Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Konvektor Test 2019

Die besten Konvektoren im Vergleich

Vergleichssieger
DeLonghi HX65L22
Bestseller
Einhell GCH 2000
Klarstein Norderney
DeLonghi HCX 3220 FTS
Rowenta CO3035
Preistipp
Monzana Konvektor
Einhell Turbo CH 2000
Modell DeLonghi HX65L22 Einhell GCH 2000 Klarstein Norderney DeLonghi HCX 3220 FTS Rowenta CO3035 Monzana Konvektor Einhell Turbo CH 2000
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
31 Bewertungen
182 Bewertungen
12 Bewertungen
22 Bewertungen
33 Bewertungen
174 Bewertungen
123 Bewertungen
Leistung 2.200 W 2.000 W 1.000 W 2.000 W 2.400 W 2.000 W 2.000 W
Heizstufen 3 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 4 Stk. 2 Stk. 3 Stk. 3 Stk.
Material Aluminium Glas Glas Aluminium Aluminium | Kunststoff Aluminium | Kunststoff Aluminium | Kunststoff
Farbe schwarz-grau schwarz schwarz weiß-grau schwarz weiß-schwarz grau
Ideale Raumgröße 30 m² 40 m² 20 m² 35 m² 25 m² 40 m² 40 m²
Überhitzschutz
Timer
Frostschutz
Tragegriffe
Thermostat
Maße 82 x 7.5 x 55.5 cm 91.5 x 54.2 x 13.7 cm 24 x 52 x 52 cm 82 x 7.5 x 55 cm 74.5 x 14.5 x 43 cm 54.4 x 36.4 x 14 cm 57 x 20 x 42 cm
Gewicht 7.5 kg 11.3 kg 7.5 kg 9.1 kg 5 kg 2.7 kg 3.2 kg
Vor- und Nachteile
  • Transportrollen
  • Eco-Funktion
  • digitales Bedienfeld
  • Touchscreen
  • LC-Display
  • kratzunempfindlich
  • LC-Display
  • kompakte Bauweise
  • Timer mit Wochentagsfunktion
  • Kippschutz
  • Alarmsignal
  • flache Bauweise
  • breite Luftverteilung
  • schnelles Aufheizen
  • Turbo-Funktion
  • geringes Gewicht, einfache Transport
  • stabiler Stand
  • Wandbefestigung möglich
  • einfache Bedienung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
DeLonghi HX65L22
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Transportrollen
  • Eco-Funktion
  • digitales Bedienfeld
Bestseller 1)
Einhell GCH 2000
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Touchscreen
  • LC-Display
  • kratzunempfindlich
Klarstein Norderney
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • LC-Display
  • kompakte Bauweise
  • Timer mit Wochentagsfunktion
DeLonghi HCX 3220 FTS
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Kippschutz
  • Alarmsignal
  • flache Bauweise
Rowenta CO3035
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • breite Luftverteilung
  • schnelles Aufheizen
  • Turbo-Funktion
Preistipp 1)
Monzana Konvektor
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • geringes Gewicht, einfache Transport
  • stabiler Stand
Einhell Turbo CH 2000
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Wandbefestigung möglich
  • einfache Bedienung

Die besten Konvektoren 2019

Alles, was Sie über unseren Konvektor Vergleich wissen sollten

Sie haben viele Möglichkeitn, Ihre Räume zusätzlich zu heizen.

Wenn Ihre Zentralheizung noch nicht eingeschaltet ist, Sie aber dennoch in der Wohnung in den kühlen Morgen- und Abendstunden frieren, können Sie eine Zusatzheizung installieren. Hier gibt es neben den klassischen Elektroheizungen auch noch andere Modelle wie die Konvektorenheizung, dank der Sie es auch unabhängig von der Heizperiode jederzeit gemütlich warm haben. Die Konvektorheizung, auch Wärmewellenheizung oder Konvektor Heizkörper genannt, ist eine Alternative zur Infrarotheizung und Elektroheizung und lässt sich meist in mehreren Temperaturstufen individuell regulieren. Worauf es ankommt, wenn Sie für Ihre Wohnung gute Konvektion Heizgeräte kaufen wollen, erfahren Sie hier auch in unserer Kaufberatung zu diesem Thema. Einen groben Überblick in die aktuellsten Modelle bekommen Sie zusätzlich über einen Konvektor Test oder Vergleich, den Sie ganz einfach und schnell online durchführen können.

Verschiedene Heizung-Arten in der Übersicht

Welche Heizkörper Sie für Ihre Wohnung wählen, hängt von unterschiedlichen Bedingungen und auch von Ihrem Budget ab. Statt Heizlüfter, Heizstrahler oder Ölradiator können Sie als Zusatzheizung Wohnung auch einen Konrektor Lüfter bzw. eine Konvektor Heizung nutzen. Welche Unterschiede zwischen der Konrektor Heizung Wasser, dem Radiator und der Infrarotheizung bestehen, erläutern wir Ihnen in der folgenden Tabelle.

Heizung-Art Beschreibung
Konvektor Ein Konvektor ist eine Art der Zusatzheizung, dank der Sie Wärme besonders schnell und effizient in Ihr Zuhause bringen. Der Konvektor wird über einen einfachen Regler angeschaltet und sollte in der Größe passend zum jeweiligen Raum gewählt werden. Vorteilhaft ist, dass Sie den Konvektor flexibel in jeden Raum aufstellen und diesen schnell angenehm aufwärmen können. Der Konvektor ist relativ kostengünstig im Handel erhältlich. Allerdings ist der Stromverbrauch, wie bei anderen elektrischen Zusatzheizungen, relativ hoch, weshalb er sich nicht zur Dauerbeheizung eignet.
Radiator Auch der Radiator ist eine mobile Heizung für Wohnung, mit der Sie alternativ zur Zentralheizung mehr Wärme erzeugen können. Im Konvektor Radiator Unterschied braucht der Radiator allerdings eine Weile, bis eine gute Heizleistung erreicht ist. Vorteilhaft ist bei diesen Modelle, dass die Wärme besser gehalten werden kann, da diese im Wasser gespeichert wird. Im Handel gibt es nicht nur elektrische Radiatoren, sondern auch Modelle, die mit Öl arbeiten.
Infrarotheizung Eine dritte Art der Zusatzheizung ist die sogenannte Infrarotheizung. Diese ist nicht für die freie Raumbeheizung, sondern eher für die punktuelle Wärme an bestimmten Bereichen geeignet. Stellen Sie diese Heizung also in der Nähe des Sofas auf, wird der Bereich kuschelig warm, da hier weniger Energie nach außen verloren geht. Vorteilhaft ist diese Heizung, wenn Sie die eher trockene Heizungsluft nicht vertragen, die andere Heizgerät in Betrieb erzeugen. Die Stromkosten liegen im Vergleich zu den anderen Modellen ebenfalls niedriger. Eventuell müssen Sie hier höhere Anschaffungskosten einplanen.

Vor- und Nachteile verschiedener Heizung-Arten

Wenn Sie noch eine kleine Entscheidungshilfe für das passende Gerät benötigen, sollten Sie einen kurzen Blick in die folgende Tabelle mit allen Vor- und Nachteilen der unterschiedliche Modelle werfen.

Heizung-Art Vorteile Nachteile
Konvektor
  • Einfache Anwendung
  • Preiswert
  • Erzeugt Wärme schnell und effektiv
  • Hoher Stromverbrauch
Radiator
  • Einfache Anwendung
  • Kann Wärme länger halten
  • Auch als Öl-Variante erhältlich
  • Hoher Stromverbrauch
  • Dauert länger
Infrarotheizung
  • Für ein gutes Raumklima
  • Weniger Wärmeverlust
  • Geringerer Stromverbrauch
  • Etw. teurer

Welcher Konvektor ist für Sie geeignet?

Ein Konvektor ist eine gute Möglichkeit, den Übergang zum Beginn und Ende der Heizperiode zu überbrücken. Stellen Sie einfach in den Räumen einen Konvektor auf, wo Sie sich mehr Wärme wünschen. Worauf Sie bei der Auswahl eines guten Konvektors achten sollten, erfahren Sie hier in der folgenden Liste mit allen wichtigen Kriterien.

Leistung

Die Leistung des Konvektors wird in Watt angegeben, da es sich um ein elektrisches Modell handelt. Wählen Sie die Leistung immer passend zur Raumgröße aus, die mit dem Konvektor beheizt werden soll. Etwa 2,5 kW sind nötig, um normalgroße Räume mit etwa 20 bis 25 qm zu beheizen. Für kleinere und größere Räume brauchen Sie entsprechende Konvektoren mit einer geringeren oder höheren Leistung.

Gut zu wissen
Wenn Ihre Wände gut gedämmt sind, reicht eventuell auch ein Konvektor mit einer etwas geringeren Leistung aus.

Größe

Beachten Sie auch die Größe des Konvektors, je nachdem, wo Sie diesen aufstellen möchten. Die meisten Modelle liegen bei der Breite in einem Bereich von 50 und 80 cm und in der Höhe zischen 30 und 70 cm. Bei der Tiefe können Sie aus Modellen zwischen 10 und 15 cm wählen.

Anzahl der Räume

Je nachdem, ob Sie nur einen Raum oder die ganze Wohnung zusätzlich beheizen wollen, können Sie nur einen oder auch mehrere Konrektoren kaufen. Sie können eventuell sparen, wenn Sie mehrere Geräte im Angebot zusammen kaufen. In der Regel benötigen Sie aber nicht für alle Räume einen Konvektor, wenn Sie auch noch eine Zentralheizung haben. Für kühle Abende oder die Morgenstunden ist ein Konvektor mit Thermostat für das Badezimmer, Wohnzimmer und eventuell noch für das Kinderzimmer zu empfehlen.

Ein entscheidendes Kriterium ist ein möglichst geringer Elektroheizung Verbrauch bzw. Konvektor Verbrauch, wenn Sie nicht am Ende des Jahres eine unangenehme Überraschung auf der Stromabrechnung durch den Konvektor Stromverbrauch erleben wollen.

Heizstufen

Der Konvektor Heizkörper elektrisch sollte das Einstellen mehrerer Heizstufen ermöglichen. So können Sie wählen, wie viel Wärme abgegeben wird, damit es nicht zu warm im Raum wird. Auch ein Konvektor mit Gebläse erzeugt unterschiedlich viel Wärme und kann meist in verschiedene Heizstufen eingestellt werden.

Spezielle Eigenschaften

Einige Modelle sind mit einem Thermostat und einer Frostschutzfunktion ausgestattet, dank der Sie sicherstellen, dass die Temperatur im Raum niemals unter einen bestimmten Punkt absinken kann. So verhindern Sie mit dem Konvektor, dass der Raum zu sehr auskühlt und dann mit viel Energie wieder aufgewärmt werden muss. Auch ein Überhitzungsschutz ist wichtig, wenn Sie Schäden am Gerät oder Verfärbungen durch zu viel Hitze an der Wand vermeiden wollen. Dieser Überhitzungsschutz sorgt dafür, dass sich der Konvektor bei Erreichen einer gewissen Temperatur von allein ausschaltet. Praktisch ist auch eine integrierte Zeitschaltuhr, dank der Sie genau einstellen können, wann der Konvektor mit dem Heizen beginnt und wieder beendet.

Achten Sie auf einen möglichst geringen Stromverbrauch.

Art der Montage

Sie können den Konvektor je nach Variante unterschiedlich montieren. So zum Beispiel den Unterflurkonvektor, der damit als eine Art Fußbodenheizung dient oder auch den Wandkonvektor, der einfach an der Wand installiert wird. Am flexibelsten sind Sie mit einem Standkonvektor mit Rollen, den Sie je nach Bedarf dort aufstellen können, wo Sie gerade etwas mehr Wärme brauchen.

Wie funktioniert der Anschluss eines Konvektors?

Für den mobilen Standkonvektor brauchen Sie nur ein normales Stromkabel für den Anschluss. Reicht das Kabel des Konvektors nicht bis zur Steckdose, können Sie auch ein Verlängerungskabel verwenden. Handelt es sich um einen Unterflurkonvektor, wird die Montage meist durch eine Heizungsfachmann erledigt, während Sie einen Wandkonvektor einfach selber an die Wand schrauben können.

Wo finden Sie einen guten Konvektor?

Einen Konvektor oder andere Heizkörper kaufen Sie im Baumarkt, aber auch online ist das Angebot groß, wenn Sie einen Konvektor kaufen wollen. Der beste Konvektor lässt sich leicht über einen kurzen Konvektor Test oder Konvektor Vergleich oder Elektroheizung Vergleich finden. Alternativ können Sie auch in der Stiftung Warentest nach dem Heizung und Konvektor Vergleichssieger schauen, wenn es für Sie nur das beste Modell sein darf, das es aktuell auf dem Markt gibt.

Die beliebtesten Konvektor-Hersteller

Wenn Sie einen Korrektor Heizkörper kaufen, haben sie verschiedene Hersteller und Marken zur Auswahl. Die Folgenden können wir Ihnen laut Konvektor Test oder Vergleich für Elektroheizgeräte und Konvektoren als Alternative zur Zentralheizung (z. B. Badheizkörper) empfehlen.

  • Clatronic
  • Einhell
  • Stiebel
  • Eltron

Fazit

Ob Glas Konvektor, Wand- oder Standmodell oder eine andere Art der Zusatzheizung – wie Sie im Konvektor Test oder Vergleich erfahren haben, spielen bei der Auswahl verschiedene Faktoren eine Rolle. Wichtig ist eine ausreichende Größe je nach Größe des Raumes, den Sie mit dem Konvektor (z.B. Konvektor Kermi) zusätzlich beheizen möchten. Aber auch ein Überhitzungsschutz sowie ein Thermostat und Frostschutz sollten in einem guten Heizgerät dieser Art integriert sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Vergleichssieger DeLonghi HX65L22 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Monzana Konvektor Bewertung: Gut