Die besten Glas Wasserkocher 2019

Alles, was Sie über unseren Glas Wasserkocher Vergleich wissen sollten

Glas Wasserkocher sind von verschiedenen Herstellern erhältlich.

Sie lieben Ihren täglichen Tee in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Kakaogetränke und Kaffee aus dem einfachen Kaffeezubereiter? Oder bereiten Sie sich gern mal eine heiße Suppentasse für zwischendurch zu? Wenn Sie nicht jedes mal aufs Neue Wasser auf dem Herd erhitzen wollen, darf ein guter Wasserkocher in Ihrem Haushalt nicht fehlen. Denn damit können Sie innerhalb kurzer Zeit Wasser zum Kochen bringen. Sie sparen damit nicht nur Zeit, sondern auch Energiekosten. Viele Modelle erhitzen Wasser sehr schnell, sodass Sie nicht lange warten müssen. Perfekt eignet sich das erhitze Wasser auch, um damit die Thermoskanne zu befüllen und so für viele Stunden warmes Wasser zur Verfügung zu haben. Zum Beispiel für unterwegs oder zur Zubereitung von Babynahrung. Es gibt im Handel zahlreiche verschiedene Modelle, zum Beispiel Wasserkocher aus Edelstahl, Kunststoff oder auch aus Glas. Ein Wasserkocher aus Glas wirkt optisch besonders ansprechend und ist in Ihrer Küche ein echter Hingucker. Hier können Sie das Wasser direkt sprudeln sehen und sehen so auch optisch, wann das Wasser fertig ist. Worauf Sie beim Kauf eines Glas Wasserkochers, wie z. B. dem Glas Wasserkocher WMF, Tefal Wasserkocher oder Wasserkocher Bosch, achten sollten, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung zu diesem Thema. Auch ein Glas Wasserkocher Test und Vergleich kann Ihnen helfen, einen besseren Überblick über die elektrischen Glaskocher Modelle der verschiedenen Hersteller zu bekommen.

Verschiedene Wasserkocher-Typen in der Übersicht

Wenn Sie sich einen neuen Wasserkocher zulegen wollen, haben Sie die Wahl aus Modellen aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff. Hier stellen wir Ihnen diese drei Wasserkocher Typen kurz näher vor.

» Mehr Informationen
Wasserkocher-Typ Beschreibung
Wasserkocher aus Glas Ein Glaswasserkocher ist nicht nur funktional und erhitzt Wasser im Handumdrehen, er sieht noch dazu optisch sehr schick aus. Wenn Sie in Ihrer Küche also ein modernes und zeitloses Ambiente bevorzugen und dem Wasser gerne beim Kochen zuschauen wollen, ist dieses stylische Modell genau richtig für Sie. Ein Glas Wasserkocher will natürlich pfleglich behandelt werden und ist nicht ganz so robust wie ein Modell aus Kunststoff oder Edelstahl. Zwar ist das Glas relativ dick, bei einem Fall aus größerer Höhe können aber dennoch leicht Schäden am Glas entstehen. Achten Sie zudem auf eine sorgfältige und regelmäßige Pflege, da auf dem Glas Fingerabdrücke und anderer Schmutz noch mehr zu sehen ist, als auf anderen Materialien.
Wasserkocher aus Edelstahl Ein Wasserkocher Edelstahl wirkt optisch ebenfalls sehr ansprechend und passt sich optisch gut in moderne Küchen ein. Das Material ist im Vergleich zu Glas robuster und auch pflegeleichter. Allerdings ist ein Edelstahlwasserkocher auch schwerer als ein Modell aus Kunststoff.
Wasserkocher aus Kunststoff Sehr leicht im Gewicht und im Vergleich auch sehr preiswert sind Modelle aus Kunststoff. Das Material bietet den Vorteil, dass es sich leicht und einfach reinigen lässt und bei Stößen und Herunterfallen nicht so leicht beschädigt werden kann. Nachteilig ist hier die weniger moderne Optik, die generell Kunststoffgeräte mit sich bringen. Zudem ist im Kunststoff-Wasserkocher erhitztes Wasser oft nicht mehr ganz so geschmacksneutral.

Vorteile und Nachteile unterschiedlicher Wasserkocher-Typen

Soll es ein Wasserkocher Glas, Edelstahl oder Kunststoff werden? Hier finden Sie alle wichtigen Vor- und Nachteile, die die drei hier vorgestellten Wasserkocher-Typen zu bieten haben, im Überblick.

» Mehr Informationen
Wasserkocher-Typ Vorteile Nachteile
Wasserkocher aus Glas
  • Optisch sehr ansprechend
  • Transparent
  • Erhitzt Wasser zuverlässig
  • Schadstofffreier Wasserkocher
  • Etw. Teurer
  • Pflegeintensiver
  • Weniger robust
Wasserkocher aus Edelstahl
  • Edler Look
  • Robust und langlebig
  • Etw. teurer
  • Schwerer
Wasserkocher aus Kunststoff
  • Preiswert
  • Pflegeleicht
  • Geringes Gewicht
  • Als Reise Wasserkocher geeignet
  • Evtl. geringere Lebensdauer

Welcher Glas Wasserkocher ist für Sie geeignet?

Jetzt möchten Sie sich am liebsten einen neuen Wasserkocher zulegen, zum Beispiel einen Wasserkocher Retro, Keramik Wasserkocher oder Design Wasserkocher? Hier finden Sie alle wichtigen Details, auf die Sie bei der Auswahl achten können, übersichtlich zusammengefasst. Auch einige wichtige Fragen im Umgang mit Wasserkochern beantworten wir Ihnen hier.

» Mehr Informationen
Tipp
Vergessen Sie nicht, Ihren Wasserkocher regelmäßig zu entkalken, damit sich keine Keime darin bilden.

Fassungsvermögen

Es gibt im Handel kleine, mittelgroße und große Wasserkocher aus Glas. Wenn Sie Single sind oder als Paar nur gelegentlich mal eine Tasse heißes Wasser für Ihren Tee aufbrühen, reicht ein kleiner Wasserkocher mit 0,5 Liter oder ein Glas Wasserkocher 1 Liter Fassungsvermögen völlig aus. Für eine ganze Familie ist allerdings ein größeres Modell mit mindestens 1,5 Liter oder besser ein Glas Wasserkocher 1,7 Liter oder 2 Liter zu empfehlen. Damit können Sie Getränke für mehrere Personen zubereiten und müssen das Wasser nicht mehrmals zum Erhitzen anstellen. Allerdings sollte das Wasser im Kocher immer der tatsächlich benötigten Menge entsprechen. Bleibt Wasser übrig, sollten Sie es nicht lange stehen lassen, sondern entsorgen. So verhindern Sie, dass sich im abgestandenen Wasser Keime bilden und diese dann über die Getränke aufgenommen werden.

» Mehr Informationen

Material

Es gibt Wasserkocher aus Kunststoff, Edelstahl oder auch aus Glas. Glas ist hitzebeständig und sieht optisch in jeder Küche gut aus. Ein Wasserkocher aus Kunststoff hat manchmal den Nachteil, dass darin erhitztes Wasser den Eigengeschmack von Kunststoff annimmt, ähnlich wie man es von Mineralwasser in Plastikflaschen kennt. Wenn Sie also auf einen guten Wassergeschmack Wert legen, ist der Glas Wasserkocher BPA frei oder ein Modell aus Edelstahl auf jeden Fall die bessere Wahl. Allerdings ist der Glaswasserkocher nicht so robust und kann beim Herunterfallen leicht kaputtgehen. Etwas robuster ist der Edelstahl Wasserkocher, während der Kunststoff Wasserkocher Stöße und Stürze am besten aushält.

» Mehr Informationen

Sicherheit

Ein Wasserkocher sollte einige Sicherheitsfunktionen haben, damit er im Haushalt in Verwendung keinen Schaden anrichten kann. Besonders wenn kleine Kinder im Haushalt leben, sollten Sie darauf achten, dass ein sogenannter Trockengehschutz vorhanden ist. Dieser sorgt dafür, dass ein leeres Gerät nicht angeschaltet werden kann. Fehlt dieser Schutz, kann ein Wasserkocher, der ohne Wasser angestellt wird, leicht einen Kurzschluss und Wohnungsbrand verursachen. Auch ein sogenannter Abschaltschutz sollte vorhanden sein. Dieser sorgt dafür, dass sich der Wasserkocher bei Erreichen der gewünschten Temperatur automatisch abschaltet. Zudem ist bei vielen Modellen ein Deckel integriert, der sich nicht von alleine öffnet, um eine Verbrennung durch heißes Wasser zu verhindern.

» Mehr Informationen

Mit einem Glas-Wasserkocher reduzieren Sie Mikroplastik in Ihrem Aufgusswasser.

Rutschfeste Beschichtung

Damit Ihnen der Wasserkocher nicht aus Versehen aus der Hand rutscht, sollte der Griff möglichst ergonomisch geformt und mit einer rutschfesten Beschichtung versehen sein. So halten Sie den Wasserkocher stets sicher in der Hand, auch wenn er komplett mit Wasser gefüllt ist. Eine rutschfeste Beschichtung ist auch für den Boden des Wasserkochers zu empfehlen. Sogenannte Anti-Rutsch-Standfüße sorgen dafür, dass der Wasserkocher stabil steht, wenn Sie ihn auf dem Tisch oder woanders abstellen.

» Mehr Informationen

Zusatzfunktionen

Sehr praktisch ist eine Warmhaltefunktion, dank der Sie Ihr Wasser nicht wieder neu erhitzen müssen. Ein Wasserkocher mit dieser Funktion sorgt dafür, dass die erreichte Temperatur für mindestens 30 Minuten gehalten wird. Zudem sollte ein Kalkfilter integriert sein. Besonders wenn Sie sehr hartes, kalkhaltiges Wasser in Ihrer Region haben, ist ein solcher Filter ein sinnvolles Extra, mit dem Sie Ihr Wasser frei von Kalkablagerungen halten. Dieser Filter lässt sich zur Reinigung einfach herausnehmen. Ebenfalls sinnvoll ist ein Wasserkocher mit Temperaturregelung. Hier können Sie ganz genau einstellen, wie heiß Ihr Wasser erhitzt werden soll. Das ist zum Beispiel für bestimmte Teesorten hilfreich, bei denen der Geschmack maßgeblich durch die richtige Temperatur beeinflusst wird.

» Mehr Informationen

Leistung

Die Leistung eines Wasserkochers, zum Beispiel vom Bodum Glas Wasserkocher oder Wasserkocher Silvercrest, wird in Watt angegeben. Je mehr Watt ein energieeffizienter Wasserkocher zu bieten hat, desto schneller erhitzt er Ihr Wasser. Der Stromverbrauch ist dadurch zwar etwas höher, dafür kommen Sie aber auch deutlich schneller in den Genuss Ihres Heißgetränks, als bei einem Kocher mit einer geringeren Leistung. Mindestens 2.000 Watt sollte ein guter Wasserkocher vorzuweisen haben.

» Mehr Informationen

Wie entkalke ich einen Wasserkocher?

Sie können Ihren Wasserkocher ganz einfach mit einem Hausmittel entkalken. Nehmen Sie zum Glas Wasserkocher Kalk entfernen einfach etwas Essig und füllen Sie es mit Wasser vermischt in den Wasserkocher. Nun erhitzen Sie das Wasser wie gewohnt und schütten es weg. Die Kalkablagerungen sollten sich nun durch das Glas Wasserkocher entkalken gelöst haben. Sind noch Reste übrig, wiederholen Sie die Reinigung.

» Mehr Informationen

Auch den integrierten Kalkfilter sollten Sie regelmäßig reinigen und von Kalk befreien. Kontrollieren Sie den Boden des Kochers regelmäßig auf Kalkrückstände, je nach Härte des Wassers kann das ab und zu, aber auch häufiger nötig sein.

Gibt es Glas Wasserkocher mit Temperatureinstellung?

Ja, den Glas Wasserkocher Temperaturwahl gibt es von einigen Herstellern. Achten Sie einfach schon beim Kauf auf die Angabe dieser Zusatzfunktionen, dank der Sie die Temperatur Ihres Wassers im Wasserkocher individuell festlegen können.

» Mehr Informationen

Wie heiß wird das Wasser in einem Wasserkocher?

In der Regel wird Wasser bis zu 100 Grad erhitzt, sodass das Wasser schon zu kochen anfängt. Achten Sie daher beim Ausgießen auf Ihre Sicherheit, damit Sie sich durch das heiße Wasser nicht verbrennen. Bei Erreichen dieser Temperatur schalten sich die meisten Geräte dank Abschaltfunktion automatisch aus.

» Mehr Informationen

Was ist ein kabelloser Wasserkocher?

Das ist ein Wasserkocher, der auf einem Sockel steht, der mit dem Stromkabel verbunden ist. Sie können den Wasserkocher kabellos also oben einfach abnehmen und dann flexibel überall verwenden. Sobald Sie den Wasserkocher wieder auf den Sockel stellen, wird der Stromkreis wieder geschlossen und das Wasser kann erhitzt werden. Die meisten modernen Wasserkocher funktionieren nach diesem Prinzip.

» Mehr Informationen

Gibt es Glas Wasserkocher ohne Plastik?

Leider besteht an den meisten Modellen der Griff und Deckel aus Plastik. Das hat den Grund, dass Sie sich an Kunststoff nicht die Finger verbrennen können. Denn das Glas erhitzt sich stark, sodass Sie es nicht anfassen können. Zudem ist Kunststoff hier eine stabile Möglichkeit, um den Wasserkocher sicher halten zu können. Wirklich viele Modelle des Glas Wasserkocher ohne Kunststoff werden Sie also im Handel derzeit noch nicht finden.

» Mehr Informationen

Wo finden Sie einen Glas Wasserkocher?

Einen guten Wasserkocher finden Sie in allen Läden für Haushaltselektronik, in Möbelhäusern, aber auch in Discountern wie Aldi oder Lidl, wenn es ein günstiger Glas Wasserkocher sein soll. Ein großes Angebot gibt es natürlich auch online, wo Sie bei den großen Versandhäusern eine reichhaltige Wasserkocher Auswahl haben und durch attraktive Angebote und Preise zusätzlich sparen können. Achten Sie auf eine besonders gute Qualität, ist ein vorheriger Glas Wasserkocher Vergleich sehr zu empfehlen. So werden Sie schnell feststellen, welches Modell aktuell in der Kategorie bester Glas Wasserkocher ganz vorne liegt oder auch als Glas Wasserkocher Vergleichssieger der Stiftung Warentest gilt.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Wasserkocher Hersteller und Marken

Möchten Sie einen schicken Glas Wasserkocher kaufen, der sich optisch perfekt in Ihre Küche integriert? Folgende Hersteller und Marken haben laut Glas Wasserkocher Test oder Vergleich ein gutes Angebot in diesem Bereich.

» Mehr Informationen
  • Tefal
  • Bosch
  • Bodum
  • Silvercrest
  • Hobbs
  • Russel
  • WMF

Fazit

Ob Sie Ihr Tee Wasser im Glas Wasserkocher oder in einem Modell aus einem anderen Material zubereiten – dank einem Glas Wasserkocher Test und Vergleich werden Sie nun sicher die richtige Entscheidung treffen. Achten Sie in jedem Fall auf ein ausreichend großes Fassungsvermögen in Liter, das zu Ihrem Nutzungsverhalten passt. Besonders edel und schick wirkt ein Glas Wasserkocher LED, auch wenn die Beleuchtung für die eigentliche Funktion des Wasserkochens nicht unbedingt nötig ist.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...