Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rahmenleinwand Test 2019

Die besten Rahmenleinwände im Vergleich

Vergleichssieger
eSmart Germany Basics RL
Bestseller
ivolum RL
Ultraluxx Beamer Leinwand
Ultraluxx RL
Celexon 1090224
Elite Screens R100WH1
Preistipp
Celexon 1090225
Modell eSmart Germany Basics RL ivolum RL Ultraluxx Beamer Leinwand Ultraluxx RL Celexon 1090224 Elite Screens R100WH1 Celexon 1090225
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Diagonale 90 Zoll 90 Zoll 135 Zoll 135 Zoll 90 Zoll 100 Zoll 108 Zoll
Format 16:9 16:9 16:9 16:9 16:9 16:9 16:9
Gain-Faktor 1.0 1.1 1.0 1.1 1.2 1.1 1.2
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium velourbespanntes Aluminium velourbespanntes Aluminium velourbespanntes Aluminium Aluminium velourbespanntes Aluminium Aluminium
Leinwand Material Soft PVC PVC Vinylfasertuchgewebe Vinylfolie k. A. k. A. k. A.
Tuchoberfläche matt / weiß matt / weiß matt / weiß matt / weiß matt / weiß matt / weiß matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 7 x 3.7 cm 8 x 2 cm 6 cm 6 cm 8 cm 6 cm 6.5 x 2.8 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 200 x 113 cm 200 x 113 cm 300 x 169 cm 300 x 160 cm 200 x 113 cm 222 x 125 cm 240 x 135 cm
Gewicht 12.5 kg 10 kg 14 kg 14 kg 14 kg 11.7 kg 15 kg
Vor- und Nachteile
  • Projektion gleichmäßig ausgeleuchtet
  • Betrachtungswinkel bis zu 140°
  • diffuse Tuchoberfläche
  • Montagematerial im Lieferumfang enthalten
  • Montagewinkel frei positionierbar
  • optimale Planlage des Tuches durch Spannfedern
  • Leinwand eignet sich auch für Diavorträge
  • für den privaten und professionellen Bereich
  • optimiert für UHDTV
  • leicht zu Reinigen
  • Betrachtungswinkel bei 178°
  • mit Wandhalterung
  • stabiler und formfester Rahmen
  • einfache Wandmontage
  • 100% gerade Bildränder
  • gleitende Wandhalterung
  • schwarze Leinwandrückseite
  • Installation in wenigen Minuten
  • Diffusionsleinwand
  • Rahmen ist nach innen abgeflacht
  • keine Reflektion am Bildrand
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
eSmart Germany Basics RL
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 90 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.0
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium
Leinwand Material Soft PVC
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 7 x 3.7 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 200 x 113 cm
Gewicht 12.5 kg
  • Projektion gleichmäßig ausgeleuchtet
  • Betrachtungswinkel bis zu 140°
  • diffuse Tuchoberfläche
Bestseller 1)
ivolum RL
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 90 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.1
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium
Leinwand Material PVC
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 8 x 2 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 200 x 113 cm
Gewicht 10 kg
  • Montagematerial im Lieferumfang enthalten
  • Montagewinkel frei positionierbar
  • optimale Planlage des Tuches durch Spannfedern
Ultraluxx Beamer Leinwand
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 135 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.0
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium
Leinwand Material Vinylfasertuchgewebe
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 6 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 300 x 169 cm
Gewicht 14 kg
  • Leinwand eignet sich auch für Diavorträge
  • für den privaten und professionellen Bereich
  • optimiert für UHDTV
Ultraluxx RL
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 135 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.1
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium
Leinwand Material Vinylfolie
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 6 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 300 x 160 cm
Gewicht 14 kg
  • leicht zu Reinigen
  • Betrachtungswinkel bei 178°
  • mit Wandhalterung
Celexon 1090224
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 90 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.2
Rahmen Material Aluminium
Leinwand Material k. A.
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 8 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 200 x 113 cm
Gewicht 14 kg
  • stabiler und formfester Rahmen
  • einfache Wandmontage
  • 100% gerade Bildränder
Elite Screens R100WH1
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Diagonale 100 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.1
Rahmen Material velourbespanntes Aluminium
Leinwand Material k. A.
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 6 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 222 x 125 cm
Gewicht 11.7 kg
  • gleitende Wandhalterung
  • schwarze Leinwandrückseite
  • Installation in wenigen Minuten
Preistipp 1)
Celexon 1090225
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Diagonale 108 Zoll
Format 16:9
Gain-Faktor 1.2
Rahmen Material Aluminium
Leinwand Material k. A.
Tuchoberfläche matt / weiß
Rahmenabmessungen Breite x Tiefe 6.5 x 2.8 cm
Wandmontage
3D geeignet
Maße Bildfläche 240 x 135 cm
Gewicht 15 kg
  • Diffusionsleinwand
  • Rahmen ist nach innen abgeflacht
  • keine Reflektion am Bildrand

Die besten Rahmenleinwände 2019

Alles, was Sie über unseren Rahmenleinwand Vergleich wissen sollten

Eine gute Rahmenleinwand bekommen Sie bei dem Hersteller Hivilux.

Die Rahmenleinwand bildet im Grunde die Crème de la Crème der Beamerleinwände. Durch den Rahmen wird die Bildfläche noch einmal betont. Der Rahmen der Leinwand kann je nach Modell schwarz oder auch in einem dunklen Grau gehalten sein. Hinsichtlich der Qualität und Ausstattung sind moderne Rahmenleinwände heute sehr ausgereift. Durch ihre spezielle Materialzusammensetzung sorgen sie für eine exzellente Bildqualität und hinterlassen nicht nur satte Farben, sondern auch deutlich sichtbare Kontraste. Doch wie unterscheiden sich die Leinwände und worauf wird in einem Rahmenleinwand Test besonders eingegangen? In unserem Ratgeber liefern wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema.

Verschiedene Rahmenleinwand-Arten in der Übersicht

Typisches Merkmal der Rahmenleinwand ist die Maskierung. Durch die Maskierung, die sowohl bei der Rahmenleinwand 300 x 169 cm als auch bei der Rahmenleinwand 220 cm vorhanden ist, wird der Blick gezielt auf die Bildfläche gelenkt. Die Maskierung verhindert zudem den direkten Lichteinfall auf das Bild und sorgt damit für eine bessere Bildqualität. Der Rahmen kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Sehr viele Hersteller verwenden hier schwarzen Samt. Es gibt aber auch die Rahmenleinwand mit elektrischer Maskierung, bei der der Rahmen erst nach dem Einschalen zu sehen ist. Die im Handel erhältlichen Rahmenleinwände werden vor allem nach dem Format und der Ausstattung unterschieden. Die erhältlichen Rahmenleinwand Beamer Modelle gibt es in verschiedenen Größen. Während beim TV ein 100-Zoll Modell die exklusive Ausnahme bleibt, gehören die Rahmenleinwand 100 Zoll und die Rahmenleinwand 120 Zoll bereits zu den Basics der Angebote. Wir möchten Ihnen drei gängige Typen aus dem Rahmenleinwand Test vorstellen.

Rahmenleinwand-Art Beschreibung
Multiformat Rahmenleinwand Die Multiformat Rahmenleinwand ist im Heimkino gern gesehen und findet hier häufig Anwendung. Der Vorteil dieser Leinwände ist, dass die Formatwahl ganz flexibel erfolgen kann. Eine Rahmenleinwand ohne sichtbaren Rahmen stellt die Maskierung nach dem Einschalten an. Die Maskierung kann sowohl im klassischen 16:9 Format als auch im Cinemascope Format gewählt werden. Sie müssen demnach weder beim klassischen TV Film noch beim Blockbuster Abstriche in Kauf nehmen. Die Multiformat Rahmenleinwand gibt es in verschiedenen Größen, beispielsweise als Rahmenleinwand 150 Zoll oder als Rahmenleinwand 110 Zoll Variante.
Rahmenleinwand 16:9 Mit der Rahmenleinwand 16:9 wählen Sie einen echten Klassiker, der für den einfachen Hausgebrauch in den meisten Fällen ausreichend ist. Sowohl der Großteil der TV-Filme als auch die meisten DVDs werden im Format 16:9 produziert und ausgestrahlt. Die Rahmenleinwand verspricht Ihnen für dieses Format ein ordentlich scharfes Bild mit intensiven Farben. Das Format eignet sich sowohl zum Abspielen von Inhalten aus TV und Blu-Ray als auch für Inhalte von DVD und sämtlichen gängigen Spielekonsolen.
Rahmenleinwand 21:9 Wünschen Sie sich in Ihrem Heimkino ein wenig mehr Kinofeeling, sollten Sie sich für eine Leinwand in diesem Format entscheiden. Die Maskierung ist hier ein wenig anders gestaltet als bei der 16:9 Variante. Kinos spielen sämtliche Filme im 21:9 Format ab und erreichen dadurch eine besondere Ausdrucksstärke. Auch Blu-Rays werden heute überwiegend in diesem Format abgespielt. Bei Spielekonsolen, TV und DVD stoßen Sie mit dieser Leinwand aber an Ihre Grenzen und müssen Abstriche in Kauf nehmen.

Vor- und Nachteile verschiedener Rahmenleinwand-Typen

Für die Bildqualität Ihrer Rahmenleinwand ist das Format durchaus entscheidend. Nur wenn Inhalte im dafür vorgesehenen Format wiedergegeben werden können, können Sie sich auf eine ideale Bildqualität verlassen. Möchten Sie Ihre Rahmenleinwand günstig erstehen, müssen Sie sicherlich berücksichtigen, welche Inhalte Sie abspielen möchten. Soll die Rahmenleinwand vorwiegend für DVD- und TV-Inhalte verwendet werden, arbeiten Sie am besten mit einer 16:9 Variante. Rahmenleinwand Vergleichssieger in dieser Kategorie erhalten Sie in der Regel auch schon recht günstig. Für begnadete Kinofans, die den ultimativen Filmspaß zu Hause erleben möchten, bietet sich die Rahmenleinwand 21:9 an.

Rahmenleinwand-Typ Vorteile Nachteile
Multiformat Rahmenleinwand

  • einfacher Wechsel zwischen verschiedenen Formaten

  • für alle Inhalte geeignet

  • gute Bildqualität bei allen Formaten
  • hoher Anschaffungspreis

  • Handhabung bei manuellen Modellen eher aufwendig

Rahmenleinwand 16:9

  • für viele Inhalte geeignet

  • große Auswahl, da Standardformat

  • günstige Preise
  • nicht für Kino-Blockbuster geeignet

  • ungeeignet für einige Blu-ray Titel

Rahmenleinwand 21:9

  • sorgt für echtes Kinofeeling daheim

  • ideal für Blu-ray und Blockbuster

  • kontrastreiche, intensive Bilder
  • nicht für TV-Inhalte geeignet

  • passt nicht zu den aktuellen Spielkonsolen

Welche Rahmenleinwand ist für Sie geeignet?

Welche Rahmenleinwand sollten Sie kaufen?

Soll es eine Medium Frame Rahmenleinwand sein? Ist die Rahmenleinwand SW-Gr Multiframe V besser als ein Modell von Esmart? Die Auswahl einer Rahmenleinwand fällt schwer. Die Frage, welche Rahmenleinwand Sie kaufen sollen, lässt sich nicht pauschal beantworten. Hier müssen Gegebenheiten vor Ort ebenso bedacht werden wie der Beamer, den Sie einsetzen. Möchten Sie mit Ihrer Leinwand dauerhaft flexibel sein, können Sie sich für ein motorbetriebenes Modell entscheiden. Diese Ausführungen lassen sich kinderleicht auf Knopfdruck ein- und ausfahren. Neben den Leinwänden, die Sie an Decke oder Wand montieren, gibt es auch Ausführungen mit Standfuß. Diese können Sie flexibel im Raum aufstellen. Der Rahmen hält das Ganze stabil. Finden Sie unter den vielen Angeboten nicht das passende Modell, können Sie sich für den Eigenbau entscheiden. Hierfür gibt es online eine Rahmenleinwand selber bauen Anleitung.

Tipp
Möchten Sie hinsichtlich der Formate und der Inhalte flexibel sein, sollten Sie sich bevorzugt für eine Multiformat Rahmenleinwand entscheiden. Hier können Sie beide Formate nach Belieben einstellen. Die Anschaffungskosten sind hier aber meistens ein wenig höher.

Wo können Sie die Rahmenleinwand aufhängen?

Die Rahmenleinwand ist ein Basic im Heimkino. Als Beamer Leinwand ersetzt sie den klassischen TV und bietet einfach eine viel größere Bildfläche. Wo genau Sie diese aufhängen bzw. positionieren, hängt von der Aufteilung Ihres Heimkinos ab. Haben Sie dafür einen separaten Raum, erfolgt die Rahmenleinwand Deckenmontage natürlich dort. Ansonsten kann das Rahmenleinwand Beamer Modell auch im Wohnzimmer problemlos aufgestellt werden. Wichtig ist, dass der Abstand zum Betrachter ausreichend groß ist. Wählen Sie die Beamer Leinwand also immer auch nach den Besonderheiten und Abmessungen des Raums aus. Möchten Sie bei Nichtgebrauch die Rahmenleinwand verstecken, müssen Sie hierfür die richtigen Voraussetzungen schaffen. Es gibt Systeme, die sich in die Decke einfahren lassen. Zurück bleibt dann nur ein kleiner Kasten an der Decke.

Welche besonderen Ausstattungsmerkmale gibt es?

Im Rahmenleinwand Test fällt beim genauen Hinsehen schnell auf, dass die Ausstattungsmerkmale der Rahmenleinwände verschieden sind. So gibt es zusehends die Rolloleinwand zum bezahlbaren Preis. Sie funktioniert ähnlich wie ein Rollo. Wird sie gebraucht, ziehen Sie die Leinwand aus. Weiterhin kann eine Rahmenleinwand klappbar sein. Der Klappmechanismus tut der Bildqualität keinen Abbruch. Der Vorteil ist hier, dass Sie die Leinwand einfach zusammenklappen können, wenn Sie diese nicht mehr brauchen. Das spart Platz im Raum.

Gibt es einen Vergleich der Stiftung Warentest?

Bis jetzt haben sich die Profis der Stiftung Warentest noch nicht explizit mit der Rahmenleinwand im Rahmen eines Tests durchgesetzt. Es gibt aber einen Beamer Test der Warentester, in dem Sie auch einige Tipps finden. Beachten Sie jedoch, dass sich die Beamertechnik seit dem Vergleich bereits deutlich weiterentwickelt hat und mittlerweile eventuelle Schwächen, die es bei der Rahmenleinwand gibt, unberücksichtigt bleiben.

Die beliebtesten Rahmenleinwand-Marken und Hersteller

Wenn Sie eine Rahmenleinwand kaufen wollen, erwartet Sie ein Sammelsurium an Marken. Viele Unternehmen führen die Rahmenleinwand in verschiedenen Größen. Gängige Marken, die auch gern im Rahmenleinwand Vergleich auffallen, sind:

  • Celexon
  • Decoframe
  • Hivilux
  • Ultraluxx
  • Xodiac
  • Esmart
  • Deluxx

Unternehmen wie Esmart und Deluxx bieten verschiedene Modelle, sodass Sie hier das für Sie passende Modell auswählen können. Bekannte Modelle sind die maskierbare Rahmenleinwand Xodiac, die Deluxx Rahmenleinwand Elegance und die Elite Screens EZ Frame.

Kaufberatung für Rahmenleinwände

Soll Ihre Rahmenleinwand 240 x 135 cm messen oder reicht die Rahmenleinwand 160×90 cm doch aus? Die Kaufentscheidung für einen möglichen Rahmenleinwand Vergleichssieger muss gut überlegt sein, denn Modelle, Zubehör und Ausstattungsvarianten gibt es viele. Dabei gilt klar: Die beste Rahmenleinwand in einem Test muss nicht unbedingt die ideale Wahl für Sie sein. Kriterien, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen sollten, sind die folgenden.

Wenn Sie einen Beamer nutzen wollen, sollten Sie sich ebenfalls nach einer passenden Leinwand umsehen.

  • Maße: Zunächst einmal müssen Sie schauen, wie groß eine angebotene Rahmenleinwand ist. Natürlich ist es extrem verführerisch, sich für eine richtig große Leinwand zu entscheiden. Doch größere Abmessungen bringen nicht immer auch die passende Bildqualität. Wichtig ist hier nämlich auch, wie groß der Raum ist, in dem Sie sitzen. Der Sitzabstand ist bei der Wahl der richtigen Größe ein wichtiges Kriterium. Halbieren Sie den Sitzabstand, haben Sie die maximale Leinwandbreite ermittelt.
  • Format: Der zweite Punkt ist das Format. In den oben stehenden Tabellen haben wir Ihnen die verschiedenen Formate vorgestellt. Hier müssen Sie vor allem darauf achten, wie Sie die Leinwand nutzen möchten.
  • Material: Besondere Berücksichtigung verdienen stets auch die Materialien, die für die Leinwand verwendet werden. Lobenswert sind Modelle, die über hochwertige PVC-Stoffe verfügen. Die PVC-Stoffe besitzen die ideale Materialzusammensetzung und sind außerdem nicht anfällig gegenüber Wellen. Auf diese sollten Sie auch zurückgreifen, wenn Sie sich für eine Rahmenleinwand selber bauen Anleitung entschieden haben.
  • Montage: Wie wird die Rahmenleinwand aufgebaut bzw. in Position gebracht? Diese Frage müssen Sie sich bei jedem Modell stellen, mit dem Sie liebäugeln. Hier gibt es zwischen den Modellen Unterschiede. Die Leinwände zur Deckenmontage bieten sehr viel Sicherheit nach der Installation und sind außerdem leicht zu handhaben.
  • Beschichtung: Die meisten Rahmenleinwände sind im Rahmenleinwand Test mit einer Beschichtung vertreten. Die Beschichtung schützt die Leinwandmaterialien, nimmt aber auch Einfluss auf die Bildqualität. Sie können hier zwischen glänzend und matt wählen. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, wählen Sie immer eine matte Oberfläche. Bei glänzenden Oberflächen entstehen schnell unschöne Flecken.
  • Akustik: Die Leinwand hat durchaus auch Einfluss auf die Akustik. Achten Sie also darauf, ob die Leinwand akustisch transparent ist. Grundsätzlich muss für das anspruchsvolle Heimkino die Rahmenleinwand schalldurchlässig sein.
  • Gain Faktor: Ein Aspekt, der ebenso beim Kauf Beachtung finden muss, ist der Gain Faktor. Dieser gibt an, wie viel Licht von der Leinwand zurückgeworfen, also reflektiert, wird. Im Heimkino sind Leinwände mit einem Gain-Faktor von 1 bzw. 1,2 genau die richtige Wahl.
  • Handling: Wichtig ist natürlich auch ein einfaches Handling Ihrer Rahmenleinwand. Hier spielen verschiedene Aspekte angefangen von der Montage bis zur Reinigung eine wichtige Rolle. Versuchen Sie, die verschiedenen Aspekte zu berücksichtigen. Eine gute Rahmenleinwand ist abwaschbar und lässt sich demnach problemlos reinigen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Vergleichssieger eSmart Germany Basics RL Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Celexon 1090225 Bewertung: Gut