Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Solar-Powerbank Test 2019

Die besten Solar-Powerbanks im Vergleich

Vergleichssieger
Anker PowerPort Solar
Bestseller
RAVPower RP-PC008
Akeem Powerbank
Plochy P1
RAVPower DE RP-PB003
Preistipp
Saiveina  MK1014
Modell Anker PowerPort Solar RAVPower RP-PC008 Akeem Powerbank Plochy P1 RAVPower DE RP-PB003 Saiveina MK1014
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Solarfläche 67 x 28 cm 64 x 24 cm 16 x 8 cm 17 x 9 cm 17 x 9 cm 17 x 11 cm
Max. Ladestrom 3 A 3.2 A 2.4 A 2.4 A 2.4 A 2.4 A
USB Anschlüsse 2 Stk. 2 Stk. 4 Stk. 3 Stk. 2 Stk. 2 Stk.
PowerBank - - 24.000 mAh 24.000 mAh 15.000 mAh 16.000 mAh
Zubehör
  • USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • 4 x Haken
  • 2 x USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Micro-USB-Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • 2x Mikro USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Mikro USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 458 g 680 g 440 g 400 g 279 g 440 g
Vor- und Nachteile
  • PowerIQ Technologie
  • Ösen aus rostfreiem Edelstahl
  • innovatives Faltdesign
  • kratzfester Stoff
  • robustes Design
  • langlebig
  • feuerfestes Gehäuse
  • Lightning-Anschluss für iPhone
  • schnelles Laden
  • langanhaltende Effizienz
  • zusätzliche USB-C und Micro USB Anschlüsse
  • schnelle Ladung
  • stoßfeste Hülle
  • LED Lampe auf der Rückseite
  • geringes Gewicht
  • Kurzschlussschutz
  • sicheres ABS Gehäuse
  • praktische Trageschlaufe
Zum Angebot
Vergleichssieger 1)
Anker PowerPort Solar
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Solarfläche 67 x 28 cm
Max. Ladestrom 3 A
USB Anschlüsse 2 Stk.
PowerBank -
Zubehör
  • USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 458 g
  • PowerIQ Technologie
  • Ösen aus rostfreiem Edelstahl
  • innovatives Faltdesign
Bestseller 1)
RAVPower RP-PC008
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Solarfläche 64 x 24 cm
Max. Ladestrom 3.2 A
USB Anschlüsse 2 Stk.
PowerBank -
Zubehör
  • 4 x Haken
  • 2 x USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 680 g
  • kratzfester Stoff
  • robustes Design
  • langlebig
Akeem Powerbank
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Solarfläche 16 x 8 cm
Max. Ladestrom 2.4 A
USB Anschlüsse 4 Stk.
PowerBank 24.000 mAh
Zubehör
  • Micro-USB-Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 440 g
  • feuerfestes Gehäuse
  • Lightning-Anschluss für iPhone
  • schnelles Laden
Plochy P1
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Solarfläche 17 x 9 cm
Max. Ladestrom 2.4 A
USB Anschlüsse 3 Stk.
PowerBank 24.000 mAh
Zubehör
  • USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 400 g
  • langanhaltende Effizienz
  • zusätzliche USB-C und Micro USB Anschlüsse
  • schnelle Ladung
RAVPower DE RP-PB003
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Solarfläche 17 x 9 cm
Max. Ladestrom 2.4 A
USB Anschlüsse 2 Stk.
PowerBank 15.000 mAh
Zubehör
  • 2x Mikro USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 279 g
  • stoßfeste Hülle
  • LED Lampe auf der Rückseite
  • geringes Gewicht
Preistipp 1)
Saiveina MK1014
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Solarfläche 17 x 11 cm
Max. Ladestrom 2.4 A
USB Anschlüsse 2 Stk.
PowerBank 16.000 mAh
Zubehör
  • Mikro USB Kabel
  • Bedienungsanleitung
Wasserdicht
Überladungsschutz
Aufbewahrungstasche
Faltbar
Gewicht 440 g
  • Kurzschlussschutz
  • sicheres ABS Gehäuse
  • praktische Trageschlaufe

Die besten Solar-Powerbanks 2019

Alles, was Sie über unseren Solar-Powerbank Vergleich wissen sollten

Als äußerst praktisch erweisen sich Solar-Powerbanks, wenn Sie Urlaub im Freien machen. Durch den hohen Sonnenanteil laden sich die Banks schnell wieder auf

Smartphones und andere Endgeräte sollen nicht nur leistungsstark, sondern ebenso klein, leicht und handlich sein. Aus diesem Grund sind sie nicht mit kiloschweren Akkus ausgerüstet. Ihre Laufzeit ist dementsprechend begrenzt. Wer längere Zeit unterwegs ist, beispielsweise im Urlaub oder auf einem Open-Air-Wochenende, ist meist irgendwann auf eine Portion Extra-Energie angewiesen. Wer erreichbar bleiben möchte, ist gut mit einer Powerbank beraten, an der er bei Bedarf sein Handy auch ohne Netzanschluss oder Autobatterie wiederaufladen kann. Neben den Standard-Powerbanks sind Solar-Powerbanks, die mit Sonnenlicht aufgeladen werden können, aktuell beliebt. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Arten von Solar-Powerbanks es gibt und worauf sie bei Ihrem Solar-Powerbank Test achten sollten.

Arten von Solar-Powerbanks in der Übersicht

In der Produkt-Kategorie Solar-Powerbank sind Powerbanks mit Solar-Funktion zusammengefasst. Der Solar-Akkupack wird über ein Solarpanel mit Strom versorgt, vorausgesetzt die Sonne scheint. Je nach Art und Größe der Solarzellen ist deren Leistung allerdings begrenzt. Zum Laden der Powerbank reicht sie in den meisten Fällen nicht aus. Das Solar-Panel kann jedoch die Energieverluste ausgleichen, die beispielsweise durch den Betrieb einer integrierten LED-Lampe entstehen. Die folgenden Typen von Solar-Powerbanks zum Smartphone aufladen können sie in Ihren Solar-Powerbank Test einbeziehen.

Solar-Powerbank-Art Beschreibung
Solar-Powerbank mit Einfach-Panel Bei dieser Art der Solar-Powerbank ist eine Seite des Akkupacks mit einem Solarpanel versehen. Der Größe der Powerbank entsprechend ist das Panel vergleichsweise klein und sein Ladevermögen gering.
Solar-Powerbank mit Mehrfach-Panel Dieser Typ Solar-Powerbank ist nicht nur mit einem, sondern mit mehreren aufklappbaren Solarzellen ausgerüstet. Zum Laden werden die Panels auseinandergeklappt. Der Ladestrom fällt entsprechend doppelt, dreifach oder vierfach so hoch wie bei einem einfachen Panel aus.
Solar-Powerbank mit LED-Lampe Eine Solar-Powerbank mit zusätzlicher Lampen-Funktion kann beim Campen, oder wenn die Smartphone-Lampe erloschen ist, eine wertvolle Hilfe sein. Die LED-Leuchten verbrauchen nur wenig Strom, der durch das Wiederaufladen an der Sonne nachgeladen werden kann.

Vor- und Nachteile verschiedener Solar-Powerbanks

Beim Testen von Powerbanks mit Solar- Funktion ist für viele Nutzer die Größe der Solar-Powerbank ein wichtiges Kriterium. Die Powerbank soll weniger die Funktion einer mobilen Solaranlage, als vielmehr die eines Ladegeräts übernehmen. Aus diesem Grund fällt die Größe der Solarzellen bei den meisten Powerbank-Solargeräten eher bescheiden aus. Wer seine Powerbank tatsächlich als Solarladegerät für das Handy oder als Solar-Batterieladegerät einsetzen möchte, sollte zu einem Modell mit Mehrfach-Panel greifen. Nur bei diesen vergleichsweise großflächigen Solarladern kann von einer einigermaßen leistungsfähigen Solar-Ladefunktion die Rede sein. Damit ein großflächiges Solarladegerät seine Funktion erfüllen kann, muss es allerdings über einen längeren Zeitraum hinweg outdoor und vor allem unter freiem, wolkenlosem Himmel ausgebreitet werden. Nur auf diese Weise erhält der Akku ausreichend Energie, um sich zu regenerieren. Ein weiteres wichtiges Kriterium bei einer Powerbank mit Solar sind die USB-Anschlüsse der Powerbank. Viele Power-Banks mit Solar sind mit zwei oder sogar drei USB-Anschlüssen bestückt. Die USB-Anschlüsse der Powerbank können auch gleichzeitig genutzt werden, um mehrere Endgeräte parallel aufzuladen.

Solar-Powerbank-Typ Vorteile Nachteile
Solar-Powerbank mit Einfach-Panel
  • kompakt
  • leicht zu transportieren
  • wenig Solarstrom zum Wiederaufladen
Solar-Powerbank mit Mehrfach-Panel
  • vergleichsweise schnelle Wiederaufladung
  • Unabhängigkeit vom Stromnetz
  • unhandlich
Solar-Powerbank mit LED-Leuchte
keine[/nachteil]

Welche Solar-Powerbank ist für Sie geeignet?

Gut zu wissen
Solar-Powerbanks, die lediglich mit einem Solar-Panel auf ihrer Rückseite bestückt sind, bringen vergleichsweise wenig Leistung. Um die Powerbank über das Solarpanel wiederaufzuladen, ist das mehrtägige Wiederaufladen bei Sonnenschein notwendig.

Eine Solar-Powerbank – oder Solarakku – ist vor allen Dingen für Nutzerinnen und Nutzer interessant, die zusätzlich zur Ladefunktion für ihr Smartphone einen kleinen Verbraucher wie beispielsweise eine Lampe an der Powerbank mit Solar betreiben möchten. Der Stromverbrauch von Verbrauchern mit geringem Energiebedarf kann durch einige Stunden Sonneneinstrahlung auf den Solar-Akkupack ausgeglichen werden. Das Ladevermögen der Powerbank mit Solarpanel wird dadurch nicht nennenswert beeinträchtigt.

