Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haarwuchsmittel Test 2018

Die besten Haarwuchsmittel im Vergleich

Vergleichssieger
hairoXol forte
Bestseller
Regaine
Hairlexier New
Panthrix
Bioxsine
Priorin
Preistipp
Bimaxaan forte
Modell hairoXol forte Regaine Hairlexier New Panthrix Bioxsine Priorin Bimaxaan forte
Lieferung vor Weihnachten? Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Zielgruppe Frauen & Männer Männer Frauen Frauen & Männer Frauen & Männer Frauen Frauen & Männer
Typ Kapseln Schaum Tonikum Tonikum Serum Kapseln Kapseln
Menge/Inhalt 60 Stk. 3 x 60 ml 50 ml 100 ml 24 x 6 ml 120 Stk. 30 Stk.
Erste Ergebnisse nach k.A. 12 Wochen 6 - 8 Wochen 8 Wochen 8 Wochen 12 Wochen k.A.
Anwendungsgebiert erblich bedingter Haarausfall anlagebedingter Haarausfall kreisrunder und starker Haarausfall, dünnes Haar erblich bedingter Haarausfall diffuser und erblich bedingter Haarausfall hormonell erblich bedingter Haarausfall erblich bedingter Haarausfall
Wirkstoff/e
  • Biotin
  • Aminosäuren
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
  • Minoxidil
  • Follicusan
  • D-Panthenol
  • Keratin
  • Biocomplex B11
  • Phyto-Extrakte
  • Hirseextrakt
  • Vitamin B5
  • Cystin
  • Kürbiskernextrakt
  • Ascorbinsäure
  • Brennnesselextrakt
Verpackung Dose Pumpspender Pipetten-Flaschen Pumpspender Ampulle Blister Blister
Kopfhautpflege
Ohne Silikone/Parabene
Hormonfrei
Vor- und Nachteile
  • altersunabhängige Wirkung
  • hochkonzentrierte Wirkstoffe
  • fördert mehr Volumen
  • förderlich für die Haardicke
  • einfache und unkomplizierte Anwendung
  • klinisch belegte Ergebnisse
  • Anwendung ohne Haarwäsche
  • gegen juckende, trockene und entzündliche Kopfhaut
  • ebenfalls präventive Wirkung
  • feiner und frischer Duft
  • praktische Verpackung
  • gewohntes Stylen nach der Anwendung
  • gute Verträglichkeit
  • kein Kleben und Fetten
  • verbesserte Nährstoffversorgung
  • unterstützt den Zellstoffwechsel der Haarwurzel
  • sichtbare Ergebnisse
  • Versorgung mit Mikronährstoffen
  • schützt vor oxidativem Stress
  • vegane Inhaltsstoffe
  • trägt zur Hormonregulierung bei
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
hairoXol forte
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • altersunabhängige Wirkung
  • hochkonzentrierte Wirkstoffe
  • fördert mehr Volumen
Bestseller 1)
Regaine
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • förderlich für die Haardicke
  • einfache und unkomplizierte Anwendung
  • klinisch belegte Ergebnisse
Hairlexier New
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • Anwendung ohne Haarwäsche
  • gegen juckende, trockene und entzündliche Kopfhaut
  • ebenfalls präventive Wirkung
Panthrix
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • feiner und frischer Duft
  • praktische Verpackung
  • gewohntes Stylen nach der Anwendung
Bioxsine
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gute Verträglichkeit
  • kein Kleben und Fetten
  • verbesserte Nährstoffversorgung
Priorin
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • unterstützt den Zellstoffwechsel der Haarwurzel
  • sichtbare Ergebnisse
  • Versorgung mit Mikronährstoffen
Preistipp 1)
Bimaxaan forte
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • schützt vor oxidativem Stress
  • vegane Inhaltsstoffe
  • trägt zur Hormonregulierung bei

Die besten Haarwuchsmittel 2018

Alles, was Sie über unseren Haarwuchsmittel Vergleich wissen sollten

Vielen Männern gehen schon in frühen Jahren die Haare aus. Dem können Sie mit einem guten Haarwuchsmittel entgegenwirken.

Haarbürste, Rasierer und Haarschneider gehören heute zur klassischen Haarpflegeausstattung in den meisten Badezimmern. Darüber hinaus hält aber auch das Haarwuchsmittel immer häufiger Einzug. Haarausfall ist ein Problem, mit dem Frauen und Männer gleichermaßen zu kämpfen haben, das aber bei Beiden wenig populär ist. Dabei gibt es viele Gründe dafür. Schwankungen im Hormonspiegel, eine mangelhafte Ernährung sowie eine genetische Veranlagung begünstigen Haarausfall. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Haarwuchsmitteln, die hier helfen können. Ein günstiges Haarwuchsmittel muss dabei nicht immer ein Shampoo sein, sondern steht oft auch als Kapsel oder Dragee zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, welche Lösungen im Haarwuchsmittel Test Beachtung finden und wo es zwischen den Angeboten Unterschiede gibt.

Verschiedene Haarwuchsmittel-Arten in der Übersicht

Häufig werden Haarwuchsmittel vor allem danach unterschieden, für wen Sie angeboten werden. Es gibt Haarwuchsmittel für Frauen und solche für Männer. Wir haben von dieser Aufteilung abgesehen und unterscheiden die erhältlichen Haarwuchsmittel für Frauen und Männer nach ihrer Beschaffenheit. Dabei haben sich in den letzten Jahren drei Arten im Haarwuchsmittel Test durchgesetzt. Neben den Liquids gehören hierzu das Shampoo und Kapseln für die innere Anwendung. In der anschließenden Tabelle finden Sie die wichtigsten Merkmale der unterschiedlichen Haarwuchsmittel:

Haarwuchsmittel-Art Beschreibung
Haarausfall Shampoo Das Shampoo gegen Haarausfall ist eines der häufigsten Mittel, das von Männern und Frauen verwendet wird. Es wird wie eine Haarkur auf die Haare aufgetragen und wirkt von außen. Es arbeitet ähnlich wie ein Spray. Das Haarausfall Shampoo soll zum einen die Empfindlichkeit der Haarwurzel minimieren und zum anderen die Durchblutung der Kopfhaut steigern.
Haarwuchs Mittel als Kapseln Wer sich mit der äußerlichen Anwendung nicht anfreunden kann, kann auf Kapseln und Dragees zurückgreifen. Sie werden wie Tabletten eingenommen und sollen von innen dem Haarausfall entgegen wirken. Häufig finden sich in den Kapseln körpereigene Stoffe, zu denen allen voran Keratin und Biotin gehören. Viele Mittel weisen im Haarwuchsmittel Test auch Vitamine wie die Vitamine B2 und B5 auf. An sich ist die Einnahme komfortabel und braucht nur wenig Zeit. Oft dauert es aber auch, bis sie eine mögliche Wirkung erkennen. Sie müssen die Kapseln also relativ lange einnehmen.
Liquid Mittel gegen Haarausfall Liquids können entweder als Pumpspray oder auch mit einer Dosierpipette auf den Kopf aufgetragen werden. Es gibt erste Pumpsprays, beispielsweise von Regaine, die den Wirkstoff Minoxidil enthalten. Sie werden beispielsweise als Haarwuchsmittel für Frauen angeboten. Minoxidil wird bei der Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall eingesetzt und sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße weiten. Dadurch kann die Blut- und Nährstoffversorgung so stark angeregt werden, dass das Haarwachstum wieder zunimmt.

Vor- und Nachteile verschiedener Haarwuchsmittel-Typen

Sind Shampoos nun besser als Liquids? Was sagt die Stiftung Warentest und worauf können Sie sich in einem Haarwuchsmittel Test verlassen. Diese Fragen beschäftigen viele Verbraucher, die auf der Suche nach einem Haarwuchsmittel sind. Grundsätzlich bieten alle Arten Vor- und auch Nachteile. Welche Ausführung für Sie die Beste ist, hängt unter anderem von den Ursachen Ihres Haarausfalls ab. Wir zeigen Ihnen hier Vor- und Nachteile der typischen Haarwuchsmittelarten in der Übersicht:

Haarwuchsmittel-Typ Vorteile Nachteile
Haarausfall Shampoo
  • Pflege und Haarwuchsmittel in Einem

  • Einfache Anwendung bei der täglichen Haarwäsche

  • Versorgt Haarwurzel von außen mit wichtigen Stoffen
  • Können Rötungen und Juckreiz der Kopfhaut hervorrufen
Haarwuchs Mittel als Kapseln
  • Wirken von innen

  • Einnahme geht schnell

  • Lassen sich gut in den Alltag integrieren
  • Einnahme über längeren Zeitraum erforderlich

  • Wirkung zeigt sich oft erst später
Liquid Mittel gegen Haarausfall
  • Kaum Nebenwirkungen

  • Bei Minoxidil positive Wirkung belegt

  • Kann punktuell eingesetzt werden
  • Auftragen ist durch Pipette oder Pumpspray recht aufwendig

  • Schon kleine Anwendungsfehler verhindern eine gute Wirkung

Welches Haarwuchsmittel ist für Sie geeignet?

Was hilft sonst noch gegen Haarausfall?

Haarausfall bei Frauen und Männer tritt wesentlich häufiger auf als Sie vielleicht vermuten. Die Gründe dafür sind verschieden. Nicht immer müssen Sie mit einem Haarwuchsmittel Vergleichssieger dagegen vorgehen. Oft reichen auch natürliche Mittel aus, um den Haarausfall stoppen zu können. Wichtig ist, wenn Sie beispielsweise Haarausfall nach der Schwangerschaft bemerken oder der Haarausfall die Wechseljahre begleitet, ruhig zu bleiben. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit Nüssen, Eiern und hochwertigem Fisch. Auch Sojabohnen sowie die Bockhornkleesamen können den Hormonhaushalt ausgleichen und damit den Haarausfall stoppen bzw. eindämmen. Häufig ist Haarausfall immerhin eine Folge von sich ändernden Hormonen oder Hormonschwankungen. Grundsätzlich fördern Biotin und Zink Haarwuchs. Sie sollten also bevorzugt zu Lebensmitteln greifen, in denen Beides enthalten ist. Auch Vitamine sind wichtig. Bei Beidem kann durch Präparate aus der Apotheke nachgeholfen werden. Achten Sie außerdem auf koffeinhaltige Shampoos, denn diese können die Haarwurzel stärken. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Kopfhaut besser durchblutet wird.

Tipp
Haarausfall Medikamente gibt es sowohl als Haarwuchsmittel für Frauen als auch für Männer. Sie lassen sich sehr genau dosieren und bieten dadurch im Haarmittel Vergleich eine komfortable Anwendung.

Kann man am Vater Neigung zu Haarausfall erkennen?

Für die Meisten steht fest, wenn der Vater Geheimratsrecken oder eine Glatze hat, trifft diese auch den Sohn. Natürlich liegt diese Mutmaßung nahe und erblich bedingter Haarausfall kommt häufiger vor als lange angenommen wurde. Doch das Gen, das für den erblich bedingten Haarausfall verantwortlich ist, muss nicht unbedingt vom Vater kommen. Es kann auch durch die Genetik der Mutter weitervererbt werden. In diesem Fall liegen die Ursachen meist auf Seiten des Großvaters. Verantwortlich hierfür ist übrigens ein Gen, das an sich gar nicht so dominant ist. Es sorgt dafür, dass die Haarfollikel extrem empfindlich auf reagieren. Erblich bedingten Haarausfall gibt es aber nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen. Schuld daran ist die androgenetische/r Alopezie/Haarausfall. Sie sorgt dafür, dass zunächst die Haardichte abnimmt, bis schließlich der Blick auf die Kopfhaut frei ist.

Welche Nebenwirkungen können Haarwuchsmittel haben?

Wer unter Haarausfall leidet, greift rasch zum Shampoo gegen Haarausfall. Angeboten wird es als Haarwuchsmittel für Frauen ebenso wie als Haarwuchsmittel für Männer. Doch auch wenn sich das Haarwuchsshampoo kinderleicht anwenden lässt, sollten Sie es nicht bedenkenlos verwenden. Grundsätzlich können Haarwuchsmittel Nebenwirkungen wie Rötungen oder trockenes Haar die Folge sein. Auch Juckreiz der Kopfhaut und Schuppen sind möglich. Hin und wieder verlieren die Haare ebenso an Glanz.

Ist Haarwuchsmittel für Sportler verboten?

Wer kennt den Spruch „Doping für die Haare“ nicht! Das eine oder andere Haarwuchsshampoo wurde bereits mit diesem Slogan beworben und ganz aus der Luft gegriffen ist die Aussage nicht. Es gibt Haarwuchsmittel, in denen enthalten ist. Dieses steht auf der Liste der gesperrten Mittel für Sportler. Weisen Ärzte Rückstände von nach, kann dies eine Sperre für Profisportler nach sich ziehen. Dabei wirkt selbst überhaupt nicht leistungssteigernd, es kann aber die Einnahme anaboler Steroide verschleiern.

Die beliebtesten Haarwuchsmittel-Hersteller

Im Haarwuchsmittel Vergleich finden Sie meistens große Marken, die mit einem breiten Anwendungsgebiet oder einer komfortablen Darreichungsform für jeden Haartyp überzeugen. Bekannte Hersteller aus dem Haarwuchsmittel Test sind:

  • Priorin
  • Regaine
  • Kerastase
  • Plantur 39
  • Alpecin
  • El Cranell
  • Pantovigar

Kaufberatung für Haarwuchsmittel

Möchten Sie das Haarwachstum beschleunigen und ein Haarwuchsmittel kaufen, sollten Sie verschiedene Produkte auf dem Markt in Erwägung ziehen. In vielen Fällen können Hausmittel gegen Haarausfall nicht die Wirkung erzielen, die Sie sich wünschen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich für ein gutes Haarwuchsmittel entscheiden. Punkte, die im Haarwuchsmittel Test und damit natürlich auch beim Kauf eine Rolle spielen, sind:

Nicht nur Männer träumen von vollem Haar. Auch Frauen können unter Haarausfall leiden.

  • Für wen geeignet: Unabhängig davon, ob Sie ein Shampoo oder Medikamente gegen Haarausfall in Erwägung ziehen, müssen Sie vorher prüfen, für wen diese geeignet sind. Die Haarwuchsmittel für Frauen unterscheiden sich in der Zusammensetzung und Dosierung von denen für Männer. Zudem ist nicht jedes Haarwuchsmittel für den Bart geeignet.
  • Inhaltsstoff: Wirkstoffe wie Minoxidil haben ihre positive Wirkung auf den Haarwuchs in Studien belegen können. Zink und Vitamine sind ebenso für ein gesundes Haarwachstum wichtig. Werfen Sie also immer einen Blick auf die Inhaltsstoffe der Mittel und kontrollieren Sie, ob es bereits Studien dazu gibt.
  • Typ: Ist das beste Haarwuchsmittel für Frauen nun eine Kapsel oder doch ein Shampoo? Oft ist genau das Geschmackssache, zumindest wenn Ihnen vom Arzt nicht ein bestimmtes Mittel verschrieben wurde. Kapseln und Dragees brauchen länger, bis die Wirkung sichtbar ist. Shampoos lassen sich dagegen leicht auftragen.
  • Einwirkzeit bzw. Einnahmedauer: Die meisten Haarwuchsmittel unterscheiden sich in der Anwendung und deren Eigenschaften. Vergleichen Sie im Haarwuchsmittel Test die Einwirkzeit miteinander und berücksichtigen Sie, wie oft und lange Sie Dragees und Kapseln einnehmen müssen.
  • Anwendungsart: Auch die Art der Anwendung spielt bei der Auswahl der Haarwuchsmittel eine Rolle. Hier ist zum Beispiel wichtig, wie komfortabel oder aufwendig diese ist und ob Sie Zubehör brauchen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Vergleichssieger hairoXol forte Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Bimaxaan forte Bewertung: Gut