Bohrständer-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Bohrständer Test das beste Produkt

Mit einem Bohrständer lässt es sich genauer Arbeiten.

In jeder Werkstatt werden Akkuschrauber und Bohrmaschine verwendet. Um präziser und leichter Arbeiten zu können, verlassen sich viele auf einen Bohrmaschinenständer.

Um auch gute Ergebnisse zu erhalten, ist es wichtig, dass die Konstruktion stabil ist. Die Handbohrmaschine wird am Standfuß fixiert und durch einen Hebelarm abgesenkt.

Die nachfolgende Kaufberatung soll Sie bei der Auswahl von Marke und Hersteller unterstützen. Weiterhin erfahren Sie, welche Arten von Bohrständern es gibt und was den Unterschied zwischen Arbeitshöhe und Hub ausmacht.

Der Standbohrständer gewährt sicheren Halt und sorgt für Präzision

Standbohrständer sind die häufigsten Vertreter in Bohrmaschinenständer Tests. Dies ist nicht verwunderlich, denn diese Modelle sind besonders flexibel. Auch bei der oder der Zimmerei lassen sich diese praktischen Helfer einsetzen und mit den passenden Bohrmaschinen bestücken.

Es gibt mobile und feste Bohrständer.

Der Standbohrständer eignet sich für Bohrungen in Holz, Metall oder Kunststoff. Die Grundplatte besitzt eine Aussparung. So können Sie beim Bohren nicht versehentlich Schaden am Untergrund anrichten.

Mobile Bohrmaschinenständer sind ideal für unterwegs

Nicht nur am Bohrtisch lassen sich Bohrständer verwenden. Ein mobiler Bohrständer ist hilfreich, wenn der Arbeitsplatz von der Zimmerei nach draußen verlegt wird und ein Dremel Bohrständer auf Baustellen gebraucht wird.

Die kompakten Typen dieser Kategorie sind leicht zu transportieren. Funktioniert die Bohrmaschine mit Akku, kann der Ständer an jedem beliebigen Ort, wo Sie bauen oder drechseln, eingesetzt werden.

Bohr- und Fräsständer sind besonders vielseitig

Merkmale eines mobilen Bohrständers:

Sie können einen mobilen Bohrständer an den seitlich angebrachten Säulen und den dortigen Federn gut erkennen.

In einem Bohrständer Test fallen diese Geräte durch ihre Vielseitigkeit auf. Sie können mit einem Bohr- und Fräsständer horizontal und vertikal bohren. Diese Modelle werden von Bosch, Famag, Fein oder KWB hergestellt und lassen sich an der horizontal angebrachten Achse erkennen.

Wird an der Bohrmaschine ein Fräskopf angebracht, kann in Holz, Metall oder Kunststoff präzise gefräst werden.

Mini-Bohrständer sind für Modellbauer geeignet

Sie benötigen keinen Industrie Bohrständer mit Bohrfutter und hätten weder Platz noch Verwendung dafür? Ein Mini Bohrständer bringt die Vorzüge der bereits erwähnten Dremel Bohrständer mit Kreuztisch an den überschaubaren Arbeitsplatz von Modellbauern und Bastlern.

Die von Dremel oder Lux hergestellten Mini Bohrmaschinen lassen sich an den kleineren und leichteren Bohrständern anbringen.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Bohrständer-Typen

Ständer-Art Vorteile Nachteile
Strandbohrständer
  • vielseitig verwendbar
  • robust
  • schwenkbar
  • einfache Bedienung
  • schwer
  • benötigen viel Platz
Mobiler Bohrständer
  • ideal für unterwegs
  • geringes Gewicht
  • günstig im Preis
  • geringere Standfestigkeit
  • Bohrungen oft weniger präzise
  • meist ungeeignet für Metallbearbeitung
Bohr- und Fräsständer
  • kompakt
  • stabil
  • präzise
  • vielseitig
  • Bedienung etwas komplizierter
  • weniger günstig in der Anschaffung
Mini-Bohrständer
  • klein
  • handlich
  • präzise
  • ideal für den Modellbau
  • nicht für größere Bohrmaschinen geeignet
  • weniger günstig in der Anschaffung

Die wichtigsten Infos: Ausstattung, Gewicht, Arbeitshöhe, Hubtiefe, Platzanspruch

Bevor Sie einen Bohrständer kaufen, benötigen sie die richtige Informationen. Die besten Bohrständer sind nicht unbedingt die Schnäppchen aus dem Lidl Prospekt. Ein Bohrständer Test wird durchgeführt, um die Eignung der einzelnen Modelle hinsichtlich verschiedener Kriterien zu überprüfen. Ähnlich sollten Sie verfahren.

Die Ausstattung bietet Bedienkomfort

Ein Bohrständer Testsieger punktet mit einer sicheren und komfortablen Ausstattung. Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen entsprechenden Test durchgeführt.

Folgende Ausstattungsmerkmale können die Bedienung vereinfachen und sicherer gestalten:

Ausstattungsmerkmal Vorteile für den Nutzer
Anschlag
  • Festlegung der maximalen Bohrtiefe
  • ideal, wenn mehrere Löcher gleich tief sind
Winkeleinstellung
  • erweitert die Einsatzmöglichkeiten
  • einfache Einstellung möglich
Standfüße aus Gummi
  • sicherer Stand
  • kein Wegrutschen

Bohrständer sind Kraftpakete

Was wiegen Bohrständer?

Bohrständer wiegen zwischen sieben und zehn Kilogramm. Bohrständer mit Fräseinrichtung sogar bis zu 15 Kilogramm.

Wenn Sie Ihre Bohrmaschine anfassen wird deutlich, der Bohrständer mit Futter muss ein entsprechendes Gewicht mitbringen. Standbohrständer mit Kreuztisch wiegen deutlich mehr als ein Bohrmobil. Ein mobiler Bohrständer muss sich leicht transportieren lassen.

Günstige Bohrständer fallen im Bohrständer Test häufig durch mangelnde Standfestigkeit auf. Bei einem konkreteren Bohrständer Vergleich hat der Bohrständer mit Futter den Vorteil, dass man ihn nicht nur mit einer Elektrobohrmaschine, sondern auch mit einem Akkuschrauber verwenden kann. Diese Einsatzmöglichkeiten bieten einen höheren Mehrwert.

Mini Bohrständer sollten nicht mehr als zwei Kilogramm wiegen. Ein Standbohrständer ist mit etwa zehn Kilogramm ausreichend standsicher.

Die Arbeitshöhe bestimmt den Bedienkomfort

Beim Kauf des Bohrständers wissen Sie noch nicht, welche Arbeiten in Zukunft anstehen. Achten Sie daher auf eine komfortable Arbeitshöhe. Damit Ihre Projekte mit Akkuschrauber und Bohrmaschine nicht zum Kraftakt werden, ist eine Arbeitshöhe von 20 bis 30 Zentimetern ideal. Alle Standbohrständer besitzen eine feste Arbeitshöhe.

Die Hubtiefe gibt die Bohrtiefe vor

Bohrständer werden sowohl im privaten, als auch öffentlichen Sektor eingesetzt.

Vor dem Kauf eines Bohrständers sollten Sie auch dessen Hubtiefe kennen. Diese Angabe erfolgt in Millimetern. Die Hubtiefe gibt vor, wie tief in das Werkstück gebohrt werden kann. Standbohrständer der Marken Wabeco, Proxxon oder Makita besitzen eine durchschnittliche Hubtiefe von 75 Millimetern.

Sie werden sich vielleicht fragen, warum die Abweichungen zu Mini Bohrständern so gravierend ausfallen. Hubtiefen von mehr als 300 Millimetern sind hier keine Seltenheit.

Die Antwort ist ganz einfach: Die am Standbohrständer befestigte Bohrmaschine bearbeitet Leisten. Ein mobiler Bohrständer muss dagegen mehr Flexibilität beweisen und darf auch bei dickeren Holzbalken oder Rohren nicht schlapp machen.

Bohrständer brauchen Platz

Standbohrständer benötigen einen festen Standort. Die Grundplatte misst zwischen 30 und 50 Zentimeter. Fehlt es Ihnen am notwendigen Platzanspruch, bieten mobile Bohrständer gute Alternativen. Diese lassen sich auch in der Werkbank verstauen, wenn sie nicht gebraucht werden.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zu Bohrständern

Welche Bohrmaschine braucht man für einen Bohrständer?

Der Durchmesser des Spannhalses beträgt bei gängigen Bohrständern 43 mm.
Folgende Modelle lassen sich dort befestigen:

Die Geräte werden in den Spannhals eingeführt und mithilfe von Schraubzwingen in Position gebracht. Der Bohrer kann dann nicht mehr verrutschen. Einer Fixierung bedarf auch das zu bearbeitende Werkstück.

Was ist der Unterschied zwischen Arbeitshöhe und Hubtiefe?

Verletzen Sie sich nicht!

Das Werkstück mit der Hand zu fixieren, kann zu Verletzungen führen. Verwenden Sie Schraubzwingen oder einen Maschinenschraubstock.

Sie erinnern sich: Der Hub gibt Ihnen die Bohrtiefe vor. Verwechslungen mit der Arbeitshöhe sollten nicht aufkommen. Bei der Arbeitshöhe ist die Stärke des zu bearbeitenden Werkstückes relevant.

Die Arbeitshöhe erkennen Sie an der Säulenhöhe des Bohrständers auf den ersten Blick. Um die Hubtiefe in Erfahrung zu bringen, wird ein Blick in die Bedienungsanleitung notwendig sein.

Welche Alternativen zum Bohrständer gibt es?

Sie haben die Vor- und Nachteile der einzelnen Bohrständer kennengelernt. Wenn Sie häufig vertikale Bohrungen vornehmen müssen, kann Ihnen eine Säulenbohrmaschine eine Alternative bieten. Es handelt sich um ein kompaktes Gerät. Die Bohrmaschine ist hier nicht beweglich, sondern fest installiert.
Die Standbohrmaschine ist nicht nur schwenkbar, Sie können auch winkelige und horizontale Bohrungen vornehmen.

Die Handbohrmaschine kann für kleinere und schnell zu erledigende Bohrarbeiten verwendet werden.
Vielleicht kennen Sie Säulenbohrmaschinen aus der industriellen Fertigung. Sollte Platz im Hobbykeller vorhanden sein, spricht nichts gegen die Anschaffung. Standbohrmaschinen sind nicht für den mobilen Einsatz geeignet und eigentlich nur eine Option, wenn Sie wirklich häufig und sehr präzise bohren müssen.

Gadgets Technik Reviews sagt zu unserem Vergleichssieger

Welcher sind die besten Bohrständer aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Wabeco BF1240 - ab 210,99 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Proxxon BFB 2000 - ab 152,29 Euro
  • Platz 3 - gut: Dremel 220 26150220JB - ab 44,99 Euro
  • Platz 4 - gut: Wolfcraft 1 Bohrständer mit Schraubstock - ab 41,32 Euro
  • Platz 5 - gut: Wolfcraft Tecmobil - ab 29,95 Euro
  • Platz 6 - gut: Brüder Mannesmann Bohrständer 420 mm, M 1255-420 - ab 27,99 Euro
  • Platz 7 - gut: KWB Bohrmobil 778400 - ab 16,80 Euro
  • Platz 8 - gut: Wolfcraft 4525404 - ab 42,47 Euro
  • Platz 9 - gut: Wolfcraft 5027000 - ab 74,90 Euro
  • Platz 10 - gut: Wolfcraft 3406000 - ab 25,90 Euro
  • Platz 11 - gut: Proxxon MB200 - ab 68,77 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Bohrständer-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Bohrständer-Vergleich stammen von 6 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Wabeco, PROXXON, Dremel, Wolfcraft, Brüder Mannesmann und KWB. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Bohrständer-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 16,80 Euro erhalten Sie gute Bohrständer. Teurere Modelle können bis zu 210,99 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welcher Bohrständer hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden den KWB Bohrmobil 778400. Dazu können Sie 2950 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Bohrständer aus dem Bohrständer-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

2 Bohrständer konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Wabeco BF1240 und Proxxon BFB 2000. Mehr Informationen »

Welche Bohrständer-Modelle werden im Bohrständer-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 11 Bohrständer-Modelle von 6 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Wabeco BF1240, Proxxon BFB 2000, Dremel 220 26150220JB, Wolfcraft 1 Bohrständer mit Schraubstock, Wolfcraft Tecmobil, Brüder Mannesmann Bohrständer 420 mm, M 1255-420, KWB Bohrmobil 778400, Wolfcraft 4525404, Wolfcraft 5027000, Wolfcraft 3406000 und Proxxon MB200. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Bohrständer interessieren, noch?

Wer sich für Bohrständer interessiert, sucht häufig auch nach „Wabeco Bohrständer“, „Bohrmaschinen-Ständer“ oder „Bohrmaschinen-Ständer“. Mehr Informationen »

Bohr­stän­der Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Bohr­stän­der kaufen
Wabeco BF1240 Ver­gleichs­sie­ger 210,99 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Proxxon BFB 2000 Preis-Leis­tungs-Sieger 152,29 4,2 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dremel 220 26150220JB 44,99 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wolfcraft 1 Bohrständer mit Schraubstock 41,32 4,1 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wolfcraft Tecmobil 29,95 4,0 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brüder Mannesmann Bohrständer 420 mm, M 1255-420 27,99 3,8 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KWB Bohrmobil 778400 16,80 4,0 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wolfcraft 4525404 42,47 3,9 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wolfcraft 5027000 74,90 4,2 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wolfcraft 3406000 25,90 3,9 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Proxxon MB200 68,77 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Bohrständer gibt es hier: