Outdoor-Uhr-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Outdoor-Uhr Test das beste Produkt

Eine gute Outdoor-Uhr bekommen Sie bei dem Hersteller Casio.

Wer sich gerne an der frischen Luft sportlich betätigt, der wird den Wert einer Outdoor-Uhr sehr zu schätzen wissen. Je nach genauem Einsatzgebiet und individuellem Anspruch bietet der Markt eine ganze Bandbreite verschiedener Modelle mit den unterschiedlichsten Funktionen. Denn bei einer Outdoor-Uhr ist nicht allein das Design entscheidend, auch der Tragekomfort, die Bedienungen und die Akkulaufzeit sollten berücksichtigt werden. Leidenschaftliche Sportler werden sich zudem über Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel einen Kalorienzähler, sowie über ein wasserdichtes Gehäuse mit einem kratzfesten Display freuen. Wer seine Daten langfristig einsehen und analysieren möchte, der wird hingegen eine smarte Outdoor-Uhr bevorzugen. Wir klären Sie in unserem folgenden Kaufratgeber über die verschiedenen Ausstattungsmerkmale auf und zeigen auf, welche Kriterien Sie beim Kauf einer Outdoor-Uhr keinesfalls vernachlässigen sollten.

Arten von Outdoor-Uhren in der Übersicht

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedliche Modellen – und diese unterscheiden sich nicht nur in Damenuhren und Herrenuhren. Damit Sie zunächst aber einen guten Überblick erhalten, haben wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Outdoor-Uhr und einer Sportuhr in der nachfolgenden Tabelle für Sie aufgelistet. Ein weiterführender Outdoor-Uhr Test kann Ihnen darüber hinaus helfen, beim Kauf keinen Fehler zu machen.

Outdoor-Uhr-Art Beschreibung
Outdoor-Uhr Eine Outdoor-Uhr ist eine robuste Digitaluhr, die aufgrund verschiedenster Funktionen vor allem auf den Einsatz im Freien zugeschnitten ist. Mit Features, wie beispielsweise einem Barometer, einem Thermometer, einem GPS-Empfänger sowie einem Höhenmesser, bieten sie einen Rundum-Überblick über sämtliche relevanten Werte. Outdoor Uhren Damen Modelle unterscheiden sich optisch nur wenig von gewöhnlichen Armbanduhren. Outdoor Uhr Herren Modelle können schon etwas klobiger ausfallen. Durch die stabile Verarbeitung werden Outdoor-Uhren verschiedensten Umwelteinflüssen gerecht, sodass Schlamm, Sonne und Wasser in der Regel kaum Schaden anrichten können. Egal ob Wanderer, Bergsteiger oder Wassersportler – eine Outdoor-Uhr liefert stets alle wichtigen Daten, sodass Sie sich in der Natur ohne Bedenken verausgaben können. Trotz ihrer Vielseitigkeit fallen Outdoor-Uhren oder Trekking Uhren nur selten schwer aus und können daher auch über Stunden beim Sport getragen werden. Insbesondere Bergsteigern oder Tauchern wird dieser Umstand sehr gefallen, da hier volle Konzentration beim Einsatz gefordert ist.
Sportuhr Eine Fitness Uhr ist nur schwer von einer Outdoor-Uhr abzugrenzen, da sie ebenfalls für verschiedenste Sportarten, wie Joggen, Kraftsport, Schwimmen oder Klettern verwendet wird. Für eine vollumfängliche Analyse aller Daten sind in Sportuhren zumeist ebenfalls ein Thermometer, ein GPS-Empfänger sowie ein robustes Gehäuse mit an Bord. Allerdings legen Sportuhren den Fokus einmal mehr auf die sportliche Komponente und verfügen zumeist auch über einen Schritt- und Kalorienzähler sowie smarte Anwendungen, die es erlauben, die eigenen Leistungen über lange Zeit zu analysieren. Wer den Fokus auf eine ganz bestimmte Sportart setzen möchte, der ist beispielsweise mit Lauf Uhren gut beraten.

Vor- und Nachteile verschiedener Outdoor-Uhren-Typen

Ein Sport Uhr oder Fitness Uhr ist als Armbanduhr bei Ihren wichtigsten Etappen mit dabei. Fällt Ihnen die Wahl für eine bestimmte Uhr immer noch schwer, könnte Ihnen vielleicht die folgende Tabelle mit allen Vor- und Nachteilen weiterhelfen.

Outdoor-Uhr-Typ Vorteile Nachteile
Outdoor-Uhr
  • robust und stabil verarbeitet
  • bietet wichtige Funktionen für Wandern und Klettern
  • wasserdicht
  • keine
Sportuhr
  • bietet wichtige Funktionen für den Sport
  • auch als Outdoor-Uhr geeignet
  • keine

Welche Outdoor-Uhr ist für Sie geeignet?

Worauf Sie beim Kauf einer Outdoor-Uhr alles achten sollten, erfahren Sie in den folgenden Kriterien und häufigen Fragen zum Thema.

Passform und Optik

Da eine Outdoor-Uhr regelmäßig und mitunter über mehrere Stunden getragen wird, ist ein angenehmer Tragekomfort unverzichtbar. Neben dem Gewicht sind vor allem die verbauten Materialien entscheidend, die robust und schwer genug ausfallen und dennoch kein zu hohes Eigengewicht aufweisen sollten. Während Outdoor Uhren Damen Modelle mit einem Gewicht von unter hundert Gramm ideal sind, dürfen Herrenuhren mit einem Gewicht von mehr als zweihundert Gramm zu Buche schlagen. In Sachen Design fallen viele Modelle sehr schlicht und etwas größer als Digitaluhren aus. Damit die Outdoor-Uhr auch auf turbulenten Routen einen durchweg guten Halt hat, ist darauf zu achten, dass diese sich nach Belieben in der Größe anpassen lässt.

Der Kompass ist wichtig

Ist man gerne in der Wildnis unterwegs, dient ein eingebauter Kompass als verlässlicher Wegweiser. So lassen sich die Himmelsrichtungen je nach Modell per Zeiger oder auch digital anzeigen, sodass man sich auch abseits festgelegter Routen nicht verirrt.

Stabile Verarbeitung

Es ist zwingend notwendig, dass die Outdoor-Uhr aus robusten Materialien gefertigt ist, um vor Wind und Wetter geschützt zu sein. Bruchsicheres Glas sowie hochwertiges Nylon haben sich hier besonders bewährt und machen die Outdoor-Uhr mit der richtigen Pflege zu einem langlebigen Begleiter.

Display und Handhabung

Damit Sie stets alle Daten akkurat abrufen können, ist es wichtig, dass das Display gut ablesbar ist und sich bequem via Touchscreen bedienen lässt. Für dunkle Tage sollte das Display mit einer entsprechenden Beleuchtung ausgestattet sein, sodass Sie auch am späten Abend nicht die Orientierung verlieren. Bei blendendem Sonnenschein empfehlen wir Ihnen Modelle mit einem transflektiven Display, welches bei sehr hohem Lichteinfall einen ausreichend hohen Kontrast bietet. So ist sichergestellt, dass Sie zu jedem Zeitpunkt alle Daten bequem einsehen können.

GPS-Empfänger

Damit Sie mit Ihrer Outdooruhr niemals die Orientierung verlieren, zählt ein GPS-Empfänger zu den grundlegenden Funktionen. Eine Outdoor Uhr mit GPS erfasst wichtige Daten, wie etwa Position, Geschwindigkeit und die jeweilige Route, sodass Sie auch nachträglich die absolvierte Strecke einsehen können. Je nach Modell können auch entsprechende Karten aus dem Internet eingebunden werden, die als Orientierungshilfe beim Geocaching dienen. Möchte man den Akku auf längeren Ausflügen schonen, dann lässt sich der GPS-Empfänger auch zwischenzeitlich deaktivieren.

Smarte Zusatzfunktionen

Stellt der Hersteller verschiedenste Möglichkeiten der mobilen Datenauswertung zur Verfügung, dann spricht man auch von einer Smartwatch. So lässt sich die Outdoor-Uhr via Bluetooth mit dem eigenen Netzwerk verbinden und getrackte Daten können auf den Rechner gespielt werden. Weiterhin lassen sich personenbezogene Werte, wie Schnelligkeit, Kalorienverbrauch oder bewältigte Routen, mit anderen Nutzern teilen und vergleichen. Neben der Interaktion mit der Community verfügen smarte Outdoor-Uhren zumeist noch über einen Schrittzähler sowie einem Tracking des Schlafes.

Wer sich das Komplettpaket wünscht, der kann sich zudem verschiedenste Benachrichtigungen, wie Anrufe, SMS oder Emails, direkt auf die Outdoor-Uhr weiterleiten lassen. So ist man auch unterwegs stets auf dem aktuellen Stand und kann nach Belieben Telefonate führen.

Akkulaufzeit

Je mehr Funktionen eine Outdoor Uhr mitbringt, desto intensiver wird der Akku in der Praxis in Anspruch genommen. Insbesondere die Ortung via GPS raubt kontinuierlich Energie, sodass die Outdoor-Uhr für lange Ausflüge gut gewappnet sein sollte. An dieser Stelle ist es wichtig, dass das jeweilige Modell mit einer entsprechend langen Akkulaufzeit ausgestattet ist, da man bei Outdoor-Aktivitäten nur selten eine Steckdose zur Verfügung hat.

Solarbetrieb

Wenn auch der Großteil der Outdoor-Uhren (z. B. die Casio Outdoor Uhren oder die Outdoor Uhr Suunto Modelle) über Batterien betrieben wird, bietet der Markt mitunter auch Modelle, die auf einem umweltfreundlichen Solarbetrieb basieren. Bei diesen Uhren wird die Solarenergie förmlich in den Akku geleitet, sodass dieser auch fernab jeder Steckdose versorgt wird. So sind Sie flexibel unterwegs, sparen Strom und müssen keine Angst haben, dass die Outdoor Digitaluhr unterwegs versagt.

Ist eine Outdoor Uhr wasserdicht?

Da Outdoor-Uhren (wie z. B. Garmin Outdoor Uhr) für den Einsatz im Freien konstruiert sind, halten sie in der Regel leichten Regenschauern problemlos stand. Wasserdichte Uhren sind zum Teil sogar eigens für das Tauchen konzipiert und bis zu einer Tiefe von rund hundert Metern wasserdicht. Outdoor-Uhren, die bei Tauchern Anwendung finden, informieren zudem unter anderem über die Tauchzeit und geben mitunter Auskunft über den verbleibenden Restsauerstoff in der Luftflasche. Sollten Sie an dieser Stelle voll und ganz sichergehen wollen, dann nehmen Sie den Herstellerhinweis genau unter die Lupe und überprüfen Sie die exakte Wasserdichte. Achten Sie in diesem Zusammenhang vor allem auf die genaue Meterangabe, da diese darüber informiert, ob die Outdoor-Uhr wirklich für das professionelle Tauchen geeignet ist.

Eine Outdoor Uhr kann Ihnen beim Wandern nur nicht die Zeit anzeigen, sondern auch als Kompass dienen.

Welchen Zweck erfüllt ein Barometer?

Ein Barometer zählt zu den wichtigsten Kriterien einer Outdooruhr, da Survival-Fans so stets das aktuelle Wetter im Blick haben. Insbesondere Bergsteiger oder Schwimmer sind so vor Unwettern gewarnt und können sich im Zweifel schnell in Sicherheit bringen. Vor allem Gewitter können in falscher Höhe oder im Wasser schnell mal gefährlich werden und erfordern ein schnelles Reagieren.

Sind Outdoor-Uhren in der Lage, die Puls- und Herzfrequenz zu messen?

Outdoor-Uhren, die vor allem für Sportler gemacht sind, verfügen in der Regel über eine Messung der Puls- und Herzfrequenz. Dieses Feature ist vor allem dann wichtig, wenn man die eigene Fitness stets im Blick haben und das Training nachhaltig gestalten und optimieren möchte.

Sind Outdoor-Uhren robust verarbeitet und für Erschütterungen gewappnet?

Da viele Outdoor-Uhren besonders als Sport Uhr verwendet werden, ist es wichtig, dass diese hochwertig verbaut sind. Durch ein robustes Gehäuse sind so auch Erschütterungen oder ein Aufprall zu verschmerzen. Der bruchfeste Kunststoff hält Schlamm und Dreck stand und auch das verbaute Glas neigt zu weniger Kratzern, was sich insbesondere beim Bergsteigen auszahlt.

Wo gibt es gute Outdoor-Uhren?

Gute Outdoor Uhren (z. B. eine Casio Uhr) finden Sie in Fachgeschäften, die Sport- und Outdoor-Bedarf anbieten oder auch in gut sortierten Uhrenläden. Auch online finden Sie eine große Auswahl (z. B. bei Amazon oder Ebay), wenn Sie eine Outdoor-Uhr günstig kaufen wollen. Die beste Outdoor-Uhr oder den Sport Outdoor-Uhr Testsieger (etwa vpm Stiftung Warentest) können Sie am einfachsten über einen Outdoor-Uhr Test finden.

Die beliebtesten Outdoor-Uhren-Marken und Hersteller

Wenn Sie eine Outdoor-Uhr kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen die folgenden Hersteller und Marken:

  • Casio
  • Suunto
  • Garmin

Als recht beliebt bei Käufern hat sich die Casio Uhr erwiesen. Generell erhalten Sie aber von allen genannten Herstellern entsprechende Damenuhren, Outdoor Uhr Herren Modelle sowie natürlich auch Outdoor Uhr Kinder Modelle. Auch wasserdichte Uhren können Sie im jeweiligen Sortiment finden.

Fazit

Ob ein Outdoor Uhr GPS Modelle, eine Automatic Outdoor Uhr, eine Outdoor Uhr mit Pulsmesser, ein Outdoor Uhr Solar Modell, eine Outdoor Uhr mit Kompass oder die Outdoor Uhr Höhenmesser Variante – laut einem Outdoor-Uhr Vergleich gibt es viele Outdoor-Modelle, die Sie als Bergsteiger Uhren, Trekking Uhren oder Survival Uhren verwenden können. Wichtig ist, das die Outdoor Uhr wasserdicht ist, damit sie auch bei Regen jederzeit einsatzbereit ist.

Wiggle sagt zu unserem Vergleichssieger

Welche sind die besten Outdoor-Uhren aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Garmin fenix 6S Plus - ab 499,00 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Garmin fenix 6S - ab 399,99 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Polar Grit X - ab 404,94 Euro
  • Platz 4 - gut: Garmin Instinct - ab 226,00 Euro
  • Platz 5 - gut: Amazfit Smart­watch T-Rex - ab 139,90 Euro
  • Platz 6 - gut: Polar M 430 - ab 134,52 Euro
  • Platz 7 - gut: Suunto 5 - ab 227,40 Euro
  • Platz 8 - gut: Suunto Core - ab 153,30 Euro
  • Platz 9 - gut: Kospet Rock - ab 59,99 Euro
  • Platz 10 - gut: Explopur Sportuhr - ab 46,99 Euro
  • Platz 11 - gut: Casio G-Shock GW-M5610-1ER - ab 104,50 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Outdoor-Uhren-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Outdoor-Uhren-Vergleich stammen von 7 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Garmin, Polar, Amazfit, Suunto, Kospet, Explopur und Casio. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Outdoor-Uhren-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 46,99 Euro erhalten Sie gute Outdoor-Uhren. Teurere Modelle können bis zu 499,00 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welche Outdoor-Uhr hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden die Garmin Instinct. Dazu können Sie 20891 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Outdoor-Uhren aus dem Outdoor-Uhren-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

3 Outdoor-Uhren konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Garmin fenix 6S Plus, Garmin fenix 6S und Polar Grit X. Mehr Informationen »

Welche Outdoor-Uhr-Modelle werden im Outdoor-Uhren-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 11 Outdoor-Uhr-Modelle von 7 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Garmin fenix 6S Plus, Garmin fenix 6S , Polar Grit X, Garmin Instinct, Amazfit Smart­watch T-Rex, Polar M 430, Suunto 5, Suunto Core, Kospet Rock, Explopur Sportuhr und Casio G-Shock GW-M5610-1ER. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Outdoor-Uhren interessieren, noch?

Wer sich für Outdoor-Uhren interessiert, sucht häufig auch nach „Garmin Instinct“, „Garmin Fenix 6S Pro“ oder „Oozoo Uhr“. Mehr Informationen »

Outdoor-Uhr Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Outdoor-Uhr kaufen
Garmin fenix 6S Plus Vergleichssieger 499,00 4,7 Sterne aus 6786 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Garmin fenix 6S Preis-Leistungs-Sieger 399,99 4,7 Sterne aus 6787 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Polar Grit X 404,94 4,4 Sterne aus 663 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Garmin Instinct 226,00 4,6 Sterne aus 20891 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amazfit Smartwatch T-Rex 139,90 4,5 Sterne aus 603 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Polar M 430 134,52 4,4 Sterne aus 7538 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Suunto 5 227,40 4,2 Sterne aus 617 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Suunto Core 153,30 4,3 Sterne aus 1142 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kospet Rock 59,99 4,0 Sterne aus 584 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Explopur Sportuhr 46,99 3,9 Sterne aus 98 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Casio G-Shock GW-M5610-1ER 104,50 4,7 Sterne aus 5687 Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Outdoor-Uhr gibt es hier: