Die besten Elektrogrills 2019

Alles, was Sie über unseren Elektrogrill Vergleich wissen sollten

Einen guten Elektrogrill finden Sie bei der Marke Severin.

Einen guten Elektrogrill finden Sie bei der Marke Severin.

Sommerzeit ist Grillzeit. Wer allerdings nicht über einen eigenen Garten verfügt, muss sich meist von dem klassischen Holzkohle- und Gasgrill verabschieden. Damit aber auch dann nicht auf den Grillspaß und den damit verbundenen Grillgenuss verzichtet werden muss, gibt es den Elektrogrill. Er bietet sich für den Einsatz drinnen und draußen an. Per Netzstecker stecken Sie diesen in die Steckdose und innerhalb weniger Sekunden erreicht er die gewünschte Temperatur. In der Anschaffung ist der Elektrogrill günstig. Doch welches Modell ist empfehlenswert? Worauf muss beim Kauf geachtet werden und lohnt sich ein Elektrogrill Test ? Wir fassen für Sie die wichtigsten Fakten rund um den Elektrogrill zusammen.

Verschiedene Elektrogrill-Arten in der Übersicht

Mit Ihrem Elektrogrill Test 2016 hat die Stiftung Warentest gezeigt, dass es gute und bezahlbare Modelle im Handel gibt. Für viele Modelle fanden die Experten der Organisation lobende Worte, insbesondere unter Berücksichtigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Die Auswahl des richtigen Elektrogrills sollten Sie unter anderem von der Bauweise und den Eigenschaften abhängig machen. Welcher für Sie als bester Elektrogrill auserkoren wird, hängt beispielsweise davon ab, wo Sie diesen nutzen möchten. In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen, welche Elektrogrill-Typen auf dem Markt zu finden sind.

Elektrogrill-Art Beschreibung
Elektrogrill für Balkon Dieser kleine, meist kompakte Grill ist für den Einsatz draußen ausgelegt. Er ist robust und wird meist als Tischgrill angeboten. Die Handhabung ist simpel. So haben Sie einen Drehregler oder Knöpfe, über die Sie die Leistungsstufe einstellen können. Der Grillrost besteht aus Edelstahl. Unter ihm befinden sich die Heizstäbe.
Elektrogrill mit Deckel Aufbau und Design dieses Elektrogrills sind in erster Linie dem Kugelgrill nachempfunden. Mittlerweile können Sie auch diesen Elektrogrill günstig kaufen. Durch Weiterentwicklungen der Hersteller wurde das Angebot für Haushalte erschwinglich. Den Elektrogrill mit Deckel gibt es von vielen bekannten Marken. Praktisch ist hier die genaue Temperatureinstellung.
Elektro Grillplatte Ein solcher elektrischer Grill kommt in Privathaushalten eher selten zum Einsatz, hat sich in der Gastronomie allerdings bewährt. Er ist robust gebaut, hat aber nur eine geringe Höhe, wodurch er sich kinderleicht verstauen lässt. Das Gehäuse ist hier meist aus Edelstahl gefertigt. Damit ist es einfach zu reinigen, hält aber auch hohen Temperaturen stand.
Elektro Standgrill Ob drinnen oder draußen: Für den Standgrill gibt es viele Einsatzmöglichkeiten. Sie können beispielsweise bei Herstellern wie Weber einen solch hohen Elektrogrill kaufen. Das Grillen ist dank der Höhe komfortabler. Sie können wie gewohnt im Stehen grillen. Es gibt außerdem eine Auswahl an Modellen, die mit einem Rad zum einfachen Positionswechsel versehen sind.

Vor- und Nachteile verschiedener Elektrogrill-Typen

Grillen Sie bevorzugt draußen und mit Freunden und Bekannten, sollte die Grillfläche nicht zu klein sein. Achten Sie darauf, dass Sie auf den Edelstahlrost genügend Fleisch, Gemüse und andere Beilagen legen können. Zwar glückt die Zubereitung auf dem Elektrogrill recht schnell, da Sie die Temperatur einstellen können. Trotzdem lohnt die Investition in ein großes Modell. Sie können dadurch alle Grillspeisen so zubereiten, dass sie gleichzeitig fertig sind und gemeinsam von Ihnen gegessen werden können. Im Elektrogrill Test fallen oftmals die  folgenden Stärken und Schwächen der verschiedenen Bauweisen auf.

Elektrogrill-Typ Vorteile Nachteile
Elektrogrill für Balkon

  • kompakte Bauweise

  • robuste Qualität

  • zum Aufstellen auf den Tisch

  • relativ klein

  • nur zum direkten Grillen geeignet

Elektrogrill mit Deckel

  • aromatische, geschmacksintensive Ergebnisse

  • leicht zu reinigen

  • optimale Temperaturregulierung

  • schwerer als einfacher Elektrogrill

  • teurer in der Anschaffung

Elektro Grillplatte

  • mit Edelstahlgehäuse

  • einfache, schnelle Reinigung

  • ideal für die Gastronomie

  • relativ kostenintensiv

  • hoher Energieverbrauch

Elektro Standgrill

  • bequemes Grillen im Stehen

  • viel Platz für Grillgut

  • umfassende Ausstattung

  • teilweise mit Deckel

  • braucht mehr Platz zum Verstauen

  • schwerer als Tischgrill

Welcher Elektrogrill ist für Sie geeignet?

Welche Ausstattungsvarianten sind auf dem Markt erhältlich?

Ein guter Elektrogrill geizt nicht bei der Ausstattung. Modell- und herstellerabhängig gibt es den Elektrogrill mit Fuß, Rädern, Haube und verschiedenen Grillplatten. Ist der Lieferumfang besonders groß, wird teilweise ein Modell mit Lavasteinen angeboten, die mit einer besonderen Hitzeentwicklung einhergehen. Hier entwickeln Fleisch und Gemüse noch einmal ein besonderes Aroma.

Tipp
Auch der Kontaktgrill gehört zu den Elektrogrills. Eine Vorreiterrolle nimmt hier der Tefal Elektrogrill ein, den Sie nicht nur zum Grillen, sondern auch zum Backen und für die Zubereitung von Snacks verwenden können.

Warum ist der Elektrogrill von Weber so beliebt?

Den Weber Elektrogrill gibt es in verschiedenen Bauweisen, sodass für jeden Anspruch die passenden Modelle bereitstehen. Sie überzeugen durch eine hohe Leistung, bestechende Verarbeitungsqualität und komfortable Handhabung. Den Elektrogrill von Weber gibt es als XXL Variante oder für den Tisch. Zwar suchen Sie den Kugelgrill, bei dem der Deckel rund ist,  als Elektrogrill von Weber vergeblich, auf das Grundkonzept müssen Sie aber nicht verzichten. So gibt es auch hier den Elektrogrill mit Haube für ein besonders saftiges und aromatisches Ergebnis.

Wie viel Leistung braucht ein elektrischer Grill?

Greifen Sie nicht blind auf einen Elektrogrill Vergleichssieger zurück, auch wenn er als bester Elektrogrill beworben wird. Wie gut ein Grill elektrisch Fleisch und Co. zubereitet, hängt entscheidend von der Leistung ab. Sicherlich steigt mit der Leistung ebenso der Verbrauch. Ein guter Elektrogrill hat mindestens 2000 Watt. Noch besser sind jedoch 2500 Watt oder 3000 Watt.

Wo kaufen Sie Ihren E-Grill am besten?

Passend zum Start der Grillsaison finden Sie jedes Jahr zahlreiche Elektrogrills von vielen verschiedenen Herstellern. Besonders häufig werden Ihnen gewiss die Weber Elektrogrill, Severin Elektrogrill und Tefal Elektrogrill Modelle über den Weg laufen. Aber auch die WMF Elektrogrill oder die Steba Elektrogrill Variante haben viele Anbieter im Sortiment. Möchten Sie einen Elektrogrill kaufen, können Sie sich natürlich in erster Linie in Online Shops umschauen. Hier werden Ihnen auch seltene Modelle wie der Gastro Elektrogrill angeboten. Ein entsprechendes Elektrogrill Angebot führen außerdem Baumärkte wie Obi, Bauhaus und Hornbach. Daneben werden Sie bei Media Markt, Real, Saturn und Kaufland fündig. Oft haben auch Discounter wie Lidl und Aldi einen E-Grill im Angebot.

Die beliebtesten Elektrogrill-Hersteller

Damit Ihr Grill elektrisch auf hohem Niveau arbeitet, sollten Sie auf bewährte Qualität vertrauen. Die meisten Marken für Küchen- und Haushaltsgeräte haben den Elektrogrill für draußen und für die Küche entdeckt. Sie halten Modelle, die Sie bedenkenlos in der Wohnung einsetzen können, bereit. Bekannte Modelle, die häufig in einem Elektrogrill Vergleich berücksichtigt werden, sind:

  • Weber
  • Severin
  • Tefal
  • Steba
  • WMF

Weiterhin bieten die Hersteller Philips, Rommelsbacher und Clatronic den Elektrogrill in verschiedenen Größen und Leistungen an. Der wohl bekannteste Elektrogrill von Weber ist der Web Q 1400.

Kaufberatung für Elektrogrill

Liebäugeln Sie mit dem Kauf eines Elektrogrills, ist es lohnenswert, die Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls auch den Elektrogrill Test 2016 von Stiftung Warentest zu Rate zu ziehen. Auch ein Elektrogrill Vergleichssieger muss nicht unbedingt teuer sein. Gerade nach der Sommersaison erhalten Sie viele Grillmodelle besonders preiswert, sodass Sie sich dann beispielsweise über den Severin Elektrogrill oder Steba Elektrogrill zum kleinen Preis freuen können. Kriterien, die Ihnen den Kauf leichter machen, sind:

    • Größe: Machen Sie die Größe von Ihren eigenen Erfahrungen abhängig. Hier ist vor allem entscheidend, wie viel Fleisch und Co. Sie durchschnittlich zubereiten. Grillen Sie meist nur zu zweit, reicht ein kleiner WMF Elektrogrill aus. Laden Sie dagegen gerne Freunde ein, darf der Grill ein wenig größer ausfallen.
    • Leistung: Die Leistung sollte bei einem Elektrogrill nie zu knapp sein. Ist die Leistung gering, entwickelt er nicht genügend Hitze. Es dauert zu lange, bis das Fleisch durchgebraten ist. Wenigstens 2000 Watt Leistung sind in jedem Fall empfehlenswert.
Achten Sie darauf, dass Ihr Grillrost immer gut gereinigt ist.

Achten Sie darauf, dass Ihr Grillrost immer gut gereinigt ist.

  • Grillrost: Wichtig ist natürlich auch der Grillrost, denn auf diesen legen Sie Ihr Grillgut. Dieser sollte aus Edelstahl bestehen, sodass er sich schnell und einfach reinigen lässt. Bei einem Kontaktgrill besteht die Innenfläche aus einem speziellen Metall. Es besitzt außerdem eine Beschichtung, sodass ein Anbrennen vermieden wird.
  • Bauweise: Ob für Sie ein Stand- oder ein Tischgrill infrage kommt, sollten Sie davon abhängig machen, wo Sie gern grillen. Testberichte belegen, dass die Tischgrills eine gute und solide Lösung für den Balkon sind. Sie sind klein und kompakt, sodass sie sich leicht tragen lassen.
  • Preis: Ein Preisvergleich lohnt sich beim Kauf eines Elektrogrills in jedem Fall. Die Preise fallen sehr unterschiedlich aus. Tests zeigen oft, dass ein Grill, der billig ist, nicht unbedingt schlecht ist, sondern durchaus mit den teuren Modellen mithalten kann.
  • Gehäuse: Das Gehäuse des Elektrogrills muss einiges aushalten. Es muss extrem hitzebeständig, robust und darüber hinaus leicht zu reinigen sein. Außerdem darf es nicht zu schwer ins Gewicht fallen, denn meist wird der Elektrogrill getragen.
  • Bedienung: Achten Sie bei der Auswahl des Elektrogrills auf die Bedienmöglichkeiten. Ein großer Vorteil dieser Grills besteht darin, die Temperatur zu regulieren. Das gelingt meist durch einen Drehregler. Es gibt aber auch Modelle mit Tasten.

Einige Elektrogrills arbeiten außerdem mit Signaltönen, wenn das Grillgut fertig zubereitet ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...