Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Beamer-Leinwand Test 2019

Die besten Beamer-Leinwände im Vergleich

Vergleichssieger
Ivolum 1090901
Bestseller
Ivolum 1090904
Celexon 1091477
TecTake 800318
eSmart 28115293
Preistipp
NIERBO CS-100
Celexon 1090052
Modell Ivolum 1090901 Ivolum 1090904 Celexon 1091477 TecTake 800318 eSmart 28115293 NIERBO CS-100 Celexon 1090052
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Bilddiagonale 108" 111" 80" 110" 120" 100" 108"
Seitenverhältnis 16:9 1:1 16:9 1:1 16:9 16:9 4:3
Betrachtungswinkel 140° > 140° 120° 125° > 140° 160° ca. 140°
Gain-Faktor Lichtverteilung 1.5 1.5 1.2 1.0 1.0 1.1 1.2
Befestigungsart Leinwandkasten Stativleinwand Stativleinwand Leinwandkasten Leinwandkasten Leinwand mit Ösen Leinwandkasten
3-schichtiges Material Doppelschicht Doppelschicht Doppelschicht Doppelschicht
Einstellbare Größe
Schwarze Rückseite
Aufbewahrungsmedium
Elektrisch
Gewicht ca. 13 kg < 20 kg 5 kg 6.3 kg 8 kg ca. 1 kg 12 kg
Maße 259.5 x 7.5 x 7.5 cm 250 x 12.5 x 19.5 cm 119.4 x 15.2 x 15.2 cm 212 x 7 x 7 cm 262 x 8 x 8 cm 227 x 132 x 1 cm 235 x 7 x 7 cm
Vor- und Nachteile
  • inkl. praktischer Fernbedienung
  • flexible Montagemöglichkeit
  • homogene Bildwiedergabe
  • schneller Auf- und Abbau
  • Format justierbar
  • stufenlos höhenverstellbar
  • 4 Stangen Federsystem
  • gute Tuchspannung
  • unkomplizierter und schneller Aufbau
  • rollt automatisch ein
  • schwarze Rückseite für hohen Kontrast
  • Wand- und Deckenmontage möglich
  • kontrastreiches Bild
  • Slim Fit-Gehäuse
  • einfache Montage
  • strapazierfähiges Gewebe
  • abwasch- und bügelbar
  • universeller Einsatz
  • gute Planlage
  • wasserabweisend
  • satte Farben
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Ivolum 1090901
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • inkl. praktischer Fernbedienung
  • flexible Montagemöglichkeit
  • homogene Bildwiedergabe
Bestseller 1)
Ivolum 1090904
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • schneller Auf- und Abbau
  • Format justierbar
  • stufenlos höhenverstellbar
Celexon 1091477
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • 4 Stangen Federsystem
  • gute Tuchspannung
  • unkomplizierter und schneller Aufbau
TecTake 800318
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • rollt automatisch ein
  • schwarze Rückseite für hohen Kontrast
  • Wand- und Deckenmontage möglich
eSmart 28115293
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • kontrastreiches Bild
  • Slim Fit-Gehäuse
  • einfache Montage
Preistipp 1)
NIERBO CS-100
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • strapazierfähiges Gewebe
  • abwasch- und bügelbar
  • universeller Einsatz
Celexon 1090052
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gute Planlage
  • wasserabweisend
  • satte Farben

Die besten Beamer Leinwände 2019

Alles, was Sie über unseren Beamer Leinwand Vergleich wissen sollten

Eine hochwertige Beamer Leinwand finden Sie bei dem Hersteller Franken.

Eine hochwertige Beamer Leinwand finden Sie bei dem Hersteller Franken.

Beamer gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Auswahl reicht von Tageslicht Beamern über LED Beamer bis hin zu Mini Beamern. Dabei kann der Beamer ein Bild auf eine Wand oder auf eine spezielle Beamer Leinwand projizieren. Durch eine Beamer Leinwand können Sie das Heimkino Feeling erhöhen und oft von einer besseren Bildwiedergabe profitieren. Doch nicht nur für Heimkinofans lohnt sich eine Beamer Leinwand. Denn auch für andere Zwecke, wie beispielsweise für Präsentationen, kann eine Beamer Leinwand sehr nützlich sein. Auf dem Markt werden Sie viele unterschiedliche Beamer Leinwände von Marken wie beispielsweise von Elite Screens, Hama, Celexon, Legamatser, Franken oder Acer entdecken. Um eine passende Leinwand zu finden, können Sie sich zum Beispiel in einem Leinwand für Beamer Test umschauen. Hier haben Sie die Möglichkeit, mehrere Testberichte zu lesen und durch die Erfahrungen bisheriger Kunden ein geeignetes Modell zu finden. Zugleich können Sie sich in einem Beamer und Leinwand Test den entsprechenden Leinwand Vergleichssieger sowie die eine oder andere Empfehlung ansehen. Vorab liefern wir Ihnen aber schon die wichtigsten Informationen zum Thema, damit Sie einen ersten guten Überblick erhalten.

Verschiedene Beamer Leinwand-Arten in der Übersicht

In einem Beamer Leinwände Test können Sie zahlreiche verschiedene Leinwände entdecken. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich des Preises, der Qualität sowie der unterstützten Bildformate. Doch auch die Leinwand-Art kann variieren, weshalb in einem Beamer Leinwand Test die Leinwände meist in drei Arten aufgeteilt werden. Welche Arten es gibt und was diese ausmacht, zeigt Ihnen die nachfolgende Übersicht.

Beamer Leinwand-Art Beschreibung
Rolloleinwand Eine Rolloleinwand stellt die klassische Heimkino Leinwand dar. Sie wird häufig für Filmabende verwendet und ist zum Teil preisgünstig verfügbar. Dabei wird lediglich das Gehäuse der Leinwand an der Decke oder an der Wand befestigt. Alternativ können Sie diese Leinwand als Unterputz Rolloleinwand in der Decke verkleiden. Die Leinwand können Sie schließlich ganz einfach ausrollen, wenn Sie sie benötigen. Dabei werden die meisten Rolloleinwände von oben nach unten ausgerollt. Es gibt jedoch auch einige Modelle, die sich von unten nach oben ausrollen lassen. Möchten Sie die Leinwand verstecken, können Sie diese einrollen.

Einige Rolloleinwände können sogar elektrisch bedient werden. Ist die Beamer Leinwand elektrisch, können Sie diese meist per Fernbedienung ein- und ausrollen. Beachten sollten Sie jedoch, dass sich auf der Oberfläche der Rolloleinwand Wellen bilden können. Unter diesen Wellen kann die Bildwiedergabe leiden. Häufig ist dies bei Serien oder Filmen nicht das größte Problem. Sofern Sie jedoch eine Präsentation halten möchten, müssen Sie damit rechnen, dass die Schrift auf einer Leinwand mit Wellen nicht besonders gut lesbar sein wird. Hochwertige Beamer Leinwände verfügen allerdings in der Regel über einen härteren Wickelkern. Durch diesen hält die Leinwand besser.

Rahmenleinwand Eine Rahmenleinwand bietet meist eine hohe Bildqualität. Dies liegt vor allem daran, dass es sich bei dieser Leinwand um ein gespanntes Leinwand Tuch handelt. Dadurch kann die Rahmen Beamer Leinwand das Bild wiedergeben, ohne dass Wellen entstehen und ohne dass das Bild verfälscht wird. Laut einem Beamer Leinwand Test sind diese Leinwände meist teurer. Hinzu kommt, dass sie nicht so einfach wieder abgebaut und verstaut werden können. Daher sind Rahmen Leinwände normalerweise dazu gedacht, an dem Ort, an dem sie einmal befestigt wurden, zu bleiben. Dafür sind diese Leinwände stets einsatzbereit und müssen nicht jedes Mal erneut aufgebaut werden.
Stativleinwand Wenn Sie eine mobile Beamer Leinwand suchen, könnte eine Stativleinwand für Sie in Frage kommen. Diese ist recht transportabel und bietet eine hohe Flexibilität. Die Stativ Leinwand wird stehend aufgebaut, sodass sie leicht auf- und abgebaut werden kann. Eine Montage an der Decke bzw. an der Wand erfolgt bei dieser Leinwand nicht. Meist wird diese Beamer Leinwand, genau wie die Rolloleinwand, ein- und ausgerollt. Aus diesem Grund kann es hierbei zur Wellenbildung kommen. Zudem ist die Qualität der Stativleinwände oft schlechter als die Qualität anderer Beamer Leinwand-Arten.

Vor- und Nachteile verschiedener Beamer Leinwand-Typen

Bevor Sie eine Beamer Leinwand erwerben, sollten Sie wissen, welche Art für Ihren Einsatzzweck am besten geeignet ist. Wie bereits beschrieben, gibt es im Grunde drei Beamer Leinwand-Arten, die in einem Beamer und Leinwand Test zum Vorschein kommen. Jede Art bietet sowohl Vor- als auch Nachteile, die Sie sich in der nachfolgenden Übersicht genauer anschauen können.

Beamer Leinwand-Typ Vorteile Nachteile
Rolloleinwand

  • oft günstiger als Rahmenleinwände

  • platzsparende Aufbewahrung möglich

  • nur das Gehäuse muss befestigt werden

  • Leinwand kann leicht ein- und ausgerollt werden

  • teils elektrisch bedienbar
  • schlechtere Bildwiedergabe durch die Bildung von Wellen möglich

Rahmenleinwand

  • meist hohe Qualität

  • meist hervorragende Bildwiedergabe

  • nach einmaligem Aufbau stets einsatzbereit
  • häufig teurer

  • nicht besonders transportabel

  • Leinwand kann nicht so einfach verstaut werden

Stativleinwand

  • gut transportabel

  • mobil einsetzbar

  • hohe Flexibilität

  • schnell auf- und abgebaut

  • platzsparend verstaubar
  • teils geringere Qualität

  • schlechtere Bildwiedergabe durch die Bildung von Wellen möglich

Welche Beamer Leinwand ist für Sie geeignet?

Wie soll die Beamer Leinwand befestigt werden?

Viele Leinwände werden entweder an der Decke oder an der Wand angebracht. Diese Modelle sind empfehlenswert, wenn Sie den Beamer sowie die Leinwand stets nur an einem Ort benötigen und somit die Leinwand nicht ständig von einem Ort zum anderen transportieren müssen. Möchten Sie die Beamer Leinwand an die Decke montieren, sollten Sie beim Kauf auch auf die Vorlauf Länge achten. Falls Sie jedoch eine mobile Leinwand bevorzugen, können Sie eine Stativleinwand verwenden. Diese ist vor allem praktisch, sofern die Leinwand an verschiedenen Stellen zum Einsatz kommen soll. Eine weitere Alternative ist die sogenannte Bodenleinwand, die einfach auf den Boden gestellt wird. Es gibt sogar spezielle Leinwand Farben. Durch eine solche Farbe haben Sie die Möglichkeit, eine Wand in eine Projektionswand zu verwandeln. Erhältlich sind diese Farben beispielsweise in schwarz, grau und weiß. Zudem können Sie auf dem Markt die eine oder andere Plane als Leinwand erwerben. Diese wird meist mit Ösen befestigt. Sobald Sie schließlich die Beamer Leinwand angebracht haben, sollten Sie den Beamer auf die Leinwand ausrichten.

Ist es möglich, eine Leinwand zu mieten?
Möchten Sie keine Leinwand kaufen, können Sie sie ganz einfach mieten. Dies ist auf vielen Portalen im Internet möglich. Sinnvoll ist dies vor allem, wenn Sie die Leinwand lediglich einmal brauchen. Alternativ können Sie sich in verschiedenen Shops sowie auf unterschiedlichen Portalen nach günstigen und gebrauchten Leinwänden umschauen.

Soll die Beamer Leinwand manuell oder elektrisch ausfahren?

Sofern Sie sich für eine Rolloleinwand entschieden haben, können Sie entweder eine Motorleinwand oder eine Leinwand, die manuell bedient werden muss, auswählen. Ist die Beamer Leinwand elektrisch, haben Sie die Möglichkeit, die Leinwand auf Knopfdruck einzurollen und auszurollen. Dies ist nicht nur bequem, sondern schont die Leinwand. Denn diese wird dadurch in einer gleichmäßigen Geschwindigkeit hoch- und heruntergefahren. In der Regel werden diese Beamer Leinwände per Fernbedienung gesteuert. Es gibt jedoch auch Modelle, die sich über einen Aufputz Schalter bedienen lassen. Teilweise sind die elektrischen Leinwände sogar mit zwei Motoren ausgestattet. Diese sind meist teurer, bieten jedoch einen weiteren Vorteil: Denn durch den zweiten Motor können Sie das Bildformat bequem anpassen, und zwar ohne aufstehen zu müssen. Falls Sie sich eine elektrische Rolloleinwand wünschen, sollten Sie beachten, dass auf jeden Fall eine Steckdose in der Nähe der Beamer Leinwand vorhanden sein muss. Darüber hinaus können Sie einen sogenannten Beamer Trigger verwenden. Wenn Sie einen solchen Trigger nutzen und den Beamer einschalten, wird die Beamer Leinwand automatisch mit dem Einschalten des Beamers ausrollen.

Wie groß soll die Beamer Leinwand sein?

Die passende Beamer Leinwand Größe zu finden, ist nicht immer ganz leicht. Denn eine zu große Leinwand kann dafür sorgen, dass die Bilder auf der Leinwand unscharf wirken. Auf der anderen Seite sollte die Beamer Leinwand nicht zu klein ausfallen. Bei der Wahl der geeigneten Größe ist es wichtig, dass Sie auf den Beamer achten. Besitzen Sie einen kleineren Beamer, kann eine kleinere Leinwand genügen. Falls Sie hingegen über einen größeren Beamer verfügen, sollte die Bilddiagonale der Beamer Leinwand größer sein. Darüber hinaus sollten Sie die Größe der Wand, an welcher die Beamer Leinwand befestigt werden soll, nicht außer Acht lassen. Schließlich sollte die Leinwand nicht zu groß für die Wand sein. Um letztendlich die passende Größe zu finden, sollten Sie sich außerdem an dem Sitzabstand orientieren. Eine geeignete Breite der Leinwand ist nämlich laut einem Beamer Leinwand Vergleich die Hälfte des Abstandes zwischen der Leinwand und dem Platz, an dem die Zuschauer sitzen.

Auch auf den Leinwand Abstand zwischen der unteren Leinwandkante und dem Boden sollten Sie achten. Dieser sollte am besten ca. 1,2 Meter betragen.

Wo sind Beamer Leinwände erhältlich?

Beamer Leinwände können Sie in vielen Online Shops, wie zum Beispiel bei Conrad, erwerben. Doch auch bei Amazon und eBay können Sie eine Menge Leinwände entdecken. Selbstverständlich haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Beamer Leinwände direkt in den Online Shops der jeweiligen Hersteller zu kaufen. Darüber hinaus bieten mehrere Elektrofachgeschäfte, wie Media Markt oder Saturn, Beamer Leinwände an.

Die beliebtesten Beamer Leinwand-Hersteller

Es gibt viele Gründe, eine Beamer Leinwand zu erwerben. Wenn Sie sich beispielsweise einen Beamer von BenQ, Acer oder einer anderen Marke gekauft haben und Ihre Heimkinoanlage um eine Beamer Leinwand erweitern möchten, lohnt sich der Kauf einer Beamer Leinwand. Ebenso kann eine Beamer Leinwand für Präsentationen oder für Veranstaltungen nützlich sein. Doch auch wenn Ihre alte Leinwand kaputt ist und Sie diese nicht mehr reparieren können, können Sie eine neue Leinwand kaufen. Beim Kauf der Leinwand sollten Sie laut einem Beamer Leinwände Test auf viele Aspekte achten. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich nämlich im Hinblick auf die Qualität, auf das Bildformat und auf diverse weitere Faktoren. Hergestellt werden die Beamer Leinwände von verschiedenen Marken. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Elite Screens
  • Franken
  • Celexon
  • Legamatser
  • Hama
  • Acer

Kaufberatung für Beamer Leinwände

Sofern Sie eine Beamer Leinwand nicht selber bauen, sondern kaufen möchten, werden Sie eine große Auswahl auf dem Markt vorfinden können. Möchten Sie möglichst günstig kaufen, sollten Sie sich vorab in einem Leinwand Preisvergleich informieren. Hierbei sollten Sie beachten, dass nicht nur der Preis von Modell zu Modell variiert. Es gibt nämlich noch viele weitere Beamer Leinwand Unterschiede, auf die Sie achten sollten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Beamer Leinwand vor Fenster Fronten platzieren möchten oder ob eine Beamer Leinwand von beiden Seiten das Projektionsbild zeigen sollte. Sie sollten vorab stets einige Kriterien genau unter die Lupe nehmen.

Beamer Leinwände sind in ganz unterschiedlichen Formaten erhältlich.

Beamer Leinwände sind in ganz unterschiedlichen Formaten erhältlich.

  • Das Bildformat: Egal ob Sie nach einer Leinwand für Public Viewing, einer Leinwand für Zuhause, einer Profi Leinwand für Präsentationen oder einer Leinwand für einen anderen Einsatzzweck suchen, das Bildformat ist in einem Beamer Leinwand Test oder in einem Projektor Leinwände Test stets ein relevanter Faktor. Als Standard für Filme, Serien und Fernsehsendungen gilt in der Regel das Format 16:9. Das Beamer Leinwand 16:9 Format ist durchaus empfehlenswert und wird von so gut wie allen Beamer Leinwänden unterstützt. Neben diesem Format gibt es außerdem einige Beamer, die die Formate 4:3 und/oder 1:1 unterstützen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob 1:1, 16:9 oder 4:3 als Bildformat für Ihre Beamer Leinwand am besten geeignet ist, sollten Sie sich an dem Einsatzgebiet orientieren. In den meisten Fällen ist das Beamer Leinwand 16:9 Format sinnvoll. Wenn Sie allerdings ältere Filme oder Serien anschauen möchten, können Sie auch das 4:3 Format nutzen. Für Präsentationen eignet sich sogar das quadratische 1:1 Bildformat.
  • Der Gain-Faktor: In einem Beamer Leinwand Vergleich sollten Sie sich außerdem den Gain-Faktor genauer ansehen. Dieser gibt den Reflexionswert der Beamer Leinwand an. Dabei gilt: Je höher der Gain-Faktor ist, umso höher wird die Lichtreflexion sein. Durch eine höhere Lichtreflexion werden die Projektionsbilder heller erscheinen. Aufgrund dessen ist ein höherer Gain-Faktor vor allem praktisch, sofern der Raum nicht vollständig abgedunkelt werden kann. Allerdings sollten Sie auch beachten, dass ein höherer Gain-Faktor laut einem Leinwand für Beamer Test für einen kleineren Betrachtungswinkel sorgt. Die meisten Leinwände und Leinwand Vergleichssieger verfügen über einen Gain-Faktor zwischen 0,8 und 1,2. Es gibt jedoch auch Beamer Leinwand Stoff Tücher, die einen zum Teil deutlich höheren Gain-Faktor bieten. Beispielsweise bietet der Beamer Leinwand Stoff „High Power“ einen Gain-Faktor von 2,4.
  • Das Gewicht: Das Gewicht spielt insbesondere eine Rolle, sofern Sie die Leinwand häufiger von einem Ort zum anderen transportieren müssen. Denn je leichter die Leinwand ist, desto einfacher kann sie auf- sowie abgebaut und transportiert werden. Falls Sie jedoch Beamer und Leinwand für Wohnzimmer oder einen anderen Raum benötigen und die Leinwand an einer Stelle bleiben soll, spielt das Gewicht nur eine ungeordnete Rolle.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Ivolum 1090901 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp NIERBO CS-100 Bewertung: Gut