Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Exzenterschleifer Test 2019

Die besten Exzenterschleifer im Vergleich

Vergleichssieger
Makita BO5041
Bestseller
Bosch PEX 400 AE
Preistipp
DeWalt DWE6423-QS
Bosch GEX 125-1 AE
Metabo SXE 3125
Makita BO5031
Metabo SXE 450
Modell Makita BO5041 Bosch PEX 400 AE DeWalt DWE6423-QS Bosch GEX 125-1 AE Metabo SXE 3125 Makita BO5031 Metabo SXE 450
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
79 Bewertungen
188 Bewertungen
101 Bewertungen
31 Bewertungen
11 Bewertungen
13 Bewertungen
48 Bewertungen
Leistung 300 W 350 W 280 W 250 W 310 W 300 W 350 W
Schleifteller 125 mm 125 mm 125 mm 125 mm 125 mm 125 mm 150 mm
Schwingkreis 2.8 mm 5 mm 2.6 mm 2.5 mm 3 mm 2.8 mm 2.8 mm
Schalldruckpegel 81 db(A) 80 db(A) 80 db(A) 77 db(A) 80 db(A) 80 db(A) 82 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min 10.600/min 12.000/min 12.000/min 12.000/min 12.000/min 11.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 21.8 x 12.3 x 15.3 cm 38 x 34 x 15 cm 12.8 x 6 x 17 cm 34.7 x 7 x 22 cm 15.8 x 32.4 x 16.6 cm 12.3 x 15.3 x 15.3 cm 20.2 x 18 x 39.2 cm
Gewicht 1.4 kg 1.9 kg 1.3 kg 1.3 kg 1.5 kg 1.3 kg 3 kg
Vor- und Nachteile
  • sanfter Anlauf durch Bremsring
  • um 300° drehbarer Zusatzhandgriff
  • staubgeschützte Kugellager
  • inkl. Kunststoffkoffer
  • geringere Vibrationen durch Lüfterrad
  • mit Staubsaugerelement
  • mit Drehzahlkonstanthaltung
  • spezieller Staubschutz
  • geringes Gewicht
  • mit Schleiftellerbremse
  • ergonomische Bauform
  • 4 m langes Kabel
  • kompakt und handlich
  • robustes Gehäuse
  • leicht entleerbarer Staubbeutel
  • mit Auslaufbremse
  • geringes Gewicht
  • effektive Staubabsaugung
  • langes Kabel
  • mit Schwingkreisverstellung
  • abnehmbarer Zusatzhandgriff
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Makita BO5041
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Leistung 300 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 2.8 mm
Schalldruckpegel 81 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 21.8 x 12.3 x 15.3 cm
Gewicht 1.4 kg
  • sanfter Anlauf durch Bremsring
  • um 300° drehbarer Zusatzhandgriff
  • staubgeschützte Kugellager
Bestseller 1)
Bosch PEX 400 AE
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Leistung 350 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 5 mm
Schalldruckpegel 80 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 10.600/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 38 x 34 x 15 cm
Gewicht 1.9 kg
  • inkl. Kunststoffkoffer
  • geringere Vibrationen durch Lüfterrad
  • mit Staubsaugerelement
Preistipp 1)
DeWalt DWE6423-QS
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Leistung 280 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 2.6 mm
Schalldruckpegel 80 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 12.8 x 6 x 17 cm
Gewicht 1.3 kg
  • mit Drehzahlkonstanthaltung
  • spezieller Staubschutz
  • geringes Gewicht
Bosch GEX 125-1 AE
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Leistung 250 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 2.5 mm
Schalldruckpegel 77 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 34.7 x 7 x 22 cm
Gewicht 1.3 kg
  • mit Schleiftellerbremse
  • ergonomische Bauform
  • 4 m langes Kabel
Metabo SXE 3125
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Leistung 310 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 3 mm
Schalldruckpegel 80 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 15.8 x 32.4 x 16.6 cm
Gewicht 1.5 kg
  • kompakt und handlich
  • robustes Gehäuse
  • leicht entleerbarer Staubbeutel
Makita BO5031
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Leistung 300 W
Schleifteller 125 mm
Schwingkreis 2.8 mm
Schalldruckpegel 80 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 12.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 12.3 x 15.3 x 15.3 cm
Gewicht 1.3 kg
  • mit Auslaufbremse
  • geringes Gewicht
  • effektive Staubabsaugung
Metabo SXE 450
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Leistung 350 W
Schleifteller 150 mm
Schwingkreis 2.8 mm
Schalldruckpegel 82 db(A)
Max. Leerlauflaufdrehzahl 11.000/min
Drehzahlvorwahl
Staubabsaugung
Softgrip
Größe 20.2 x 18 x 39.2 cm
Gewicht 3 kg
  • langes Kabel
  • mit Schwingkreisverstellung
  • abnehmbarer Zusatzhandgriff

Die besten Exzenterschleifer 2019

Alles, was Sie über unseren Exzenterschleifer Vergleich wissen sollten

Einen guten Exzenterschleifer bekommen Sie bei der Marke Bosch.

Einen guten Exzenterschleifer bekommen Sie bei der Marke Bosch.

Durch Schleifen können Holz und Metall auch nach einer starken Beanspruchung so bearbeitet werden, dass sie wieder neuwertig aussehen. Um die Schleifarbeiten zu vereinfachen und zu beschleunigen, gibt es verschiedene Schleifgeräte, auf die Sie zurückgreifen können. Der Exzenterschleifer ist hier einer der Klassiker. Er hat eine runde Schleiffläche und kann für die Bearbeitung von Holz, Kunststoff und Metall verwendet werden. In einem Exzenterschleifer Test fällt bereits auf den ersten Blick die breite Modellvielfalt auf. So gibt es eine Vielzahl an Herstellern, die ein entsprechendes Werkzeug im Angebot haben. Wir zeigen Ihnen hier, welche Typen von Exzenterschleifern es gibt und wie sich diese unterscheiden.

Verschiedene Exzenterschleifer-Arten in der Übersicht

Die Auswahl des Schleifgeräts ist für den Anwendungsbereich entscheidend. In einem Exzenterschleifer Test fallen die klassischen Modelle insbesondere durch die einfache und vielfältige Handhabung aus. So lässt sich das Schleifpapier hier kinderleicht wechseln. Wenige Handgriffe reichen aus, um an den Schleifscheiben neues Papier zu befestigen. Die meisten Ausführungen arbeiten hier mit einem Klettsystem. Typische Schleifertypen, die in Tests auffallen, sind:

Exzenterschleifer-Art Beschreibung
Klassischer Exzenterschleifer Der Exzenterschleifer ist ein vielseitig einsetzbares Schleifwerkzeug. Wie mit der Flächenschleifmaschine lassen sich mit ihm verschiedene Oberflächen bearbeiten. So bietet er sich zum Schleifen von Holz, Metall und Kunststoff an. Passend für ihn gibt es eine Reihe an Zubehör, durch das Sie diesen beispielsweise zum Polieren des Fahrzeugs verwenden können. Sie können damit Flächen unterschiedlicher Größe bearbeiten.
Schwingschleifer Den Schwingschleifer erkennen Sie am einfachsten an seiner rechteckigen Form. Der im Werkzeug vorhandene Motor sorgt dafür, dass sich das Schleifpapier kreisförmig dreht. Die dadurch entstehende schwingende Bewegung sorgt für ein sauberes Ergebnis. Die Schleifmaschinen sind so aufgebaut, dass sie den entstehenden Staub direkt absaugen.
Schleifmaschine Gegenüber dem Schwing- und Exzenterschleifer sind die Schleifmaschinen meist schwerer. Sie werden als stationäres Werkzeug genutzt und sind auf eine lange Anwendung ausgelegt. Es gibt die Schleifmaschine in verschiedenen Leistungsstufen. Sie können für die Bearbeitung von kleinen sowie großen Materialien genutzt werden.
Tellerschleifer Die Tellerschleifer sind stationäre Schleifmaschinen. Sie werden aufgrund ihres hohen Gewichts jedoch auf einem Tisch befestigt. Auffallend sind die hohe Leistung sowie die einfache Handhabung. Die Tellerschleifer eignen sich aufgrund ihrer guten Motoren hervorragend für eine lange Anwendung. Da es sie nur als kabelgebundene Modelle gibt, können sie über mehrere Stunden betrieben werden.

Es gibt außerdem kombinierte Modelle wie den Band und Tellerschleifer, den Multischleifer und Druckluftschleifer wie den Druckluft Exzenterschleifer. Außerdem können Sie sich für den Fächerschleifer, den Nassschleifer und den Rotationsschleifer entscheiden.

