Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heizdecke Test 2019

Die besten Heizdecken im Vergleich

Vergleichssieger
Beurer HD 100
Bestseller
Medisana HU 665
Hydas Wärmeunterbett
Medisana HDW Heizdecke
Vidabelle XXL
Preistipp
Sanitas SWB 30
Modell Beurer HD 100 Medisana HU 665 Hydas Wärmeunterbett Medisana HDW Heizdecke Vidabelle XXL Sanitas SWB 30
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 200 x 150 cm 150 x 80 cm 150 x 80 cm 180 x 130 cm 180 x 130 cm 130 x 75 cm
Leistung 60 W 60 W 100 W 120 W 160 W 50 W
Wärmestufen 6 Stufen 3 Stufen 3 Stufen 3 Stufen 6 Stufen 3 Stufen
Material Baumwolle, Vlies Vlies Polyester Mikroplüsch Vlies Vlies
Aufheizzeit 15 min 30 min 30 min 15 min 30 min 30 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30° 30° 30° 30° 30° 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
Vor- und Nachteile
  • atmungsaktiv
  • 6 Stufen zur Steuerung der Wärmezufuhr
  • Rückschaltautomatik
  • angenehm weiches Material
  • Schlaufen zur rutschfesten Befestigung
  • gute Verarbeitung
  • ungebleicht
  • 3 Heizzonen mit zunehmender Wärme nach unten
  • Schnellheizung im Fußbereich
  • einstellbarer Timer
  • weicher, kuscheliger Plüsch
  • Decke heizt schnell auf
  • XL Deckengröße
  • langes Anschlusskabel
  • mit Kontrollanzeige
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • beleuchtete Temperaturstufen
  • Kompaktgröße
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Beurer HD 100
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Deckengröße 200 x 150 cm
Leistung 60 W
Wärmestufen 6 Stufen
Material Baumwolle, Vlies
Aufheizzeit 15 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • atmungsaktiv
  • 6 Stufen zur Steuerung der Wärmezufuhr
  • Rückschaltautomatik
Bestseller 1)
Medisana HU 665
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 150 x 80 cm
Leistung 60 W
Wärmestufen 3 Stufen
Material Vlies
Aufheizzeit 30 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • angenehm weiches Material
  • Schlaufen zur rutschfesten Befestigung
  • gute Verarbeitung
Hydas Wärmeunterbett
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 150 x 80 cm
Leistung 100 W
Wärmestufen 3 Stufen
Material Polyester
Aufheizzeit 30 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • ungebleicht
  • 3 Heizzonen mit zunehmender Wärme nach unten
  • Schnellheizung im Fußbereich
Medisana HDW Heizdecke
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 180 x 130 cm
Leistung 120 W
Wärmestufen 3 Stufen
Material Mikroplüsch
Aufheizzeit 15 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • einstellbarer Timer
  • weicher, kuscheliger Plüsch
  • Decke heizt schnell auf
Vidabelle XXL
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 180 x 130 cm
Leistung 160 W
Wärmestufen 6 Stufen
Material Vlies
Aufheizzeit 30 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • XL Deckengröße
  • langes Anschlusskabel
  • mit Kontrollanzeige
Preistipp 1)
Sanitas SWB 30
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Deckengröße 130 x 75 cm
Leistung 50 W
Wärmestufen 3 Stufen
Material Vlies
Aufheizzeit 30 min
Waschbar durch abnehmbares Bedienteil 30°
Überhitzungsschutz
Abschaltautomatik
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • beleuchtete Temperaturstufen
  • Kompaktgröße

Die besten Heizdecken 2019

Alles, was Sie über unseren Heizdecke Test wissen sollten

Wer sich eine Heizdecke kaufen möchte, ist mit den Medisana Heizdecken fürs Bett gut beraten.

Wer sich eine Heizdecke kaufen möchte, ist mit den Medisana Heizdecken fürs Bett gut beraten.

Heizdecken sind längst kein Relikt mehr aus vergangenen Tagen und nicht nur in Haushalten von älteren Menschen zu finden. Die Heizdecken von heute vermitteln auch im modernen Design wohlige Wärme und sind vor allem in kälteren Jahreszeiten ein kuscheliger Begleiter. Wahlweise gibt es sie als Rücken Heizdecke, als Schulter Heizdecke oder auch als komplette Heizdecken fürs Bett. Im Heizdecke Test werden die verschiedenen Modelle näher betrachtet und ihre Vorzüge und Nachteile gegenübergestellt.

Verschiedene Heizdecke-Arten in der Übersicht

Die Heizdecke spendet nicht nur wohlige Wärme, sondern kann auch zur Schmerzlinderung genutzt werden. Sind beispielsweise Verspannungen im Nackenbereich vorhanden, kann eine Schulter Heizdecke Linderung bringen. Wahlweise gibt es sie auch als Heizdecke für rücken oder speziell für die Taille. Welche Modelle für welche Anwendung besonders gut geeignet sind und was beim Heizdecke kaufen zu beachten ist, gibt der Test wieder.

Heizdecke-Art Beschreibung
Wärmedecke Die klassische Wärmedecke ist wahlweise als Heizdecke für Rücken, Schulter oder sogar den ganzen Körper konzipiert. Sie ist nicht nur in zahlreichen Größen, sondern auch von verschiedenen Herstellern erhältlich. Dabei kann die Heizdecke unter Bettlaken oder unter die Bettdecke sowie das Unterbett gelegt werden. Mittels eines Stromanschlusses erhitzt sie sich rasch und spendet Wärme. Die moderneren Modelle sind in mehreren Wärmestufen reguliert und sogar mit einem USB-Anschluss versehen. Damit können sie beispielsweise über eine zusätzliche Fernbedienung genutzt werden. Bei den elektronischen Wärmedecken sollten vor allem Nutzer mit einem Herzschrittmacher darauf achten, dass die elektronische Sequenz nicht mit der des Schrittmachers kollidiert. Zur Sicherheit sollte vor der Nutzung der Heizdecke der Arzt konsultiert werden.
Wärmekissen Das Wärmekissen ist wahlweise als elektronisches Modell oder biologisch nachhaltig als Kirschkernkissen erhältlich. Die elektronischen Wärmekissen werden über einen Taster ein- und ausgeschaltet und erhitzen sich schnell. Das Kirschkernkissen hingegen muss zunächst in der Mikrowelle oder am Herd erhitzt werden. Beide Varianten können ganz flexibel in den Nacken oder auf den Rücken gelegt werden, um dort vor allem Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern.
Heizkissen Das Heizkissen eignet sich gut, um es beispielsweise als Fußwärmer oder auf dem Stuhl zu nutzen. Die Kissen sind im handlichen Format erhältlich und können entweder in der Mikrowelle erhitzt oder, wenn sie mit Strom versorgt werden müssen, mittels Knopfdruck aktiviert werden. Vor allem Frauen frieren an den Füßen sehr schnell, was auf längere Sicht ungesund ist. Gesund ist hingegen, wenn die Füße nach einem längeren Arbeitstag Entspannung und Wärme durch das Wärmekissen erfahren.
Heizteppich Wer es besonders zugig in seiner Wohnung hat oder wem eine Fußheizung fehlt, der kann zu einem Heizteppich greifen. Er wird flach auf den Boden gelegt und entweder mittels Induktionsschleife oder klassischem Taster aktiviert. Die Heizteppiche sind ebenso, wie die Decken oder Kissen, in verschiedenen Größen erhältlich und spenden für einen längeren Zeitraum wohlige Wärme. Allerdings sollten sie nie unbeaufsichtigt betrieben werden.
Wärmeunterbett Das Wärme Unterbett empfiehlt sich, wenn man unter chronischer Kälte oder Rückenproblemen leidet. Es wird auf dem Bett drapiert und spendet gleichmäßige Wärme. Vor allem dem Rücken tut diese intensive Wärmebehandlung gut. Dadurch kann oftmals sogar ein Schmerzmedikament ersetzt werden. Das Wärmeunterbett kann auch mit Heizdecke fürs Bett kombiniert werden, sodass vor allem in eisig kalten Wintermonaten ein kuscheliges Klima im eigenen Bett vorherrscht.

Vor- und Nachteile verschiedener Heizdecke-Typen

Die einzelnen Heizdecken-Modelle haben Stärken und Schwächen und sind nicht immer gleichermaßen für alle Körperregionen geeignet. Die Rücken Heizdecke beispielsweise eignet sich hervorragend zum Lösen von Verspannungen oder zum Lindern von Schmerzen. Eine komplette Heizdecke für das Bett hingegen spendet meist primär wohlige Wärme. Im Heizdecken Vergleich werden die wichtigsten Vorteile und Nachteile dargestellt.

Heizdecke-Typ Vorteile Nachteile
Wärmedecke
  • vielseitig einsetzbar

  • zahlreiche Hersteller verfügbar, unter anderem Beurer

  • Regulierung in verschiedenen Stufen möglich

  • besonders weiches und anschmiegsames Material
  • benötigt Strom

  • sollte nicht ohne Aufsicht betrieben werden
Wärmekissen
  • handlich und flexibel für verschiedene Stellen nutzbar

  • meist preisgünstig

  • auch als Kissen ohne Strom erhältlich
  • nicht für den ganzen Körper geeignet
Heizkissen
  • Kissen für Füße oder als Wärmegürtel nutzbar

  • Regulierung der Wärmezufuhr einfach möglich

  • handlich und gut zu verstauen
  • benötigt Strom
Heizteppich
  • vor allem für größere Flächen geeignet

  • einfache Handhabung

  • verschiedene Modelle und Größen verfügbar
  • nicht ohne Aufsicht betreiben, da Gefahr von Kurzschluss und Kabelbrand
Wärmeunterbett
  • spendet viel Wärme

  • auch für große Betten geeignet

  • verschiedene Hersteller verfügbar
  • oft schwer zu reinigen

Welche Heizdecke ist für Sie geeignet?

Heizkissen als Schmerzmittel:
Das Heizkissen oder die Decke werden gern bei der Schmerztherapie eingesetzt. Vor allem Frauen nutzen die wohltuende Wärme, wenn sie beispielsweise Beschwerden während ihrer Periode haben. Legen sie ein Wärmekissen auf den Bauch, entspannt sich die Muskulatur und die Kontraktionsschmerzen werden erträglicher.

Gibt es einen Heizdecke Vergleichssieger?
Beim Blick auf Vergleiche und Tests , wie zum Beispiel bei Stiftung Warentest, wird schnell klar, dass es viele gute Hersteller und Modelle gibt. Hier einen eindeutigen Sieger im Vergleich auszumachen, ist schwierig. Das Gros der Decken arbeitet nach dem gleichen Prinzip und ist mit ähnlich großer Sorgfalt hergestellt. Auch die verwendeten Materialien sind hochwertig, sodass es lediglich Unterschiede in der Handhabung und der preislichen Darstellung gibt. Bekannte Marken, wie beispielsweise Beurer oder MEDISANA, liefern ihre Decken in guter Qualität, sodass sie zu den besseren Produkten zählen.

Welche Farben gibt es bei den Heizdecken?
Die Heizdecken sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Meist bewegt sich die Farbpalette zwischen Beige, weiß oder anderen erdigen Tönen. Doch auch schwarz oder kräftige Farben, wie blau oder rot, sind bei einigen Anbietern erhältlich.

Sind die Decken auch bei Schmerzen geeignet?
Ja, die Heizdecken oder Kissen sind auch zur Reduzierung oder sogar zur Bekämpfung von Schmerzen geeignet. Vor allem im Schulter- oder Nackenbereich kann die Wärme besonders wohltuend wirken und Verspannungen lösen.

Wo gibt es die Decken?
Vor allem im Internet ist die Auswahl der Heizdecken besonders groß. Vor dem Kauf bietet sich allerdings ein Preisvergleich an, da auch hier die preisliche Gestaltung stark variieren kann. Günstig kaufen lassen sich die Decken beispielsweise bei Media Markt, bei Saturn oder auch bei Tchibo. Auch die Discounter, wie Lidl oder Aldi bieten immer wieder Heizdecken oder Heizkissen in ihrem Sortiment.

Die beliebtesten Heizdecke-Hersteller

Die Heizdecken gibt es nicht nur von zahlreichen Herstellern, sondern auch in verschiedenen Größen. Nahezu jede Marke bietet nicht nur kleine Decken, sondern auch größere Modelle im Sortiment. Damit lassen sich die Heizdecken auch für 2 Personen oder für größere Betten nutzen.

  • Beurer
  • Medisana
  • Silvercrest
  • Bosch
  • TCM
  • Soehnle
  • Hydas
  • AEG
  • Klarstein
  • Sanitas
  • Boso
  • Promed
  • Domo

Der Heizdecke Test bringt eine Vielzahl von Decken-Varianten und Herstellern hervor. Dabei wird deutlich, dass die Decken mehr können, als nur Wärme zu spenden. Sie sind auch geeignet, um zur Schmerzlinderung beizutragen und etwaige Schmerzmittel überflüssig zu machen. Für nahezu jede Region und jeden Zweck gibt es die passende Heizdecke. Wer ein kuschelig warmes Bett benötigt, kann zur Wärmedecke im unter Bett greifen Personen, die hingegen nur Entspannung im Nacken oder auf dem Rücken benötigen, können die kleinere Variante, das wärmende Kissen, wählen.

Zubehör für eine Heizdecke

Die Decken werden gern zur Linderung von Schmerzen oder zur zusätzlichen Wärme in kalten Monaten genutzt. Mit dem passenden Zubehör können die Decken besonders langlebig und auch ein idealer Begleiter unterwegs sein.

  • Fernbedienung: Einige Modelle lassen sich mit einer Fernbedienung nachrüsten, sodass die Bedienung deutlich komfortabler ausfällt. Die entsprechenden Bedienelemente gibt es direkt vom Hersteller. Angeschlossen werden sie meist über einen USB-Anschluss, der sich direkt an der Wärmedecke oder dem Kissen befindet.
  • Tasche: Mit einer praktischen Tasche werden die Decken auch unterwegs zum idealen Begleiter. Die Tasche ist in verschiedenen Größen erhältlich und bietet nicht nur Stauraum, sondern schützt die Decken auch vor Verschmutzungen.
  • Batterien: Die Batterien sind bei den Heizelementen notwendig, die ohne Strom funktionieren. In Abhängigkeit von der Größe der Decke sind verschiedene Batterien notwendig. Welche das genau sind, können die Kunden der Bedienungsanleitung ihrer Decke entnehmen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,12 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Beurer HD 100 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Sanitas SWB 30 Bewertung: Gut