Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wasserkocher Test 2019

Die besten Wasserkocher im Vergleich

Vergleichssieger
Petra Electric
Bestseller
WMF Skyline
Ultratec BlueVita200
Arendo
Russell Hobbs Precision Control
TZS First Austria
Preistipp
Philips HD4646/20
Modell Petra Electric WMF Skyline Ultratec BlueVita200 Arendo Russell Hobbs Precision Control TZS First Austria Philips HD4646/20
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Material Edelstahl Edelstahl
  • Edelstahl
  • Glas
  • Edelstahl
  • Glas
Kunststoff
  • Edelstahl
  • Glas
Kunststoff
Fassungsvermögen 1.7 l 1.6 l 1.8 l 1.7 l 1.7 l 1.7 l 1.5 l
Leistung 1.850 - 2.200 W 3.000 W 2.200 W 2.200 W 2.200 W 2.200 W 2.400 W
Kalk-Filter
Mit LED-Beleuchtung bei Benutzung im Innenraum
Temperatur einstellbar 40°C-100°C 25°C - 100°C 60°C-100°C
Maße 23.4 x 16.6 x 26.6 cm 30.5 x 23 x 20 cm 30.8 x 24.2 x 23.4 cm 26.8 x 24.6 x 19.6 cm 16.2 x 22.5 x 24 cm 24 x 22 x 17 cm 16.6 x 23 x 24.9 cm
Gewicht 0.8 kg 1.9 kg 1.4 kg 1.3 kg 1.2 kg 0.9 kg 1 kg
Vor- und Nachteile
  • Temperaturanzeige
  • automatisches Abschalten
  • Sicherheitsverschluss
  • gute Verarbeitung
  • hohe Leistung
  • schnell
  • leicht zu Öffnen
  • Kabelaufwicklung im Sockel
  • isolierter Griff
  • halbautomatischer Deckel
  • Überhitzungsschutz
  • verdecktes Edelstahl-Heizelement
  • leise
  • schnell
  • Warmhaltefunktion
  • 360°-Sockel
  • verriegelbarer Sicherheitsdeckel
  • Warmhaltefunktion
  • verschiedene LED-Beleuchtung
  • handlich
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • einfache Reinigung
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Petra Electric
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Temperaturanzeige
  • automatisches Abschalten
  • Sicherheitsverschluss
  • gute Verarbeitung
Bestseller 1)
WMF Skyline
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • hohe Leistung
  • schnell
  • leicht zu Öffnen
  • Kabelaufwicklung im Sockel
Ultratec BlueVita200
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • isolierter Griff
  • halbautomatischer Deckel
  • Überhitzungsschutz
Arendo
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • verdecktes Edelstahl-Heizelement
  • leise
  • schnell
Russell Hobbs Precision Control
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Warmhaltefunktion
  • 360°-Sockel
  • verriegelbarer Sicherheitsdeckel
TZS First Austria
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Warmhaltefunktion
  • verschiedene LED-Beleuchtung
  • handlich
Preistipp 1)
Philips HD4646/20
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • einfache Reinigung

Die besten Wasserkocher 2019

Alles, was Sie über unseren Wasserkocher Vergleich wissen sollten

Wasserkocher sind in vielen unterschiedlichen Größen, Farben und Preisklassen zu kaufen.

Wasserkocher sind in vielen unterschiedlichen Größen, Farben und Preisklassen zu kaufen.

Die Wasserkocher haben sich bereits seit langem als nützliche Helfer im Haushalt etabliert. Sie gehören in fast jeder Küche zur Standardausrüstung und helfen, das Wasser schnell und energiesparend zu erhitzen. Haben auch Sie bereits einen Wasserkocher in Ihren eigenen vier Wänden? Nahezu niemand möchte dieses praktische Gerät mehr missen, wenn er einmal die Vorteile entdeckt hat. Zwar ist der Wasserkocher vom Grundaufbau in allen Varianten gleich, unterscheidet sich dennoch in Design und Handhabung. Im Wasserkocher Test stellen wir Ihnen die einzelnen Modelle mit ihren Eigenheiten etwas näher vor.

Verschiedene Wasserkocher-Arten in der Übersicht

Die Wasserkocher gibt es in verschiedenen Varianten. Das klassische Modell ist eher einfach gehalten und besteht meist aus Kunststoff, wie der Wasserkocher Test 2019 zeigt. Auch bei den Wasserkochern gibt es die Luxusmodelle. Sie sind außen in Edelstahl gehalten oder im Retrolook designt. Im Wasserkocher Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick zu den einzelnen Marken sowie Modellen.

Wasserkocher-Art Beschreibung
Glas Wasserkocher Der Glas Wasserkocher ist einer der beliebten Typen. Allein schon wegen seiner Optik ist er besonders auffällig und für alle Fans der ästhetischen Küchengeräte geeignet. Er kommt meist in einem modernen und sehr stilistischen Design daher und findet vor allem bei der jungen Käuferschaft Zuspruch. Das Wasser kann auch hier ganz wunderbar und schnell erhitzt werden und dient zugleich als Designelement. Wie das geht, fragen Sie sich? Während das Wasser im Wasserkocher erhitzt wird, spiegelt es auch das Licht und reflektiert es. Dadurch wird der Glas Wasserkocher optisch noch mehr in Szene gesetzt. Neben dem attraktiven Äußeren hat der Kocher noch mehr Vorteile. Das Gefäß ist geruchs- und geschmacksneutral. Auch Keime und Schimmel setzen sich aufgrund der porenfreien Oberfläche des Glases nicht ab. Dennoch gibt es auch Nachteile beim Wasserkocher aus Glas. Wenn Sie nicht aufpassen, drohen Kratzer. Zudem kann der Glasbehälter leicht zerbrechen. Vor allem letzter Punkt ist ein Grund dafür, warum der Wasserkocher aus Glas in Familien mit Kleinkindern nicht häufig anzutreffen ist.
Edelstahl Wasserkocher Der Edelstahl Wasserkocher hat eine spezielle und hervorstechende Optik. Das Design ist meist schlicht gehalten und kann mit seiner soliden Eleganz überzeugen. Der Wasserkocher aus Edelstahl ist die perfekte Alternative zu dem klassischen Wasserkocher aus Kunststoff. Dennoch hat der Wasserkocher aus Edelstahl deutliche Vorzüge. Das Material erhitzt sich schneller und dadurch wird auch das Wasser zügiger erwärmt. Zudem gibt es keine eigenen Geschmacksstoffe ab, wie beispielsweise einige Plastikmodelle. Diese Vorteile haben allerdings auch ihren Preis. Sie müssen für einen Wasserkocher aus Edelstahl deutlich tiefer in die Tasche greifen. Das amortisiert sich aber schnell wieder, wenn Sie viel Wasser kochen und dadurch Energiekosten sparen. Dennoch sollten Sie beim Kauf des Edelstahl Wasserkochers auf die Qualität des Produktes achten. Ist im Inneren kein Edelstahl verbaut, kann der Wasserkocher bei häufigen Gebrauch schnell Rost ansetzen. Vor allem für besonders kalkhaltiges Wasser ist er daher nicht zu empfehlen. Hochpreisige Modelle haben hingegen einen integrierten Filter, der das Wasser vom Kalk befreit und damit den Verschmutzungen im Inneren vorbeugt. Achten sollten Sie auch darauf, dass Sie den Wasserkocher aus Edelstahl während des Aufkochens nicht berühren. Die Oberfläche wird beim Erhitzen ebenso warm bis heiß. Neuere Modelle hingegen verfügen mittlerweile über das sogenannte „Cool Touch“ Gehäuse. Hier wurde eine zusätzliche Isolierung aufgetragen, sodass das Wasser energiesparend erhitzt wird und Sie dennoch von außen auf den Wasserkocher fassen können.
Kunststoff Wasserkocher Der Kunststoff Wasserkocher ist das klassische Modell und findet sich wohl in den meisten Küchen. Unschlagbares Kaufargument für diese Geräte ist der günstige Preis. Sie können die Kunststoff Wasserkocher bereits ab 15 Euro im Handel erwerben. Dabei handelt es sich allerdings um ein sehr billiges Modell. Qualitativ hochwertigere Kocher werden von namenhaften Herstellern allerdings ebenso in einem günstigen Preissegment angeboten. Hier müssen Sie beim Kauf mit ca. 25-30 Euro rechnen. Ein weiterer Vorteil des Wasserkochers aus Kunststoff ist, dass er besonders robust gefertigt wurde. Dennoch kann das enthaltene Plastik beim Erhitzen Geschmacksstoffe freisetzen. Das empfinden einige Kunden als nachteilig. Bei den heutigen Geräten aus Kunststoff ist dies allerdings nur selten der Fall. Wenn Sie zu einem etwas teureren Gerät greifen, haben Sie den Eigengeschmack des Plastiks nahezu gar nicht. Für den Gebrauch eines Wasserkochers aus Plastik spricht vor allem auch die einfache Handhabung bei der Reinigung. Sie können den Kocher ganz bequem mit einem feuchten Lappen oder auch mit einem milden Reinigungsmittel säubern, ohne dabei Spuren auf dem Material zu hinterlassen.
LED Wasserkocher Wenn Sie es besonders modern in Ihrer Küche mögen, dann ist der neuartige LED Wasserkocher der ideale Helfer für Sie. Solche Wasserkocher bestehen meist aus Glas. Die LED Leuchten sind primär im Boden des Wasserkochers eingelassen und erstrahlen, wenn Sie das Wasser zum Kochen bringen. Umso wärmer das Wasser wird, desto mehr verändern sich auch die Farbspiele in Ihrem LED Wasserkocher. Bei einigen Modellen haben Sie sogar die Wahl aus bis zu fünf verschiedenen Farbnuancen. So sehen Sie beispielsweise auch, auf wie viel Grad sich das Wasser erhitzt hat. 50 Grad, 70 Grad oder 100 Grad – Sie können es anhand der LED Färbung sehen.
Design Wasserkocher Die Design Wasserkocher sind zwar funktional und erfüllen auch ihren Zweck des Wasserkochens, aber sie dienen auch als Hingucker in der Küche. Meist sind es speziell gefertigte Geräte, die beispielsweise aus Edelstahl, Glas oder anderen Komponenten bestehen. Das individuelle Design des Wasserkochers steht dabei im Fokus. Erfahrungen zeigen, dass die Individualität solcher Wasserkocher oft zulasten der Benutzerfreundlichkeit geht. Einige Modelle können zwar das Wasser aufkochen, sind aber in der Handhabung und der Reinigung oft umständlich. Auch im Bereich Sicherheit oder Energieeffizienz gehören diese Wasserkocher nicht zu den Vorreitern. Daher sollten Sie beim Kauf eines solchen Wasserkochers auch auf diese Themen achten, wenn Sie länger daran Freude haben möchten.
Wasserkocher retro Der Retro-Wasserkocher kommt nicht nur bei Liebhabern der 60er oder 70er Jahre gut an, sondern auch bei vielen anderen Design Liebhabern. Auch hier geht es um den technischen Vorgang des Wasserskochens, aber nicht primär. Bei dem Retro Wasserkocher stehen vor allem das Design und die Authentizität im Vordergrund. Meist sind diese Wasserkocher in den Farben Weiß, Creme oder in Pastelltönen gehalten. Das Fassungsvermögen der Wasserkocher beträgt zwischen 1 Liter und 1,5 Liter, so die Erfahrungen. Einige Modelle verfügen sogar noch über den klassischen Pfeif-Ton, der erzeugt wird, wenn das Wasser seinen Siedepunkt erreicht hat. Doch die neuen Modelle haben auch eine automatische Abschaltung und einen Schutz vor Überhitzung.
Keramik Wasserkocher Die Keramik Wasserkocher sind auch Design-Wasserkocher. Sie sind allerdings aufgrund ihrer Beschaffenheit und des Preises nicht so häufig in den Küchen anzutreffen. Die meisten Keramik Wasserkocher erinnern von ihrer Form an eine Teekanne und werden auch oft gemeinsam mit einem kompletten Service offeriert. Dennoch können Sie aus verschiedenen Motiven oder Farben wählen. Besonders beliebt sind hierbei aufgedruckte Punkte oder Blumen. Die Keramik Wasserkocher haben gemeinhin ein kleineres Fassungsvermögen, als die anderen Wasserkocher. Testberichte haben gezeigt, dass Sie hier meist deutlich weniger als einen Liter erhitzen können.

Die modernen Wasserkocher haben zusätzliche Funktionen. Dazu zählen die Temperaturanzeige, die Vorwahl der Temperatur, eine Warmhaltefunktion oder auch ein großzügig gestaltetes Display.

Vor- und Nachteile verschiedener Wasserkocher-Typen

Für jeden Geschmack findet sich ein passender Wasserkocher. Die Geräte sind in den letzten Jahren so vielfältig geworden, dass sich die Wasserkocher sowohl in modernen, als auch in rustikalen Küchen heimisch fühlen können. Welcher Wasserkocher ist Ihr Favorit? Jeder einzelne Wasserkocher hat seine Vorteile und Nachteile. Welche das im Einzelnen sind, stellen wir Ihnen im Wasserkocher Test vor.

Wasserkocher-Typ Vorteile Nachteile
Glas Wasserkocher
  • keimarm

  • tolle Designs

  • einfache Reinigung

  • kein Geschmack durch Plastik
  • muss oft gereinigt werden

  • zerbrechlich

  • Wasser kühlt schnell ab
Edelstahl Wasserkocher
  • optisch ansprechend

  • auch als Retro-Wasserkocher verfügbar

  • ohne Rost

  • robust

  • meist integrierter Kalkfilter

  • einfache Reingung
  • werden meistens auch von außen heiß

  • höherer Anschaffungpreis
Kunststoff Wasserkocher
  • günstig

  • hitzebeständig

  • robust

  • auch als Design Wasserkocher verfügbar
  • teilweise Plastikgeruch

  • billige Modelle gehen schnell kaputt

  • eventuelle Plastikgeschmack
LED Wasserkocher
  • attraktives Design

  • schnelle Kochzeit
  • oft preisintensiv
Design Wasserkocher
  • ansprechendes Äußeres
  • meist teuer

  • teilweise umständliche Reinigung
Wasserkocher Retro
  • tolles Äußeres

  • für Retro-Fans geeignet
  • oft teuer

  • nicht immer einfach zu reinigen
Keramik Wasserkocher
  • schickes Design

  • auch als Design-Wasserkocher verfügbar
  • eher preisintensiv

  • geringeres Fassungsvolumen

Welcher Wasserkocher ist für Sie geeignet?

Fassungsvermögen entscheidend:
Die Wasserkocher gibt es mit unterschiedlichem Fassungsvermögen. Es reicht von 0,5 Liter bis 1,5 Liter.

Womit kann ich den Wasserkocher entkalken?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Wasserkocher richtig zu entkalken. Eine gute Pflege hilft dabei, den Wasserkocher lange nutzen zu können. Sie können beispielsweise mit Essig oder Essigessenz Verunreinigungen entfernen. Ebenfalls ein bewährtes Hausmittel ist das Entkalken mit Zitrone. Eine Alternative bietet das Entkalken mit Backpulver. Wenn Sie auf klassische Reinigungsmittel zurückgreifen möchten, können Sie auch spezielles Entkalkungsmittel für Ihren Wasserkocher kaufen.

Wo kann man die Wasserkocher günstig kaufen?
Sie können den Wasserkocher günstig kaufen, wenn Sie zunächst einen Preisvergleich starten. Da die Preise für die einzelnen Geräte in Abhängigkeit von Marke und Funktionsweise variieren, ist dies ratsam. Billig erhalten Sie die Wasserkocher in verschiedenen Ausführungen beispielsweise im Mediamarkt, bei Rossmann, bei Lidl, bei Aldi oder auch bei Onlineshops. Bei den einzelnen Modellen haben Sie auch eine große Auswahl bei den Farben. Die Wasserkocher gibt es unter anderem in Rot, Grün, Schwarz, Weiß, Rosa, Pink oder Blau. Auch bei den äußeren Materialien haben Sie die Qual der Wahl. Möchten Sie den Wasserkocher plastikfrei? Bevorzugen Sie lieber Edelstahl? Soll der Wasserkocher leise sein? Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch bei Stiftung Warentest.

Die beliebtesten Wasserkocher-Hersteller

Die größte Auswahl an Wasserkochern gibt es im Internet.

Die größte Auswahl an Wasserkochern gibt es im Internet.

Die Hersteller der Wasserkocher sind sehr breit aufgestellt. Sie bieten unter anderem Wasserkocher mit Filter, Wasserkocher ohne Plastik oder auch Wasserkocher mit Temperatur Wahl. Diese Wasserkocher mit Temperaturanzeige sind meist etwas kostspieliger als die klassischen Geräte. Das Gros der Wasserkocher umfasst einen Liter Inhalt. Kleinere Modelle gibt es mit 0,5 Liter und einem Leistungsvermögen von 3000 Watt. Besonders bekannte Geräte gibt es als KitchenAid Wasserkocher, WMF Wasserkocher, Russell Hobbs Wasserkocher, Smeg Wasserkocher, Bosch Wasserkocher, Kenwood Wasserkocher oder auch als klassischen Tauchsieder sowie Reisewasserkocher. Einige Marken offerieren auch einen Wasserkocher fürs Auto sowie einen portablen Heißwasserspender. Nachfolgend eine Übersicht der beliebtesten Hersteller auf dem Markt.

  • KitchenAid
  • WMF
  • Russel Hobbs
  • Smeg
  • Bosch
  • Kenwood
  • Philips
  • Siemens
  • Delonghi
  • Klarstein
  • Graef
  • Braun
  • Petra
  • Severin
  • Tefal
  • AEG
  • Porsche Design
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,35 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Petra Electric Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Philips HD4646/20 Bewertung: Gut