Mehr Infos.

Hinweise zu Produktauswahl, Finanzierung & Bewertungsverfahren

SAT Receiver Test 2018

Die besten SAT Receiver im Vergleich

Vergleichssieger
VU+ Solo²
Bestseller
Technisat TechniStar S2
Xtrend ET 7000
Telestar 5310496 TD 1030 IR
HUMAX HD Nano Eco
Preistipp
Xoro HRS 8659
Modell VU+ Solo² Technisat TechniStar S2 Xtrend ET 7000 Telestar 5310496 TD 1030 IR HUMAX HD Nano Eco Xoro HRS 8659
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Anschlüsse
  • HDMI
  • CI+
  • USB
  • SCART
  • usw.
  • HDMI
  • CI+
  • USB
  • SCART
  • usw.
  • HDMI
  • CI+
  • USB
  • SCART
  • usw.
  • HDMI
  • USB
  • usw.
  • HDMI
  • USB
  • SPDIF Digital
  • usw.
  • HDMI
  • SCART
  • USB
  • usw.
Internetzugang via WLAN | Ethernet Ethernet
optional WLAN
Ethernet Ethernet Kein Zugang Ethernet
Signal DVB-S2 DVB-S2 DVB-S2 DVB-S2 DVB-S2 DVB-S2
Bildqualität HDTV HDTV HDTV HDTV HDTV HDTV
Automatischer Sendersuchlauf
Rutschfester Stand
Netzbetrieb
Maße 28 x 20 x 5 cm 28 x 13.5 x 4 cm 34 x 23 x 9 cm 13.6 x 20.8 x 4.1 cm 16 x 13 x 3 cm 17 x 12 x 4 cm
Gewicht 2.400 g
inkl. Verpackung
599 g 1.300 g
inkl. Verpackung
485 g 259 g 449 g
Vor- und Nachteile
  • schneller Kanalwechsel
  • Transcoding
  • Bild im Bild
  • umfangreiche Multimedia-Fähigkeiten
  • guter Benutzerkomfort
  • große Funktionsbreite
  • unterstützt herunterladbare Plugins
  • klares HD-Bild
  • vollautomatischer und manueller Sendersuchlauf
  • gutes Preis- / leistungs-Verhältnis
  • benutzerfreundliche Features
  • integrierter Informationsdienst
  • Kindersicherung
  • HD+ Karte mit 12 Monaten Gratisphase inklusive
  • geringer Stromverbrauch im Standby-Modus
  • exzellente Bild- und Tonqualität
  • kompaktes Gehäuse
  • geringer Energieverbrauch
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
VU+ Solo²
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • schneller Kanalwechsel
  • Transcoding
  • Bild im Bild
Bestseller 1)
Technisat TechniStar S2
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • umfangreiche Multimedia-Fähigkeiten
  • guter Benutzerkomfort
  • große Funktionsbreite
Xtrend ET 7000
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • unterstützt herunterladbare Plugins
  • klares HD-Bild
  • vollautomatischer und manueller Sendersuchlauf
Telestar 5310496 TD 1030 IR
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gutes Preis- / leistungs-Verhältnis
  • benutzerfreundliche Features
  • integrierter Informationsdienst
  • Kindersicherung
HUMAX HD Nano Eco
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • HD+ Karte mit 12 Monaten Gratisphase inklusive
  • geringer Stromverbrauch im Standby-Modus
Preistipp 1)
Xoro HRS 8659
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • exzellente Bild- und Tonqualität
  • kompaktes Gehäuse
  • geringer Energieverbrauch

Die besten SAT Receiver 2018

Alles, was Sie über unseren SAT Receiver Vergleich wissen sollten

Einen guten SAT Receiver finden Sie bei der Marke Philips.

Einen guten SAT Receiver finden Sie bei der Marke Philips.

Der Genuss des abendlichen Fernsehfilms wäre ohne den passenden Empfang nicht möglich. Damit das Signal bei den TV-Geräten ankommt, muss es zunächst übertragen werden. Bei einigen kommt der Empfang direkt aus der Dose, bei anderen wiederum ist ein SAT Receiver notwendig. Von den Geräten gibt es laut einem SAT Receiver Test unterschiedliche Modelle. Zu den gängigsten gehört der Kabel Receiver. Aufgrund der neuen Übertragungstechnologie gibt es auch die HD SAT Receiver. Was beim Kauf der Geräte zu beachten ist und wie beispielsweise das Receiver Kabel richtig angeschlossen wird, zeigen wir Ihnen hier.

