Elektroheizstrahler-Kaufberatung 2022

So finden Sie in einem Elektroheizstrahler Test das beste Produkt

Die besten Elektroheizstrahler 2022

Egal ob Innen oder Außen: Elektroheizstrahler sind unheimlich praktisch und eine angenehme Wärmequelle.

Heizstrahler, die elektrisch arbeiten, sind leicht zu installieren und lassen sich deswegen überall nachrüsten. Während sich der Heizpilz als Terrassenheizung durchgesetzt hat, finden Infrarotstrahler im Innenbereich Anwendung.

Die Elektroheizstrahler für Innen werden vor allem dort genutzt, wo keine andere Wärmequelle, also ein Kamin oder eine Heizung vorhanden ist.

Die Installationskosten sind deutlich geringer. Darüber hinaus hat ein Heizstrahler im Bad den Vorteil, dass er den Raum innerhalb weniger Sekunden erwärmt.

Eines der bekanntesten Angebote ist der Wärmestrahler für den Wickeltisch. Er sorgt punktuell für eine deutliche Erwärmung der Umgebungsluft und vermeidet, dass Ihr Baby friert.

Leider gibt es bislang noch keinen Elektroheizstrahler Test von der Stiftung Warentest (Stand: Mai 2021). Mit unserem Vergleich möchten wir Ihnen aus diesem Grund bei der Entscheidungsfindung helfen, sodass Sie den besten Elektroheizstrahler für Ihren Bedarf finden.

Elektroheizstrahler Typen: Diese Bauweisen haben sich durchgesetzt

Im Folgenden unterscheiden wir die Terrassenheizstrahler und die Elektroheizstrahler anhand der generellen Bauweise voneinander. Schon vor dem Vergleich sollten Sie wissen, für welchen Bereich Sie einen Elektroheizstrahler suchen.

Ob ein Elektroheizstrahler günstig ist, hängt nicht nur vom Anschaffungspreis, sondern auch von Ausstattung und den Folgekosten ab. Behalten Sie deswegen gerade den Stromverbrauch dieser In- und Outdoor-Heizung im Blick.

Deckenstrahler sind für den Innenbereich geeignet

Suchen Sie einen guten Elektroheizstrahler für den Innenbereich, den Sie leicht integrieren können, ist ein Deckenstrahler eine gute Wahl. Er wird wie eine Deckenlampe befestigt, ist aber um einiges schwerer. Unter diesem Deckenstrahler finden mehrere Personen Platz. Es gibt aber einen Nachteil: Die Streuverluste sind enorm. Aufgrund des hohen Gewichts ist außerdem eine stabile Unterkonstruktion besonders wichtig.

Standstrahler sind autark einsetzbar

Ähnlich wie Heizpilze handelt es sich bei den Standstrahlern um freistehende Modelle. Sie lassen sich leicht aufstellen und kommen ohne spezielle Unterkonstruktionen aus. Sowohl der Strahlwinkel als auch die Höhe sind hier einstellbar. Damit kann die Wärmestrahlung gezielt gesteuert werden. Die Einsatzmöglichkeiten reichen vom Wickeltisch bis zur Terrasse. Auch im Bauwesen wird gern darauf gegriffen. Hier wird er für die Trocknung der Wände verwendet. Leider ist der Standstrahler recht sperrig.

Heizstrahler in Paneel-Form sind an der Wand montierbar

Elektroheizstrahler mit Wandmontage sind besonders platzsparend.

Die Heizstrahler in Paneel-Form haben sich im Wesentlichen für die Anwendung im Innenbereich bewährt. Sie kommen in Badezimmern und bei Wickeltischen zum Einsatz. Auch hier können Sie sich auf eine gezielte Wärmestrahlung verlassen. Ein Manko ist die starre Ausrichtung und auch das Design ist nicht besonders ansprechend. Die hier entstehende Wärme reicht zudem nur für wenige Personen.

Heizpilze vorwiegend für den Außeneinsatz geeignet

Neben Deckenstrahlern gibt es auch die Heizpilze. Heizpilze finden im Außenbereich Anwendung und spenden reichlich Wärme für viele Personen. Eine Montage ist hier nicht erforderlich. Sie sind also direkt einsetzbar. Nachteil ist die sperrige Bauweise. Außerdem können Sie die Wärmestrahlung nicht gezielt nach Ihren Wünschen regulieren.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauweisen

Mit der folgenden Tabelle können Sie sich noch einmal einen Überblick über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle verschaffen:

Variante Vorteile Nachteile
Heizstrahler in Paneel-Form für die Anwendung im Innenbereich
klein und kompakt
günstig
gezielte Wärmestrahlung
ideal für den Wickeltisch
xstarre Ausrichtung
xmuss an Wand oder Decke montiert werden
xkleiner Wärmebereich
Heizpilze ideal für draußen
sehr leistungsstark
freistehend
keine aufwendige Montage
xWärmebereich kann nicht gezielt gesteuert werden
xrecht sperrig
Standstrahler freistehend
kann einfach aufgestellt werden
lässt sich individuell ausrichten
auch für den Wickeltisch geeignet
lässt sich einfach umstellen
xrecht groß und sperrig
Deckenstrahler platzsparende Montage an der Decke
bietet viel Wärme für mehrere Personen
modernes Design
sehr gute Wahl für den Innenbereich
xrecht hohe Streuverluste

Weitere wichtige Kaufkriterien im Überblick

Gasheizstrahler:

Neben dem Heizpilz, der mit Strom betrieben wird, gibt es den Gasheizstrahler. Diese Modelle bieten im Gehäuse ausreichend Platz, sodass Sie eine Gasflasche abstellen können. Der Betrieb mit einem solchen Heizpilz setzt einen sorgsamen Betrieb voraus, denn mit Gas geht immer ein gewisses Explosionsrisiko einher.

Neben der Auswahl des richtigen Typs spielen grundlegende Eigenschaften der einzelnen Heizstrahler eine Rolle. Achten Sie besonders auf:

  • Watt: Die Watt-Anzahl gibt Aufschluss über die Leistung der Wärmestrahler. Dabei gilt: Innen reicht eine geringere Watt-Zahl aus als außen. Im Innenbereich sollten die Modelle im Elektroheizstrahler Vergleich mit 1000 bis 2000 Watt überzeugen. Der Terrassenheizer braucht stattdessen 2000 bis 3000 Watt.
  • Typ (Pilz, Panel): Die Typen unterscheiden sich durch Bauweise und Montage. Ein Heizstrahler Elektro-Panel können Sie an der Wand in beliebiger Höhe montieren. Der Heizpilz ist freistehend. Es gibt auch Radiatoren als einfache Standgeräte für den Innenbereich.
  • geeignet für (innen/außen): Elektroheizstrahler kommen für außen in Frage, wenn dies vom Hersteller explizit angegeben wird. Ihr Gehäuse ist dann robuster und besser vor Nässe geschützt. Elektroheizkörper sind für den Innenbereich geeignet. Sie haben weniger Leistung als die Terrassen-Heizstrahler.
  • Abmessungen: Denken Sie beim Kauf daran, dass Sie Infrarotheizstrahler, aber auch die einfachen elektrischen Modelle immer mit einem gewissen Sicherheitsabstand zu anderen Einrichtungsgegenständen integrieren müssen. Schauen Sie also zuerst auf das Platzangebot im Raum und dann auf die Abmessungen des Gerätes.
  • Anzahl Heizstufen: Die Anzahl der Heizstufen entscheidet darüber, wie fein Sie einen Elektro-Strahler justieren können. Die meisten Heizstrahler haben zwei bis vier Heizstufen. Einige Terrassenstrahler haben eine Fernbedienung, über die Sie die Heizstufen einstellen können.

Häufig wird eine Infrarotlampe übrigens dem Infrarotheizstrahler für Terrasse und Garten gleichgesetzt. Das ist allerdings falsch, denn hinter Beidem verbergen sich unterschiedliche Dinge. Eine Infrarotlampe ist eine Rotlichtlampe. Sie wird punktuell eingesetzt. Ein Heizstrahler mit Infrarot spendet in einem deutlich größeren Bereich wohltuende Wärme.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Elektroheizstrahler

Damit Sie Ihren Elektroheizstrahler Testsieger finden, fassen wir für Sie an dieser Stelle noch einmal wichtige Fragen und Antworten zusammen.

Was kostet ein Elektroheizstrahler?

Die Kosten für einen Elektroheizstrahler schwanken stark. Entscheidend sind Hersteller, Bauart, Leistung und Ausstattung. Die Preise für einfache Heizlüfter und Infrarotheizstrahler schwanken zwischen 80 und 200 Euro, wobei es auch deutlich teurere Modelle gibt. Achten Sie nicht nur auf den Anschaffungspreis der Heizgeräte, sondern auch darauf, wie viel die Elektroheizer verbrauchen und welche Folgekosten sich daraus ergeben.

Welche Höhe ist für den Heizstrahler optimal?

Elektrische Heizkörper sollten nur im Außenbereich genutzt werden, wenn der Hersteller dies explizit ausweist.

Je nachdem ob Sie die Strahler im Garten oder im Haus einsetzen, ist es wichtig, dass Sie genügend Abstand halten. Gerade beim Infrarotstrahler empfehlen die Hersteller der Wärmestrahler meist einen Abstand von zwei Metern. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Heizgeräte so hoch hängen, dass Sie mit den Haaren nicht in das Schutzgitter gelangen.

Kann ein Elektroheizstrahler überhitzen?

Wärmestrahler werden während des Betriebs extrem heiß. Aus diesem Grund sollten Sie generell bedenken, dass elektrische Heizstrahler nicht für den Dauerbetrieb geeignet sind. Stellen Sie außerdem immer sicher, dass ein Elektro-Heizpilz als Terrassenheizung frei steht, sodass sich andere Materialien nicht entzünden können. Prüfen Sie regelmäßig das Kabel. Wenn ein Elektro-Heizpilz überhitzt, kann es passieren, dass die Isolierung des Kabels schmilzt.

Welcher Hersteller hat die besten Elektroheizstrahler?

Wenn Sie einen Elektroheizstrahler kaufen, möchten Sie natürlich nichts falsch machen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Marken wie Reer, Heller, EWT und AKO, die elektrische Heizstrahler im Angebot haben. Die Geräte unterscheiden sich in Ausstattung und Bedienmöglichkeiten. Nicht jeder Hersteller bietet zudem für jeden Bereich gute, elektrische Heizgeräte. Reer ist beispielsweise vorwiegend für Wickeltischheizstrahler bekannt. Heizlüfter von EWT werden in einem Elektroheizstrahler Test dagegen vorwiegend für den Einsatz in einzelnen Räumen empfohlen.

Was ist der Unterschied zwischen Heizstrahler und Heizlüfter und welcher ist der Bessere?

Es gibt die elektrische Heizung als Heizstrahler und Heizlüfter. Die Unterschiede liegen der Bauweise zugrunde. Während ein Heizlüfter immer mit einem Ventilator versehen ist, der die warme Luft in Bewegung bringt, arbeitet ein Heizstrahler für Terrasse und Co mit Wärmestrahlung. Diese Bauweise hat sich beispielsweise beim Elektro-Heizpilz, der auch als Partystrahler genutzt wird, etabliert.

Welcher sind die besten Elektroheizstrahler aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Icqn 2300 Watt Steh­hei­zung - ab 151,79 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Veito Aero S - ab 199,99 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Vasner Stand­Li­ne 23R Schwarz - ab 249,00 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Klar­stein ACO7-Smart­wave - ab 139,99 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: Enders Bar­ce­lo­na - ab 176,00 Euro
  • Platz 6 - sehr gut: Einhell NHH 2100 - ab 151,33 Euro
  • Platz 7 - sehr gut: Aktobis WDH-200LS De­cken­heiz­ge­rät - ab 139,05 Euro
  • Platz 8 - sehr gut: Semptec IRW-1510 - ab 149,99 Euro
  • Platz 9 - sehr gut: Blum­feldt Heat Guru - ab 99,99 Euro
  • Platz 10 - sehr gut: KESSER Heizpilz - ab 139,80 Euro
  • Platz 11 - sehr gut: VASNER Appino 20 - ab 299,00 Euro
  • Platz 12 - sehr gut: Tro­ni­tech­nik Turm-Keramik-Heizer - ab 119,99 Euro
  • Platz 13 - gut: Veito Blade S - ab 299,99 Euro
  • Platz 14 - gut: Semptec QW-2000 - ab 109,99 Euro
  • Platz 15 - gut: KESSER In­fra­rot­strah­ler - ab 99,80 Euro
  • Platz 16 - gut: Brandson Heiz­strah­ler - ab 79,85 Euro
  • Platz 17 - gut: blum­feldt Rising Sun Zenith - ab 89,99 Euro
  • Platz 18 - gut: Luxeva Infrarot-Heiz­strah­ler - ab 94,90 Euro
  • Platz 19 - gut: DMS In­fra­rot­strah­ler - ab 69,90 Euro
  • Platz 20 - gut: Suntec Wellness 11603 - ab 59,95 Euro
  • Platz 21 - gut: Kesser Heiz­strah­ler - ab 69,80 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Elektroheizstrahler-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Elektroheizstrahler-Vergleich stammen von 16 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem ICQN, Veito, Vasner, Klarstein, Enders, Einhell, Aktobis, Semptec, Blumfeldt, KESSER®, Tronitechnik, Kesser, Brandson, Luxeva, DMS und Suntec Wellness. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Elektroheizstrahler-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 59,95 Euro erhalten Sie gute Elektroheizstrahler. Teurere Modelle können bis zu 299,99 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welcher Elektroheizstrahler hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden den Suntec Wellness 11603. Dazu können Sie 992 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Elektroheizstrahler aus dem Elektroheizstrahler-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

12 Elektroheizstrahler konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Icqn 2300 Watt Steh­hei­zung, Veito Aero S, Vasner Stand­Li­ne 23R Schwarz, Klar­stein ACO7-Smart­wave, Enders Bar­ce­lo­na, Einhell NHH 2100, Aktobis WDH-200LS De­cken­heiz­ge­rät, Semptec IRW-1510, Blum­feldt Heat Guru, KESSER Heizpilz, VASNER Appino 20 und Tro­ni­tech­nik Turm-Keramik-Heizer. Mehr Informationen »

Welche Elektroheizstrahler-Modelle werden im Elektroheizstrahler-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 21 Elektroheizstrahler-Modelle von 16 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Icqn 2300 Watt Steh­hei­zung, Veito Aero S, Vasner Stand­Li­ne 23R Schwarz, Klar­stein ACO7-Smart­wave, Enders Bar­ce­lo­na, Einhell NHH 2100, Aktobis WDH-200LS De­cken­heiz­ge­rät, Semptec IRW-1510, Blum­feldt Heat Guru, KESSER Heizpilz, VASNER Appino 20, Tro­ni­tech­nik Turm-Keramik-Heizer, Veito Blade S, Semptec QW-2000, KESSER In­fra­rot­strah­ler, Brandson Heiz­strah­ler, blum­feldt Rising Sun Zenith, Luxeva Infrarot-Heiz­strah­ler, DMS In­fra­rot­strah­ler, Suntec Wellness 11603 und Kesser Heiz­strah­ler. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Elektroheizstrahler interessieren, noch?

Wer sich für Elektroheizstrahler interessiert, sucht häufig auch nach „Infrarotheizstrahler“, „Infrarot-Heizstrahler Terrasse“ oder „Infrarot-Heizstrahler Terrasse“. Mehr Informationen »

Elek­tro­heiz­strah­ler Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Elek­tro­heiz­strah­ler kaufen
Icqn 2300 Watt Stehheizung Ver­gleichs­sie­ger 151,79 4,2 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Veito Aero S 199,99 4,6 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vasner StandLine 23R Schwarz 249,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein ACO7-Smartwave Preis-Leis­tungs-Sieger 139,99 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Enders Barcelona 176,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell NHH 2100 151,33 4,4 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Aktobis WDH-200LS Deckenheizgerät 139,05 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Semptec IRW-1510 149,99 4,4 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blumfeldt Heat Guru 99,99 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KESSER Heizpilz 139,80 3,7 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
VASNER Appino 20 299,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tronitechnik Turm-Keramik-Heizer 119,99 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Veito Blade S 299,99 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Semptec QW-2000 109,99 3,9 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KESSER Infrarotstrahler 99,80 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brandson Heizstrahler 79,85 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
blumfeldt Rising Sun Zenith 89,99 4,0 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Luxeva Infrarot-Heizstrahler 94,90 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DMS Infrarotstrahler 69,90 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Suntec Wellness 11603 59,95 4,2 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kesser Heizstrahler 69,80 4,4 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Elektroheizstrahler gibt es hier: