Keramikgrill-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Keramikgrill Test das beste Produkt

Der besten Keramikgrills 2021

Keramikgrills vereinen Smoker, Räucher- und BBQ-Grill in einem.

Der Keramik- oder auch Kamadogrill findet seinen Ursprung in Japan. Heute ist er aufgrund seiner guten Smoking-Eigenschaften in aller Welt bekannt und wird gerade in den USA sehr gern genutzt. Doch auch hierzulande befindet sich der Grill auf dem Vormarsch. Unabhängig von der Größe besteht dieser Grill vorwiegend aus Keramik. Aufgrund des Materials kann er auch über ein langes Zeitfenster eine gleichbleibende Grilltemperatur halten und garantiert somit sowohl bei der Zubereitung von Pizza und Fleisch als auch bei Fisch optimale Ergebnisse.

Dabei eignet sich ein Keramikgrill nicht nur für ein Barbeque mit hohen Temperaturen, sondern ist ebenso eine hervorragende Wahl, wenn Sie Gemüse bei wenig Hitze garen möchten. Neben vielen Vorteilen bietet der Kamadogrill aber auch Nachteile. So reicht die Temperatur nicht aus, wenn Sie Fleisch schnell und scharf anbraten möchten. Es gibt jedoch zahlreiche Rezepte, die dafür sorgen, dass mit dem Keramikgrill keine Langeweile aufkommt.

Gerade wenn Sie sich einen Grill mit langer Lebensdauer wünschen, ist der Keramikgrill ideal. Keramik ist ein ausgesprochen langlebiges Material, das obendrein hoch belastbar ist.

Möchten Sie einen Keramikgrill kaufen, stehen Ihnen verschiedene Typen zur Auswahl.

Keramikgrill-Typen: Ausstattung und Funktionsweise machen den Unterschied

Ein günstiger Keramikgrill ist dank der großen Auswahl mittlerweile leicht zu finden. Unterschieden werden sie anhand der Ausstattung und den Funktionsdetails. So gibt es den Keramik Kugelgrill, der mit Holzkohle arbeitet, aber auch Modelle, die mit Gas betrieben werden. Durch Zubehör wie den Pizzastein lassen sich alle Ausfertigungen in einen Steingrill verwandeln, mit dem Sie backen können. Der klassische Keramikgrill ist allerdings nicht so kugelförmig wie ein Kugelgrill, sondern erinnert in erster Linie an ein Ei. Diese Form ist aufgrund des Deflektors erforderlich. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Stein, der direkt über der Kohleschale angebracht ist und als Wärmereflektor eingesetzt wird.

Dieses kleine Detail ermöglicht bei dem Keramikgrill einen Ofen-Effekt, weshalb er sich zum Backen und für langes Garen eignet.

Klassischer Keramikgrill mit Holzkohle für ein rauchiges Aroma

Wenn Sie nicht auf das rachige Aroma verzichten möchten, sollte Ihre Wahl auf einen Keramikgrill mit Holzkohle fallen.

Wenn Sie ein Verfechter des klassischen Grillaromas sind, werden Sie mit einem klassischen Keramikgrill mit Holzkohle die ideale Wahl treffen. Er wird mit unterschiedlichem Durchmesser angeboten und hat eine Wandstärke von wenigstens zwei Zentimetern. Diese ist erforderlich, um die Temperatur in dem Grill Ei zu halten. Der klassische Keramikgrill wird mit einem Metallgestell angeboten.

Sowohl am Deckel als auch am Griff befinden sich bei diesem Modell Griffe, sodass ein sicheres Handling möglich ist. Bei der Ausstattung gibt es große Unterschiede. Einige Hersteller setzen neben der Feuerschale auf Ablageflächen, die bei Nichtgebrauch heruntergeklappt werden können. Durch den Betrieb mit Holzkohle können Sie bei diesem Grill hervorragend räuchern.

Keramikgrill mit Tisch bietet kleines Komfortplus

Grillen Sie gern ausgiebig und sind Sie deswegen auch auf Ablageflächen angewiesen, eignet sich ein Keramikgrill mit Tisch. Diesen gibt es ebenso als Holzkohlevariante. Wie mit der klassischen Variante bietet er eine hervorragende Temperaturspeicherung, sodass Sie mit diesem Grill Pulled Beef und zahlreiche andere Rezepte zubereiten können. Die Hersteller lassen den Grill hier immer direkt in den Tisch ein. Das heißt aber auch, dass der Grill nicht fahrbar ist und in der Regel auch kein eigenes Gestell hat. Auch bei diesem Modell können Sie sich auf eine lange Haltbarkeit verlassen.

Da Sie neben dem Grill auch einen Tisch erwerben, ist der Preis dieser Modelle häufig um einiges höher als bei einem klassischen Keramikgrill. Weiterhin sorgen hier mehrere Belüftungsöffnungen für eine gute Temperaturegulierung.

Gas Keramikgrill für eine optimale Temperaturkontrolle

Gas Keramikgrill sind selten

Bis heute ist der Keramikgrill mit Gas nur selten zu finden. Das liegt an der Temperaturentwicklung. Gas bietet sich vor allem dann an, wenn hohe Temperaturen für scharfes Anbraten gebraucht werden.

Möchten Sie nicht warten, bis die Holzkohle durchgeglüht ist, sondern wollen auch einfach mal spontan grillen, ist ein Gas Keramikgrill ideal. Der Gasgrill ist nach dem Einschalten sofort einsatzbereit. Die Reinigung gestaltet sich deutlich einfacher, da keine Asche anfällt. Sie haben hier in der Regel ein Thermometer, über das Sie die Temperaturentwicklung im Inneren bestmöglich überwachen können. Allerdings fällt in einem Kamado-Grill-Test auf, dass es dieses Modell nicht mit Lüftungsklappen gibt. Den Erfahrungen nach finden Sie diesen Grill zudem in der Regel nicht als klassischen Keramikgrill, sondern als Hybridmodell. So sind nur einzelne Komponenten wie der Deckel aus Keramik.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Keramikgrill-Typen im direkten Vergleich

Die folgende Tabelle bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einen Überblick über die verschiedenen Vor- und Nachteile der einzelnen Grilltypen zu verschaffen:

Kategorie Vorteile Nachteile
Klassischer Keramikgrill mit Holzkohle
  • tolles Raucharoma
  • ideal zum Räuchern und Smoken geeignet
  • ermöglicht lange Garzeiten bei gleichbleibende Temperatur
  • auch zum Backen geeignet
  • bietet sich nicht zum kurzen, scharfen Anbraten an
  • Reinigung durch Asche aufwendiger
Keramikgrill mit Tisch
  • sehr komfortables Modell
  • mit zusätzlichen Ablageflächen
  • sehr stabile Bauweise für eine lange Lebensdauer
  • nicht mobil
  • braucht viel Platz
Gas-Keramikgrill
  • optimale Temperatureinstellung möglich
  • schnell betriebsbereit
  • sehr einfache und komfortable Reinigung
  • meistens nicht ausschließlich aus Keramik
  • geringe Auswahl

Grillfläche muss zum eigenen Bedarf passen

Ein wichtiges Kaufkriterium ist der Grillrost. Hier kommt es vor allem darauf an, wie groß die Grillfläche ist, die Ihnen zur Verfügung steht. Behalten Sie hier immer Ihren persönlichen Bedarf im Blick. Wenn Sie gern mit Freunden und Familie grillen, sollte die Fläche natürlich ein wenig großzügiger ausfallen, sodass Ihnen viel Platz für Fleisch, Fisch und Co zur Verfügung steht. Haben Sie eine große Grillfläche, können Sie zudem eine Wasserschale in den Grill stellen und so Einfluss auf das Back- oder Grillklima nehmen. Das räumt Ihnen mehr Flexibilität bei verschiedenen Gerichten ein.

Wünschen Sie sich eine einfache Tragbarkeit, darf Ihr Grill zudem nicht zu groß sein. In diesem Fall müssen Sie hinsichtlich der Personenzahl Kompromisse eingehen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Keramikgrill

Ergänzend zu unserer Kaufberatung haben wir hier für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zum Keramikgrill zusammengestellt.

Welche Marken bieten einen Keramikgrill an?

Sinnvolle Zubehör-Artikel für Keramikgrills sind Ablagen, Thermometer und eine Räucherschiene.

Der Keramikgrill hat es ins Angebot verschiedener Hersteller geschafft. Die großen Marken sind:

  • Mayer Barbecue
  • Kamado Kitchen
  • Primo
  • Justus
  • Kamado Chef
  • Kamado Joe
  • Festnight

Die Angebote der Hersteller unterscheiden sich insbesondere durch den Lieferumfang voneinander. So finden sich Modelle im Handel, die mit einer Räucherschiene angeboten werden.

Hat die Stiftung Warentest schon einen Keramikgrill Test vorgenommen?

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen spezielles Keramikgrill Test vorgenommen (Stand: Oktober 2020). Allerdings wurden Grills an sich schon mehrfach unter die Lupe genommen. So gab es 2020 erst einen Elektrogrill Test.

Welche sind die besten Keramikgrills aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Monolith Le Chef - ab 2.839,89 Euro
  • Platz 2 - gut: Monolith Classic Basic - ab 949,00 Euro
  • Platz 3 - gut: BBQ-Toro Kamado Grill - ab 649,95 Euro
  • Platz 4 - gut: Ka­ma­do­Joe Classic III - ab 2.105,95 Euro
  • Platz 5 - gut: Big Green Egg MiniMax - ab 999,00 Euro
  • Platz 6 - gut: Kamado Joe Ke­ra­mik­grill CLASSIC II - ab 1.396,00 Euro
  • Platz 7 - gut: Ka­ma­do­Joe Joe Junior - ab 499,00 Euro
  • Platz 8 - gut: Char-Griller E6714 Akorn Jr - ab 293,00 Euro
  • Platz 9 - gut: Syntrox Germany Karnado 1 - ab 1.009,99 Euro
  • Platz 10 - gut: Fireking Kamado Grill L - ab 699,00 Euro
  • Platz 11 - gut: Grill­Chef Mini-Kamado - ab 149,00 Euro
  • Platz 12 - gut: Klar­stein Ka­ma­do­grill Kingsize - ab 1.099,99 Euro
  • Platz 13 - gut: Berghoff Keramik Grill - ab 299,74 Euro
  • Platz 14 - befriedigend: Klar­stein Ka­ma­do­grill Prin­ce­si­ze - ab 319,99 Euro
Mehr Informationen »

Welche Hersteller hat die Redaktion bei ihrer Bewertung im Keramikgrills-Vergleich berücksichtigt?

In unserem Keramikgrills-Vergleich wurde eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten berücksichtigt. Dabei sind renommierte Hersteller wie Monolith, BBQ-TORO, KamadoJoe, Big Green Egg, Kamado Joe, Char-Griller, Syntrox Germany, Fireking, Grillchef, Klarstein und Berghoff vertreten. Mehr Informationen »

Hat die Redaktion für den Keramikgrills-Vergleich auch günstige Modelle ausgewählt?

In unserem Vergleich stellen wir Keramikgrills für jeden Geldbeutel vor. Bereits ab 149,00 Euro werden Sie in unserer Liste fündig. Mehr Informationen »

Gibt es einen Keramikgrill im Vergleich, welcher durch besonders positive Kundenbewertungen auffällt?

Die besten Kundenbewertungen erhielt der Syntrox Germany Karnado 1. Viele Kunden haben dazu eine Bewertung abgegeben, mit einem Resultat von 5,0 von 5 möglichen Sternen. Mehr Informationen »

Wie viele Hersteller konnten die Redaktion mit ihren Keramikgrill-Modellen im Keramikgrills-Vergleich überzeugen?

Einer der 11 Hersteller konnte mit seinem Produkt überzeugen und die Bestnote "SEHR GUT" einfahren. Der Monolith Le Chef zeichnet sich durch eine hervorragende Qualität aus, aber auch unser Preis-Leistungs-Sieger Monolith Classic Basic ist einen Blick wert. Mehr Informationen »

Gibt der Vergleich einen Überblick über unterschiedliche Keramikgrill-Modelle und -Hersteller?

Wer sich einen Überblick über verschiedene Keramikgrill-Modelle und -Hersteller verschaffen möchte, ist in unserem Keramikgrills-Vergleich genau richtig. Hier finden Sie 14 Modelle von 11 verschiedenen Herstellern: Monolith Le Chef, Monolith Classic Basic, BBQ-Toro Kamado Grill , Ka­ma­do­Joe Classic III, Big Green Egg MiniMax, Kamado Joe Ke­ra­mik­grill CLASSIC II, Ka­ma­do­Joe Joe Junior, Char-Griller E6714 Akorn Jr, Syntrox Germany Karnado 1, Fireking Kamado Grill L, Grill­Chef Mini-Kamado, Klar­stein Ka­ma­do­grill Kingsize, Berghoff Keramik Grill und Klar­stein Ka­ma­do­grill Prin­ce­si­ze. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Keramikgrills interessieren?

Kunden, die sich für einen Keramikgrill interessieren, suchten unter anderem auch nach „Keramik-Grills“, „Kamado Grill“ oder „Monolith Classic“. Mehr Informationen »

Keramikgrill Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Keramikgrill kaufen
Monolith Le Chef Vergleichssieger 2.839,89 Bisher keine Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Monolith Classic Basic Preis-Leistungs-Sieger 949,00 3,0 Sterne aus 3 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BBQ-Toro Kamado Grill 649,95 4,5 Sterne aus 11 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KamadoJoe Classic III 2.105,95 4,5 Sterne aus 124 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Big Green Egg MiniMax 999,00 4,8 Sterne aus 5 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kamado Joe Keramikgrill CLASSIC II 1.396,00 4,8 Sterne aus 423 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KamadoJoe Joe Junior 499,00 4,7 Sterne aus 159 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Char-Griller E6714 Akorn Jr 293,00 4,7 Sterne aus 2185 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Syntrox Germany Karnado 1 1.009,99 5,0 Sterne aus 2 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fireking Kamado Grill L 699,00 3,9 Sterne aus 2 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GrillChef Mini-Kamado 149,00 4,3 Sterne aus 76 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein Kamadogrill Kingsize 1.099,99 4,5 Sterne aus 16 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Berghoff Keramik Grill 299,74 4,4 Sterne aus 16 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein Kamadogrill Princesize 319,99 3,5 Sterne aus 8 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen