Die besten Raclettes 2019

Alles, was Sie über unseren Raclette Vergleich wissen sollten

Ein gutes Raclette bekommen Sie unter anderem von der Marke Severin.

Ein gutes Raclette bekommen Sie unter anderem von der Marke Severin.

Raclette gehört zu den beliebtesten Speisen für Partys und andere Veranstaltungen. Vor allem zum Jahreswechsel sind die Gerichte mit den Raclette Pfännchen besonders beliebt. Seinen Ursprung hat das Raclette in der Schweiz, wo es noch immer zum Nationalgericht gehört. Mittlerweile gibt es neben dem traditionellen Schweizer Raclette auch viele Abwandlungen der Geräte. Neben dem Raclette Grill gibt es auch das Raclette Fondue sowie als Raclette Set mit verschiedenen Oberflächen. In einem Raclette Test werden die verschiedenen Gerätetypen anhand ihrer Leistungsparameter miteinander verglichen. Zudem klären wir die Frage: Was braucht man für Raclette? Raclette Ideen für leckere Rezepte runden das Informationsangebot zu den Raclettes ab.

Verschiedene Raclette-Arten in der Übersicht

Den Raclettegrill haben die Schweizer erfunden. Auch ein anderes leckeres Käsegericht stammt aus dieser Region: das Fondue. Noch heute gehört das Schweizer Raclette zum Nationalgericht, denn die Zutaten sind vielseitig und die Gerichte schnell kreiert. Bei einem geselligen Beisammensitzen macht es besonders viel Spaß, die Raclette Pfännchen mit verschiedenen Zutaten zu füllen. Ein Muss ist auf jeden Fall der Raclette Käse. Dazu gehört Fleisch in allen Variationen. Aber auch Gemüse darf auf der Zutatenliste für ein leckeres Raclette Essen nicht fehlen. Das hat auch ein bekanntes Berliner Restaurant aufgegriffen. Im „La Raclette“ gibt es nicht nur Menüs mit Schmelzkäse, sondern auch viele andere kulinarische Highlights. Neben den klassischen Raclettes gibt es mittlerweile zahlreiche Gerätevarianten. Dazu gehört beispielsweise das Mini Raclette und das Fondue Raclette. Was die verschiedenen Gerätearten auszeichnet, erfahren Sie in einem Raclette Test .

» Mehr Informationen
Raclette-Art Beschreibung
Raclette Grill Der konventionelle Raclettegrill ist meist rechteckig und verfügt über eine Grillplatte sowie die bekannten Pfännchen. Eine Heizspirale sorgt dafür, dass sich der Raclett Grill innerhalb von kürzester Zeit erhitzt und Speisen für 2-4 Personen zubereitet werden können. Die kleineren Geräte werden als Mini Raclette angeboten. Sie haben allerdings nur einen beschränkten Platz und sind für maximal zwei Personen geeignet.
Raclette Ofen Der Raclette Ofen ist besonders gut dafür geeignet, um Käse knusprig zu backen. Zudem verfügt der Ofen über eine Grilloberfläche. Traditionell ist der Ofen allerdings dafür vorgesehen, um den bekannten Raclette Käse an lauen Abenden im Kreise seiner Freunde zum Schmelzen zu bringen und dann genüsslich mit etwas Brot oder anderen Zutaten zu essen. Dafür wird der Käse bei einigen Geräten aufgehängt, sodass der Schmelz in eine darunterliegende Pfanne tropfen kann.
Raclette als Tatarengrill Aus vielen Restaurants ist der Tatarengrill sicherlich als Showeinlage bekannt. Diese Form des Raclett Grill ist rund und geformt wie ein spitzer Hut. Der Vorteil bei diesen Grills ist, dass Fisch, Gemüse oder auch Fleisch ganz schonend darauf zubereitet werden. Dafür werden sie in die Vertiefung auf der Spitze des Grills gelegt. Für den Tauchvorgang wird der Hut mit einer Brühe aufgefüllt. Dadurch nehmen die Lebensmittel die Aromen besser auf und trocknen nicht aus. Der Vorteil von solch einem Raclette-Tatarengrill ist, dass im unteren Bereich auch Raclette-Pfännchen eingeführt werden können, um beispielsweise Käse zu schmelzen.
Raclette mit heißem Stein Neuere Geräte gibt es auch mit verschiedenen Oberflächen. Dazu gehört vor allem das Raclette mit Stein. Gefertigt sind die Platten aus Granit oder anderen Materialien. Sie verteilen nicht nur die Hitze besonders schnell, sondern lassen sich auch gut reinigen. Auch bei diesen Steinoberflächen gibt es Pfännchen für die Erhitzung des Käses. Anders als bei den metallischen Oberflächen verbreitet sich die Hitze gleichmäßiger und wird nachhaltig gespeichert. Dadurch wird sie schrittweise abgegeben und sorgt dafür, dass die Lebensmittel bei der Zubereitung nicht zu trocken werden.
Raclette Gerät als Kombimodell Das Raclette Set findet bei immer mehr Nutzern Anklang, denn diese Kombinationsgeräte bieten gleich mehrere Zubereitungsmöglichkeiten. Sie verfügen nicht nur über eine Grillplatte und über Pfännchen, sondern auch noch über verschiedene Aufsätze. Damit lassen sich beispielsweise Crêpes oder andere Desserts zubereiten. Als Zusatz gibt es auch einen Aufsatz für Fondue. Damit lässt sich auch eine schmackhafte Käse Soße im Handumdrehen zaubern.

Vor- und Nachteile verschiedener Raclette-Typen

In einem Raclette Test wird schnell deutlich, dass es nicht nur das traditionelle Schweizer Raclette, sondern noch viele andere Gerätetypen gibt. Sie alle haben eins gemeinsam: die Vielseitigkeit bei der Zubereitung und die Abwechslung bei den Zutaten. Welche Stärken und Schwächen die einzelnen Gerätetypen haben, sehen Sie hier.

» Mehr Informationen
Raclette-Typ Vorteile Nachteile
Raclette Grill
  • schnelle und einfache Zubereitung von Fisch, Fleisch, Gemüse und Beilagen

  • zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten möglich

  • auch in kleinerer Ausführung als Raclette für 2 erhältlich
  • einige Oberflächen bieten erschwerte Reinigung
Raclette Ofen
  • traditionelle Schweizer Zubereitung

  • Käse wird besonders schonend zum Schmelzen gebracht

  • damit sind zahlreiche Fondue Rezepte möglich
  • Schmelzen des Käses kann längere Zeit dauern
Raclette als Tatarengrill
  • die Lebensmittel werden besonders schonend gegart und nehmen die Aromen intensiv auf

  • auch mit Raclette Zutaten für 4 Personen geeignet

  • es können zahlreiche Raclette Zutaten Ideen umgesetzt werden
  • Zubereitung kann etwas länger dauern

  • es muss eine separate Brühe angerührt und zugeführt werden
Raclette mit heißem Stein
  • das Raclette Fleisch und die anderen Lebensmittel werden schonend gegrillt

  • Hitzeverteilung erfolgt gleichmäßig und nachhaltig

  • einfache Reinigung
  • einige Geräte können kostspielig sein
Raclette Gerät als Kombimodell
  • viele Raclette Ideen umsetzbar

  • auch vegetarisch zum Dünsten und Grillen von Gemüsesorten geeignet

  • besonders vielseitige Zubereitung mit verschiedenen Zutaten

  • Raklet Rezepte können einfach mit verschiedenen Aufsätzen umgesetzt werden
  • Kombimodelle sind meist etwas größer und sperriger

Welches Raclette ist für Sie geeignet?

Welche Zutaten sind für das Raclette geeignet?

Mit einem Raclette Grill lassen sich nahezu alle Zutaten zu einem schmackhaften Mal verarbeiten. Die Ideen für Raclette sind ebenso vielfältig, wie eine Zutaten Raclette Liste lang sein kann. Im Internet beispielsweise gibt es zahlreiche leckere Raclette Rezepte zur Auswahl. Neben Fleisch, Fisch oder Gemüse können auch andere Lebensmittel verarbeitet werden. Hauptzutat ist bei den meisten Grills allerdings der Käse. Als Ergänzung zu den gegrillten und geschmorten Zutaten gibt es leckere Dips oder Saucen.

» Mehr Informationen

Wie werden die Rezepte pro Person ausgelegt?

Generell gibt es keine Faustregel, wie viele Zutaten pro Person oder wie viel Raclette Käse pro Person vorgesehen sind. Daher kann die Zutaten Raclette Liste schier endlos sein. Einige Raklett Fans bevorzugen mehr Fleisch, andere wiederum mehr Käse oder mehr Gemüse. Sie sollten immer darauf achten, welche persönlichen Präferenzen Sie haben und bedenken, dass vor allem der Käse stopft. Kombinieren Sie ihn beispielsweise noch mit Brot und Dips für Raclette erreichen Sie meist schnell ein Sättigungsgefühl.

» Mehr Informationen

Wo gibt es gute Raclette Grills?

Erfahrungen zeigen, dass die Auswahl im Internet besonders groß ist. Hier finden Sie zahlreiche Anbieter und Geräte übersichtlich dargestellt. Neben den großen Elektrofachmärkten bieten auch die Discounter wie beispielsweise Aldi immer wieder interessante Raclette-Angebote. Bevor Sie sich ein Gerät kaufen, sollten Sie sich auf jeden Fall in einem Raclette Vergleich über die neuesten Modelle informieren.

» Mehr Informationen

Kann das Raclette auch Fondue?

Ja, es gibt Kombimodelle, bei denen Sie mit dem Raklett auch Fondue zubereiten können. Dafür ist ein extra Aufsatz nötig, der allerdings im Raclette Set enthalten ist.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Raclette-Hersteller

Es gibt einige Hersteller, die sich mit ihren Geräten am Markt durchgesetzt haben. Sie bieten nicht nur die klassischen Raclette Grills, sondern auch kombinierte Modelle an. Welche Marken besonders bekannt sind, sehen Sie hier:

» Mehr Informationen
  • Comté
  • Severin
  • WMF
  • Tefal
  • Stöckli
  • Spring

Kaufberatung für Raclettes

Um eine Kaufentscheidung treffen zu können, sollten Sie verschiedene Faktoren beachten. Ein gutes Gerät sollte nicht nur einfach in der Handhabung, sondern auch schnell zu reinigen sein. Welche Geräte Details vor dem Kauf entscheidend sein können, zeigen wir Ihnen hier anhand verschiedener Erfahrungswerte.

» Mehr Informationen
Info
Preisintensivere Raclettes haben sogar voreingestellte Temperaturbereiche, die lediglich mittels Knopfdruck angewählt werden müssen.

Bedienung

Eine einfache Bedienung ist das A und O. Der Raclette Grill sollte sich einfach ein- und ausschalten lassen. Auch die Hitzeentwicklung sollte innerhalb kürzester Zeit geschehen. Viele Hersteller arbeiten mit Drehregler, einige mit Knöpfen. Die Erfahrungen zeigen, dass die Drehregler für eine individuelle Einstellung besonders gut geeignet sind.

» Mehr Informationen

Größe

Die Größe eines Gerätes ist ebenfalls für den Kauf entscheidend. Möchten Sie den Raclette Grill nur mit zwei Personen nutzen, benötigen Sie keine allzu große Oberfläche oder unnötig viele Pfännchen. Fällt Ihre Raclette Einkaufsliste aufgrund einer größeren Personenanzahl deutlich größer aus, sollten Sie auch auf ein größeres Gerät zurückgreifen.

» Mehr Informationen

Reinigung

Die Reinigung ist bei vielen Grills ein großes Problem. Die Oberflächen sind bei den ersten Anwendungen zwar fettabweisend, aber die Beschichtung löst sich nach mehrmaligem Gebrauch und den Reinigungen immer mehr auf. Vor allem bei besonders preisgünstigen Modellen ist dies der Fall. Setzen Sie daher auf Qualität und entscheiden Sie sich für eine gut beschichtete Oberfläche, bestenfalls sogar Stein. Hier lassen sich die Rückstände vom Käse und den anderen Lebensmitteln problemlos mit kaltem Wasser entfernen.

» Mehr Informationen

Auf eine Anwendung von chemischen Reinigungsmitteln sollten Sie verzichten, da diese die Oberflächenbeschichtung zerstören können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...