Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wäschetrockner Test 2019

Die besten Wäschetrockner im Vergleich

Vergleichssieger
Beko WMB 71643 PTN
Bestseller
Bosch WTW875W0 Serie 8
Siemens iQ700 WT44W5W0
Bauknecht T Soft M11 82WK
Siemens WT46G400 iQ500
Beko DCU 7330 N
Preistipp
Vestel VFT1473
Modell Beko WMB 71643 PTN Bosch WTW875W0 Serie 8 Siemens iQ700 WT44W5W0 Bauknecht T Soft M11 82WK Siemens WT46G400 iQ500 Beko DCU 7330 N Vestel VFT1473
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
72 Bewertungen
176 Bewertungen
143 Bewertungen
42 Bewertungen
50 Bewertungen
37 Bewertungen
4 Bewertungen
Typ Wärmepumpentrockner Wärmepumpentrockner Wärmepumpentrockner Wärmepumpentrockner Kondenstrockner Kondenstrockner Kondenstrockner
Energieklasse A +++ A +++ A +++ A +++ B B B
Fassungsvermögen 7 kg 8 kg 8 kg 8 kg 8 kg 7 kg 7 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 171 kWh 176 kWh 176 kWh 234 kWh 561 kWh 504 kWh 504 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 0.8 kWh 1.9 kWh 0.8 kWh 1.5 kWh 4.6 kWh 2.3 kWh 4.2 kWh
Lautstärkepegel 51 dB 62 dB 62 dB 64 dB 65 dB 65 dB 66 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 84 x 71 x 60 cm 65 x 60 x 84 cm 84 x 65 x 60 cm 65.5 x 59.5 x 85 cm 63.6 x 60 x 84 cm 84.6 x 59.7 x 57 cm 59.6 x 56 x 84.5 cm
Gewicht 70 kg 45 kg 53 kg 44 kg 42 kg 33.5 kg 42 kg
Vor- und Nachteile
  • Mengenautomatik ermittelt selbstständig benötigte Wassermenge
  • BabyProtect Programm speziell für Babykleidung und Allergiker
  • sparsame Trockenprogramme
  • standfest und leise
  • trocknet schnell
  • optimale und schonende Trocknung
  • selbstreinigender Kondensator
  • Trommel gestattet schnelle Durchflutung der Wäsche
  • 3D AirCare trocknet besonders gleichmäßig und schonend
  • pflegt, glättet und frischt Textilien perfekt auf
  • optimale Pflege großer Wäschestücke
  • 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm
  • große galvanisierte Trommel
  • reversierende Trommelbewegungen führen zu einem gleichmäßigen Trocknungsergebnis
  • praktische Sport- und Expressprogramme
  • hilfreiche Trommelinnenbeleuchtung
  • direkter Kondenswasserablauf möglich
  • schonende Softtrommel
  • 15 Programme
  • mit Kindersicherung
  • Trommelbeleuchtung
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Beko WMB 71643 PTN
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Typ Wärmepumpentrockner
Energieklasse A +++
Fassungsvermögen 7 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 171 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 0.8 kWh
Lautstärkepegel 51 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 84 x 71 x 60 cm
Gewicht 70 kg
  • Mengenautomatik ermittelt selbstständig benötigte Wassermenge
  • BabyProtect Programm speziell für Babykleidung und Allergiker
Bestseller 1)
Bosch WTW875W0 Serie 8
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Typ Wärmepumpentrockner
Energieklasse A +++
Fassungsvermögen 8 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 176 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 1.9 kWh
Lautstärkepegel 62 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 65 x 60 x 84 cm
Gewicht 45 kg
  • sparsame Trockenprogramme
  • standfest und leise
  • trocknet schnell
Siemens iQ700 WT44W5W0
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Typ Wärmepumpentrockner
Energieklasse A +++
Fassungsvermögen 8 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 176 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 0.8 kWh
Lautstärkepegel 62 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 84 x 65 x 60 cm
Gewicht 53 kg
  • optimale und schonende Trocknung
  • selbstreinigender Kondensator
  • Trommel gestattet schnelle Durchflutung der Wäsche
Bauknecht T Soft M11 82WK
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Typ Wärmepumpentrockner
Energieklasse A +++
Fassungsvermögen 8 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 234 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 1.5 kWh
Lautstärkepegel 64 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 65.5 x 59.5 x 85 cm
Gewicht 44 kg
  • 3D AirCare trocknet besonders gleichmäßig und schonend
  • pflegt, glättet und frischt Textilien perfekt auf
  • optimale Pflege großer Wäschestücke
Siemens WT46G400 iQ500
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Typ Kondenstrockner
Energieklasse B
Fassungsvermögen 8 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 561 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 4.6 kWh
Lautstärkepegel 65 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 63.6 x 60 x 84 cm
Gewicht 42 kg
  • 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm
  • große galvanisierte Trommel
  • reversierende Trommelbewegungen führen zu einem gleichmäßigen Trocknungsergebnis
Beko DCU 7330 N
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Typ Kondenstrockner
Energieklasse B
Fassungsvermögen 7 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 504 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 2.3 kWh
Lautstärkepegel 65 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 84.6 x 59.7 x 57 cm
Gewicht 33.5 kg
  • praktische Sport- und Expressprogramme
  • hilfreiche Trommelinnenbeleuchtung
  • direkter Kondenswasserablauf möglich
  • schonende Softtrommel
Preistipp 1)
Vestel VFT1473
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Typ Kondenstrockner
Energieklasse B
Fassungsvermögen 7 kg
Ø Energieverbrauch im Jahr Basierend auf 220 angenommenen Waschvorgängen 504 kWh
Ø Energieverbrauch pro Waschgang 4.2 kWh
Lautstärkepegel 66 dB
Feuchtigkeitssensor
Startzeitvorwahl
Schonprogramm
Restzeitanzeige
Maße 59.6 x 56 x 84.5 cm
Gewicht 42 kg
  • 15 Programme
  • mit Kindersicherung
  • Trommelbeleuchtung

Die besten Wäschetrockner 2019

Alles, was Sie über unseren Wäschetrockner Vergleich wissen sollten

Wärmepumpentrockner (z.B. von Siemens) sind besonders energieeffizient.

Wärmepumpentrockner (z.B. von Siemens) sind besonders energieeffizient.

Ein Wäschetrockner ist heute bereits im Gros der Haushalte zu finden. Er ist zeitsparend und sorgt dafür, dass die Wäsche im Nu getrocknet wird. Dabei müssen Sie sich nicht abhängig von den warmen Jahreszeiten machen, sondern können auch im Winter immer schneller und frisch getrocknete Wäsche haben.

Vor allem bei Bettwäsche und Handtüchern bewirkt der Wäschetrockner wahre Wunder. Sie sind nach dem Trocknen besonders flauschig und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Haben auch Sie die Vorteile eines Wäschetrockners erkannt? Der Wäschetrockner Test zeigt Ihnen die besten Modelle verschiedener Hersteller.

Verschiedene Wäschetrockner-Arten in der Übersicht

Auch bei den Wäschetrocknern gibt es viele Unterschiede, denn die Geräte variieren nicht nur im Preis, sondern auch in Bauweise oder Leistungsfähigkeit. Der Energieverbrauch ist ebenfalls ein Entscheidungskriterium, welches Sie nicht außer Acht lassen sollten. Welche Bauweise ist für Sie geeignet? Wir geben in unserem Vergleich eine Übersicht über die einzelnen Leistungsmerkmale der Trockner.

Wäschetrockner-Art Beschreibung
Ablufttrockner Ablufttrockner leiten, wie es der Name bereits sagt, die feuchte Luft über ein Schlauchsystem ins Freie. Sie sollten daher vor allem auf eine ausreichende Belüftung in Ihrem Badezimmer oder dem Aufstellungsort des Trockners achten. So vermeiden Sie einen Stau der warmen Luft und eine damit verbundene Kondenswasser- oder Schimmelbildung. Vor allem auf der Abluftleitung lastet ein hoher Druck und sie sollte daher mindestens einen Durchmesser von zehn Zentimetern aufweisen. Bei nahezu allen gängigen Geräten ist der Schlauch bereits im Vorfeld montiert. Bei einigen günstigen Modellen ist er hingegen als Zubehör erhältlich und muss vor dem Einsatz von Ihnen erworben werden. Beim Ablufttrockner erhalten Sie nicht nur weiche und wohlig warme Wäsche, sondern auch sehr saubere. Grund hierfür ist das Flusensieb, welches direkt im Trockner integriert ist. Hier werden alle kleinen Faserrückstände oder andere Partikel aufgefangen, sodass Sie einen nahezu reinen Stoff aus dem Trockner entnehmen können. In punkto Energieverbrauch zählen die Ablufttrockner nicht zu den sparsamsten Modellen. Das sollten Sie beim Kauf beachten und auf die Energieeffizienzklasse des Gerätes schauen. Weniger Strom verbrauchen die klassischen Wärmepumpentrockner sowie Kondenstrockner.
Kondenstrockner Die Kondenstrockner arbeiten mit einem in sich geschlossenen Kreislauf. Das heißt, dass die enthaltene Luft erwärmt wird. Sie nimmt vorhandene Feuchtigkeit auf. Die entstehende Luftfeuchtigkeit wird durch Kondensatoren gekühlt und in dafür vorgesehene Behältnisse ins Innere des Kondenstrockners gepumpt. Hier sammelt sich das Wasser und Sie können es ganz bequem ausleeren. Es gibt einige Modelle, bei denen das entstehende Kondenswasser über einen Abwasserschlauch abgeleitet wird. Der Energieverbrauch der Trockner ist im Vergleich zu anderen Wäschetrockner-Arten auf einem moderaten Niveau. Dennoch sollten Sie beim Kauf eines neuen Kondenstrockners darauf achten, dass die Energieeffizienzklasse möglichst gut ist.
Wärmepumpentrockner Das Arbeitsprinzip der Wärmepumpentrockner ist einfach erklärt. Die Luft wird durch die Pumpe im Inneren des Trockners erhitzt. Gleichzeitig kann die Pumpe in einem separaten Schritt auch das Kühlen übernehmen. Die Feuchtigkeit kondensiert. Dieser effiziente Unterschied macht sich auch in einem deutlich reduzierten Stromverbrauch bemerkbar. Die Wärmepumpentrockner haben mitunter eine Stromersparnis von bis zu 50 Prozent – verglichen mit Ablufttrocknern. Beim Kauf eines Wärmepumpentrockners sollten Sie wissen, dass die Trocknungszeit länger sein kann. Dies ist abhängig von Beladung und Leistung des Gerätes. Durch den technischen Fortschritt gibt es hingegen mittlerweile einige Modelle auf dem Markt, die auch Schnelltrockenprogramme offerieren.
Waschtrockner Die Waschtrockner sind eine Symbiose aus Waschmaschine und Trockner. Damit vereinen sie die beiden wichtigsten Funktionen beim Waschen von Wäsche. Das Gros der Waschtrockner arbeitet mit der Kondensationstechnik. Einige Hersteller bedienen sich allerdings auch der Wärmepumpentechnik. Sie können einen Waschtrockner nahezu überall positionieren, wenn dort auch ein Anschluss für die Waschmaschine vorgesehen ist. Interessieren Sie sich für einen Waschtrockner mit Kondensationstechnik? Ihre Wäsche wird ganz ohne zusätzliche Schläuche nach außen oder Wärmeableitung getrocknet. Die Luft im Inneren des Gerätes wird erhitzt und entzieht der Wäsche damit die Feuchtigkeit. Das Konditionswasser sammelt sich in einem Extrabehältnis und Sie können es ganz problemlos leeren. Bei einem Wäschetrockner Test wird deutlich, dass es hier auch einen Nachteil gibt. Die Waschtrockner mit Kondensationstechnik haben kein Flusensieb. Vergessene Kleinteile oder Faserrückstände können so nicht aufgefangen werden und unter Umständen ins Abwassersystem gelangen.

Vor- und Nachteile verschiedener Wäschetrockner-Typen

Der Wäschetrockner Test stellt Ihnen die einzelnen Vor- und Nachteile der Modelle und Hersteller gegenüber. Damit erhalten Sie eine Entscheidungshilfe für den Kauf Ihres neuen Wäschetrockners.

Wäschetrockner-Typ Vorteile Nachteile
Ablufttrockner
  • schnelle Trocknung

  • günstiger Anschaffungspreis

  • geringe Geräuschentwicklung

  • moderater Stromverbrauch
  • Abluftschlauch wird benötigt

  • keine freie Standortwahl

  • feucht-warme Luft im Raum
Kondenstrockner
  • freie Standortwahl

  • günstigerer Anschaffungspreis als Wärmepumpentrockner

  • kein Abluftschlauch nötig
  • meist höherer Stromverbrauch

  • erhöhter Anschaffungspreis
Wärmepumpentrockner
  • energieeffizient

  • freie Standortwahl möglich

  • keine warme Abluft

  • keine Feuchtigkeit
  • höherer Anschaffungspreis

  • längere Trockenzeiten
Waschtrockner
  • platzsparend

  • Kombigerät

  • keine warme Abluft

  • keine Feuchtigkeit im Raum
  • höhere Unterhaltungskosten

  • hoher Anschaffungspreis

  • im Trockner-Modus nur halbe Waschmenge

  • kein Flusensieb

Vor allem Wärmepumpentrockner erweisen sich als sehr energieeffiziente Geräte.

Welcher Wäschetrockner ist für Sie geeignet?

Sie möchten ein platzsparendes Gerät erwerben?
Als Option für eine platzsparende Lösung für den Wäschetrockner gibt es die Waschtrockner. Sie vereinen gleich zwei Geräte. Neben der Waschmaschine können Sie auch ganz bequem Ihre Wäsche trocknen. Damit benötigen Sie nur den Stellplatz für ein Gerät und sind in der Platzwahl flexibler. Nachteilig bei einem Waschtrockner ist hingegen, dass Sie hier kein Flusensieb haben und auch nicht immer die volle Waschmenge auf einmal trocknen können.

Sie möchten einen Waschtrockner kaufen, der die Wärme nicht nach außen ableitet?
Möchten Sie keine warme und stehende Luft im Raum, ist der Wärmepumpentrockner oder der Kondenstrockner eine Option. Im Wäschetrockner Test zeigte sich, dass der Wärmepumpentrockner jedoch deutlich effizienter und stromsparender arbeitet als der Kondenstrockner. Das macht sich allerdings auch im höheren Anschaffungspreis bemerkbar. Beide Gerätetypen funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. Die Wärme wird im Inneren verarbeitet und das entstehende Kondenswasser aufgefangen. Damit entsteht keine zusätzlich hohe Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten.

Sie möchten ein möglichst günstiges Modell?
Gegenwärtig gibt es zahlreiche attraktive Angebote auf dem Markt. Der Vergleich der einzelnen Hersteller und Gerätetypen zeigt, dass vor allem die Ablufttrockner zu den günstigeren Modellen zählen. Hier wird die Wärme über ein separates Schlauchsystem ins Freie geleitet. Die Schläuche sind bei den meisten Geräten im Lieferumfang enthalten. Bei besonders günstigen Modellen müssen Sie sie allerdings als Zubehör erwerben. Nachteilig beim Ablufttrockner ist hingegen, dass die Wärme im Inneren des Raumes bleibt. Dadurch entsteht die Gefahr von zu viel Feuchtigkeit und damit verbundener Schimmelbildung.

Sie möchten sich einen umfassenden Eindruck der einzelnen Wäschetrockner verschaffen?
Schauen Sie sich unseren Wäschetrockner Test , die Vergleiche sowie Erfahrungsberichte anderer Kunden an. Hier finden Sie erste Anhaltspunkte und mögliche Entscheidungskriterien für den Kauf eines neuen Gerätes. Ist Ihr Budget begrenzt? Haben Sie einen bestimmten Aufstellungsort im Sinn? All das spielt bei dem Kauf eines Wäschetrockners eine essenzielle Rolle.

Die beliebtesten Wäschetrockner-Hersteller

Wichtige Kriterien:
Beim Kauf eines Wäschetrockners kommt es nicht unbedingt auf die Marke an, sondern auf die Energieeffizienz und Leistung des Gerätes.

Die Wäschetrockner haben dank des technischen Fortschritts einen stetig steigenden Bedienkomfort. Auch beim Stromverbrauch weisen sie verbesserte Parameter auf. Welche Hersteller es gegenwärtig am Markt gibt und welches die bekanntesten Modelle sind, zeigen wir in der Herstellerübersicht.

  • Beko Wäschetrockner
  • Bauknecht Wäschetrockner (z.B. Bauknecht TK CARE 814, Bauknecht TK EcoStar 8 A+++)
  • Samsung Wäschetrockner
  • Gorenje Wäschetrockner (z.B. Gorenje D7462)
  • Hoover (z. B. Hoover VTH 980 NA2T)
  • Blomberg
  • Zanussi
  • Grundig (z.B. Grundig GTA 38261 G)
  • Leifheit
  • Constructa
  • Siemens (z.B. Siemens WT44W162, Siemens WT44W5W0, Siemens WT46W261, Siemens WT43H000)
  • Bosch (z.B. Bosch WTW86271)
  • AEG (z.B. AEG T67680IH3, AEG T77684EIH)

Passendes Zubehör für Wäschetrockner

Kondenstrockner (z.B. von Beko) weisen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Kondenstrockner (z.B. von Beko) weisen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

  • Abluftsets: Abluftsets sind für Ablufttrockner essenziell. Durch sie wird die Luft nach draußen geleitet und in einem separaten Behältnis werden Kondenswasser sowie Flusen aufgesammelt. Beim Gros der Modelle sind Schläuche und auch Fangbehälter bereits im Lieferumfang enthalten. Doch bei einigen Geräten müssen Sie das Abluftset als Zubehör erwerben.
  • Trocknerkugeln: Trocknerkugeln gibt es nicht nur von namenhaften Markenhersteller, sondern auch als preislich attraktivere Variante. Sie verfügen über spezielle Gummimischungen und eine Noppenstruktur. Dadurch wird das Gewebe zusätzlich aufgelockert und weicher.
  • Trockner Blatt: Die Trockner Blätter werden nicht nur in Drogerien, sondern auch von einigen Wäschetrocknerherstellern angeboten. Sie sorgen für Frische und einen angenehmen Duft der Wäsche.
  • Trockenkorb: Der Trockenkorb kann als Zubehör in den Wäschetrockner gestellt werden. Hier können Sie vor allem feine Stoffe, wie beispielsweise Wolle oder Dessous, schonender trocknen. Auch Sportschuhe können Sie auf dem Trockenkorb platzieren und damit ein unnötiges Herumschleudern in der Trommel verhindern. Das kommt nicht nur den Schuhen, sondern auch der Langlebigkeit Ihrer Wäschetrommel zugute.
  • Schwingungsdämpfer: Die Schwingungsdämpfer sorgen für einen festen und sicheren Stand des Wäschetrockners. Damit können Sie kleine Unebenheiten im Boden ausgleichen und die Geräusche beim Trocknungsvorgang minimieren.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 3,96 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Beko WMB 71643 PTN Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Vestel VFT1473 Bewertung: Gut