BMX-Kaufberatung 2022

So finden Sie in einem BMX Test das beste Produkt

Die besten BMX 2022

BMX steht für Bicycle Motocross. Die Sportart ist Ende der 1960er Jahre in den USA entstanden.

Suchen Sie ein neues BMX-Rad, erwartet Sie ein riesiges Angebot verschiedener Modelle. Anders als beim normalen Rad werden bei den Freestyle-Bikes nicht Damen- und Herren-Fahrrad unterschieden. Stattdessen spielt bei der Bike-Auswahl die generelle Größe eine Rolle. Gängig sind Räder mit 20″ / 20 Zoll. In einem BMX-Test wird strikt zwischen Modellen für die Straße und solchen unterschieden, die ausschließlich für Tricks und Stunts genutzt werden. Sie sind als Freestyle-Räder bekannt und haben sich ebenso für den Race-Einsatz bewährt.

BMX-Fahrrad-Typen: Diese Bauweisen erwarten BMX-Einsteiger und Profis

Ganz gleich, ob Sie schon erste Erfahrungen gemacht haben oder in den BMX-Sport einsteigen möchten, stehen Ihnen zwei generelle Typen zur Verfügung. Sie unterscheiden sich durch Ausstattung, verwendetem Material und Aufbau.

BMX-Race Bike fällt durch große Pedale auf

Das BMX-Race Bike ist in der Regel 20″ / 20 Zoll groß. Unabhängig von der Rahmengröße besteht der Rahmen dieser Bikes in der Regel aus Aluminium und ist besonders leicht. Durch das geringe Eigengewicht bringen diese Bikes eine hohe Geschwindigkeit auf die Straße. Typisches Merkmal sind neben der Radgröße von 20 Zoll vor allem die recht großen Pedale sowie die V-Brakes, die an den Rädern eingesetzt werden. Sowohl auf Pegs als auch auf die Schaltung wird bei diesen Rädern verzichtet. Auch mit dem BMX-Racing Rad lassen sich vor allem dank der hohen Geschwindigkeiten anspruchsvolle BMX Tricks machen. Die Räder kommen teilweise auch im BMX-Sport zum Einsatz und haben sich im Wettbewerb bewährt.

Freestyle-BMX-Bikes eignen sich für verschiedene Disziplinen

Die zweite Bike-Art stellen die Freestyle-BMX-Bikes dar. Diese zeichnen sich vor allem durch den flexiblen Einsatz aus. So ist der Einsatz der Freestyle-Bikes beispielsweise in den Bereichen Vert, Dirt, Street und Park möglich. Auch im Bereich Flatland wird auf BMX-Freestyle-Bikes gesetzt.

Um in jedem Bereich eine bestmögliche Leistung umsetzen zu können, unterscheiden sich die hierfür entwickelten BMX-Bikes im Detail voneinander.

Vor- und Nachteile der BMX-Typen

Egal ob für Sport oder Freizeit – aufgrund der Bauweise und Ausstattung ergeben sich für jedes BMX-Bike beim Fahren Vor- und Nachteile. Die folgende Tabelle fasst diese übersichtlich zusammen.

Variante Vorteile Nachteile
BMW-Race-Bike mit V-Brakes und großen Pedalen
Oberrohr und andere Rahmenteile aus Aluminium
minimales Gewicht
bringt hohe Geschwindigkeiten auf die Straße
x nicht verkehrssicher
x eher für den BMX Sport geeignet
BMX-Freestyle-Bike für verschiedene Bereiche geeignet
in unterschiedlichen Varianten verfügbar
optimale Voraussetzungen für die verschiedenen Sportarten
x große Unterschiede bei Ausstattung und Eigenschaften

U-Brakes ermöglichen einfache Dosierung der Bremskraft

Die BMX-Bikes werden mit unterschiedlichen Bremssystemen angeboten. Gängig sind U- und V-Brakes. V-Brakes haben sich gerade im Rennbereich etabliert. EIn Nachteil der V-Brakes besteht allerdings darin, dass sie die Bremskraft nicht so gut übertragen können. Hier sieht es bei den U-Brakes schon anders aus. Sie bringen die Bremskraft sehr gut auf die Pedale.

Die Pegs, die als Fußstützen direkt an den Radachsen befestigt werden, kommen ausschließlich im Race-Bereich zum Einsatz. Sie können aber auch im Freestyle-Sektor Anwendung finden. Hier zahlen sie sich bei verschiedenen Grinds und Tricks aus.

Behalten Sie Ihre Körpergröße im Blick

Dank einem 360° Rotors können Sie den Lenker um 360° drehen.

Damit Sie Tricks und Grinds auf dem BMX-Bike mit 360° Rotor bestmöglich ausführen können, brauchen Sie generell ein Bike, das zu Ihrer Körpergröße passt. Hier gibt es zwei Faktoren, die besonders wichtig sind. Zum einen müssen Sie auf die Radgröße achten, zum anderen müssen Sie einen Blick auf die Rahmengröße werfen.

Möchten Sie Ihr BMX-Rad technisch und optisch aufrüsten, entscheiden Sie sich am besten für Freecoaster Naben. Diese lassen sich am Hinterrad anbringen und stehen in verschiedenen Styles bereit.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu BMX-Bikes

Unabhängig davon, ob Sie ein BMX Bike für den Dirt Jump oder Liptricks suchen, sollten Sie sich vor der Kaufentscheidung umfassend informieren. Um Ihnen den BMX-Vergleich zu erleichtern, fassen wir hier für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zusammen.

Welches Zubehör gibt es für BMX Games und Sport?

Welcher BMX Helm ist gut?

Bei der Auswahl eines BMX-Helms sollten Sie vor allem auf die Sicherheitsmerkmale, Ausstattung und das Gewicht achten. So ist es wichtig, dass der BMX-Helm nicht zu schwer ist, aber trotzdem einen guten Schutz für Kopf, Nacken und Gesicht bietet.

Profi BMX-Fahrer setzen natürlich alles daran, um für Wettkampf und Training bestmöglich ausgestattet zu sein. Unerlässlich ist dabei ein BMX-Helm. Mit dem BMX-Helm kann der Kopf bei Stunts und Tricks optimal geschützt werden. Die meiste Sicherheit bietet ein Fullface Helm, da er auch das Gesicht schützt. Weiterhin wird Ihnen technisches Equipment wie beispielsweise die Scheibenbremse angeboten.

Gibt es von der Stiftung Warentest einen BMX-Test?

Die Stiftung Warentest hat sich bislang mit einem BMX-Test zurückgehalten, sodass Sie sich hier nicht für einen klaren Testsieger entscheiden können (Stand: April 2021). Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen in erster Linie einen individuellen Vergleich, bei dem Sie auf verschiedene Besonderheiten eingehen.

Wie finde ich das beste BMX?

Bevor Sie ein BMX kaufen, sollten Sie sich einen Überblick über verschiedene Merkmale verschaffen. Entscheidend sind bei der Suche nach einem BMX Testsieger vor allem folgende Merkmale:

  • Zoll
  • Lenker
  • BMX Rahmen
  • Zubehör
  • Laufräder
  • Reifen
  • Felgen
  • Sattel
  • CRMO
  • Hi-Ten
  • Aluminium
  • High Tension
  • Chrom Molybdän
  • Bremsen
  • Stahl
  • 48 Speichen oder 36 Speichen

Wie bei Mountainbike und Hollandrad sollten Sie auch bei einem günstigen BMX generell im Blick behalten, wie häufig und wofür Sie das Rad nutzen möchten. Auch dadurch ergeben sich Unterschiede.

Welche bekannten BMX Hersteller gibt es?

Achten Sie bei einem BMX Vergleich unbedingt auf das Rahmenmaterial, Gewicht, Bremssystem, 360°-Rotor und Pegs.

Gute BMX-Bikes werden heute von zahlreichen Unternehmen angeboten. Bekannte Marken laut vieler BMX Tests im Internet sind:

  • KHEbikes
  • Detox
  • Radio Bikes
  • Sunday Bikes
  • KS Cycling
  • Rooster
  • Kunstform
  • Stereo Bikes
  • Mongoose
  • Diamondback
  • Premium
  • Blank Bikes
  • Haro Bikes
  • Felt Bikes
  • Verde
  • Frank Bikes
  • Kink
  • Flybikes
  • La Bicycle
  • Se Bikes
  • Subrosa Bikes
  • Fit Bike Co
  • Mafiabikes
  • Jago
  • Wethepeople

Welche BMX Wettbewerbe gibt es?

Gleich ob BMX Club oder Verein – immer wieder veranstalten Organisationen bekannte BMX Wettbewerbe. Zu den großen Events gehören beispielsweise die X-Games und die Dew-Tour. Außerdem können Sie sich für die Freestyle-Weltmeisterschaften in verschiedenen Ländern entscheiden.

Wie viel kostet ein BMX?

Die Preise für ein BMX variieren stark. Sie reichen je nach Marke, Ausstattung und Modell von mehreren hundert bis hin zu mehreren tausend Euro. Entscheidend ist immer, für welches Bike Sie sich entscheiden.

Wie viele Speichen hat ein BMX?

Die Anzahl der Speichen variiert laut verschiedener BMX Tests. Es gibt Modelle, die mit 36 Speichen versehen sind, bei anderen sind es dagegen 48. Entscheidend ist immer, um welchen Radtyp es sich handelt.

Welches sind die besten BMX aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Mongoose Legion L500 - ab 443,20 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: KHEbikes BMX Cosmic - ab 309,00 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: KHE BMX Fahrrad Silencer LT - ab 499,00 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Mafiabikes Bike Kush 2+ - ab 349,00 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: KHE BMX Fahrrad Lenny - ab 269,00 Euro
  • Platz 6 - gut: KS Cycling BMX - ab 229,99 Euro
  • Platz 7 - gut: deTOX Big Shaggy - ab 219,00 Euro
  • Platz 8 - gut: SE Bikes DBlocks Big Ripper 29 2021 BMX Cruiser Rad - ab 939,00 Euro
  • Platz 9 - gut: HH Hiland BMX-Rad - ab 219,99 Euro
  • Platz 10 - gut: Amigo Extreme - ab 199,90 Euro
  • Platz 11 - gut: deTOX DTOX5 - ab 189,00 Euro
  • Platz 12 - gut: Bikestar Kinderfahrrad BMX - ab 169,99 Euro
  • Platz 13 - gut: Amigo Danger - ab 199,90 Euro
  • Platz 14 - gut: KS Cycling 655B - ab 182,18 Euro
Mehr Informationen »

Leser des BMX-Vergleichs können aus Produkten von welchen Herstellern auswählen?

Für Leser des BMX-Vergleichs haben wir exklusiv 14 BMX-Modelle von 10 Herstellern ausgewählt, damit sicher für jeden etwas dabei ist. Mehr Informationen »

Ab welcher Preisklasse erhält man ein BMX, welches hohen Qualitätsansprüchen genügt?

Das günstigstes BMX aus unserem Vergleich kosten 169,99 Euro. Wenn Sie jedoch höhere Ansprüche haben, sollten Sie in ein teureres Modell investieren. Dafür bietet sich unser Preis-Leistungs-Sieger KHEbikes BMX Cosmic für 309,00 Euro an. Mehr Informationen »

Welches BMX aus dem BMX-Vergleich glänzt durch die besten Kundenrezensionen?

Kunden begeisterten sich vor allem für das Bikestar Kinderfahrrad BMX. Sie gaben dazu eine Kundenbewertung von durchschnittlich 5,0 Sternen ab. Mehr Informationen »

Welches BMX aus unserem Vergleich konnten aufgrund ihrer hervorragenden Qualität mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet werden?

Qualitativ konnten 5 BMX die Redaktion völlig überzeugen und wurden deshalb mit der Spitzennote "SEHR GUT" ausgezeichnet: Mongoose Legion L500, KHEbikes BMX Cosmic, KHE BMX Fahrrad Silencer LT, Mafiabikes Bike Kush 2+ und KHE BMX Fahrrad Lenny. Mehr Informationen »

Wie viele verschiedene Modelle und Hersteller haben Eingang in den BMX-Vergleich gefunden?

Im BMX-Vergleich werden 14 BMX-Modelle von 10 unterschiedlichen Herstellern miteinander verglichen – so bekommen Sie einen optimalen Überblick über das Angebot. Es stehen folgende Produkte zur Auswahl: Mongoose Legion L500, KHEbikes BMX Cosmic, KHE BMX Fahrrad Silencer LT, Mafiabikes Bike Kush 2+, KHE BMX Fahrrad Lenny, KS Cycling BMX, deTOX Big Shaggy, SE Bikes DBlocks Big Ripper 29 2021 BMX Cruiser Rad, HH Hiland BMX-Rad, Amigo Extreme, deTOX DTOX5, Bikestar Kinderfahrrad BMX, Amigo Danger und KS Cycling 655B. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für BMX interessieren?

Kunden, die sich für ein BMX interessieren, suchten unter anderem auch nach „BMX-Rad“, „BMX 20 Zoll“ oder „BMX 20 Zoll“. Mehr Informationen »

BMX Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) BMX kaufen
Mongoose Legion L500 Vergleichssieger 443,20 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KHEbikes BMX Cosmic Preis-Leistungs-Sieger 309,00 4,7 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KHE BMX Fahrrad Silencer LT 499,00 4,4 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mafiabikes Bike Kush 2+ 349,00 3,8 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KHE BMX Fahrrad Lenny 269,00 5,0 Sterne aus 1 Rezension » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KS Cycling BMX 229,99 4,2 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
deTOX Big Shaggy 219,00 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SE Bikes DBlocks Big Ripper 29 2021 BMX Cruiser Rad 939,00 Bisher keine Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HH Hiland BMX-Rad 219,99 3,7 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amigo Extreme 199,90 3,8 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
deTOX DTOX5 189,00 4,0 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bikestar Kinderfahrrad BMX 169,99 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amigo Danger 199,90 4,8 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KS Cycling 655B 182,18 3,8 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für BMX gibt es hier: