Tradition auf Holz und Holzkohle zurückzugreifen, werden diese Grill Smoker mit Pellets betrieben. Die Bedienung ist recht einfach, denn Sie müssen die Pellets nicht selbst anzünden, sondern bedienen einen Knopf. Durch ihn werden entweder per Gas oder Strom die Pellets angezündet.
Reverseflow-Smoker Typisch für diesen Smoker Grill ist die spezielle Unterteilung, durch die der entstehende Rauch zunächst in den Bereich gelangt, der unter den Speisen zu finden ist. Der Rauch passiert den gesamten Bereich und gelangt dann erst am anderen Ende in den Garraum. Dadurch werden niedrigere Temperaturen erreicht.
Ugly Drum Smoker Mit diesem BBQ Smoker wählen Sie ein recht rustikales Modell. Basis ist ein großes Stahlfass, das etwa 200 bis 220 Liter fasst. Im Inneren finden sich alle Bestandteile des Smokers. Über dem Kohlefass, in dem das Holz untergebracht wird, ist eine Schale angebracht, in der Wasser oder Sand aufbewahrt werden.
Gas Smoker Dieser Grill Smoker ist noch recht neu auf dem Markt und verbindet die klassische Funktion des Smokers mit den Vorzügen von Gas. Im Smoke Testing fällt er durch eine einfache Bedienung auf. Eines der bekanntesten Modelle ist der El Fuego Smoker, der an einen großen Ofen erinnert.

Natürlich können Sie sich einen Smoker selber bauen. Neben den passenden Materialien brauchen Sie hier ein wenig Erfahrung sowie das richtige Werkzeug. Das Preisgefälle auf dem Markt ist aber sehr groß, sodass Sie kaum Einsparungen erreichen, wenn Sie einen Smoker selber bauen. Auch fertige moderne Smoker bauen auf die traditionellen Elemente, sodass es sich oft nicht lohnt, wenn Sie einen Smoker Grill selber bauen.

Vor- und Nachteile verschiedener Smoker-Typen

In Abhängigkeit von Brennmaterial, Aufbau und Ausstattung erreichen die Smoker in einem Grill Test zwar überwiegend gute, aber unterschiedliche Ergebnisse. In einem Smoker Test fallen beispielsweise Detailunterschiede zwischen den Marken auf. Damit Sie einen Smoker kaufen können, der zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle vor:

Smoker-Typ Vorteile Nachteile
Barrel Smoker
  • mehrere Garräume

  • mit Platte über Feuerstätte

  • abtropfendes Fett wird aufgefangen
  • Temperaturen sehr schnell zu hoch

  • Anzünden erfordert ein bisschen Geschick
Pellet Smoker
  • einfach zu bedienen

  • leichtes anzünden

  • Pellets brauchen wenig Platz
  • recht teuer

  • Betrieb nur mit Pellets möglich
Reverseflow-Smoker
  • zusätzliche Unterteilung

  • Dampf wird nicht zu heiß

  • schonendes, langsames Garen
  • keine Platte über Feuerstätte

  • oft höherer Anschaffungspreis
Ugly Drum Smoker
  • konstante Temperatur

  • rustikales, ansprechendes Design
  • nur sehr begrenztes Angebot

  • überwiegend für den Eigenbau mit Bauanleitung
Gas Smoker
  • Smokergrill mit vielen Garmethoden

  • viel Platz

  • kompakte Bauweise
  • nicht so intensives Aroma

Für ein schonendes Garverfahren mit optimalen Ergebnissen ist es wichtig, dass die Temperatur möglichst über Stunden auf gleichem oder ähnlichem Niveau bleibt.

Welcher Smoker ist für Sie geeignet?

Wie möchten Sie grillen?

Der klassische Grill kommt natürlich ohne Smoke Box aus. Aber auch wenn Sie auf einen Smoker bauen wollen, sollten Sie im Voraus abschätzen, was Sie darin zubereiten möchten. Möchten Sie beispielsweise auch Saucen erwärmen, bietet sich der klassische Barrel Smoker an. Hier profitieren Sie außerdem von unterschiedlichen Temperaturlagen, die Sie, wenn Sie einen Gas Smoker Grill kaufen, vergebens suchen. Haben Sie noch keine Erfahrung sollten Sie einen Reverseflow Smoker aussuchen, da hier die Temperaturen weitgehend konstant sind.

Info
Bei einem Smoker fällt vor allem die konstante Temperatur als Vorteil positiv auf.

Welches Brennmaterial bevorzugen Sie?

Pellet Grills, Water Smoker und Gas haben den Markt revolutioniert. Sie fallen insbesondere durch die Verwendung spezieller Brennmaterialien auf. Der Klassiker funktioniert aber mit Holz oder Holzkohle. Holzkohle ist bereits aus einem Kugelgrill Test als auch aus einem Holzkohlegrill Test bekannt. Vorteil ist, dass die Kohlen lange glühen und so über einen größeren Zeitraum hinweg für angemessene Temperaturen sorgen.

Was ist ein Vertical Smoker?

Neben dem klassischen Smoker, bei dem sich die Garräume neben der Feuerkammer befinden, gibt es den Vertical Smoker. Er wird als Charcoal Smoker mit Kohle und Glut betrieben. Typisch ist hier die vertikale Bauweise. So befinden sich die Garräume über der Feuerstelle, werden aber beispielsweise durch ein Blech oder einen Wasserbehälter vor der direkten Hitze geschützt.

Kann der Smoker auf dem Balkon eingesetzt werden?

Der Smoker wird mit einem einzigartigen Geschmack und Aroma verbunden. Für den Balkon ist dieser Ofen allerdings aus Sicherheitsgründen nicht geeignet. Suchen Sie ein Modell für den Balkon, sollten Sie sich in einem Elektrogrill Test nach dem passenden Modell umsehen.

Die beliebtesten Smoker-Hersteller

Im Vergleich zum Angebot vor einigen Jahren hat der Smoker Markt an Vielfalt gewonnen. Modelle wie der Weber Smoker, der El Fuego Smoker und der El Fuego Dakota sind nur drei von vielen Angeboten, die es mittlerweile gibt. Möchten Sie einen Smoker Grill kaufen, können Sie unter anderem folgende Hersteller in Erwägung ziehen:

  • Weber Grill
  • Landmann Grill
  • Joes BBQ Smoker

Kaum eine Marke wird auf dem deutschen Markt so stark mit einem guten BBQ verbunden wie Weber Grill. Das Unternehmen schlägt sich in einem Gasgrill Test ebenso gut wie beim Grillen mit dem Weber Smoker. Auffallend ist die moderne Bauweise, die sich am Vertical Smoker orientiert. Passend zum Smoken bietet Weber eine breite Auswahl an Zubehör und erlesener Rezepte für das erste Räuchern. Klein, aber fein ist die Auswahl der Smoker von Landmann. Sie werden als Holzkohlegrill angeboten und überzeugen durch innovative Ausstattung und robuste Verarbeitung. Im Vergleich zum Landmann Triton, bei dem es sich um einen bekannten Landmann Gasgrill handelt, nehmen die Smoker eine untergeordnete Rolle ein. Sowohl Privatpersonen als auch Gastronomie werden im Sortiment von Joes fündig. Hier können Sie in verschiedenen Größen und Bauweisen Smoker kaufen. Die Testberichte, die Sie zu den Modellen finden, sind größtenteils positiv. Auch die Unternehmen Bradley und Rösle bieten eine Auswahl praktischer Smoker in verschiedenen Größen.

Kaufberatung für Smoker

Smokern steckt in Deutschland nicht mehr in den Kinderschuhen. Es gibt sogar Magazine wie BBQ Pit, die Anhänger regelmäßig mit neuen Rezepten und Tipps versorgen. Damit wächst natürlich auch von vielen Räucherfans das Interesse am Smoker, einem Smoker Test und Alternativen. Wir haben für Sie wichtige Kriterien zusammengetragen, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten, denn nicht immer ist der Vergleichssieger die richtige Wahl.

Größe

Der Smoker gehört sicherlich nicht zu den kleinsten Grills, die der Markt zu bieten hat. Suchen Sie ein handliches Modell, sollten Sie sich daher eher an einem Lotusgrill Test orientieren. Trotzdem gibt es aufgrund der Bauweise Unterschiede, denn einige Modelle sind höher gebaut und lassen sich damit einfacher verstauen.

Ich diene als Beschreibung

Ich diene als Beschreibung

Garräume

Wichtig für ein optimales Ergebnis sind die Garräume. Achten Sie hier vor allem darauf, wie viele Garräume vorhanden sind, wie diese angeordnet wurden und wie der Rauch in sie gelangt. Die Rauchführung ist beispielsweise für die Temperaturen im Innenbereich entscheidend.

Feuerraum

Der Feuerraum sollte, wenn Sie sich für ein Modell mit Holzkohle oder Holz entscheiden, nicht zu klein sein, sodass Sie darin auch tatsächlich genügend Brennmaterial verstauen können. Modellabhängig befindet sich der Feuerraum neben oder unter dem Garraum.

Energieträger

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie der Auswahl des Energieträgers zuteilwerden lassen. Ein Gasgrill Vergleich verspricht in erster Linie ein einfaches Handling. Der Preis dafür sind oftmals leichte Einbußen beim Aroma. Holz und Holzkohle entfalten beim Brennen ein besonderes Aroma, das Sie später auch bei Ihrem Fleisch schmecken.

Material

Gute Smoker erkennen Sie daran, dass die verarbeiteten Materialien eine Stärke von etwa vier bis fünf Millimetern haben. Diese wird benötigt, um eine solide Lebensdauer sicherzustellen. Weiterhin ist sie für die Temperaturentwicklung wichtig.

Lüftungsschieber

Die Lüftungsschieber sind für die Steuerung des Smokers wichtig. Es sollten nicht zu wenige Schieber vorhanden sein, sodass ein problemloses Öffnen und Schließen möglich ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Grill'n Smoke Bog Boy Bewertung: Sehr Gut