Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babytrage Test 2019

Die besten Babytragen im Vergleich

Vergleichssieger
BabyBjörn  One Air
Bestseller
Manduca First
Close Baby Carrier Plus Organic
Ergobaby Pure Black
Happy Walk Baby Carrier
Kinderkraft Nino
Preistipp
Lictin
Modell BabyBjörn One Air Manduca First Close Baby Carrier Plus Organic Ergobaby Pure Black Happy Walk Baby Carrier Kinderkraft Nino Lictin
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
63 Bewertungen
68 Bewertungen
13 Bewertungen
411 Bewertungen
22 Bewertungen
4 Bewertungen
152 Bewertungen
Tragemöglichkeiten
  • Bauch
  • Hüfte
  • Rücken
  • Bauch
  • Hüfte
  • Rücken
  • Bauch
  • Hüfte
  • Bauch
  • Hüfte
  • Rücken
  • Bauch
  • Hüfte
  • Rücken
  • Bauch
  • Hüfte
  • Bauch
  • Hüfte
  • Rücken
Material Polyester Bio-Baumwolle Bio-Baumwolle Baumwolle Baumwolle Baumwolle Polyester
Geeignet ab Achten Sie auf die Angaben der Hersteller zum Mindestgewicht. "Ab der Geburt" setzt ein Gewicht des Babys von mindestens 3.300 g voraus. Auch eignen sich bestimmte Tragepositionen erst ab einem gewissen Alter. ab Geburt ab Geburt ab Geburt ab 3 Monate ab 3 Monate ab 3 Monate ab Geburt
Maximales Körpergewicht 15 kg 20 kg 15 kg 20 kg 30 kg 20 kg 15 kg
Integrierte Kopfstütze Verhindert eine plötzlich, unkontrollierte Fehlhaltung des Kopfes. -
Stautasche
Positionierung in Laufrichtung optional
Anhock-Spreiz-Haltung
Maße 58 x29 x 10 cm 50 x 37 x 15 cm 22 x 8 x 28 cm 27 x 17 x 17 cm 30 x 25 x 18 cm 46 x 37.5 x 38 cm 32 x 22 x 10 cm
Gewicht 948 g 600 g 420 g 940 g 962 g 340 g 680 g
Vor- und Nachteile
  • mit luftigem 3D Mesh
  • verstellbare Tragehöhen nach innen
  • stabiler Bauchgurt
  • patentierte Rücken-Verlängerung
  • besonders ergonomisch geformt
  • integrierter Sitzverkleinerer
  • System ohne Schnallen oder Gurte
  • besonders weich
  • geeignet vor allem für kleinere Babys
  • gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • integrierter UV-Sonnenschatz
  • gepolsterte Schultergurte
  • multifunktionales Design
  • geeignet für diverse Stillpositionen
  • hohe Tragfähigkeit
  • geringes Materialgewicht
  • hochwertig verarbeitet
  • leichte Reinigung in der Waschmaschine
  • verschließbares, atmungsaktives Fenster
  • breiter Tragegurt
  • wetterfestes Material
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
BabyBjörn One Air
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • mit luftigem 3D Mesh
  • verstellbare Tragehöhen nach innen
  • stabiler Bauchgurt
Bestseller 1)
Manduca First
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • patentierte Rücken-Verlängerung
  • besonders ergonomisch geformt
  • integrierter Sitzverkleinerer
Close Baby Carrier Plus Organic
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • System ohne Schnallen oder Gurte
  • besonders weich
  • geeignet vor allem für kleinere Babys
Ergobaby Pure Black
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • integrierter UV-Sonnenschatz
  • gepolsterte Schultergurte
Happy Walk Baby Carrier
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • multifunktionales Design
  • geeignet für diverse Stillpositionen
  • hohe Tragfähigkeit
Kinderkraft Nino
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • geringes Materialgewicht
  • hochwertig verarbeitet
  • leichte Reinigung in der Waschmaschine
Preistipp 1)
Lictin
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • verschließbares, atmungsaktives Fenster
  • breiter Tragegurt
  • wetterfestes Material

Die beste Babytrage 2019

Alles, was Sie über unseren Babytrage Vergleich wissen sollten

Sie wollen Ihr Baby tragen? Mit einer Manduca Babytrage sind Sie gut bedient.

Sie wollen Ihr Baby tragen? Mit einer Manduca Babytrage sind Sie gut bedient.

Wer ein Baby hat, kennt die Problematik: Nicht überall passt der sperrige Kinderwagen hinein. Gerade, wenn die Eltern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, gibt es oftmals Platzprobleme. Hier kann eine Babytrage weiterhelfen. Es gibt sie als Babytrage für neugeborene und Babys, die bereits die ersten Lebensmonate vollendet haben. Manche Eltern bevorzugen auch das enge Tragen am Körper, was durch ein Tragetuch oder eine andere Tragehilfe einfach bewerkstelligt werden kann. Der Babytragen Vergleich bietet eine Übersicht über die verschiedenen Varianten. Ob es dabei einen klaren Babytrage Vergleichssieger gibt, wird sich nachfolgend zeigen.

Verschiedene Babytrage-Arten in der Übersicht

Egal, ob die klassische Babytrage oder das Tragetuch. Wichtig ist den Eltern, dass sich das Baby wohl fühlt und sicher aufgehoben ist. Gerade das Babytragen ist so viel mehr, als nur endloser Transport. Sind Neugeborene ganz nahe am Körper der Eltern, spüren sie deren Wärme und bauen eine innige Verbindung auf. Die Erfahrungen zeigen, dass die Trage bereits ab der Geburt genutzt werden kann. Welche unterschiedlichen Modelle der Tragehilfe oder der Babywippe existieren, zeigt sich im Babytragen Vergleich.

Babytrage-Art Beschreibung
Babytragetasche Die klassische Babytragetasche besteht meist aus robustem, abwaschbarem Material. Zudem ist sie in verschiedenen Designs erhältlich. In ihr finden neugeborene und auch ältere Babys gleichermaßen ausreichend Platz, um bequem zu liegen. Gerade in den ersten Monaten sollten die Babys liegend transportiert werden, da sich hier noch das Skelett und die Muskulatur ausprägen müssen, um dem eigenen Körper Stabilität zu gewährleisten. Aufgrund der Modellvielfalt gibt es keinen eindeutigen Babytrage Vergleichssieger. Allerdings gibt es zum Beispiel die Manduca Babytrage oder die Marsupi Babytrage, die laut der Erfahrungen von Kunden als gute Trage zu bewerten sind.
Babytragetuch Das Tragetuch wird gern genutzt, wenn die Babys bereits einige Wochen alt sind. Die Tücher gibt es in verschiedenen Materialien und Farben. Sie lassen sich einfach um den eigenen Körper wickeln und sind auch besonders pflegeleicht. Übergibt sich das Baby beispielsweise auf das Tragetuch, kann dies meist einfach in der Waschmaschine gereinigt werden. Mithilfe des Tuches können nicht nur Mütter, sondern auch Väter ganz einfach ihr Baby tragen.
Babytragejacke Die Babytragejacke ist vor allem in kalten Jahreszeiten besonders praktisch. Diese schützen Mutter und Vater beim Tragen des Babys vor Wind und Wetter und gewährleisten auch dem Baby einen sicheren Schutz. Die Achsen sind so konzipiert, dass sie vor allem im Bauch und Brustbereich etwas weiter gearbeitet sind, sodass die Babys hierunter bequem Platz finden. Zusätzlich sind wahlweise Eingriffe und Halterungen eingearbeitet, die dem Baby sicheren Halt bieten.
Tragegurt Der Tragegurt ist eine Variante des Tragetuches. Klassisch gesehen erinnert der Baby Tragegurt an ein Geschirr, wie es viele Hundebesitzer von ihren Tieren kennen. Das Gurtsystem lässt sich ideal auf den eigenen und den Körper des Babys anpassen, sodass nicht nur die Rückenmuskulatur des Trägers geschont wird, sondern das Baby auch sicher im Tragegurt sitzt.
Babywippe Sie dient dazu, das Baby in eine leicht geneigte Position zu versetzen und ermöglicht ein entspanntes Einschlafen der Kleinen. Gern werden solche Wippen auch genutzt, um das Baby bei den Hausarbeiten der Eltern immer sicher in der Nähe zu wissen. Mittlerweile gibt es auch die elektronischen Wippen. In Deutschland haben sie sich noch nicht so durchgesetzt, wie beispielsweise auf dem amerikanischen Markt. Doch immer mehr Eltern entdecken die Vorteile der elektronischen Wippen. Das Baby wird durch sanfte Bewegungen in den Schlaf geschaukelt und erhält dabei oftmals auch noch elektronische Untermalung.

Vor- und Nachteile verschiedener Babytrage-Typen

Vergleiche und der Erfahrungsaustausch von Kunden spiegeln Vorteile und Nachteile verschiedener Babytrage-Typen wieder. Welche Trage beispielsweise für Neugeborene besonders gut geeignet ist oder welche Trage dem besseren Einschlafen dient, kann hier nachgelesen werden.

Babytrage-Typ Vorteile Nachteile
Babytragetasche
  • flexibel einsetzbar

  • verschiedene Hersteller, unter anderem die Chico Babytrage, die Bondolino Babytrage oder die Stokke Babytrage

  • zahlreiche Designs
  • größere Babys finden in einigen Modelle nicht ausreichend Platz
Babytragetuch
  • kann platzsparend zusammengefaltet werden

  • lässt sich leicht reinigen

  • Tragetuch kann einfach gebunden werden

  • viele Designs
  • oft kein ausreichender Schutz vor Wind und Wetter

  • keine Schulter- oder Rückenpolsterung für Träger
Babytragejacke
  • vor allem für die kalte Jahreszeit geeignet

  • Baby hat ausreichend Platz und ist gut geschützt

  • viele Modelle und Farben verfügbar
  • gute Jacken sind meist preisintensiv
Tragegurt
  • Gurte lassen sich gut auf Träger und Baby einstellen

  • gepolsterte Gurte sorgen für Entlastung am Rücken

  • zahlreiche Marken und Modelle erhältlich
  • keine
Wippen
  • handlich und portabel

  • zum Einschlafen geeignet

  • viele Modelle verfügbar
  • keine

Welche Babytrage ist für Sie geeignet?

Gurt in der Babytrage:
Das Gros der Babytragen kommt ohne einen entsprechenden Gurt aus. Doch gerade der ist sinnvoll, wenn eine Trage genutzt wird, die das Baby in eine leichte Schräglage versetzt. Dann sollte das Baby zur eigenen Sicherheit stets angeschnallt werden.

Ab wann ist eine Babytrage geeignet?
Babytragen sind prinzipiell ab der Geburt geeignet. Entscheidend ist hierbei lediglich der Aufbau der Trage. Handelt es sich um eine Babytrage mit Henkeln, können hier die Babys ab der Geburt liegen. Die Babytrage für Neugeborene gibt es beispielsweise in verschiedenen Ausführungen der Maduca Babytrage, der Chicco Babytrage oder der Stokke Babytrage. Anders hingegen sieht es aus, wenn die Babytrage am Vorderkörper oder auf dem Rücken genutzt werden soll. Dann ist sie für Neugeborene ungeeignet, denn bei ihnen ist noch nicht die komplette Muskulatur und das Skelett ausgeprägt, um den eigenen Körper zu stützen. Daher sollten die Eltern erst nach mehreren Monaten auf diese Tragehilfen zurückgreifen.

Wie sollte eine Babytrage genutzt werden?
Die Babytragen gibt es wahlweise zum Tragen. Ihr Aufbau ähnelt dem einer größeren, klassischen Handtasche. Es gibt sie aber auch als Rucksack oder als Tuch zum Binden. Gerade die beiden letzten Varianten sind nicht für Neugeborene empfehlenswert. Für die ersten Monate eignet sich allerdings die Marsupi Babytrage oder die Bondolino Babytrage.

Gibt es Tests oder Vergleiche für Babytragen?
Im Internet lassen sich viele verschiedene Quellen finden, die sich mit Babytragen ausführlich beschäftigt haben. So hat zwar nicht die Stiftung Warentest selbst, dafür aber deren dänische Partnerorganisation Forbrugerrådet Tænk Babytragen nach europäischen Vorschriften unter die Lupe genommen. Darüberhinaus empfehlen wir Ihnen, sich auch in Eltern-Foren und Communities Erfahrungsberichte anderer Eltern durchzulesen, um so Tipps zu erfahren, was eine gute Babytrage ausmacht.

Wo lässt sich die Babytrage günstig kaufen?
Babytrage Vergleichssieger müssen nicht immer teuer sein. Eine Babytrage günstig kaufen zu können ist vor allem im Internet kein Problem. Hier können die Eltern auch einen Preisvergleich per Mausklick tätigen, um beim Babytrage Kaufen den möglichst günstigsten Anbieter und das beste Produkt zu finden. Auch in diesem Bereich variieren die Preise von teuer bis billig. Preiswerte Modelle müssen allerdings nicht immer schlecht sein. Beim Kauf der passenden Trage sollten die Eltern vor allem auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung und ausgewogenen Liegekomfort für ihr Baby achten. Tipps und Hinweise dazu bieten Testberichte und Vergleiche.

Die beliebtesten Babytrage-Hersteller

Der Markt für Babyartikel ist schier grenzenlos. Auch im Bereich der Babytragen gibt es zahlreiche namhafte und weniger bekannte Hersteller, welche die Eltern beim täglichen Umgang mit ihrem Kind unterstützen möchten. Welche das sind, ist in Auszügen im Babytrage Test nachzulesen.

  • Manduca
  • Marsupi
  • Chicco
  • Bondolino
  • Stokke
  • Ergobaby
  • Cybex
  • Hauck
  • Mei Tai
  • Babybjörn
  • Glückskäfer
  • Amazonas
  • Kokadi
  • Esprit
  • Mysol

Die Auswahl für Babyartikel ist besonders groß, wie auch der Babytrage Test beweist. Unzählige Marken buhlen mit ihren Modellen um die Gunst der Kunden. Im Bereich der Babytragen konnten sich Hersteller, wie beispielsweise Stokke, Chicco oder andere bei den Kunden durchsetzen. Welches Modell die beste Babytrage ist, lässt sich mit einer pauschalen Aussage nicht beantworten. Hierfür sind nicht nur die Größe des Kindes, sondern auch das Budget der Eltern und der gewünschte Einsatzzweck entscheidend.

Zubehör für die Babytrage

Die Chicco Babytrage lässt sich bereits ab Geburt verwenden, indem das Baby vorwärts getragen wird.

Die Chicco Babytrage lässt sich bereits ab Geburt verwenden, indem das Baby vorwärts getragen wird.

Die Babytrage ist ein praktischer Begleiter im Alltag und viele Eltern wissen ihre Vorteile zu schätzen. Aufgewertet kann sie mit dem passenden Zubehör werden. Welche Produkte sich dafür eignen, wird hier gezeigt.

  • Mobile: Das Mobile bringt nicht nur am Kinderwagenspiel Spaß für die Kleinen, sondern auch an einer Babytrage. Es lässt sich beispielsweise problemlos an dem Verdeck oder den Seiten anbringen und sorgt hier für Unterhaltung, während das Baby friedlich in seiner Trage liegt.
  • Batterie: Batterien sind vor allem für elektronische Babywippen besonders wichtig. Die Batterien gibt es in verschiedenen Größen und vor dem Kauf sollten die Eltern prüfen, welche die passende Größe für ihre Babywippe ist.
  • Verdeck: Mit dem passenden Verdeck oder Überzug ist die Babytrage vor Wind und Wetter geschützt. Die Bezüge gibt es in verschiedenen Farben und Designs und sie sind schnell angebracht.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...
Vergleichssieger BabyBjörn One Air Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Lictin Bewertung: Gut