Makita UB0800X

  • werkzeuglose Verriegelung des Gebläserohrs
  • zusätzlicher Handgriff
  • hochwertiges Turbinenrad aus Aluminium

Laubsauger Test 2017

Die besten Laubsauger im Vergleich

Vergleichssieger
Bosch ALS 25
Bestseller
Gardena ErgoJet 3000
Black+Decker GW2810
Einhell GE-EL 3000 E
Ryobi RBV3000CSV
Preistipp
Einhell GC-EL 2500 E
Atika LSH 2500
ModellBosch ALS 25Gardena ErgoJet 3000Black+Decker GW2810Einhell GE-EL 3000 ERyobi RBV3000CSVEinhell GC-EL 2500 EAtika LSH 2500
Unsere WertungSo kommen unsere Testergebnisse zustande
warenvergleich.de
BewertungSEHR GUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
warenvergleich.de
BewertungGUT
TypElektroElektroElektroElektroElektroElektroElektro
Aufnahmeleistung2.500 W3.000 W2.800 W3.000 W3.000 W2.500 W2.500 W
Drehzahlstufen11stufenlosstufenlos2stufenlosstufenlos
Kapazität Fangsack45 l45 l50 l50 l45 l40 l45 l
Leerlaufdrehzahl (max.)17.000 min-117.000 min-117.000 min-113.000 min-117.000 min-113.500 min-114.000 min-1
Luftgeschwindigkeit (max.)80 m/s85 m/s105 m/s85 m/s105 m/s88 m/s81 m/s
Luftfördermenge13 m³/min10 m³/min14 m³/min18 m³/min14 m³/min10 m³/min12 m³/min
Gebläse & Sauger
Sauggut-Häcksler Verhältnis der Reduzierung des Volumens10:116:116:112:116:110:116:1
Mit Umhängegurt
Gewicht4.4 kg4.8 kg3.4 kg6.2 kg5.5 kg3.1 kg3.6 kg
Maße50 x 36 x 29 cm54 x 29.5 x 36 cm127 x 51 x 84 cm56 x 37 x 32 cm91 x 22 x 44 cm44 x 19 x 33.5 cm45.6 x 32.8 x 22.4 cm
Vor- und Nachteile
  • Feingehäckseltes ideal zum Kompostieren
  • einfach verstellbarer Griff
  • angenehm gepolsteter Schultergurt
  • besonders stabiles Turbinen- und Häckselrad aus Metall
  • ergonomisch geformten Griffe
  • werkzeugloser Wechsel zwischen Gartensauger/-bläser
  • inklusive Konzentrierdüse
  • aus hochwertigem schlagfestem ABS-Kunststoff
  • robustes Häckselrad
  • Reinigungsklappe mit Sicherheitsschalter
  • großes Saugrohr
  • verstellbarer Zusatzhandgriff udn Tragegurt
  • Livetool-Indicator LED leuchtet blau, wenn das Gerät mit dem Stromnetz verbunden
  • praktische Kabelzugentlastung
  • besonders geräuscharm
  • groß dimensioniertes, zweiteiliges Saugrohr
  • elektronische Drehzahlregulierung
  • verstellbarer Tragegurt
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • inklusive Tragegurt und Auffangsack
  • stufenlos regelbare Drehzahl
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • crowdfox
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • myToolStore
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • check24.de
  • Conrad.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • digitalo.de
  • voelkner - direkt günstiger
  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Rakuten.de
  • check24.de
Vergleichssieger1)
Bosch ALS 25
Bosch ALS 25
  • Feingehäckseltes ideal zum Kompostieren
  • einfach verstellbarer Griff
  • angenehm gepolsteter Schultergurt
Bestseller1)
Gardena ErgoJet 3000
Gardena ErgoJet 3000
  • besonders stabiles Turbinen- und Häckselrad aus Metall
  • ergonomisch geformten Griffe
  • werkzeugloser Wechsel zwischen Gartensauger/-bläser
Black+Decker GW2810
Black+Decker GW2810
  • inklusive Konzentrierdüse
  • aus hochwertigem schlagfestem ABS-Kunststoff
  • robustes Häckselrad
Einhell GE-EL 3000 E
Einhell GE-EL 3000 E
  • Reinigungsklappe mit Sicherheitsschalter
  • großes Saugrohr
  • verstellbarer Zusatzhandgriff udn Tragegurt
Ryobi RBV3000CSV
Ryobi RBV3000CSV
  • Livetool-Indicator LED leuchtet blau, wenn das Gerät mit dem Stromnetz verbunden
  • praktische Kabelzugentlastung
  • besonders geräuscharm
Preistipp1)
Einhell GC-EL 2500 E
Einhell GC-EL 2500 E
  • groß dimensioniertes, zweiteiliges Saugrohr
  • elektronische Drehzahlregulierung
  • verstellbarer Tragegurt
Atika LSH 2500
Atika LSH 2500
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • inklusive Tragegurt und Auffangsack
  • stufenlos regelbare Drehzahl

Die besten Laubsauger 2017

Alles, was Sie über unseren Laubsauger Vergleich wissen sollten

Für Gartenprodukte steht Makita bei Käufern an vorderster Front.

Für Gartenprodukte steht Makita bei Käufern an vorderster Front.

Sie haben einen Garten? Dann kennen Sie sicherlich die arbeitsreiche Zeit im Herbst. Die Bäume werfen ihre Blätter ab und verteilen diese auf dem gesamten Grundstück. Um dabei für Ordnung zu sorgen, können Sie sich ganz einfach Laubsaugern bedienen. Sie sind schnell, komfortabel und vor allem nützliche Gartenhelfer. Im Laubsauger Test werden Ihnen einige Marken und Hersteller vorgestellt. Dabei werden verschiedene Produkteigenschaften sowie Vor- und Nachteile beleuchtet.

Verschiedene Laubsauger-Arten in der Übersicht

Es gibt Laubsauger und Laubbläser von bekannten Marken. Dazu zählen unter anderem Bosch, Einhell oder Atika. Die Sauger gibt es beispielsweise als Elektro- oder Benzin-Variante. Welche für Sie geeignet ist? Das zeigt auch unser Laubsauger Vergleich.

Laubsauger-Art Beschreibung
Laubsauger Benzin Die Benzin Laubsauger werden mit gängigem Benzin betrieben und sind einfach in der Handhabung. Besonders empfehlenswert sind sie, wenn Sie einen großen Garten besitzen. Sie werden wegen ihrer Leistungsfähigkeit auch gerne im gewerblichen Bereich genutzt. Das starke Gebläse kann nicht nur trockene Blätter, sondern auch feuchtes, nasses oder bereits fest getretenes Laub mühelos entfernen. Dabei sind die Geräte in ihrem Einsatz besonders laut. Zudem zählen sie nicht zu den Leichtgewichten. Im Laubsauger Vergleich wird deutlich, dass sie auch preislich auf dem oberen Niveau angesiedelt sind.
Laubsauger Elektro Im Laubsauger Test gehen die Leichtgewichte mit positiven Produkteigenschaften hervor. Sie sind einfach in der Handhabung und vergleichsweise günstig im Preis. Da sie keinen Emissionsausstoß haben, sind sie vor allem umweltfreundlich. Auch die Geräuschkulisse bei den Arbeiten mit dem elektronischen Laubsauger ist deutlich geringer. Dennoch sind sie in der Flexibilität begrenzt. Hier müssen Sie stets auf das Kabel achten.
Laubsauger Akku Die Laubsauger mit Akkufunktion gibt es noch nicht allzu lange auf dem Markt. In ihrer Einsatzbereitschaft sind sie aufgrund der Akkulaufzeit begrenzt. Das macht sich auch bei einer geringeren Leistung bemerkbar. Sie sind allerdings für den privaten Gebrauch geeignet. Haben Sie ein Grundstück mittlerer Größe? Dann ist der Laubsauger mit Akku eine willkommene Alternative für Sie. Durch das fehlende Kabel ist der Sauger besonders flexibel einsetzbar. Das Gros der Akkus hält dabei 30-60 Minuten. Die Geräuschkulisse bei einem Akku Laubsauger ist erträglich und nicht allzu laut.

Vor- und Nachteile verschiedener Laubsauger-Typen

Die verschiedenen Typen der Laubsauger haben ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen. Welcher Laubsauger sich am besten für Sie eignet? Ein Laubsauger Test findet es heraus und zeigt Ihnen markante Produkteigenschaften der einzelnen Typen.

Laubsauger-Typ Vorteile Nachteile
Laubsauger Benzin
  • einfache Handhabung

  • Nutzung von Benzin

  • sofort einsatzbereit

  • hohe Leistung

  • für große Flächen geeignet
  • sehr laut

  • sehr schwer

  • recht preisintensiv
Laubsauger Elektro
  • sehr leicht

  • recht günstig

  • umweltfreundlicher, da keine Emission

  • sehr leises Gerät
  • weniger flexibel
Laubsauger Akku
  • umweltfreundlicher, da keine Emission

  • freie Bewegung möglich, da kein Kabel

  • sehr leise

  • sehr leicht

  • preiswert

  • kein Abgasgeruch
  • zeitlich begrenzte Leistung

  • erst einsatzbereit, wenn Akku geladen

Ob Akku, Benzin oder Elektro, bleibt eine Frage des Einsatzgebietes und der gewünschten Eigenschaften. Wer beispielsweise keinen Lärm machen möchte, sollte nicht zu einem Benzin-Modell greifen. Wer möglichst langanhaltende Power genießen will, ist dagegen bei einem Benzin-Laubsauger genau richtig.

Welcher Laubsauger ist für Sie geeignet?

Sie möchten während Ihrer Arbeiten wenig Lärm machen?
In diesem Fall ist ein elektrischer Laubsauger oder ein Sauger mit Akku zu empfehlen. Beide Typen arbeiten mit einem besonders leisen Motor, sind allerdings in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Sie eignen sich daher nur für Grundstücke mittlerer Größe. Gerade bei dem Akku Laubsauger sollten Sie beim Kauf Wert auf einen leistungsstarken Akkumulator legen. Dieser hält dann bis zu 60 Minuten. Bei dem elektronischen Laubsauger sind Sie aufgrund der Kabelführung in Reichweite und Flexibilität eingeschränkt. Dies sollten Sie beim Kauf im Hinterkopf behalten.

Sie möchten ein möglichst leistungsstarkes Gerät?
Am leistungsstärksten ist ein Laubsauger, der mit Benzin betrieben wird. Aus diesem Grund findet er auch im gewerblichen Bereich Anwendung. Diese Art der Laubsauger kann nahezu alle Blätter entfernen. Dabei ist es unerheblich, ob sie festgetreten, nass oder feucht sind. Die gesteigerte Leistungsfähigkeit geht auf Kosten der Lautstärke. Die Benzin Laubsauger erzeugen viel Lärm. Daher sollten Sie bei der Benutzung auf einen entsprechenden Lärmschutz achten.

Sie möchten ein möglichst günstiges Modell?
Die Laubsauger gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Dabei sind die teuersten Artikel nicht immer die Besten. Es gibt auch preislich attraktive Laubsauger, die gute Arbeit leisten. Im Laubsauger Test werden Ihnen die verschiedenen Hersteller mit ihren Geräten vorgestellt und vergleichen sie hinsichtlich ihrer Produkteigenschaften. Gegenwärtig sind die elektronischen Laubsauger im Preis-Leistung-Verhältnis ganz weit vorn. Vor allem im Online Shop finden Sie dazu günstige Angebote. Natürlich gibt es auch zahlreiche Modelle in Baumärkten, wie Hornbach oder Obi, aber auch die Discounter offerieren hin und wieder Angebote für die Laubsauger. Zu ihnen zählen beispielsweise Aldi oder Lidl. Die Preise bei den örtlichen Anbietern unterscheiden sich allerdings oft von denen im Internet.

Sie möchten ein flexibles Laubsauger-Modell?
Hier kommt für Sie der Laubsauger mit Akku infrage. Durch den Verzicht auf das Kabel können Sie sich mühelos in jeder Ecke Ihres Gartens bewegen. Dabei müssen Sie keine Rücksicht auf störende oder zu kurze Kabel nehmen. Allerdings sind die Akkus in ihrem Leistungsumfang eingeschränkt. Abhängig von der Saugintensität halten sie bis zu 60 Minuten.

Die beliebtesten Laubsauger-Hersteller

Privat und gewerblich:
Laubsauger gibt es von zahlreichen Namen haften und weniger bekannten Herstellern auf dem Markt. Fast alle bieten zahlreiche Modelle für den häuslichen oder den gewerblichen Gebrauch.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, welche Marken sich besonders in der Gunst der Kunden bewährt haben.

  • Einhell
  • Black und Decker
  • Echo
  • Husqvarna
  • Güde
  • Dolmar
  • Kärcher
  • Atika
  • Grizzly
  • Ryobi
  • Hitachi
  • Stihl (z: B: Stihl SH 56, Stihl BG 56, Stihl SHE 71, Stihl SHE 81, Stihl SH 86, Stihl BG 86, Stihl BR 600)
  • Bosch (z.B. Bosch als 25, Bosch als 30)
  • Gardena (z.B. Gardena Ergojet 3000)

Zubehör für einen Laubsauger

Achten Sie beim Erwerb eines Laubsaugers auch auf das passende Zubehör (z.B. ein Auffangsack von Atika).

Achten Sie beim Erwerb eines Laubsaugers auch auf das passende Zubehör (z.B. ein Auffangsack von Atika).

Zubehör für den Laubsauger oder Laubbläser kann nützlich und effizient sein. Bei einem Laubsauger Test zählen nicht nur die einzelnen Geräte, sondern auch nützliche Helfer der einzelnen Anbieter. Testberichte geben ergänzend Auskunft darüber, wie die einzelnen Artikel in der Handhabung abschneiden.

  • Düsen: Die Düsen gibt es in unterschiedlichen Varianten für die Laubsauger. Dabei gibt es besonders schmale Düsen, um punktuell ein besseres Saugergebnis zu erzielen. Aber es gibt auch breitere Düsen, die eine großflächige Säuberung des Grundstücks gewährleisten. Die meisten Hersteller bieten passend zu ihren Geräten auch entsprechendes Düsen-Zubehör an. Doch es gibt auch einige universelle Aufsätze, die Sie nutzen können.
  • Saugrohr: Das Saugrohr sollte stets intakt sein, aber es ist dennoch ein Verschleißteil. Sie möchten das Rohr verlängern, um bequemer an unliebsame Stellen zu kommen? Dann können Sie auch ein Saugrohr als Zubehör zu Hilfe nehmen. Die Rohre sind meist aus festem Kunststoff beschaffen und besonders witterungsbeständig. Dennoch kann sich in ihnen schnell hartnäckiger Schmutz oder nasses Laub festsetzen.
  • Auffangsack: Laubsauger arbeiten mit einem Auffangsack, wohingegen Laubbläser diesen nicht haben. Der Auffangsack besteht zwar aus einem robusten festen Stoff, kann aber dennoch reißen. Wer ein großes Grundstück hat und viel Laub aufsaugen muss, für den empfiehlt sich auch die Anschaffung eines zweiten oder gar dritten Sacks. Damit kann der ganze Reinigungsvorgang mit einem Mal abgeschlossen werden, ohne dabei immer erst den Sack entleeren zu müssen. In diesem Fall können Sie einfach ganz bequem einen leeren Sack an das Gerät hängen und den Vollen austauschen.
  • Trichter: Trichter sind besonders für Benzin Laubsauger wichtig. Um den Kraftstoff sicher einfüllen zu können, empfiehlt sich ein Trichter. Damit können Sie den Tank schnell und ohne verschütten befüllen. Das Material der Trichter ist meist ein fester Kunststoff, noch dazu schmutzabweisend und robust.

Kommentar schreiben