Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Benzin-Laubsauger Test 2019

Die besten Benzin-Laubsauger im Vergleich

Vergleichssieger
Makita BHX2501V
Bestseller
McCulloch GBV 345
BRAST Benzin
FUXTEC FX-LBS126P
Dolmar PB2524VX
Preistipp
Ryobi RBV26B
McCulloch GBV 325
Modell Makita BHX2501V McCulloch GBV 345 BRAST Benzin FUXTEC FX-LBS126P Dolmar PB2524VX Ryobi RBV26B McCulloch GBV 325
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
153 Bewertungen
90 Bewertungen
16 Bewertungen
63 Bewertungen
10 Bewertungen
10 Bewertungen
50 Bewertungen
Leistung 1.1 PS 1 PS 1.4 PS 1 PS 1.1 PS 0.9 PS 1 PS
Hubraum 24.5 ccm 25 ccm 30 ccm 25.4 ccm 24.5 ccm 26 ccm 25 ccm
Drehzahl 7.800 U/min 8.000 U/min 9.000 U/min 9.000 U/min 7.800 U/min 9.000 U/min 8.500 U/min
Blasgeschwindigkeit 232 km/h 344 km/h 265 km/h 223 km/h 232 km/h 325 km/h 320 km/h
Saugstärke 600 m³/h 720 m³/h 1.080 m³/h 600 m³/h 600 m³/h 768 m³/h 730 m³/h
Kapazität 35 l 45 l 55 l 60 l 35 l 40 l 45 l
Lautstärke 94 dB 97 dB 108 dB 97 dB 93 dB 106 dB 108 dB
Mit Tragegurt
Häcksel-Funktion
Volumenreduzierung
1 : 16 1 : 10 1 : 12 1 : 16 1 : 10
Blasfunktion
Maße 35 x 23 x 37 cm 57 x 30 x 41.5 cm k. A. 55 x 38.5 x 28.5 cm 35 x 23 x 37 cm 52 x 30 x 38 cm 39 x 57 x 29 cm
Gewicht 4.4 kg 4.4 kg 5.7 kg 4.7 kg 4.5 kg 4.3 kg 4.3 kg
Vor- und Nachteile
  • gummierter Handgriff
  • verhältnismäßig leiser Betrieb
  • robust und langlebig
  • inkl. OEM Vakuum-Kit
  • einfache Montage
  • regulierbare Drehzahl
  • leistungsstark
  • auch auf hartem Untergrund geeignet
  • anti Vibrationsgriff
  • Motor vom griff entkoppelt
  • großer Fangsack
  • Design-Seitenabdeckung
  • sparsamer Kraftstoffverbrauch
  • automatisches Dekompressionsventil
  • einfache Ölstandskontrolle
  • langes Saugrohr
  • stufenloser Drehzahlregulierer
  • leichter Start
  • spitze Düsenaufsätze
  • leichte Bauweise
  • leicht abnehmbarer Fangsack
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Makita BHX2501V
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • gummierter Handgriff
  • verhältnismäßig leiser Betrieb
  • robust und langlebig
Bestseller 1)
McCulloch GBV 345
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • inkl. OEM Vakuum-Kit
  • einfache Montage
  • regulierbare Drehzahl
BRAST Benzin
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • leistungsstark
  • auch auf hartem Untergrund geeignet
  • anti Vibrationsgriff
FUXTEC FX-LBS126P
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Motor vom griff entkoppelt
  • großer Fangsack
  • Design-Seitenabdeckung
Dolmar PB2524VX
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • sparsamer Kraftstoffverbrauch
  • automatisches Dekompressionsventil
  • einfache Ölstandskontrolle
Preistipp 1)
Ryobi RBV26B
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • langes Saugrohr
  • stufenloser Drehzahlregulierer
  • leichter Start
McCulloch GBV 325
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • spitze Düsenaufsätze
  • leichte Bauweise
  • leicht abnehmbarer Fangsack

Die besten Benzin-Laubsauger 2019

Alles, was Sie über unseren Benzin-Laubsauger Vergleich wissen müssen

Ein Benzin Laubsauger ist ideal, wenn Sie Ihr Grundstück von herabgefallenen Blättern befreien wollen.

Sind Sie stolzer Gartenbesitzer und legen viel Wert auf eine gepflegte Optik? Besonders im Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen, steht wieder viel Arbeit an. Das Laub muss zusammengetragen und dann entsorgt werden. Den hohen Zeitaufwand können Sie minimieren, indem Sie Gartengeräte wie einen praktischen Laubsauger einsetzen. Laubsauger gibt es in drei Varianten. Das elektrisch oder akkubetriebene Modell sowie den leistungsfähigen Benzin-Laubsauger. Zwar hat dieser den Nachteil, dass er regelmäßig mit Benzin befüllt werden muss, dafür sind Sie aber auch vom Stromnetz unabhängig und verfügen über deutlich mehr Leistung als bei den Akku-Laubsauger. Benzin-Laubsauger mit Laubpuster eignen sich also für alle Gartenbesitzer, die über sehr große Flächen verfügen, die von Laub befreit werden müssen. Hier in unserer Kaufberatung erfahren mehr zu den wichtigsten Kriterien, wenn Sie einen neuen Benzin-Laubsauger kaufen wollen. Aber auch ein Benzin-Laubsauger Test oder Vergleich kann bei der Auswahl des besten Laubgebläse Gerätes (z. B. Einhell Laubsauger Black und Decker Laubsauger, Cramer Benzin-Laubsauger) hilfreich sein.

Verschiedene Laubsauger-Arten in der Übersicht

Ein Laubsauger (z. B. fahrbare Benzin Laubsauger, Laubsauger mit Benzinmotor) ist so konzipiert, dass Sie damit Laub, ähnlich wie bei einem Staubsauger, einsaugen und im Fangkorb sammeln. Es gibt kleine Akku-Modelle, aber auch größere Laubsauger, die fahrbar sind und auf denen Sie motorisiert durch den ganzen Garten fahren können. Drei verschiedene Laubsauger-Antriebsarten stellen wir Ihnen hier kurz mit allen Vor- und Nachteilen näher vor.

Laubsauger-Art Beschreibung
Akku Laubsauger Ein kleiner Akku Laubsauger (mit Akku Laubbläser) ist sehr flexibel einsetzbar, da Sie nicht an ein Stromkabel gebunden sind. Dafür bieten diese Geräte aber auch deutlich weniger Leistung als Benziner und eignen sich somit für kleine Gärten bzw. den punktuellen oder gelegentlichen Einsatz für eine kleine Laubmenge. Nachteilig ist, dass Sie den Akku regelmäßig aufladen müssen. Dafür punktet der Laubsauger mit Akku aber auch durch seine geringere Lautstärke in Betrieb. Als Ergänzung zu einem großen Benzin-Laubsauger ist der Akku Laubsauger sicher eine gute Lösung.
Elektro Laubsauger Mit einem Elektrolaubsauger können Sie kleine bis mittlere Gärten vom Laub befreien. Nachteilig ist hier natürlich das Stromkabel, das Sie immer mit sich führen müssen. Die Lautstärke ist hier im Vergleich zum Benziner geringer und die Leistungsfähigkeit gut. Sie können die Reichweite zusätzlich erhöhen, indem Sie ein Verlängerungskabel nutzen. Laubsauger, die elektrisch funktionieren, sind deutlich leichter als andere Modelle.
Benzin Laubsauger Richtig viel Power haben Profi Laubsauger, die mit Benzin betrieben werden. Mit diesem Gerät können Sie auch große Flächen schnell von Laub befreien und müssen weder einen Akku aufladen noch ein lästiges Stromkabel mitführen. Auch nasses Laub ist kein Problem für den Benziner, weshalb er von professionellen Gartenunternehmen bevorzugt eingesetzt wird. Der Nachteil liegt beim Laubbläser mit Benzin-Antrieb in der Lautstärke, die am besten mit einem Ohrenschützer zu ertragen ist. Auch die umweltschädlichen Abgase sind ein Nachteil gegenüber einem anderen Modell. Ein Laubsauger, der Benzin benötigt und fahrbar ist, kommt meist nur im gewerblichen Bereich zum Einsatz, zum Beispiel für Arbeiten in großen Parkanlagen.

Vor- und Nachteile verschiedener Laubsauger

Die unterschiedlichen Laubsauger-Typen bieten Vor- und Nachteile. Die wichtigsten davon sehen Sie hier im Überblick.

Laubsauger-Typ Vorteile Nachteile
Akku Laubsauger
  • Geringe Lautstärke
  • Flexibel einsetzbar
  • Umweltfreundlich
  • Geringe Leistung
  • Akku muss aufgeladen werden
Elektro Laubsauger
  • Geringe Lautstärke
  • Umweltfreundlich
  • Gute Leistung
  • Stromkabel muss mitgeführt werden
Benzin Laubsauger
  • Flexibel einsetzbar
  • Sehr leistungsfähig
  • Auch für nasses Laub geeignet
  • Umweltschädliche Abgasproduktion
  • Sehr laut

Welcher Benzin-Laubsauger ist für Sie geeignet?

Ob für einen kleinen oder großen Garten, für den privaten oder gewerblichen Einsatz – für jeden Verwendungszweck gibt es den passenden Laubsauger. Sie fragen sich: Benzin oder Akku Laubsauger, Laubsauger Benzin oder Elektro – eine konkrete Laubsauger Benzin Empfehlung können wir Ihnen nicht geben. Aber worauf Sie speziell beim Benzin-Laubsauger Kauf achten sollten, erfahren Sie hier. Auch wichtige Fragen zum Benzin-Laubsauger werden hier beantwortet.

Tipp
Eine Anti-Vibrations-Funktion ist zu empfehlen, wenn Sie größere Mengen an Laub einsammeln wollen, um den Arbeitsaufwand zu minimieren.

Leistung

Achten Sie beim Kauf auf eine gute Motorleistung. Denn nur mit der nötigen Power kann der Benzin-Laubsauger effektiv und in möglichst kurzer Zeit das Laub einsaugen. Mindestens 750 Watt Leistung wird für einen Benzin-Laubsauger empfohlen. Neben der Motorleistung sollten Sie aber auch auf die Saugleistung Wert legen. Diese wird bei den Laubsaugern in Kubikmetern pro Minute angegeben. Je mehr Kubikmeter pro Minute bewegt werden können, desto höher ist die Saugleistung des Benzin-Laubsaugers und desto mehr Laub können Sie in kurzer Zeit damit einsaugen. Die meisten Geräte liegen hier in einem Bereich von 8 bis 14 Kubikmeter pro Minute. Kann der Benzin-Laubsauger nicht nur Laub einsaugen, sondern auch zusammenpusten, ist auch die Blasgeschwindigkeit entscheidend für eine gute Leistung. Diese lässt sich bei den meisten Modellen variabel einstellen, für eine effiziente Blasfunktion sollten mindestens 250 km/h möglich sein.

Zusatzfunktionen

Neben dem Laub saugen kann ein Benzin-Laubsauger je nach Model noch einiges mehr. Einige Laubsauger können Laub nicht nur einsaugen, sondern auch dank einem integrierten Laubhäcksler gleich zu Mulch weiterverarbeiten. So sparen Sie sich die Grünabfall-Entsorgung und können den Mulch für ihren Garten wieder verwenden.

Gewicht

Beim fahrbaren Laubsauger spielt das Gewicht keine große Rolle, da Sie ja bequem darauf sitzen können. Der Laubsauger sollte aber möglichst leicht sein, wenn Sie sich für ein Modell zum Tragen entschieden haben. Denn haben Sie das Gerät etwas länger im Einsatz, macht sich jedes zusätzliche Kilo bemerkbar und sie ermüden schneller. Leichter zu tragen ist ein Laubsauger mit einem Trageriemen, dank dem sich das Gewicht gleichmäßig auf den Schultern verteilt. Dieser Riemen sollte möglichst gut gepolstert sein, damit er nicht einschneidet oder unangenehm drückt.

Düsen

Achten Sie beim Kauf auch auf das vorhandene Zubehör. Viele Modelle lassen sich mit verschiedenen Düsen ausstatten, um das Saugergebnis zu verändern. Um große Flächen von Laub zu befreien, führen zum Beispiel eher breite Düsen zum besten Ergebnis. Statt Düsen zu wechseln, können Sie aber auch universell einsetzbare Düsen wählen.

Benzin Laubsauger werden in unterschiedlichen Preisklassen angeboten.

Fangsack

Je größer der Fangsack am Laubsauger ist, desto mehr passt hinein und desto seltener müssen Sie ihn ausleeren. Je größer dieser ausfällt, desto schwerer wird er allerdings auch, vor allem wenn das Laub noch relativ feucht ist. Statt einen großen Fangsack zu tragen, können Sie auch einfach immer einen leeren Fangsack zum Wechseln vorrätig haben, um zügig weiterarbeiten zu können.

Welches Benzin eignet sich für Laubsauger?

Das kommt ganz auf den Motor an, der in dem Laubsauger verbaut ist. Bei einem 4-Takt-Motor können Sie ganz normales Benzin einfüllen, während bei einem 2-Takter noch zusätzlich Öl hinzugefügt werden muss. Das genaue Mischverhältnis wird hier in der Regel vom Hersteller vorgegeben. Daran sollten Sie sich immer genau halten, um Motorschäden am Laubsauger zu vermeiden.

Welcher Benzin Laubsauger ist gut?

Welcher Benzin-Laubsauger für Sie der Beste ist, hängt ganz von der Größe Ihres Gartens sowie der Anzahl der Bäume und Sträucher ab, die Laub verlieren. Wollen Sie schnell und effizient arbeiten, ist ein Benziner mit einer hohen Leistung und einem großen Fangsack sicher optimal. Noch gemütlicher wird es mit einem Laubsauger zum Fahren, der sich bezüglich Preis-Leistung allerdings nur für sehr große Flächen bzw. für einen gewerblichen Einsatz lohnt.

Benzin-Laubsauger oder Benzin Laubbläser?

Mit einem reinen Laubbläser müssen Sie das Laub nach dem Zusammenblasen zu einem Haufen noch wegräumen. Viel komfortabler funktioniert das mit einem Benzin-Laubsauger, der in der Regel immer auch eine Laubblasefunktion hat. Hier können Sie individuell entscheiden, ob Sie das Laub gleich im Fangsack sammeln und später ausleeren oder es zunächst nur zu einem Haufen zusammenzublasen.

Wo finden Sie einen guten Benzin-Laubsauger?

Gute Benzin-Laubsauger finden Sie im Baumarkt und im Gartenfachhandel. Aber auch online ist das Angebot groß, wenn Sie einen Benzin-Laubsauger günstig für Ihren Garten kaufen wollen. Der beste Benzin-Laubsauger bzw. den Benzin-Laubsauger Vergleichssieger (Stiftung Warentest) aus einem Benzin-Laubsauger Test finden Sie am schnellsten über einen Benzin-Laubsauger Vergleich.

Die beliebtesten Benzin-Laubsauger-Hersteller

Sie möchten sich den beste(r) Laubsauger bzw. einen leistungsfähigeren Benzin-Laubsauger kaufen? Hier sehen Sie einige Hersteller und Marken, die in diesem Segment für ihre gute Qualität bekannt sind.

  • Stiehl
  • Makita
  • Einhell
  • MC Culloch
  • Fuxtec
  • Bosch
  • Jansen

Auch Geräte wie Heckenschere, Kettensäge, Laubsauger, Häcksler, Laubbläser oder Akku Heckenschere finden Sie bei diesen Herstellern in einer sehr guten Qualität.

Fazit

Ob Laubsauger mit Akku, fahrbarer Laubsauger, Laubsauger mit Häcksler bzw. Benzin Laubsauger mit Häcksler – laut Benzin-Laubsauger Test bzw. Benzin Laubsauger im Vergleich haben Sie eine große Auswahl an Geräten, mit denen Sie Ihren Garten von störendem Laub befreien können. Achten Sie beim Kauf auf eine gute Gebläsegeschwindigkeit, ein nicht zu kleines Auffangvolumen, eine sinnvolle Geschwindigkeitsregelung sowie auf eine Volumenreduzierung und möglichst geringe Geräuschentwicklung in Betrieb.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Makita BHX2501V Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Ryobi RBV26B Bewertung: Gut