Wollen Sie allerdings eine Solar-Powerbank mit 30.000 mAh alleine mit Sonnenkraft wiederaufladen, müssen Sie Ihrer Outdoor-Solar-Powerbank eine gehörige Portion Zeit einräumen. Realistischer ist das komplette Wiederaufladen an einem Netzteil oder an einem großflächigen Solarpanel mit Akku, wie es beispielsweise auf vielen Wohnmobilen eingesetzt wird. Wenn sie Ihr Handy-Solarladegerät tagsüber während des Wanderns oder Radfahrens aufladen möchten, sollte die Solar-Powerbank wasserdicht sein. Damit ist sie nicht nur gegen einen plötzlichen Schauer, sondern auch gegen Schweißtropfen oder Spritzer von Trinkwasser geschützt.

Wie lange lädt eine Solar-Powerbank?

Die Ladedauer einer Solar-Powerbank hängt von der Größe des Solarpanels ab. Ist sowohl die Powerbank als auch das Panel lediglich so groß wie ein Smartphone, setzt das komplette Wiederaufladen der Powerbank mit Sonnenenergie viel Geduld voraus. Je nach Kapazität des Akkus müssen Sie mit mehreren Tagen Ladedauer rechnen. An Tagen mit geringer Sonneneinstrahlung beträgt die Laderate häufig nur ein Prozent der Akkukapazität oder wenig darüber. In den meisten Fällen ist das Wiederaufladen der Powerbank über ein Netzteil oder eine Autobatterie die bessere Alternative.

Das Solar-Panel dient dann lediglich dazu, die Energieverluste durch einen kleinen Verbraucher wie beispielsweise eine LED-Lampe mit geringer Leistung, auszugleichen.

Gibt es wasserdichte Solar-Powerbanks?

Ein Teil der Geräte ist zumindest laut Hersteller-Angabe wasserdicht. Wenn die Wasserdichtheit der Solar-Powerbank eine wichtige Eigenschaft für Sie ist, sollten Sie unbedingt auf die nachgewiesene Eingruppierung in eine entsprechende IP-Schutzklasse achten.

Die beliebtesten Solar-Powerbank-Marken und Hersteller

Wenn Sie sich ein Solar-Akkupack zulegen möchten, müssen Sie mit einer geringeren Auswahl an Marken und Modellen als bei herkömmlichen Powerbanks Vorlieb nehmen. Lediglich ein Teil der Hersteller bietet Modelle mit und ohne Solarpanel an. Eine Auswahl:

  • Surenhap
  • Floureon
  • Easyacc
  • Anker
  • Ravpower

Kaufberatung für Solar-Powerbanks

Welche Solar-Powerbank das Zeug zum Solar-Powerbank Vergleichssieger hat, entscheidet sich an Eigenschaften wie Gewicht, Umfang und Kapazität des Akkus. Ebenfalls wichtig bei der Kaufberatung für eine Powerbank mit Solar ist die Anzahl der Anschlüsse.

Mit einer Solar Powerbank können Sie Ihr Smartphone ganz einfach von unterwegs laden.

  • Anschlüsse: Ein Teil der Powerbanks bietet die Möglichkeit, bis zu drei Smartphones über ein passendes Ladekabel anzuschließen.
  • Ladezeit: Für einen Teil der Nutzerinnen und Nutzer spielen auch die Ladezeiten eine wichtige Rolle.
  • Befestigung: Wer sein Solarladegerät außen am Zelt oder am Rucksack aufhängen möchte, sollte auf einen Karabiner oder eine andere Aufhängemöglichkeit achten.
  • Vergleiche: Bevor sie Ihre Solar-Powerbank kaufen, können Sie einen Blick auf die Website der Stiftung Warentest werfen. Im aktuellen Test von 2016 haben sich die Profis dem Thema Powerbank gewidmet.
  • Preis: Sie müssen Ihren Solar-Powerbank Vergleich zudem nicht alleine auf die teuersten Geräte konzentrieren. Auch eine günstige Solar-Powerbank kann mit hervorragenden technischen Eckdaten glänzen und dazu auch noch wasserdicht sein.
  • Angebot: Neben den großen Elektromärkten bietet das Internet hervorragende Möglichkeiten, um eine Solar-Powerbank zu kaufen. Solar-Powerbanks werden auf Amazon ebenso angeboten wie auf zahlreichen weiteren Online-Marktplätzen und -Stores. Wie bei allen anderen Outdoor-Artikeln auch liefern viele Online-Händler ihre Produkte zügig und kostenfrei nach Hause.

Fazit

Solar-Powerbanks sind besonders für Nutzerinnen und Nutzer interessant, die zusätzlich zu der Ladefunktion einen kleinen Verbraucher betreiben möchten. Soll die Powerbank selbst wiederaufgeladen werden, kommen nur Modelle mit Mehrfach-Panel infrage. An bewölkten Tagen machen Solar-Powerbanks leider wenig Sinn, da das Aufladen der Banken über Sonnenlicht teilweise mehrere Tage betragen kann – etwas zu lang für den Notfall.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Anker PowerPort Solar Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Saiveina MK1014 Bewertung: Gut