ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.
Ähnliche Vergleiche anzeigen »
Vergleichssieger
XPHW Hard Shell
Bestseller
Amaom AIG51
XPHW
YANYUN
Fire cloud
Preistipp
Fire cloud
LMHX
Modell*
XPHW Hard Shell Amaom AIG51 XPHW YANYUN Fire cloud Fire cloud LMHX
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine
0 Bewertungen
0 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine noch keine
Zeltmaß 215 x 130 x 120 cm 215 x 125 x 90 cm 200 x 120 x 110 cm 200 x 140 x 110 cm 210 x 140 x 120 cm 240 x 140 x 126 cm 210 x 125 x 90 cm
Personenanzahl 2 - 3 Personen 3 - 4 Personen 2 Personen 2 - 3 Personen 2 Personen 2 Personen 2 - 3 Personen
Einsatzbereich Camping Camping Camping Camping Camping Camping Camping
Geeignet für
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
  • PKW
  • Geländewagen
  • Kleinbusse
Rahmenmaterial Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium
Wassersäule Die Wassersäule sagt aus, wie wasserdicht ein Zelt ist. Je höher die Wassersäule, desto mehr Widerstand hat die Zeltwand gegen eindringende Feuchtigkeit. Ab einem Wert von 1.500 mm gilt ein Zelt als wasserdicht. Einer starken Regennacht trotzt ein Zelt bei 3.000 mm und mehr. k. A. 4.000 mm 4.000 mm 4.000 mm 3.000 mm 2.000 mm k. A.
Leiter
Fenster
Moskitonetz
Gewicht 55 kg 55 kg 32 kg 50 kg 30 kg k. A. k. A.
Vor- und Nachteile
  • winddicht und regenfest
  • hohe Tragfähigkeit
  • Federbeine
  • 600D Polyester Material
  • vollautomatisch
  • Mastmaterial aus Aluminium
  • LED-Streifen für verbesserte Sichtbarkeit
  • gute Wärmedämmung
  • UV-Schutz
  • Mesh-Fenster und Türen
  • Diebstahlsicherung
  • strapazierfähiges Material
  • stabile Teleskopleiter
  • hydraulischer Aufbau
  • Fenster mit Markise
  • inkl. Werkzeug
  • vollautomatisch
  • ABS-Kunststoffschale
  • integrierte Matratze
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
XPHW Hard Shell
  • winddicht und regenfest
  • hohe Tragfähigkeit
  • Federbeine
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Amaom AIG51
  • 600D Polyester Material
  • vollautomatisch
  • Mastmaterial aus Aluminium
Erhältlich bei
XPHW
  • LED-Streifen für verbesserte Sichtbarkeit
  • gute Wärmedämmung
Erhältlich bei
YANYUN
  • UV-Schutz
  • Mesh-Fenster und Türen
Erhältlich bei
Fire cloud
  • Diebstahlsicherung
  • strapazierfähiges Material
  • stabile Teleskopleiter
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Fire cloud
  • hydraulischer Aufbau
  • Fenster mit Markise
  • inkl. Werkzeug
Erhältlich bei
LMHX
  • vollautomatisch
  • ABS-Kunststoffschale
  • integrierte Matratze
Erhältlich bei

Dachzelt-Kaufberatung 2020
So finden Sie in einem Dachzelt Test das beste Produkt

Dachzelte sind eine flexible Alternative zum Standzelt und in vielen Variationen erhältlich.

Statt klassisch im Zelt, können Sie auch auf Ihrem Auto übernachten. Das Dachzelt für’s Auto ist eine gute Alternative zum Camping-Bus oder normalen Zelt und für alle geeignet, die bei Outdoor-Aktivitäten gerne flexibel an verschiedenen Orten abseits von normalen Campingplätzen übernachten wollen.

Ob auf einem Trabant, Pickup, Caddy oder Amarok – für unterschiedliche Pkws gibt es Dachzelte in verschiedenen Ausführungen. Dank des Zeltaufbaus auf dem Dach können Sie Ihr restliches Gepäck gut im Kofferraum verstauen.

Worauf Sie außer einer großen Liegefläche beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung.

Dachzelte oder klassisches Standzelt?

Noch unsicher, wie Sie am liebsten übernachten wollen? Hier sehen Sie nochmal alle Vor- und Nachteile von Stand- und Dachzelten im Direkt-Vergleich.

Zelt-ArtVorteileNachteile
Standzelt
  • Kompakt
  • Auto tagsüber flexibel nutzbar
  • Optimal für Campingplätze und lange Standdauer
  • Viel Platz im Inneren
  • Kein Schutz vor Tieren
  • Oft zeitaufwendiger Auf- und Abbau
  • Benötigt viel Platz im Kofferraum
Dachzelt
  • Für flexible Übernachtungen
  • Optimal für Outdoor-Touren in abgelegenen Gegenden
  • Schutz vor Insekten und Wildtieren
  • Mehr Platz im Kofferraum
  • Relativ schwer
  • Weniger Platz zum Schlafen

Die wichtigsten Infos: Gewicht, Verarbeitung, Autotyp, Wassersäule, Befestigung und Zubehör

Damit Sie beim nächsten Campingtrip bequem übernachten und beim Zeltaufbau nicht allzu viel Zeit verschwenden, sollten Sie sich folgende Kriterien für die Auswahl eines Dachzeltes durchlesen.

Dachzelte sind relativ schwer

Dachzelte sind im Vergleich zu den klassischen Standzelten eher schwer. Da sie meist fest in einer Hartschale (Hardtop) auf dem Dach transportiert werden, ist das aber  kein Problem. Die meisten Modelle wiegen etwa 50 bis 70 Kilogramm, die große Ausführungen noch mehr. Aluminiumgestänge sind dabei um einiges leichter als Eisenstangen.

Aufbewahrungstaschen im Inneren bieten viel Stauraum für wichtiges Reisezubehör.

Achten Sie auf eine gute Verarbeitung und stabile Materialien

Ein Zelt ist oft starken Belastungen durch Wind und Wetter ausgesetzt. Achten Sie daher auf eine hochwertige Verarbeitung aller Materialien. Wichtig sind robuste und doppelte Nähte, ein rostfreier, leichtgängiger Reißverschluss sowie eine stabile Zeltleiter.

Auf den Auto-Typ und die Zelt-Größe kommt es an

Das Zelt darf nicht breiter als das Autodach sein und auch im geschlossenen Zustand nicht über den Dachrand hinausragen.

Je nach Modell und Größe ist das Dachzelt für unterschiedliche Fahrzeug-Typen geeignet, zum Beispiel für Kleinwagen und Geländewagen, einen Kombi oder Kleinbus.

Je größer das Autodach ist, desto großzügiger fällt auch die mögliche Liegefläche im Dachzelt aus. Die meisten Zelte fürs Dach sind auf zwei Personen ausgelegt und bieten auch noch etwas Platz für Schuhe, Kleidung und Rucksäcke.

Neben dem aufblasbaren Mini-Dachzelt gibt es auch große Konstruktionen für bis zu fünf Personen. Am meisten Platz bietet ein Dachzelt mit Vorzelt, in dem Sie Tisch und Stühle sowie eine Kochgelegenheit unterbringen können.

Mindestens 75 Zentimeter breit sollte die Liegefläche pro Person sein, damit jeder bequem schlafen kann, ohne den Nachbarn beim Umdrehen zu stören.

Eine hohe Wassersäule schützt bei jedem Wetter

Je höher die Wassersäule ist, desto länger hält Ihr Dachzelt einem Regen stand, ohne dass Wasser ins Innere läuft. Circa 3.000 bis 4.000 mm Wassersäule ist ein guter Richtwert, wenn im Zelt nichts nass werden soll.

Extrem viel Regen und Wind in einigen Regionen halten aber nur Modelle mit einer Wassersäule von 5.000 bis 9.000 mm aus. Achten Sie also schon beim Kauf darauf, dass Sie sich für ein Dachzelt entscheiden, das den Wetterbedingungen auf Ihren geplanten Reisen gut standhalten kann.

Achten Sie auf eine stabile Befestigung zwischen Dach und Zelt

Damit die Dachzeltbox beim Fahren nicht vom Auto rutscht und auch beim Schlafen als sichere Unterkunft dient, ist die richtige Befestigung am Auto wichtig. Die meisten Zelte können fest zwischen den Querträgern auf dem Fahrzeug installiert werden, sofern das Auto über diese verfügt. Alternativ dient ein Dachgepäckträger als Unterkonstruktion.

Gute Dachzelte bieten Fenster und Moskitonetz

Nicht alle Dachzelte sind mit Fenstern und Moskitonetz ausgestattet. Achten Sie auf diese Merkmale, wenn diese für Sie wichtig sind.

Ausstattungsmerkmal-ArtBeschreibung
Fenster
  • Bietet Ausblick in die Natur
  • Immer alles im Blick
  • Sorgt für mehr Licht im Zelt
  • Sollte für die Privatsphäre auch von innen verschließbar sein
Moskitonetz
  • Hält Insekten aller Art zuverlässig ab
  • Luftiges, engmaschiges Material
  • In einigen Regionen überlebenswichtig (Schutz vor Malariamücken!)
  • Auch in heimischen Regionen sinnvoller Mückenschutz

Überschreiten Sie nicht die maximale Dachlast

Auf dem Autodach darf nur ein bestimmtes Maximalgewicht transportiert werden. Die maximale Dachlast finden Sie leicht über den Eintrag in Ihrem Kfz-Schein heraus. Überschreiten Sie mit dem Dachzelt niemals die erlaubte Traglast, um die Fahreigenschaften des Autos nicht zu verändern und Sicherheitsrisiken zu vermeiden.

Besonders stabil verteilt sich das Gewicht, wenn Sie das Dachzelt auf Dach-Querträgern installieren. Stellen Sie die korrekte Befestigung vor jeder Fahrt sicher und ziehen Sie, falls nötig, die Schrauben fest. Wichtig ist auch eine gleichmäßige Gewichtsverteilung auf der ganzen Dachfläche.

FAQ: wichtige Fragen und Antworten zum Dachzelt

Gut zu wissen:
Sehr hohe Fahrzeuge von über 2 Metern Höhe benötigen ein Dachzelt mit einer ausziehbaren Leiter. Nur so erreichen Sie bequem Ihr Zelt.

Einige weitere Fragen, die häufig zur Nutzung von Dachzelten aufkommen, beantworten wir Ihnen hier.

Wie viele Personen haben Platz im Dachzelt?

Die meisten Modelle sind als Zweimannzelte erhältlich. Es gibt aber auch größere Ausführungen, in denen drei, vier oder fünf Personen Platz finden. Je mehr Platz es im Inneren gibt, desto größer und schwerer fällt die Dachzeltkonstruktion aus. Auch der Auf- und Abbau dauert bei den großen Varianten länger.

Wo können Sie ein Dachzelt kaufen?

Wahre Dachzelt Vergleichssieger überzeugen mit einem leichten Aufbau.

Gute Dachzelte finden Sie im Fachhandel für Campingbedarf. Online werden Sie jedoch schneller fündig, wenn Sie Modelle eines bestimmten Herstellers suchen und profitieren hierbei auch von Versand und dem häufig günstigerem Preis.

Machen Sie den Dachzelt-Vergleich mit unserer übersichtlichen Produkttabelle, in der wir Ihnen zahlreiche verschiedene Modelle übersichtlich gegenübergestellt haben. Ob Sie sich hier eher für das günstigste oder beste Dachzelt in der Tabelle entscheiden, hängt von Ihrem Budget und Anspruch an Qualität ab.

Lesen Sie einen Dachzelt Test der Stiftung Warentest hier.

Viele gute Dachzelte bekommen Sie zum Beispiel von den folgenden Herstellern und Marken.

  • Maggiolina
  • Gordigear
  • Fjordsen
  • Campwerk
  • Prime Tech
  • Autohome

Welche sind die besten Dachzelte aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Vergleichssieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: XPHW Hard Shell - ab 3.799,98 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Amaom AIG51 - ab 680,00 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: XPHW - ab 2.999,00 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: YANYUN - ab 2.506,99 Euro
  • Platz 5 - gut: Fire cloud - ab 1.699,00 Euro
  • Platz 6 - gut: Fire cloud - ab 1.599,99 Euro
  • Platz 7 - gut: LMHX - ab 2.851,70 Euro
Mehr Informationen »

Welche Hersteller unterschiedlicher Dachzelte werden im Dachzelte-Vergleich präsentiert?

In unserem Dachzelte-Vergleich präsentieren wir Ihnen eine Mischung aus renommierten Herstellern und Newcomern. Sie finden hier unter anderem Produkte von XPHW, Amaom-01, YANYUN, Fire cloud und LMHX. Mehr Informationen »

Wie viel Geld muss man für hochwertige Dachzelte durchschnittlich ausgeben?

Der Preis entscheidet nicht zwangsläufig über die Qualität; im Schnitt liegen das Dachzelte aus unserem Vergleich preislich bei 2.305,24 Euro. Höherwertige Modelle können bis zu 3.799,98 Euro kosten, überzeugen dafür aber durch ihre Qualität. Qualitäts- und preisbewussten Kunden sei unser Preis-Leistungs-Sieger Fire cloud für 1.599,99 Euro ans Herz gelegt. Mehr Informationen »

Welchem Dachzelt aus dem Dachzelte-Vergleich gaben Kunden die meisten Sterne?

5,0 von 5 möglichen Sternen erhielt das XPHW. Kunden schätzen dieses Produkt und hinterließen bisher eine ganze Reihe von größtenteils positiven Rezensionen. Mehr Informationen »

Gab es unter den 5 Herstellern einige, die mit ihren Produkten im Dachzelte-Vergleich die Spitzennote "SEHR GUT" erzielen konnten?

Die Spitzennote "SEHR GUT" konnten 4 der 5 Hersteller mit ihren Produkten erzielen. Besonders positiv fielen der Redaktion folgende Dachzelte auf: XPHW Hard Shell, Amaom AIG51, XPHW und YANYUN. Mehr Informationen »

Welche unterschiedlichen Dachzelt-Modelle fasst der Dachzelte-Vergleich zusammen?

Im Dachzelte-Vergleich können Sie sich einen Überblick über 7 verschiedene Dachzelt-Modelle verschaffen, die die Redaktion exklusiv für Sie zusammengetragen hat. Finden Sie Ihren Favoriten unter diesen Produkten: XPHW Hard Shell, Amaom AIG51, XPHW, YANYUN, Fire cloud, Fire cloud und LMHX. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Dachzelte interessieren?

Kunden, die sich für ein Dachzelt interessieren, suchten unter anderem auch nach „Jeep Grand Cherokee“, „Easy -Top-Dachzelt“ oder „Autodachzelt“. Mehr Informationen »

DachzeltVer­gleich­s­er­geb­nisEr­hält­lich abKun­den­wer­tung (Amazon)Dachzelt kaufen
XPHW Hard ShellVer­gleichs­sie­ger3.799,98Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amaom AIG51Best­sel­ler680,00Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
XPHW2.999,00Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
YANYUN2.506,99Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fire cloud1.699,00Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fire cloudPreis­tipp1.599,99Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LMHX2.851,70Bisher keine Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bildnachweise: © Iwona – stock.adobe.com, © simona – stock.adobe.com, © Fabian - stock.adobe.com
Vergleichssieger XPHW Hard Shell Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Fire cloud Bewertung: Gut