Heizdecke-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Heizdecke Test das beste Produkt

Wer sich eine Heizdecke kaufen möchte, ist mit den Medisana Heizdecken fürs Bett gut beraten.

Heizdecken sind längst kein Relikt mehr aus vergangenen Tagen und nicht nur in Haushalten von älteren Menschen zu finden. Die Heizdecken von heute vermitteln auch im modernen Design wohlige Wärme und sind vor allem in kälteren Jahreszeiten ein kuscheliger Begleiter. Wahlweise gibt es sie als Rücken Heizdecke, als Schulter Heizdecke oder auch als komplette Heizdecken fürs Bett. Im Heizdecke Test werden die verschiedenen Modelle näher betrachtet und ihre Vorzüge und Nachteile gegenübergestellt.

Verschiedene Heizdecke-Arten in der Übersicht

Die Heizdecke spendet nicht nur wohlige Wärme, sondern kann auch zur Schmerzlinderung genutzt werden. Sind beispielsweise Verspannungen im Nackenbereich vorhanden, kann eine Schulter Heizdecke Linderung bringen. Wahlweise gibt es sie auch als Heizdecke für rücken oder speziell für die Taille. Welche Modelle für welche Anwendung besonders gut geeignet sind und was beim Heizdecke kaufen zu beachten ist, gibt der Test wieder.

Heizdecke-Art Beschreibung
Wärmedecke Die klassische Wärmedecke ist wahlweise als Heizdecke für Rücken, Schulter oder sogar den ganzen Körper konzipiert. Sie ist nicht nur in zahlreichen Größen, sondern auch von verschiedenen Herstellern erhältlich. Dabei kann die Heizdecke unter Bettlaken oder unter die Bettdecke sowie das Unterbett gelegt werden. Mittels eines Stromanschlusses erhitzt sie sich rasch und spendet Wärme. Die moderneren Modelle sind in mehreren Wärmestufen reguliert und sogar mit einem USB-Anschluss versehen. Damit können sie beispielsweise über eine zusätzliche Fernbedienung genutzt werden. Bei den elektronischen Wärmedecken sollten vor allem Nutzer mit einem Herzschrittmacher darauf achten, dass die elektronische Sequenz nicht mit der des Schrittmachers kollidiert. Zur Sicherheit sollte vor der Nutzung der Heizdecke der Arzt konsultiert werden.
Wärmekissen Das Wärmekissen ist wahlweise als elektronisches Modell oder biologisch nachhaltig als Kirschkernkissen erhältlich. Die elektronischen Wärmekissen werden über einen Taster ein- und ausgeschaltet und erhitzen sich schnell. Das Kirschkernkissen hingegen muss zunächst in der Mikrowelle oder am Herd erhitzt werden. Beide Varianten können ganz flexibel in den Nacken oder auf den Rücken gelegt werden, um dort vor allem Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern.
Heizkissen Das Heizkissen eignet sich gut, um es beispielsweise als Fußwärmer oder auf dem Stuhl zu nutzen. Die Kissen sind im handlichen Format erhältlich und können entweder in der Mikrowelle erhitzt oder, wenn sie mit Strom versorgt werden müssen, mittels Knopfdruck aktiviert werden. Vor allem Frauen frieren an den Füßen sehr schnell, was auf längere Sicht ungesund ist. Gesund ist hingegen, wenn die Füße nach einem längeren Arbeitstag Entspannung und Wärme durch das Wärmekissen erfahren.
Heizteppich Wer es besonders zugig in seiner Wohnung hat oder wem eine Fußheizung fehlt, der kann zu einem Heizteppich greifen. Er wird flach auf den Boden gelegt und entweder mittels Induktionsschleife oder klassischem Taster aktiviert. Die Heizteppiche sind ebenso, wie die Decken oder Kissen, in verschiedenen Größen erhältlich und spenden für einen längeren Zeitraum wohlige Wärme. Allerdings sollten sie nie unbeaufsichtigt betrieben werden.
Wärmeunterbett Das Wärme Unterbett empfiehlt sich, wenn man unter chronischer Kälte oder Rückenproblemen leidet. Es wird auf dem Bett drapiert und spendet gleichmäßige Wärme. Vor allem dem Rücken tut diese intensive Wärmebehandlung gut. Dadurch kann oftmals sogar ein Schmerzmedikament ersetzt werden. Das Wärmeunterbett kann auch mit Heizdecke fürs Bett kombiniert werden, sodass vor allem in eisig kalten Wintermonaten ein kuscheliges Klima im eigenen Bett vorherrscht.

Vor- und Nachteile verschiedener Heizdecke-Typen

Die einzelnen Heizdecken-Modelle haben Stärken und Schwächen und sind nicht immer gleichermaßen für alle Körperregionen geeignet. Die Rücken Heizdecke beispielsweise eignet sich hervorragend zum Lösen von Verspannungen oder zum Lindern von Schmerzen. Eine komplette Heizdecke für das Bett hingegen spendet meist primär wohlige Wärme. Im Heizdecken Vergleich werden die wichtigsten Vorteile und Nachteile dargestellt.

Heizdecke-Typ Vorteile Nachteile
Wärmedecke
  • vielseitig einsetzbar
  • zahlreiche Hersteller verfügbar, unter anderem Beurer
  • Regulierung in verschiedenen Stufen möglich
  • besonders weiches und anschmiegsames Material
  • benötigt Strom
  • sollte nicht ohne Aufsicht betrieben werden
Wärmekissen
  • handlich und flexibel für verschiedene Stellen nutzbar
  • meist preisgünstig
  • auch als Kissen ohne Strom erhältlich
  • nicht für den ganzen Körper geeignet
Heizkissen
  • Kissen für Füße oder als Wärmegürtel nutzbar
  • Regulierung der Wärmezufuhr einfach möglich
  • handlich und gut zu verstauen
  • benötigt Strom
Heizteppich
  • vor allem für größere Flächen geeignet
  • einfache Handhabung
  • verschiedene Modelle und Größen verfügbar
  • nicht ohne Aufsicht betreiben, da Gefahr von Kurzschluss und Kabelbrand
Wärmeunterbett
  • spendet viel Wärme
  • auch für große Betten geeignet
  • verschiedene Hersteller verfügbar
  • oft schwer zu reinigen

Welche Heizdecke ist für Sie geeignet?

Heizkissen als Schmerzmittel:

Das Heizkissen oder die Decke werden gern bei der Schmerztherapie eingesetzt. Vor allem Frauen nutzen die wohltuende Wärme, wenn sie beispielsweise Beschwerden während ihrer Periode haben. Legen sie ein Wärmekissen auf den Bauch, entspannt sich die Muskulatur und die Kontraktionsschmerzen werden erträglicher.

Gibt es einen Heizdecke Vergleichssieger?
Beim Blick auf Vergleiche und Tests, wie zum Beispiel bei Stiftung Warentest, wird schnell klar, dass es viele gute Hersteller und Modelle gibt. Hier einen eindeutigen Sieger im Vergleich auszumachen, ist schwierig. Das Gros der Decken arbeitet nach dem gleichen Prinzip und ist mit ähnlich großer Sorgfalt hergestellt. Auch die verwendeten Materialien sind hochwertig, sodass es lediglich Unterschiede in der Handhabung und der preislichen Darstellung gibt. Bekannte Marken, wie beispielsweise Beurer oder MEDISANA, liefern ihre Decken in guter Qualität, sodass sie zu den besseren Produkten zählen.

Welche Farben gibt es bei den Heizdecken?
Die Heizdecken sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Meist bewegt sich die Farbpalette zwischen Beige, weiß oder anderen erdigen Tönen. Doch auch schwarz oder kräftige Farben, wie blau oder rot, sind bei einigen Anbietern erhältlich.

Sind die Decken auch bei Schmerzen geeignet?
Ja, die Heizdecken oder Kissen sind auch zur Reduzierung oder sogar zur Bekämpfung von Schmerzen geeignet. Vor allem im Schulter- oder Nackenbereich kann die Wärme besonders wohltuend wirken und Verspannungen lösen.

Wo gibt es die Decken?
Vor allem im Internet ist die Auswahl der Heizdecken besonders groß. Vor dem Kauf bietet sich allerdings ein Preisvergleich an, da auch hier die preisliche Gestaltung stark variieren kann. Günstig kaufen lassen sich die Decken beispielsweise bei Media Markt, bei Saturn oder auch bei Tchibo. Auch die Discounter, wie Lidl oder Aldi bieten immer wieder Heizdecken oder Heizkissen in ihrem Sortiment.

Die beliebtesten Heizdecke-Hersteller

Die Heizdecken gibt es nicht nur von zahlreichen Herstellern, sondern auch in verschiedenen Größen. Nahezu jede Marke bietet nicht nur kleine Decken, sondern auch größere Modelle im Sortiment. Damit lassen sich die Heizdecken auch für 2 Personen oder für größere Betten nutzen.

  • Beurer
  • Medisana
  • Silvercrest
  • Bosch
  • TCM
  • Soehnle
  • Hydas
  • AEG
  • Klarstein
  • Sanitas
  • Boso
  • Promed
  • Domo

Der Heizdecke Test bringt eine Vielzahl von Decken-Varianten und Herstellern hervor. Dabei wird deutlich, dass die Decken mehr können, als nur Wärme zu spenden. Sie sind auch geeignet, um zur Schmerzlinderung beizutragen und etwaige Schmerzmittel überflüssig zu machen. Für nahezu jede Region und jeden Zweck gibt es die passende Heizdecke. Wer ein kuschelig warmes Bett benötigt, kann zur Wärmedecke im unter Bett greifen Personen, die hingegen nur Entspannung im Nacken oder auf dem Rücken benötigen, können die kleinere Variante, das wärmende Kissen, wählen.

Zubehör für eine Heizdecke

Die Decken werden gern zur Linderung von Schmerzen oder zur zusätzlichen Wärme in kalten Monaten genutzt. Mit dem passenden Zubehör können die Decken besonders langlebig und auch ein idealer Begleiter unterwegs sein.

  • Fernbedienung: Einige Modelle lassen sich mit einer Fernbedienung nachrüsten, sodass die Bedienung deutlich komfortabler ausfällt. Die entsprechenden Bedienelemente gibt es direkt vom Hersteller. Angeschlossen werden sie meist über einen USB-Anschluss, der sich direkt an der Wärmedecke oder dem Kissen befindet.
  • Tasche: Mit einer praktischen Tasche werden die Decken auch unterwegs zum idealen Begleiter. Die Tasche ist in verschiedenen Größen erhältlich und bietet nicht nur Stauraum, sondern schützt die Decken auch vor Verschmutzungen.
  • Batterien: Die Batterien sind bei den Heizelementen notwendig, die ohne Strom funktionieren. In Abhängigkeit von der Größe der Decke sind verschiedene Batterien notwendig. Welche das genau sind, können die Kunden der Bedienungsanleitung ihrer Decke entnehmen.

DoktorWeigl sagt zu unserem Vergleichssieger

Welche sind die besten Heizdecken aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Mia & Coco Heiz­de­cke - ab 49,99 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Medisana HU 665 - ab 24,99 Euro
  • Platz 3 - gut: Sinnlein Heiz­de­cke aus Plüsch - ab 49,99 Euro
  • Platz 4 - gut: Cosi Home Heiz­de­cke - ab 54,99 Euro
  • Platz 5 - gut: Heiz­de­cke mit Ab­schalt­au­to­ma­tik - ab 49,99 Euro
  • Platz 6 - gut: Medisana HB 680 Ku­schel­heiz­de­cke - ab 99,99 Euro
  • Platz 7 - gut: Top-Multi Heiz­de­cke - ab 39,90 Euro
  • Platz 8 - gut: Klar­stein elek­tri­sche Heiz­de­cke - ab 64,99 Euro
Mehr Informationen »

Leser des Heizdecken-Vergleichs können aus Produkten von welchen Herstellern auswählen?

Für Leser des Heizdecken-Vergleichs haben wir exklusiv 8 Heizdecke-Modelle von 7 Herstellern ausgewählt, damit sicher für jeden etwas dabei ist. Mehr Informationen »

Ab welcher Preisklasse erhält man eine Heizdecke, welche hohen Qualitätsansprüchen genügt?

Die günstigste Heizdecken aus unserem Vergleich kosten 24,99 Euro. Wenn Sie jedoch höhere Ansprüche haben, sollten Sie in ein teureres Modell investieren. Dafür bietet sich unser Preis-Leistungs-Sieger Medisana HU 665 für 24,99 Euro an. Mehr Informationen »

Welche Heizdecke aus dem Heizdecken-Vergleich glänzt durch die besten Kundenrezensionen?

Kunden begeisterten sich vor allem für die Cosi Home Heiz­de­cke. Sie gaben dazu eine Kundenbewertung von durchschnittlich 4,6 Sternen ab. Mehr Informationen »

Welche Heizdecken aus unserem Vergleich konnten aufgrund ihrer hervorragenden Qualität mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet werden?

Qualitativ konnten 2 Heizdecken die Redaktion völlig überzeugen und wurden deshalb mit der Spitzennote "SEHR GUT" ausgezeichnet: Mia & Coco Heiz­de­cke und Medisana HU 665. Mehr Informationen »

Wie viele verschiedene Modelle und Hersteller haben Eingang in den Heizdecken-Vergleich gefunden?

Im Heizdecken-Vergleich werden 8 Heizdecke-Modelle von 7 unterschiedlichen Herstellern miteinander verglichen – so bekommen Sie einen optimalen Überblick über das Angebot. Es stehen folgende Produkte zur Auswahl: Mia & Coco Heiz­de­cke, Medisana HU 665, Sinnlein Heiz­de­cke aus Plüsch, Cosi Home Heiz­de­cke, Heiz­de­cke mit Ab­schalt­au­to­ma­tik, Medisana HB 680 Ku­schel­heiz­de­cke, Top-Multi Heiz­de­cke und Klar­stein elek­tri­sche Heiz­de­cke. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Heizdecken interessieren?

Kunden, die sich für eine Heizdecke interessieren, suchten unter anderem auch nach „Wärmedecke“, „Stoov Heizdecken“ oder „Beurer Heizdecke“. Mehr Informationen »

Heiz­de­cke Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Heiz­de­cke kaufen
Mia & Coco Heizdecke Ver­gleichs­sie­ger 49,99 4,5 Sterne aus 483 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Medisana HU 665 Preis-Leis­tungs-Sieger 24,99 4,4 Sterne aus 10841 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sinnlein Heizdecke aus Plüsch 49,99 4,5 Sterne aus 2770 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Cosi Home Heizdecke 54,99 4,6 Sterne aus 1858 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Heizdecke mit Abschaltautomatik 49,99 3,9 Sterne aus 9 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Medisana HB 680 Kuschelheizdecke 99,99 4,3 Sterne aus 57 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Top-Multi Heizdecke 39,90 4,1 Sterne aus 65 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein elektrische Heizdecke 64,99 4,5 Sterne aus 2922 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Heizdecke gibt es hier: