Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rührwerk Test 2019

Die besten Rührwerke im Vergleich

Vergleichssieger
Bosch GRW 12 E
Bestseller
Collomix 20412
Eibenstock 15.1 SB SET-SC
Scheppach PM1800D
Deuba 103563
Preistipp
Güde GRW 1800
Nordstrand PWT-PM01
Modell Bosch GRW 12 E Collomix 20412 Eibenstock 15.1 SB SET-SC Scheppach PM1800D Deuba 103563 Güde GRW 1800 Nordstrand PWT-PM01
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
3 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
6 Bewertungen
15 Bewertungen
322 Bewertungen
46 Bewertungen
Leistung 1.200 W 1.300 W 1.050 W 1.800 W 1.900 W 1.800 W 1.800 W
Max. Leerlaufdrehzahl 1.000/min 620/min 800/min 790/min 790/min 650/min 900/min
Werkzeugaufnahme M14 M14 M14 M14 M14 M14 M14
Gänge 1 Stk. 2 Stk. 1 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 1 Stk.
Geeignet für
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
Arretierbarer Schalter
Quirl inklusive
Doppelgriff
Gewicht 5.3 kg 6.3 kg k.A. 7.2 kg 8.9 kg 8.5 kg 5.2 kg
Vor- und Nachteile
  • ergonomischer Rahmengriff mit integriertem Gasgebeschalter
  • Arbeit in weitgehend aufrechter Haltung
  • für Mischmengen bis 65 l
  • hergestellt in Deutschland
  • Mischen von Baustoffen mit niedriger und mittlerer Viskosität
  • praktischer Platzspar-Metallbügel
  • robuste Rühreraufnahme mit Schnellwechselsystem
  • gegenläufige Rührstäbe für optimales Vermischen
  • robustes und langlebiges Aludruckguss-Gehäuse
  • stufenlose Regulierung der Rührgeschwindigkeit
  • sowohl für den privaten Gebrauch als auch die Baustelle geeignet
  • praktische Soft Start-Funktion
  • Drehzahlregulierung mit dem Daumenrad
  • gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Bosch GRW 12 E
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • ergonomischer Rahmengriff mit integriertem Gasgebeschalter
  • Arbeit in weitgehend aufrechter Haltung
Bestseller 1)
Collomix 20412
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • für Mischmengen bis 65 l
  • hergestellt in Deutschland
Eibenstock 15.1 SB SET-SC
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Mischen von Baustoffen mit niedriger und mittlerer Viskosität
  • praktischer Platzspar-Metallbügel
Scheppach PM1800D
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • robuste Rühreraufnahme mit Schnellwechselsystem
  • gegenläufige Rührstäbe für optimales Vermischen
Deuba 103563
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • robustes und langlebiges Aludruckguss-Gehäuse
  • stufenlose Regulierung der Rührgeschwindigkeit
Preistipp 1)
Güde GRW 1800
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • sowohl für den privaten Gebrauch als auch die Baustelle geeignet
  • praktische Soft Start-Funktion
Nordstrand PWT-PM01
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Drehzahlregulierung mit dem Daumenrad
  • gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis

Die besten Rührwerke 2019

Alles, was Sie über unseren Rührwerk Vergleich wissen sollten

Ein gutes Rührwerk bekommen Sie bei dem Hersteller Einhell.

Ein gutes Rührwerk bekommen Sie bei dem Hersteller Einhell.

Um Farbe umzurühren, Zement und Sand zu einer homogenen Masse zu vereinen und Fliesenkleber für die Verarbeitung vorzubereiten, ist ein Rührwerk die richtige Wahl. Dieses Werkzeug ist im Gegensatz zu Akkuschraubern längst nicht in allen Haushalten zu finden. Dabei kann das Rührwerk für Heimwerker und Unternehmen wirklich eine Erleichterung sein. Durch die Rotation werden die Baustoffe optimal miteinander vermengt, sodass sie schließlich sauber verarbeitet werden können. Die Einsatzmöglichkeiten der Rührwerke sind vielseitig und nicht nur auf dem Bau, sondern auch bei der Herstellung von Bier und in der Küche (z. B. in einer Küchenmaschine) kommen Rührwerke zum Einsatz. Wir möchten Ihnen diese Werkzeuge vorstellen und Ihnen einen Überblick über Kriterien geben, die in einem Rührwerk Test Beachtung finden sollten.

Verschiedene Rührwerk-Arten in der Übersicht

Möchten Sie ein Rührwerk kaufen, stellt sich die Frage, was Sie damit vorhaben. Brauchen Sie es zum Bier brauen? Möchten Sie damit Farbe für die weitere Verarbeitung vorbereiten oder wollen Sie Putz anrühren? Benötigen Sie für den besseren Halt ein Modell mit Stativ? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Im Rührwerk Test werden meist verschiedene Typen unterschieden. Die gängigen Rührwerke zeigt Ihnen die folgende Tabelle.

Rührwerk-Art Beschreibung
Zweihand Rührwerk Im Rührwerk Test darf das klassische Zweihand Rührwerk nicht fehlen. Es kann für verschiedene schwere Baustoffe wie Zement und Sand verwendet werden. Das Zweihand Rührwerk ist extrem leistungsstark, wodurch auch größere Massen problemlos in Bewegung gebracht werden können. Sie haben am Zweihand Rührwerk meistens links und rechts einen Griff, wodurch sie es hervorragend festhalten und führen können. Das sorgt für eine sichere Anwendung. Die Griffe sind nicht zu dick, sodass sie sich auch wirklich mit den Händen umfassen lassen. Rührwerke dieser Art können Sie beispielsweise bei Zgonc kaufen.
Rührwerk Bier Ein spezieller Rührwerk Mischer ist jedem Hobbybrauer bekannt. Er kommt beim Bierbrauen zum Einsatz und sorgt dafür, dass die Maische während des Maischprozesses, der sich über mehrere Stunden erstreckt, nicht anbrennt. Traditionell wurde zum Umrühren der Maische ein Braupaddel verwendet. Heute ist dies bei der Zapfanlage nur selten zu finden. Rührwerke bieten hier einfach einen höheren Anwendungskomfort und helfen dabei, gründlich vorzugehen. Meistens handelt es sich um ein Elektro Rührwerk, das über einen kleinen Motor bzw. ein kleines Getriebe in Bewegung gebracht wird.
Rührwerkskugelmühle Vertikal oder horizontal sind bei der Rührwerksmühle Behälter in Zylinderform angeordnet, die zu einem Großteil mit Mahlkörpern gefüllt sind. 70 bis 90 Prozent werden von diesen Körpern von dem Tank in Anspruch genommen. Die Mahlkörper können aus verschiedenen Materialien bestehen. Wichtig ist, dass sie vor allem verschleißfest sind. Neben Stahl haben sich hier auch Glas und keramische Materialien durchgesetzt. Damit diese in Bewegung gebracht werden, gibt es ein spezielles Rührwerk im Tank. Dieses besteht aus Scheiben oder Stäben.
Betonrührwerk Versehen mit einem leistungsstarken Motor schafft es das Betonrührwerk beachtliche Gewichte zu bewegen. Meistens handelt es sich hierbei um ein Zweihandmodell, sodass Sie den Rührwerk Mischer auch wirklich sicher führen können und ausreichend Sicherheit gegeben ist. An sich sind Sie mit dem Rührwerk sehr flexibel und können damit neben Beton auch Gips und Farbe problemlos vermischen sowie dieses als Mörtelrührer verwenden. Doch der starke Rührwerksmotor und die ausgesuchten Materialien drücken hier auf das Gewicht. Mit dem Rührgerät können Sie auch Mischungen aus Sand und Zement bewegen.
Farbrührwerk Schon deutlich leichter, dafür aber eben auch nicht so leistungsstark, ist das Farbrührwerk. Mit diesem können Sie Farben anmischen, aber auch bereits geöffnete Farbeimer noch einmal auffrischen. Daneben ist eine Anwendung bei dünner Ausgleichsmasse mit diesem Werkzeug möglich. Ein Vorteil ist beim Farbrührwerk der geringe Preis. Weiterhin ist das Werkzeug extrem handlich.

Vor- und Nachteile verschiedener Rührwerk-Typen

Natürlich möchten Sie für Ihre Arbeit auch auf ein bestes Rührwerk zurückgreifen. Doch dieses hängt vor allem von dem Einsatzbereich ab. Für große und schwere Rührwerke gibt es mit dem Stativ ein praktisches Zubehör. Es sorgt dafür, dass das Rührwerk zuverlässig in der Arbeitsposition gehalten wird. Vorzüge und Schwächen, die verschiedene Rührwerke aufweisen, sind in der folgenden Tabelle noch einmal aufgeführt.

Rührwerk-Typ Vorteile Nachteile
Zweihand Rührwerk
  • sichere Führung mit 2 Händen

  • einfache Handhabung

  • mit kraftvollem, leistungsstarkem Motor
  • relativ schwer

  • unhandliche Größe
Rührwerk Bier
  • kann selbst gebaut werden

  • allerhand Zubehör erhältlich

  • verhindert Anbrennen der Maische
  • Montage relativ aufwendig

  • nur zum Bierbrauen geeignet
Rührwerkskugelmühle
  • sorgfältige Zerkleinerung

  • zuverlässige Arbeitsweise
  • nicht für den Heimgebrauch geeignet

  • extrem komplexe Bauweise
Betonrührwerk
  • ideal für verschiedene schwere Baustoffe

  • meist mit 2 Griffen

  • leistungsstarke Motoren
  • extrem schwer

  • unhandlich
Farbrührwerk
  • günstiger Anschaffungspreis

  • leicht und handlich

  • sichere Funktionsweise
  • nicht für schwerere Baustoffe geeignet

Welches Rührwerk ist für Sie geeignet?

Was ist ein Rührwerk?

Beim Rührwerk, auch bekannt als Rührer, handelt es sich in der Regel um ein austauschbares Werkzeug. Es kann an verschiedenen Maschinen befestigt werden, um beispielsweise Putz oder Farbe zu rühren. Es gibt Rührer in verschiedenen Längen und Ausfertigungen. So unterscheidet sich der Mörtelrührer beispielsweise deutlich von den Rührwerken, die in Laboren eingesetzt werden. In Deutschland gibt es genormte Rührer. Grundlage bildet die DIN 28131. Das Rührwerk wird durch die Maschinen gedreht. Durch seine spezielle Form wälzt es die Masse oder Flüssigkeit, die sich in einem Behälter befindet, um. Die Ausstattung der erhältlichen Rührwerke ist verschieden und richtet sich nach dem Anwendungsbereich. So können sie beispielsweise auch vertikal angebracht sein.

Tipp

Wo kommt das Rührwerk überall zum Einsatz?

Rührwerke gibt es heute in zahlreichen Größen und Formen. Dass wir sie dabei auch im Alltag regelmäßig verwenden, ist nur den Wenigsten bekannt. Doch in jeder Küchenmaschine kommt ein Rührwerk zum Einsatz. Auch ein normaler Küchenmixer besitzt ein Rührwerk. Die Rührstäbe und der Knethaken können in den Topf gehalten werden, um die Zutaten schnell und gründlich miteinander zu vermengen. Weiterhin wird es genutzt, um die Maische in einem Kessel oder Topf umzurühren. Imker haben ein spezielles Rührwerk für den Honig. In der Industrie kommen ebenso wie in der Kläranlage besonders große Rührwerke zum Einsatz.

Wie funktioniert ein Rührwerk?

Die Funktionsweise von einem Rührwerk können Sie am einfachsten mit der eines Mixers vergleichen. Das Rührelement wird hier in die Masse getaucht und durch ein Getriebe in eine Drehbewegung versetzt. Durch die Drehbewegung wird die Masse immer wieder umgewälzt und soll dadurch vermengt werden. Wie gut diese Mischung ausfällt, hängt von der Zusammensetzung, aber auch von der Menge und dem Gewicht ab. Während sich Farbe sehr leicht verquirlen lässt, sieht das bei Sand und Zement schon ganz anders aus. Ein Rührwerk ist die Erweiterung des Handrührers. Er arbeitet sorgfältiger, schneller und gründlicher. Die Bedienung ist meistens recht einfach. Sie schalten das Rührwerk über einen Knopf oder Hebel an und schon nimmt dieser seine Arbeit auf.

Welche Baustoffe können mit einem Rührwerk vermengt werden?

Sie können mit einem Rührwerk verschiedene Baustoffe für Haus und Garten verarbeiten oder zumindest für die Verarbeitung vorbereiten. Typische Baustoffe, die Sie mit dem Rührwerk vermengen, sind der Fliesenkleber für das Bad, Beton und Farbe. Ob Sie nur einen Farb-Rührer brauchen oder doch lieber in ein leistungsstärkeres Gerät investieren, hängt in erster Linie von Ihrem Bedarf ab. Bauen Sie beispielsweise ein Haus aus, ist es ratsam, in ein leistungsstarkes Rührwerk zu investieren, mit dem Sie nicht nur Farbe, sondern auch Sand und Zement gründlich mischen können.

Die beliebtesten Rührwerk-Hersteller

Damit sich ein Rührwerk wirklich lohnt und lange genutzt werden kann, lohnt es sich auf Qualität zu achten. In Baumärkten wie Bauhaus, Hornbach und Obi finden Sie in der Regel ein breites Angebot an Marken. Mitunter können Sie hier auch ein günstiges Rührwerk ergattern. Bekannte Hersteller sind die folgenden:

  • Würth
  • Makita
  • Metabo
  • Eibenstock
  • Collomix
  • Parkside
  • Güde
  • Einhell

Kaufberatung für Rührwerke

Das Rührwerk ist einer der Klassiker unter den Baumarktangeboten und wird hin und wieder auch von Discountern wie Lidl angeboten. Ob mit unterschiedlicher Watt Zahl oder in unterschiedlichen Größen – für jeden Bedarf ist die richtige Ausführung vorhanden. Ob es letztlich aber ein Gerät von Metabo, Collomix, Eibenstock, Makita, Würth oder Parkside wird, ist Ihre ganz persönliche Entscheidung. Aufgrund des großen Angebots ist es immer ratsam, wenn Sie einen Rührwerk Test durchführen. Hier verschaffen Sie sich einen guten Überblick über die erhältlichen Angebote. Kriterien, die bei einem Rührwerk Vergleich eine große Rolle spielen, sind die nachfolgenden.

Auch Rührwerke sind in ganz unterschiedlichen Preisklassen erhältlich.

Auch Rührwerke sind in ganz unterschiedlichen Preisklassen erhältlich.

  • Anwendungsbereich: Wie oben vorgestellt, gibt es verschiedene Rührwerks-Typen, für die Sie sich entscheiden können. Suchen Sie Ihren persönlichen Rührwerk Vergleichssieger, ist zunächst interessant, für was Sie die Geräte verwenden können. Hier gilt es genau nachzulesen. Mit einem Betonrührwerk sind Sie an sich sehr flexibel, weil es sich hierbei um ein extrem leistungsstarkes Gerät handelt.
  • Handhabung: Werfen Sie stets einen Blick auf die Handhabung und achten Sie darauf, wie sicher sich die Geräte führen lassen. Zweihand-Rührwerke sind hier natürlich sicherer und komfortabler als die Anwendung anderer Geräte. Grundsätzlich sollten Sie die Griffe sicher halten können, sodass die Rührwerke auch dort ihre Arbeiten verrichten, wo es erforderlich ist.
  • Gewicht: Ein Aspekt, der gern vergessen wird, ist das Gewicht. Bedenken Sie, dass Sie das gesamte Rührwerk halten müssen. Daher ist es durchaus ratsam, dass sich das Gewicht in einem angemessenen Rahmen bewegt und nicht zu schwer ist.
  • Mischvolumen: Für einen Heimwerker reicht ein Rührwerk, das klein ist, in der Regel aus. Größere Modelle mit einem großen Durchmesser sind dagegen für die Profis Pflicht. Versuchen Sie vor dem Kauf Informationen zum Mischvolumen zu erhalten. Neben einer Volumenangabe in Liter oder Kilogramm müssen Sie hier einen Blick auf die Arbeitshöhe des Rührwerks werfen. Auch hier gibt es Unterschiede. Relativ flexibel sind Sie mit Rührwerken mit einer Höhe von 55 bis 60 cm Höhe.
  • Leistung: Ein Rührwerk arbeitet immer mit einem Motor und dieser sollte für den Kauf nicht irrelevant sein. Achten Sie hier insbesondere auf die Leistung, die für den Rührwerksmotor in Watt angegeben wird. Leistungsstarke Motoren sind gerade für schwere Baustoffe wichtig.
  • Drehzahl im Leerlauf: Neben der Motorleistung vergleichen Sie bei der Suche nach einem geeigneten Rührwerk auch die Drehzahl im Leerlauf miteinander. Hier ist wieder ausschlaggebend, ob Sie Profi oder Hobbyheimwerker sind. Hobbyheimwerker kommen mit einem Rührwerk mit 600 Umdrehungen in der Minute problemlos aus.
  • Preis: Abschließend können Sie natürlich auch die Preise in die Kaufentscheidung einbeziehen. Ist ein Rührwerk günstig, müssen Sie eventuell Abstriche bei der technischen Leistung in Kauf nehmen, sodass hier ein Vergleich der Details ratsam ist.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Bosch GRW 12 E Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Güde GRW 1800 Bewertung: Gut