Die besten Fußbäder 2019

Alles, was Sie über unseren Fußbad Vergleich wissen sollten

Ein Fußbad kann sehr wohltuend für Sie und Ihre Füße sein.

Ein Fußbad kann sehr wohltuend für Sie und Ihre Füße sein.

Ob gegen kalte Füße, zur Fußpflege, um ein wenig Wellness zu betreiben oder Schrunden zu behandeln – ein Fußbad kann wahre Wunder bewirken. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen die Füße in einer normalen Schüssel gebadet wurden. Heute muss es so ein Fussbad wirklich etwas können. Deshalb gibt es die Fußbadewanne in den verschiedensten Ausführungen. Sie haben die Wahl zwischen einem Fußmassagegerät, einem Fußsprudelbad und vielen anderen. Sie sollten sich vor dem Kauf unbedingt einen Fußbad Test näher ansehen, damit Sie am Ende bei der großen Auswahl auch das für Sie passende Modell finden.

Verschiedene Fußbad-Arten in der Übersicht

Ob ein Detox Fußbad, ein ionisierendes Fußbad oder ein Elektrolyse Fußbad – die Möglichkeiten, Ihre Füße zu verwöhnen, sind mittlerweile sehr beachtlich. Dementsprechend groß sind auch die verschiedenen Gerätschaften, die man dafür verwenden kann. Nehmen Sie sich die Zeit und lernen Sie die Unterschiede der verschiedenen Fußbäder kennen. So ist es leichter, eine Entscheidung zu treffen. In der folgenden Liste werden Ihnen die gängigen Modelle vorgestellt.

» Mehr Informationen
Fußbad-Art Beschreibung
Fußmassagegerät Eine Fußmassage bieten die meisten Fußbadegeräte an. Sie haben die Möglichkeit, zwischen einem Vibrieren oder Blubberblasen einzustellen. Mit Zusätzen wird es ein Entgiften Fußbad oder ein Magnesium Fußbad. Doch auch ein Fußbad mit Salz ist möglich, um danach auch perfekt auf eine Pediküre vorbereitet zu sein.
Fußbadewanne Diese Modelle können zum Teil ganz schlicht gehalten sein. Sie verfügen lediglich über eine Aufheizfunktion und sind deshalb ideal, wenn Sie die Füße vor dem Hornhaut entfernen einweichen möchten. Damit die Fußpflege mehr bringt, können Sie auch mit Zusätzen ein ionisierendes Fußbad, basisches Fußbad, Natron Fußbad oder Senfmehl Fußbad machen. Diese Zusätze werden auch gerne bei Wellness Fußbehandlungen verwendet.
Fußsprudelbad Diese Variante ist wie das Fußmassagegerät in den meisten Fußbädern inbegriffen. Der Sprudel kann auf verschiedene Stärken eingestellt werden und ist wie eine Fußmassage.
Detox Fußbad Beim Detox geht es ums Füße entgiften. So ein Elektrolyse Fußbad können Sie mit einem speziellen Fussbad Gerät machen. Zusätze sorgen dafür, dass Sie ein Magnesiumchlorid Fußbad erhalten. Mit einem Fußbad entgiften liegt sehr im Trend und soll den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen.

Vor- und Nachteile verschiedener Fußbad-Typen

Reichen schlichte Fußbadewannen oder soll es doch lieber ein Fussbad Gerät werden? Eine Frage, die Sie sich stellen sollten. Für eine normale Pediküre und zum Hornhaut entfernen, mögen Fußbadewannen vollkommen reichen, doch wenn Sie dann doch einmal etwas mehr Entspannung brauchen, ist ein richtiges Gerät doch besser. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile an, damit Sie Ihre Entscheidung etwas leichter treffen können.

» Mehr Informationen
Fußbad-Typ Vorteile Nachteile
Fußmassagegerät
  • perfekt zum Entspannen
  • löst Verspannungen
  • löst Hörnhaut
  • manchmal Massagestärke nicht einstellbar
Fußbadewanne
  • perfekt zum Einweichen von Schrunden
  • kann als Fußbad Salz, Kernseife Fußbad und mit jedem anderen Fußbad Hausmittel versehen werden
  • perfekt zum Fußbad selber machen
  • hat oftmals keine Funktionen, außer Wärme
Fußsprudelbad
  • entspannt und lockert
  • super zum Fußpflege selber machen
  • weicht die Hornhaut am Fuß ein
  • manchmal keine Einstellung der Sprudelstärke
Detox Fußbad
  • ideal zur Fußbad Entgiftung
  • perfekt zum Füße pflegen
  • als ionisierendes Fußbad erhältlich
  • oftmals teuer

Welches Fußbad ist für Sie geeignet?

Die Auswahl ist groß und doch müssen Sie eine Entscheidung treffen. Lesen Sie einen Fußbad Test , damit Sie sich ein besseres Bild davon machen können. Wenn Sie Fußbäder lieben und diese nicht nur für die Hornhaut am Fuß verwenden, sondern auch zum Entspannen, ist ein hochwertiges Gerät ratsam. Ein Modell, das viele Funktionen hat, bietet Ihnen eine kleine Spabehandlung in den eigenen vier Wänden und Sie können sich bequem zurücklehnen. Doch natürlich sind hier noch ein paar Fragen offen.

» Mehr Informationen
Tipp
Haben Sie Krampfadern oder Besenreiser sprechen Sie erst mit einem Arzt, inwieweit Sie das Gerät verwenden dürfen. Zu heiße Bäder und manche Zusätze können hier kontraproduktiv sein.

Wie mache ich eine gute Pediküre?

Bevor Sie die Hornhaut behandeln, kann ein Fußpeeling nicht schaden. Es löst Schuppen und leichte Verhornungen und bereitet die Haut gut für die nächste Behandlung vor. Geben Sie auf Wunsch einen Zusatz in das Fußbad und entspannen Sie Ihre Füße darin für etwa 15 Minuten. Dieses Fußbad für Hornhaut und Co. sorgt dafür, dass die Haut schön weich wird. Auch rissige Füße werden so perfekt auf das Hornhautabtragen vorbereitet. Nach dem Bad trocknen Sie die Füße und behandeln die Hornhaut an den Füßen mit einem Bimsstein. Im Anschluss ist eine reichhaltige Creme sinnvoll.

» Mehr Informationen

Hilft das Fußbad bei schweren Beinen?

Gerade im Sommer schwellen die Füße oft an und es lagert sich Wasser darin ab. Sie fühlen sich an, als hätten sie Steine an den Füßen. Hier kann ein Fußbad wahre Wunder wirken. Ein ansteigendes Fußbad wäre hier eine gute Hilfe. Hierfür eignet sich eine größere Wanne, die nach oben hin tiefer wird. Füllen Sie sie mit Wasser und treten Sie das Wasser. Diese Behandlungen stärken die Venen und lassen die Beine abschwellen. Auch ein Fußmassagegerät kann hier gute Dienste erweisen.

» Mehr Informationen

Kann auch ein normaler Badeschaum verwendet werden?

Wenn Sie die Sprudelfunktion verwenden, ist es besser ein spezielles Fußbadöl zu verwenden. Normaler Badeschaum würde durch die Sprudelfunktion zu sehr aufschäumen und das Becken würde überlaufen. Spezielle Öle und Zusätze für das Fußbad gibt es in jeder Drogerie, Apotheke oder dem Internet. Gerne können Sie jedoch auch Hausmittel verwenden. Nur schäumen sollten diese nicht.

» Mehr Informationen

Wie reinigt man ein Fußbad?

Wenn Sie mit sauberen Füßen in das Bad steigen, verschmutzt es auch nicht. Es reicht, die Wanne zu leeren und trocknen zu lassen. Sollten sich in der Düse doch einmal Schmutzpartikel befinden, spülen Sie das Becken mit der Brause aus.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Fußbad-Marken und Hersteller

Bevor Sie nun in den nächsten Fachhandel stürmen und zu einem beliebigen Gerät greifen, sollten Sie erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Marken und Hersteller bekommen. Die haben nämlich ihre ganz unterschiedlichen Vor- und Nachteile, auf die Sie achten sollten. Zu den beliebtesten Herstellern zählen:

» Mehr Informationen
  • Beurer
  • Schiele
  • Braun
  • Philips

Diese und noch viel mehr Hersteller gibt es auf dem Markt. Halten Sie sich an renommierte Marken, die Sie bereits kennen. Damit liegen Sie meist richtig.

Kaufberatung für Fußbäder

Haben Sie sich in einem Fußbad Test schlau gemacht und konnten Sie sich für ein paar Modelle entscheiden, geht es an die Endauswahl. Ob Sie nun ein Beurer FB 50 oder ein Schiele Fußbad oder ein ganz andres Modell wählen, hängt jetzt von Ihnen ab. Beziehen Sie jedoch nicht nur den Preis in Ihre Kaufentscheidung ein, denn dieser sollte hier nicht an oberster Stelle stehen.

» Mehr Informationen
Ein gutes Fußbad bekommen Sie bei dem Hersteller Beurer.

Ein gutes Fußbad bekommen Sie bei dem Hersteller Beurer.

  • Funktionen: Das Fußbad sollte Ihnen Funktionen bieten, die Ihnen wichtig sind. Ob nun Massagefunktion, Sprudelbad, Temperaturregelung und vieles mehr. Entscheiden Sie, was das Gerät Ihnen bieten soll. Je mehr Funktionen es hat, desto eher werden Sie damit zufrieden sein. Gerade bei der Sprudel- und Massagefunktion sollten mehrere Stufen auswählbar sein. Auch bei der Temperatureinstellung ist es wichtig, dass Sie die Temperatur selbst wählen können.
  • Betriebsart: Wird das Gerät mit Akku, Batterie oder Strom betrieben? Dies ist auch ein wichtiger Punkt. Bedenken Sie, dass Sie mit Wasser hantieren. Modelle, die über die Steckdose betrieben werden, stellen hier ein gewisses Sicherheitsrisiko dar. Zudem sind sie unpraktisch, weil Sie neben der Steckdose sitzen müssen oder ein Verlängerungskabel brauchen. Fußbäder mit Akku sind dagegen ideal.
  • Preis: Als letzter Punkt sei der Preis genannt. Machen Sie einen Preisvergleich, denn manche Modelle sind unverschämt teuer, obwohl sie kaum Funktionen bieten. Hier lohnt es sich wirklich, das Preis-Leistungs-Verhältnis zu kontrollieren. Ratsam ist jedoch, in einem Preissegment zu kaufen, das noch im Bereich der Markenhersteller liegt. Von Billig-Geräten aus Asien ist abzuraten, da diese aus technischer Sicht manchmal nicht ganz ungefährlich sind.

Jetzt liegt es nur noch an Ihnen, sich für ein Fußbad zu entscheiden und schon bald können Sie auf Ihrem Sofa ein entspannendes oder erfrischendes Fußbad nehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...