Mehr Infos.

Hinweise zu Produktauswahl, Finanzierung & Bewertungsverfahren

Rudergeräte Test 2017

Die besten Rudergeräte im Vergleich

Vergleichssieger
Cardiostrong RX40
Bestseller
BH Fitness Styling R320
MAXXUS® RUDERGERÄT RX 6.1
SportPlus Rudermaschine
Hammer Rower Cobra XT 4538
Preistipp
AsVIVA Rudergerät
V-Fit Tornado
Modell Cardiostrong RX40 BH Fitness Styling R320 MAXXUS® RUDERGERÄT RX 6.1 SportPlus Rudermaschine Hammer Rower Cobra XT 4538 AsVIVA Rudergerät V-Fit Tornado
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Bremssystem Luft- und Magnetbremssystem Magnetbremssystem Luft-Widerstandssystem Turbinen Bremssystem Magnetbremssystem Permanentmagnet-Bremssystem Magnetbremssystem
Maximales Körpergewicht 110 kg 120 kg 110 kg 150 kg 120 kg 110 kg 115 kg
Anzahl der Widerstandsstufen 16 Stk. 8 Stk. 10 Stk. 8 Stk. 10 Stk. 8 Stk. k. A.
Vordefinierte Programme 40 Programme 6 Programme keine 6 Programme keine keine keine
Sitz kugelgelagert kugelgelagert kugelgelagert kugelgelagert kugelgelagert kugelgelagert kugelgelagert
Stoppuhr
Messung der Schläge pro Minute
Messung der Distanz
Klappbar
Ergonomische Sitzposition
Maße
[small]Aufbaumaße[/small]
195.5 x 60 x 40.4 cm 185 x 60 x 50 cm 225 x 99 x 58 cm 217 x 91 x 51 cm 152.5 x 53 x 46.5 cm 188 x 81 x 50 cm 74 x 44 x 12 cm
Gewicht 40 kg 44 kg 38 kg 35 kg 22 kg 26 kg 19.5 kg
Vor- und Nachteile
  • 40 Trainingsprogramme und 16 Widerstandsstufen für individuelles Training
  • einfache Eingabe von Trainingszielen
  • dynamisches Design
  • einfaches Zusammenklappen und Verstauen
  • besonders geräuscharm
  • übersichtlicher Bildschirm, der leicht bedienbar ist
  • sehr stabile Verarbeitung, rutscht nicht während des Ruders
  • Bedienung des Cockpits über nur eine Taste ist sehr einfach
  • integrierter Pulsgurtempfänger
  • integrierter Bodenniveau-Ausgleich
  • besonders rutschfeste Fußablage
  • ergonomisch geformter Sitz
  • durch Wechselgriffe verschiedene Übungen möglich
  • simuliert das Rudern besonders realiätsgetreu
  • besonders langlebige Materialien
  • manuelle Widerstandseinstellung
  • gepolsterter Sattel
  • besonders einfacher und schneller Aufbau
  • Pulsmessung
  • drehbare Stützflächen
  • Widerstand proportional zur Geschwindigkeit
  • maximal streckbarer Ruderarm
  • geschwindigkeitsproportionaler Widerstand
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Cardiostrong RX40
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • 40 Trainingsprogramme und 16 Widerstandsstufen für individuelles Training
  • einfache Eingabe von Trainingszielen
  • dynamisches Design
Bestseller 1)
BH Fitness Styling R320
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • einfaches Zusammenklappen und Verstauen
  • besonders geräuscharm
  • übersichtlicher Bildschirm, der leicht bedienbar ist
MAXXUS® RUDERGERÄT RX 6.1
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • sehr stabile Verarbeitung, rutscht nicht während des Ruders
  • Bedienung des Cockpits über nur eine Taste ist sehr einfach
SportPlus Rudermaschine
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • integrierter Pulsgurtempfänger
  • integrierter Bodenniveau-Ausgleich
  • besonders rutschfeste Fußablage
  • ergonomisch geformter Sitz
Hammer Rower Cobra XT 4538
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • durch Wechselgriffe verschiedene Übungen möglich
  • simuliert das Rudern besonders realiätsgetreu
  • besonders langlebige Materialien
Preistipp 1)
AsVIVA Rudergerät
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • manuelle Widerstandseinstellung
  • gepolsterter Sattel
  • besonders einfacher und schneller Aufbau
  • Pulsmessung
V-Fit Tornado
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • drehbare Stützflächen
  • Widerstand proportional zur Geschwindigkeit
  • maximal streckbarer Ruderarm
  • geschwindigkeitsproportionaler Widerstand

Die besten Rudergeräte 2017

Alles, was Sie über unseren Rudergerät Vergleich wissen sollten

Die Rudergeräte von AsVIVA gehören zu den Beliebtesten auf dem Markt.

Die Rudergeräte von AsVIVA gehören zu den Beliebtesten auf dem Markt.

Bei einem Rudergerät trainieren Sie nicht nur einen bestimmten Bereich Ihres Körpers oder die reine Ausdauer, sondern viele verschiedene Muskeln. Dabei wirkt sich das Rudergerät-Training sowohl positiv auf Ihre Ausdauer, auf Ihr Gewicht und auch auf den Rücken aus. Wichtig sind bei einem Rudergerät koordinierte Abläufe, daher gibt es Geräte, die eher für Profis und Anfänger geeignet sind. Da beim Kauf eines Rudergerätes viele Eigenschaften eine große Rolle spielen, verraten wir Ihnen im Vergleich 2017 mehr darüber.

Verschiedene Rudergeräte-Arten in der Übersicht

Werfen Sie beim Kauf eines Rudergerätes nicht nur einen Blick auf den Preis, sondern vor allem auf die Art des Sportgerätes. Rudergeräte unterscheiden sich im ersten Schritt zwischen zwei Arten der Mechanik.

Rudergerät-Art Beschreibung
Rudergerät mit Auslegern Um einen möglichst gleichmäßigen Bewegungsablauf zu generieren, wie es auf dem Wasser der Fall ist, eignet sich ein Rudergerät mit Auslegern, die an beiden Seiten angebracht sind. Wichtig ist, dass für diese Art des Rudergerätes die generelle Technik bereits sitzt und nicht erst erlernt werden muss.
Rudergerät mit Seilzug Diese Geräte sind auch für Anfänger gut geeignet und noch dazu etwas preiswerter. Die Rudergeräte lassen sich leicht bedienen und die Technik einfach erlernen. Wer jedoch keine Koordinationsschwierigkeiten hat und von einem gleichmäßigen Ergebnis profitieren möchte, greift laut Rudergeräte Test eher zu einem Modell mit Auslegern.

Abgesehen von dieser Entscheidung spielt auch die Bauart des Modells eine bedeutende Rolle. Hierbei entscheiden Sie zwischen

  • einem Rudergerät mit Wasserwiderstand
  • einem Rudergerät mit Luftwiederstand
  • einem Rudergerät mit Magnetwiderstand
  • oder einem Rudergerät mit Hydraulikwiderstand.
Christopeit-Geräte sind qualitativ, aber dennoch recht günstig.

Christopeit-Geräte sind qualitativ, aber dennoch recht günstig.

Je nachdem, gegen welche „Naturgewalt“ Sie antreten wollen, fällt die Kaufentscheidung ganz anders aus. Wenn das Gerät möglichst preiswert sein soll, empfiehlt sich ein Hydraulik-Modell. Bei intensivem Training ist bei einem Rudermaschine Test ein Magnet-System besser geeignet, alternativ auch ein Rudergerät mit einer Wirbelstrombremse. Diese Geräte sind vor allem sehr leise und daher in Mietobjekten besser als beispielsweise Luftwiderstands-Rudergeräte geeignet. Ein authentisches Gefühl erleben Sie mit den Geräten mit Wasserwiderstand.

Auch in Sachen Material haben Sie einige Auswahlmöglichkeiten. Wer es beispielsweise klassisch mag, setzt auf ein Rudergerät aus Holz. Gerade wenn Sie ein Rudergerät für Zuhause suchen, was ja durchaus sehr viel Platz wegnimmt, ist ein optischer Hingucker durchaus ein netter Gedanke. Kombinieren Sie das Holz-Material mit einem Rudergerät mit Wasserwiderstand, so gibt es sehr schicke Modelle im Angebot, die als echter Blickfang in den eigenen vier Wänden fungieren können.

Vor- und Nachteile verschiedener Rudergeräte-Typen

Wie Sie sehen: Es kommt nicht unbedingt nur auf die Art des Rudergerätes an, sondern noch auf viele weitere Eigenschaften. Dennoch lassen sich bereits bei Rudergeräten mit Auslegern oder Seilzug bestimmte Vor- aber auch Nachteile erkennen, die wir Ihnen selbstverständlich nicht vorenthalten wollen.

Rudergerät-Typ Vorteile Nachteile
Rudergerät mit Auslegern
  • sehr gleichmäßige Bewegungen möglich

  • umfangreiche Konstruktion

  • Profi-Trainingseffekt
  • nicht für Anfänger geeignet

  • etwas teurer
Rudergerät mit Seilzug
  • relativ preiswert

  • gut für Anfänger geeignet

  • leichte Handhabung
  • etwas kompakter

  • nicht so gleichmäßige Bewegungen

Welches Rudergerät ist für Sie geeignet?

Sie sind absoluter Anfänger und wollen ein möglichst einfaches Rudergerät?
Achten Sie darauf, dass es sich um ein Ruderergometer mit Seilzug handelt, welches perfekt für Anfänger geeignet ist und weniger für den Profi-Sport ausgelegt ist. Wenn Sie generell noch Anfänger im Thema Sport sind, könnte auch eine andere Art von Heimtrainer (beispielsweise ein Ergometer oder ein Crosstrainer) geeignet sein, um das Thema anzugehen.

Sie möchten als Profi ein effektives Training am Rudergerät absolvieren?
Wenn Sie Ihre Bewegungsabläufe bereits perfekt koordinieren und definitiv nicht mehr zu den Anfängern auf einem Rudergerät gehören, dann ist ein Modell mit zwei Auslegern bestens geeignet, um ein besonders effektives Training zu absolvieren.

Sie möchten ein Rudergerät kaufen und dabei möglichst wenig Geld ausgeben?
Auch das ist grundlegend kein Problem. Die günstigsten Modelle sind meistens mit einem Magnet-Bremssystem ausgestattet. Es kommt allerdings in Summe gesehen auf die gesamte Ausstattung und die Art des Rudergerätes an (und auch auf die Marke), die schlussendlich den Preis bestimmt.

Die beliebtesten Rudergeräte-Hersteller

Es gibt zahlreiche Hersteller auf dem Markt, die qualitative Rudergeräte anbieten, die unseren Erfahrungen nach zu Recht halten können, was sie versprechen. Besonders bekannt sind unter anderem die Marken

  • Reebok
  • Christopeit (z.B. Christopeit Lugano)
  • Waterrower
  • Kettler (z.B. Kettler Favorit 220, kettler Coach M, Kettler Coach E oder Kettler Coach lS)
  • Hammer (z.B. Hammer Cobra XTR oder Hammer Cobra XT)
  • Horizon
  • Finnlo
  • Inshape
  • First Degree
  • Tunturi
  • Concept2 (z.B. das Concept2-Rudergerät Indoor Rower oder das Concept2 Modell D)
  • Skandika
  • AsViva
  • First Degree

Natürlich gibt es noch weitere Hersteller, die zu den Besten auf dem Markt zählen, doch wenn Sie ein Rudergerät von Kettler oder von anderen bekannten Marken erwerben, können Sie sicher sein, dass es sich um eine professionelle Ruderzugmaschine handelt.

Trainingstipps für Rudergeräte

Mit einem Rudergerät ein effektives Training zu absolvieren, ist gar nicht so einfach. Im ersten Schritt muss bedacht werden, welchen Effekt Sie erhalten wollen, wenn Sie beispielsweise mit einem Rudergerät mit Wasser oder einer anderen Form trainieren. Suchen Sie nach einem Trainingsplan, um Ihren Muskelaufbau voranzutreiben? Oder geht es Ihnen stattdessen darum, dass der Kalorienverbrauch möglichst hoch ist und das Gerät daher perfekt zum Abnehmen geeignet ist?

Fakt ist:
Mit einem Rudergerät verbessern Sie die allgemeine Fitness, stärken Ihren Kreislauf, Ihr Herz und auch Ihren Rücken und bauen nicht zuletzt auch Muskeln auf.
  • Ausdauer trainieren: Bei diesem Training sollten Sie die Intensität nicht ganz so hoch einstellen, dafür aber länger trainieren – mindestens eine dreiviertel Stunde. Achten Sie darauf, dass Ihre Herzfrequenz bei etwa 130 liegt, um den Fettstoffwechsel mit dem Fitness-Rudergerät möglichst stark anzukurbeln.
  • Muskeln trainieren: Liegt Ihr Wunsch im Aufbau von Muskeln, muss der Widerstand möglichst hoch sein. Ein Training im Intervall eignet sich hierfür besonders gut, bei dem zwischendrin mehrere Pausen eingelegt werden. Auch hier sollten Sie mindestens eine halbe Stunde in verschiedenen Stärken auf dem Rudergerät trainieren.

Achten Sie beim Training auf eine gute Haltung, damit Sie Ihr Training nicht nur effektiv, sondern auch ohne Beschwerden absolvieren können. Wichtig ist beispielsweise, dass der Rücken gerade und die Wirbelsäule durchgestreckt ist, während Sie auf der Sitzbank des Rudergerätes Platz nehmen.

Kommentar schreiben