Tipp: Als Alternative zum SAT Receiver gibt es auch Karten für die Fernsehgeräte. Dafür müssen allerdings die entsprechenden Steckplätze vorhanden sein. Bei zahlreichen Modellen der neuesten Generation findet sich auf der Rückseite ein Karten-Slot, in den die Receiver-Karte eingeführt werden kann.

Verschiedene SAT Receiver-Arten in der Übersicht

Die Auswahl der TV Receiver ist besonders groß. Zwar gibt es auch den Empfang der TV-Programme ohne Receiver, aber die Mehrzahl der Haushalte benötigt die Geräte noch immer. In einem Receiver Test werden verschiedene Modelle wie beispielsweise der SAT Receiver HDTY oder der SAT Receiver HD etwas näher vorgestellt.

SAT Receiver-Art Beschreibung
Satellit Receiver ohne Festplatte Die Geräte ohne Festplatte gibt es wahlweise als HD-SAT Receiver oder als konventionellen SAT Receiver HDMI oder SAT Receiver HDTV. UHD-Geräte werden mittlerweile auch als 4K SAT Receiver angeboten und können noch bessere Bilder liefern. Die Modelle ohne Festplatte können keine Filmaufnahmen speichern. Einige Kabelanbieter, zu denen auch Kabel Deutschland gehört, haben ihre eigenen Receiver. Bei anderen Anbietern ist teilweise sogar eine Smartcard erforderlich, um das Fernsehprogramm nutzen zu können. Die SAT Receiver ohne Festplatte haben neben dem Empfang der SAT Programme auch noch weitere Funktionen. Sind sie beispielsweise mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Es können auch andere Speichermedien oder weitere Geräte angeschlossen werden. Zudem ist es möglich, einen USB-Stick anzuschließen und diesen beispielsweise als externe Platte zu nutzen.
SAT Receiver mit Festplatte Einen HD SAT Receiver gibt es auch mit Festplatte. Diese SAT Receiver mit Aufnahmefunktion ermöglichen den Mitschnitt von Filmen, Shows und Reportagen im TV, um sie sich zu einem späteren Zeitpunkt anzusehen. Verkauft werden sie oftmals unter der Bezeichnung Twin Receiver. Der Begriff kommt daher, da es neben dem TV-Empfang auch die Aufnahmefunktion gibt. Die Satellite Receiver mit Aufnahme-Funktion verfügen zusätzlich über viele Anschlussmöglichkeiten. Dadurch kann beispielsweise auch ein Twin Tuner für eine bessere Geräuschwiedergabe angeschlossen werden.
Receiver HD Die HD Receiver sind laut einem Receiver Test mittlerweile besonders verbreitete Modelle. Allerdings sind HD Receiver längst nicht mehr auf dem aktuellsten Technikstand, sondern werden von den Weiterentwicklungen abgelöst. Es gibt beispielsweise die UHD-Technologie, die mithilfe der 4K SAT Receiver übertragen wird. Bei einigen TV-Stationen ist die HD-Qualität noch nicht kostenfrei nutzbar. Das bedeutet, dass das Programmangebot in brillanter Bildqualität nur gegen Mehrkosten offeriert wird. Wer beispielsweise Sky Smart TV in HD-Qualität nutzen möchte, muss monatlich einen Aufpreis zahlen.
Receiver DVB S In einem SAT Receiver Test sind auch DVB oder DVB S2 Receiver zu finden. Die digitalen Signale müssen vor der Wiedergabe durch einen Tuner umgewandelt werden. Hat ein Fernsehgerät diesen nicht, kommt der digitale TV Receiver zum Einsatz. Diesen gibt es auch für den TV-Empfang am PC. Dafür sind die Geräte laut einem Receiver Test unter anderem mit den Betriebssystemen Linux oder Android ausgestattet.
Digital Receiver Die digitalen Receiver sind ein Oberbegriff für die neuartigen Übertragungsmethoden und dem technischen Fortschritt. Unter ihnen werden die SAT Receiver HD sowie die UHD-Geräte und andere neuartige Technikstandards zusammengefasst. Es gibt sie wahlweise mit oder ohne Aufnahmefunktion von zahlreichen Herstellern. Welches Gerät als bester Receiver abschneidet, kann ein Blick auf einen SAT Receiver Test zeigen. Hier gibt es nicht nur verschiedene Bewertungen, sondern meist auch Erfahrungsberichte von Nutzern.
SAT Antenne Die SAT Antenne sorgt dafür, dass das Programm auch im Fernsehen ankommt. Das Übertragungsverfahren heißt „unicable“. Mittlerweile wird die Übertragung meist ganz einfach durch die Steckdose mithilfe von einem HD-SAT Receiver vorgenommen. Einige Haushalte haben allerdings noch die bekannte Satellitenschüssel auf dem Dach oder an der Hausfassade. Hier muss ein Kabel Receiver und Antenne verbinden, um den Empfang zu gewährleisten.

Vor- und Nachteile verschiedener SAT Receiver-Typen

Mit Blick auf einen SAT Receiver Test zeigt sich schnell, dass die einzelnen Gerätetypen ihre Vorzüge und Nachteile haben. Nicht alle Receiver sind für jeden Einsatzzweck optimiert. Wo die Stärken und Schwächen liegen, zeigt ein Vergleich der Receiver-Arten.

SAT Receiver-Typ Vorteile Nachteile
Satellit Receiver ohne Festplatte
  • günstiger Anschaffungspreis

  • unter anderem als SAT Receiver HDTV oder anderen Übertragungsstandards verfügbar

  • verschiedene Hersteller, unter anderem Telestar, Philips

  • einige Geräte haben Zusatzanschlüsse, um beispielsweise einen USB-Stick anzuschließen
  • Filme oder andere TV-Sendungen können nicht direkt aufgenommen werden
SAT Receiver mit Festplatte
  • SAT Receiver mit Aufnahmefunktion kann zahlreiche TV-Sendungen auch während des Schauen aufnehmen

  • mehr Bedienkomfort durch PVR (Auswahl der Speicherzeit und vieles mehr)

  • Größe der Festplatte ist bei den Geräten variabel

  • einfacher Anschluss bei einem SAT Receiver HDMI
  • ein HD SAT Receiver mit großer Festplatte ist preisintensiv
Receiver HD
  • SAT Empfang ist in besonders guter Bildqualität

  • Geräte sind mit oder ohne Aufnahmefunktion verfügbar

  • Fernseh Receiver lässt sich leicht anschließen

  • als HD Plus Receiver ebenfalls erhältlich
  • Festplatten Receiver sind teurer als Modelle ohne Aufnahmefunktion
Receiver DVB S
  • auch mit Festplatte verfügbar

  • liefert gestochen scharfe Bilder

  • ebenfalls für PC erhältlich

  • SAT DVB S2 Receiver sind ebenfalls verfügbar
Digital Receiver
  • es gibt viele Hersteller und Modelle zur Auswahl

  • Receiver für jeden Geldbeutel erhältlich

  • einige Geräte bieten viele Zusatzfunktionen beispielsweise die Aufnahmefunktion
  • TV mit Receiver funktioniert bei vielen Anbietern nur über Smartcard im Gerät
SAT Antenne
  • kostengünstige Alternative zum Kabelanbieter

  • nur einmalige Aufwendungen für den Kauf der Satellitenanlage

  • die Programmauswahl ist oftmals deutlich größer
  • bei schlechtem Wetter kann es zu Übertragungsstörungen kommen
  • Installation der Satellitenschüssel nicht immer ganz einfach

Welcher SAT Receiver ist für Sie geeignet?

Was benötige ich, um Sky zu empfangen?

Für Sky wird ein eigenes Abo benötigt. In Kombination damit stellt das Unternehmen auch einen eigenen Receiver zur Verfügung. Die SAT Technik ist so konzipiert, dass der Satellite Receiver mit einer Festplatte ausgeliefert wird. Damit können beliebig viele TV-Formate aufgenommen werden. Mittlerweile gibt es auch eine mobile Variante im Angebot. Damit können ganz ohne SAT Box die Sky-Angebote genutzt werden.

Kann ein Receiver mit dem Radio genutzt werden?

Die meisten Receiver haben zusätzliche Anschlüsse, um beispielsweise auch das Cinch-Kabel für den Radioempfang anzuschließen. Damit ist das Hören von digital empfangbaren Radiosendern problemlos möglich.

Lassen sich die Sender per Hand einstellen?

Alle Receiver verfügen über eine manuelle Funktion, um die Sender auch händisch einzurichten. Dafür genügt ein Blick in die Bedienungsanleitung des Gerätes. Schneller geht es allerdings mit der automatischen Sendeeinrichtung. Ein guter Receiver hat eine intuitiv zu bedienende Menüführung, sodass der automatische Sendersuchlauf mit nur einem Knopfdruck gestartet werden kann.

Welcher Receiver ist der beste?

Um eine Aussage darüber zu treffen, welches Gerät das beste ist, reicht ein Blick auf einen SAT Receiver Test oftmals nicht aus. Zwar gibt es von den Testern eine Bestenliste, aber für die Kaufentscheidung sind viele Kriterien wichtig. Dennoch kann beispielsweise die Einschätzung von Stiftung Warentest einen ersten Aufschluss darüber geben, welcher Receiver besonders gut ist. Die Redakteure haben sich in einem eigenen SAT Receiver Test die einzelnen Modelle und Marken etwas näher angeschaut [Stand Juni 2017] und ihre Ergebnisse in einem Testergebnis zusammengefasst.

Tipp
Wer eine Satellitenanlage installieren möchte, muss diese exakt ausrichten. Hinweise und Tipps dazu gibt es in der Gebrauchsanleitung des Herstellers. Der Platz für die Satellitenschüssel sollte immer so gewählt sein, dass die Signale frei einfallen können. Bestenfalls wird sie nicht an der Wetterseite des Hauses montiert, da Regen, Schnee oder Wind den Empfang zusätzlich stören können.

Die beliebtesten SAT Receiver-Hersteller

Bei Receivern gibt es zahlreiche Hersteller, wie ein Blick auf den Vergleich der einzelnen Modelle zeigt. Einige Kabelanbieter arbeiten bei ihrer Gerätebereitstellung mit hauseigenen Marken. Welche Receiver gegenwärtig zu den populärsten zählen, sehen Sie hier.

  • Technisat
  • Kathrein
  • Samsung
  • Humax
  • Vantage
  • Philips
  • Telestar

Kaufberatung für SAT Receiver

Die SAT Receiver können alle TV-Kanäle wie ORF, ARD ZDF und vieles mehr empfangen. Dennoch gibt es Unterschiede, die für viele Nutzer die Kaufentscheidung erschweren. Soll es beispielsweise ein Receiver mit Speicherfunktion oder ohne sein? Wird ein schwarzer oder weißer Receiver bevorzugt? Diese und andere Fragen gibt es zu klären. Welches die wichtigsten Anhaltspunkte für die Kaufentscheidung sein können, haben wir für Sie zusammengetragen.

Mit oder ohne Festplatte

Wer einen Receiver kaufen möchte, verspricht sich davon nicht nur eine gute Übertragung der TV-Kanäle, sondern oft auch noch Zusatzfunktionen. Dazu gehören beispielsweise Filmaufnahmen. Einige Geräte sind mit einer Festplatte ausgestattet, sodass sie das laufende TV-Programm ganz bequem per Knopfdruck aufzeichnen können. Günstige Modelle verzichten hingegen auf die zusätzliche Festplatte und haben diese Funktion nicht.

Aussehen

Da die Geräte laut den Ergebnissen aus einem SAT Receiver Test meist direkt im Wohnzimmer stehen und sichtbar sind, legen viele Nutzer Wert auf das Äußere. Die meisten Receiver sind kompakt gestaltet, einige von ihnen sogar im Mini-Format. Auch bei der Farbe gibt es Unterschiede.

Das Gros der Receiver ist in dunklen Tönen, beispielsweise schwarz oder grau, gehalten. Einige Modelle sind auch in silber oder weiß verfügbar.

Preis

Der Preis ist bei der Anschaffung eines Receivers ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium. Besonders günstig sind die Geräte im Internet bei Saturn, Media Markt oder Real erhältlich. Die Online-Suche bietet sich auch an, um einen einfachen Preisvergleich der einzelnen Marken zu starten. Erfahrungsgemäß ist für jedes Budget der passende Receiver erhältlich. Günstige Modelle verfügen allerdings beispielsweise nicht über eine Festplatte, um Aufnahmen zu tätigen. Wer ein multifunktional einsetzbares Gerät wünscht, muss ein wenig tiefer in die Tasche greifen.