Vor- und Nachteile verschiedener Exzenterschleifer-Typen

Die Schleifgerättypen unterscheiden sich nicht nur durch ihre Leistung voneinander. Ein weiteres Kriterium ist die Stromversorgung. Exzenterschleifer sind elektrische Werkzeuge. Die traditionelle Ausführung fällt in einem Exzenterschleifer Test durch die kabelgebundene Bauweise auf. Dadurch haben sie eine relativ hohe Leistung und können ohne Einschränkungen über Stunden genutzt werden. Sowohl den Schwing- als auch den Exzenterschleifer gibt es aber mit einer geringeren Leistung auch als Akkumodell. Damit Sie sich leicht über die verschiedenen Typen einen Überblick verschaffen können, stellen wir Ihnen in der folgenden Tabelle die Vor- und Nachteile dieser Werkzeuge vor.

Exzenterschleifer-Typ Vorteile Nachteile
Klassischer Exzenterschleifer
  • sehr guter Materialabtrag

  • einfacher Schleifpapierwechsel

  • sehr ruhige Arbeitsweise
  • weniger gut für Ecken geeignet

  • große Leistungsunterschiede
Schwingschleifer
  • sauberes Ergebnis

  • einfache Handhabung

  • Staub wird direkt abgesaugt
  • starke Geräuschentwicklung

  • stößt bei kleinen Teilen an seine Grenzen
Schleifmaschine
  • schnelles Arbeiten

  • gleichmäßige Ergebnisse

  • individuelle Einstellung der Leistung möglich
  • Unterschiede bei den Einsatzbereichen

  • relativ laut während des Betriebs
Tellerschleifer
  • lässt sich sehr genau bedienen

  • überzeugende Leistung
  • hohes Gewicht

  • weitere Befestigung erforderlich

Welcher Exzenterschleifer ist für Sie geeignet?

Welche Schleifmaschinen gibt es?

Neben dem klassischen Exzenterschleifer gibt es verschiedene Schleifmaschinen. Sie können grundsätzlich mit einer Schleifmaschine Holz und andere Materialien bearbeiten. Die Doppelschleifmaschine besitzt zwei Schleifeinheiten. Es gibt den Doppelschleifer beispielsweise von Metabo und Bosch. Außerdem können Sie sich für die Tellerschleifmaschine entscheiden. Sie wird als mobile und stationäre Maschine angeboten.

Gibt es das Schleifgerät mit Akku?

Elektrowerkzeuge waren lange Zeit grundsätzlich kabelgebunden. Doch die Bauweise mit Kabel hatte einige Nachteile, denn während der Arbeit musste immer darauf geachtet werden, dass Sie das Kabel nicht beschädigen. Heute gibt es auch den Schleifer mit Akku. Hierbei handelt es sich meist um kleine, kompakte Geräte, die bequem zu handhaben sind. Die Leistung ist hier oft ein bisschen geringer, reicht für kleinere Arbeiten aber aus.

Tipp
Wenn Sie einen Tisch oder einen Holzbalken schleifen möchten, bieten sich Bandschleifer an. Die Bandschleifer sind für große Flächen ideal und versprechen rasch gute Ergebnisse.

Wie unterscheiden sich die Schleifscheiben voneinander?

Für Ihr Schleifgerät gibt es verschiedene Schleifscheiben. Die Scheiben sind mit Schleifpapier versehen. Das Schleifpapier zeichnet sich durch eine unterschiedlich grobe Körnung aus, wodurch es für verschiedene Arbeiten infrage kommt. Sie erhalten dieses Zubehör sowohl von bekannten Marken, beispielsweise speziell für den Bosch Exzenterschleifer als auch als Angebot von Handelsmarken. Der wichtigste Punkt, in dem sich die Schleifscheiben voneinander unterscheiden, ist der Durchmesser.

Ist der Schwingschleifer oder Exzenterschleifer die richtige Wahl?

Ob Sie sich nun für einen Schwing- oder einen Exzenterschleifer entscheiden sollten, hängt vor allem davon ab, was Sie schleifen möchten. Einen Exzenterschleifer verwenden Sie immer, wenn Sie Flächen feinschleifen möchten. Klassische Schwingschleifer stoßen hier an ihre Grenzen und würden auf dem Material für Riefen sorgen. Beim Exzenterschleifer werden Schleifscheiben mit Kletthalterungen verwendet. Vorteil ist, dass sich das Schleifpapier einfach wechseln lässt.

Die beliebtesten Exzenterschleifer-Hersteller

Gerade beim Werkzeugkauf lohnt es sich, ein wenig genauer hinzusehen. Zwar sind die Werkzeuge bekannter Hersteller oft teurer, dafür bieten die Marken dann aber eine ausgereifte Technik und in der Regel ebenso einen guten Support. Bekannte Hersteller von diesem Elektrowerkzeug sind:

  • Bosch
  • Makita
  • Festo
  • Hilti
  • Festool
  • Dremel
  • Metabo
  • Einhell
  • Mafell
  • Rotwerk
  • Mirka
  • Dewalt

Der Bosch Exzenterschleifer ist einer der Favoriten. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen, die an der Farbe zu erkennen sind. Blaues Bosch Werkzeug kennzeichnet die Profilinie des Herstellers, während mit den grünen Ausführungen eine preiswerte Alternative bereitsteht.

Kaufberatung für Exzenterschleifer

Um den eigenen Werkzeugkoffer mit einem guten Werkzeug von Mafell, Einhell oder Dremel zu erweitern, sollten Sie sich Zeit bei der Auswahl lassen. Zunächst gilt es, zu berücksichtigen, um welches Schleifgerät es sich genau handelt und für was Sie dieses einsetzen können. Für die meisten Werkzeuge gibt es mehrere Bezeichnungen. So ist der Winkelschleifer auch ein Trennschleifer. Kriterien, die Ihre Kaufentscheidung beeinflussen können, sind:

  • Stromversorgung: Egal ob nun Geradschleifer, Dreieckschleifer oder Deltaschleifer: Diese Werkzeuge sind elektrisch. Beim Kauf sollten Sie schauen, wie genau diese Ausführungen Ihren Strom beziehen. Kabelgebundene Modelle haben in der Regel ein wenig mehr Leistung als Elektroschleifer mit Akku. Letztere sorgen für mehr Flexibilität bei der Anwendung.
Mit einem Exzenterschleifer kann man sich auch der Autopflege widmen.

Mit einem Exzenterschleifer kann man sich auch der Autopflege widmen.

  • Anwendungsbereich: Für die unzähligen Arbeiten, die es beim Heimwerkerbereich gibt, gibt es unterschiedliche Schleifer. Versuchen Sie sich im Voraus einen Überblick darüber zu verschaffen, für welche Arbeiten Sie beispielsweise den Festool Rotex verwenden können.
  • Zubehör: Hersteller wie Makita und Festo bieten Ihre Schleifgeräte mit viel Zubehör an. So erhalten Sie passend zu den Modellen Schleifteller zum Wechseln, einen Stiftschlüssel und Schleifpapier.
  • Leistung: Große Leistungsunterschiede gibt es auf Seiten der Exzenterschleifer nicht. Meistens bewegen sich die Leistungen zwischen 220 und 450 Watt. Achten Sie darauf, dass das Modell, für das Sie sich entscheiden, wenigstens 300 Watt besitzt. Ab dieser Wattzahl können Sie die Werkzeuge auch für größere Projekte nutzen.
  • Schwingzahl: Anhand der Schwingzahl lassen sich erste Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit ziehen. Bei diesen Werkzeugen kann die Schwingzahl des Geräts eingestellt werden, sodass Ihre Leistung variabel ist.
  • Gewicht: Der Schwingschleifer geht mit einem erheblichen Gewicht einher. Gerade bei einem Einhand Winkelschleifer sollten Sie beispielsweise darauf achten, dass dieser nicht zu schwer ist. Umso schwerer das Schleifgerät ausfällt, desto unhandlicher ist. So fallen dann auch längere Anwendungen schwer.
  • Marke: Grundsätzlich lohnt es sich, einen Blick auf den Hersteller zu werfen. Unternehmen wie Hilti und Festool sind sehr gefragt und bieten ein umfassendes Angebot. Interessant sind hier vor allem die Zubehörangebote, der Support, der vom Hersteller geboten wird und die Garantie.
  • Handhabung: Ein Exzenterschleifer sollte sich einfach handhaben lassen. Dies betrifft sowohl den Wechsel des Schleifpapiers als auch die richtige Leistungseinstellung. Versuchen Sie sich vorher ein Bild davon zu machen, wie sich die Geräte bedienen lassen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Makita BO5041 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp DeWalt DWE6423-QS Bewertung: Gut