Die besten Handgepäck Koffer 2019

Alles, was Sie über unseren Handgepäck Koffer Vergleich wissen sollten

Ein Handgepäck Koffer ist sowohl für die Reise im Flieger als auch für die Zugfahrt praktisch.

Ihr nächster Urlaub steht an oder Sie müssen auf eine Geschäftsreise? Dann werden Sie sich mit Sicherheit schon Gedanken um Ihr Handgepäck gemacht haben. Das Handgepäck gehört zu den Basics der Flugreisen. Hier verstauen Sie Utensilien, die Sie vielleicht während des Flugs oder auch kurze Zeit danach brauchen. Die Airlines haben die Größe und das Gewicht, das Sie mit dem Handgepäck transportieren können, begrenzt. Alles was darüber liegt, gilt als klassisches Gepäck und landet damit im Flugzeugbauch. Möchten Sie bei Ihrem Handgepäck auf Nummer sicher gehen, können Sie sich für einen richtigen Handgepäck-Koffer entscheiden. Dieser wird von vielen namenhaften Herstellern angeboten und orientiert sich an den Richtlinien der Fluggesellschaften. Möchten Sie einen Handgepäck-Koffer kaufen, haben Sie die Qual der Wahl. Handgepäck-Koffer Vergleichssieger gibt es in allen Bereichen. Wir haben uns angesehen, was in einem Handgepäck-Koffer Test besonders Beachtung findet. Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Verschiedene Handgepäck-Koffer-Arten in der Übersicht

Natürlich soll ein Handgepäck-Koffer günstig und gut sein. Außerdem muss er die richtige Handgepäck-Koffer Größe haben. Um die Auswahl von Anfang an einzuschränken, sollten Sie sich früh auf einen möglichen Typ festlegen. Im Handgepäck-Koffer Test werden meist drei grundlegende Arten unterschieden. In erster Linie muss im Handgepäck-Koffer Vergleich das Hartschalenmodell genannt werden. Es ist robust und hält allerhand aus. Daneben gibt es Modelle mit Rollen und solche mit Weichschale. Wie sie sich voneinander unterscheiden, entnehmen Sie am einfachsten der folgenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Handgepäck-Koffer-Art Beschreibung
Handgepäck-Koffer mit Hartschale Hartschalenkoffer gehören heute unter den Klassikern im Reisegepäck. Sowohl die normalen Reisekoffer als auch die Handgepäck-Koffer werden zusehends als Hartschalenmodelle gefertigt. Mit der aus Aluminium oder Kunststoff gefertigten Hartschale wird ein fester Rahmen für den Koffer geschaffen. Die Hartschale kann den Kofferinhalt sehr gut schützen. Sie ist robust, hält im Flugalltag einiges aus und lässt sich außerdem sehr leicht reinigen. Doch im Handgepäck-Koffer Test hat die Hartschale auch Nachteile. Durch den harten Mantel ist das Volumen nicht flexibel.
Handgepäck-Koffer mit Weichschale Die Weichschale aus Polyester oder Nylon bietet Ihnen mehr Flexibilität als der Hartschalenkoffer. Grundsätzlich gibt die Weichschale beim Packen immer ein wenig nach, was Erleichterung schafft. Die Designs, die es hier gibt, sind vielseitig und gerade im Sale finden Sie passende Koffer dieser Art recht günstig. Ein Nachteil sind jedoch die Reinigungseigenschaften. Durch das textile Außenmaterial ist das Handgepäck sehr schmutzanfällig und die Reinigung gilt als aufwendig. Häufig erhalten Sie diese Koffer im Set, sodass Sie um eine Tasche oder anderes Zubehör erweiterbar sind.
Handgepäck-Koffer mit Rollen Auf dem Flughafen und auch an Bord muss es oft schnell gehen. Ein schwerer Handgepäck-Koffer kann hier zur besonderen Herausforderung werden. Um das Handling zu vereinfachen, gibt es mittlerweile allerhand Handgepäck-Koffer mit Rollen. Sie werden wahlweise mit zwei oder vier Rollen angeboten. Nicht bei allen Modellen sind die Rollen schwenkbar. Sind sie starr, ist gerade das Fahren um die Kurven eher schwierig. Für ein leichtes Manövrieren, sollten die Rollen unbedingt beweglich sein. Die Handgepäck-Koffer mit Rollen sind sehr belastbar, sodass auch hier einem höheren Gewicht nichts im Weg steht. Damit Sie die Koffer einfach hinter sich herziehen können, haben sie einen Griff.

Vor- und Nachteile verschiedener Handgepäck-Koffer-Typen

Ist Hartschale wirklich besser als Weichschale? Brauchen Sie tatsächlich ein Modell mit Rollen und wie viele Rollen sind im Handgepäck-Koffer Vergleich besser? Viele dieser Fragen tauchen bei der Suche nach einem guten Handgepäck Koffer auf. Wichtig ist, dass Sie Ihren Bedarf und den individuellen Rahmen berücksichtigen. Jeder Typ bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. Eine Hilfe bei der Auswahl des richtigen Modells kann der Handgepäck-Koffer Test aus dem Jahr 2016.

» Mehr Informationen
Handgepäck-Koffer-Typ Vorteile Nachteile
Handgepäck-Koffer mit Hartschale
  • Extrem robust

  • Hält auch größeren Belastungen problemlos stand

  • Schützt das Kofferinnere sehr zuverlässig
  • Starre Außenschale sorgt für wenig Flexibilität beim Packen
  • Meistens ein wenig teurer in der Anschaffung
Handgepäck-Koffer mit Hartschale
Handgepäck-Koffer mit Weichschale
  • Bieten mehr Flexibilität beim Packen

  • Sehr ansprechende Designs

  • Oft mehr Volumen im Innenbereich
  • Recht schmutz- und staubanfällig
  • Oftmals höheres Eigengewicht
Handgepäck-Koffer mit Rollen
  • Einfach zu manövrieren

  • Leichter Transport von hohen Gewichten

  • Kann auch abgestellt werden
  • Rollen teilweise schwergängig
  • Feststehende Rollen erschweren das Ziehen um die Kurve

Welcher Handgepäck-Koffer ist für Sie geeignet?

Handgepäck oder Koffer: Was ist besser?

Stellen Sie Ihr Reisegepäck für Ihre Flugreise mit Ryanair oder einer anderen Airline zusammen, steht oft die Frage im Raum, ob Sie denn wirklich spezielle Cabin Modelle brauchen oder auch normale Taschen bzw. Koffer reichen. Ein Kabintrolley ist mit seinen Maßen auf die Anforderungen der Airlines abgestimmt. Die Koffer sind klein und handlich, lassen sich problemlos in den dafür vorgesehenen Ablagen über den Sitzen verstauen und bieten angenehm viel Platz. Durch die Rollen lassen sie sich einfach durch die Gänge an Bord ziehen. Dieser Komfort ist bei einem normalen Trolley zwar auch gegeben, doch die Koffer sind meistens zu groß, sodass Sie nicht mehr als Handgepäck durchgehen. Anstelle eines modernen Handgepäck-Koffers kommen als Handgepäck natürlich auch ein einfacher Rucksack oder eine Umhängetasche infrage. Wichtig ist, dass Sie hier allerdings nicht die Gewichtsbegrenzungen der Airlines überschreiten.

» Mehr Informationen
Tipp
Viele Hersteller bieten den Handgepäck-Koffer in Black, also schwarz, an. Was im ersten Moment nicht sehr ansehnlich aussieht, bietet erhebliche Vorteile. Denn Schmutz und Ablagerungen sind hier nicht so schnell erkennbar.

Handgepäck Koffer was darf rein?

In den letzten Jahren wurden die Regelungen, was genau im Handgepäck verstaut werden darf, erheblich verschärft. Damit Sie bedenkenlos an Bord gehen können, sollten Sie sich an die grundlegenden Anforderungen halten. Zudem hat der Inhalt immer auch Einfluss auf das Gewicht. Flüssigkeiten wie Saft oder andere Erfrischungsgetränke dürfen in einem Behälter mit höchstens 100 ml transportiert werden. Kosmetikartikel sind ebenso erlaubt wie Wertgegenstände und wichtige Medikamente. Verstauen Sie Schmuck und Bargeld immer im Handgepäck. Auch der Laptop kann mitgenommen werden. Einige Handgepäck-Koffer haben sogar ein eigenes Laptopfach.

» Mehr Informationen

Wie groß dürfen Handgepäck Koffer sein?

Sind Sie sich unsicher, ob Ihr Handgepäck-Koffer zu groß oder zu schwer ist, erkundigen Sie sich bei der Airline, mit der Sie fliegen, was erlaubt ist. Noch immer gibt es hier keine einheitlichen Regelungen für alle Flüge. Die Airlines haben durchaus einen gewissen Spielraum. Die meisten Fluggesellschaften erlauben Handgepäck Koffer 55x40x20 cm. Es gibt Airlines, die davon abweichen, sodass auch Handgepäck Koffer 55x40x23 möglich sind. Weitere gängige Größen, die es im Handel gibt, sind: Handgepäck Koffer 55x35x25 cm, Handgepäck Koffer 42x32x25 und Handgepäck Koffer 55x35x20 cm. Auch das Gewicht ist davon abhängig, mit welcher Airline Sie fliegen. Bei Swiss sind 8 kg erlaubt, bei Ryanair dürfen Sie 10 kg mit in die Kabine nehmen. Damit Sie möglichst viel darin verstauen können, achten Sie auf ein geringes Leergewicht.

» Mehr Informationen

Handgepäck Koffer wieviel Liter sind erlaubt?

Wie viel Liter Gepäck in einem Handgepäck Koffer 55x40x23 cm oder in einem Handgepäck Koffer 55x40x20 cm verstauen können, hängt von der Airline und den Koffermaßen ab. Die Koffer sind natürlich meistens flexibel. Gerade wenn Sie kein Hartschale Modell haben, kann der Literumfang schwanken. Es gibt Modelle, in die nur 30 Liter passen, in den anderen können Sie bis zu 50 Liter bedenkenlos verstauen.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Handgepäck-Koffer-Hersteller

Ein guter Handgepäck-Koffer muss robust und langlebig sein. Die Abmessungen müssen den Anforderungen von Lufthansa, Air Berlin und Easyjet entsprechen. Bekannte Hersteller der Handgepäck-Koffer und Taschen sind:

» Mehr Informationen
  • Samsonite mit dem Modell Spinner
  • Stratic
  • Eastpak
  • Delsey
  • Rimowa
  • Migros
  • Wenger
  • Manor
  • American Tourister
  • Coop
  • Travelite
  • Titan

Kaufberatung für Handgepäck-Koffer

Beginnt die Reiseplanung für den nächsten Urlaub, steht meist auch die Frage im Raum, welches Handgepäck mitgenommen wird. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, sollten Sie sich für einen Koffer oder eine Tasche entscheiden, die auch von den Herstellern als Handgepäck ausgewiesen ist. Auch hier sind aber Abweichungen möglich. Egal ob Sie bei Lidl und Aldi oder bei Kaufhof und eBay nach einem passenden Handgepäck suchen: Sie sollten immer genau hinsehen. Neben der Handgepäck Koffer Größe spielen Verarbeitung und Qualität eine wichtige Rolle. Der für Sie beste Handgepäck-Koffer passt zu Ihrem Bedarf und ist qualitativ ansprechend verarbeitet. Kriterien, die Sie bedenken sollten, wenn Sie einen Handgepäck-Koffer kaufen, sind:

» Mehr Informationen

Ein Handgepäck Koffer darf gewisse Maße nicht überschreiten.

  • Materialien: Die Materialien sind beim Handgepäck in vielerlei Hinsicht wichtig. Sie entscheiden darüber, ob Ihr Handgepäck-Koffer leicht ist und ob er dem Flug standhält. In einem Handgepäck Trolley unter 2 kg können Sie vielmehr verstauen als in einem Modell mit einem Eigengewicht von 4 kg. Als Leichtgewicht gelten Koffer aus Alu. Rucksäcke bestehen meist aus einem derben textilen Material.
  • Tragen oder ziehen: Auch dieser Punkt ist wichtig. Haben Sie nicht viel Handgepäck, reicht eine Tasche, die Sie in der Hand tragen, sicherlich aus. Möchten Sie den Spielraum der Airlines ausnutzen, sollten Sie stattdessen beispielsweise den Samsonite Handgepäck Koffer wählen. Für eine komfortable Beweglichkeit besitzt dieser Handgepäck Koffer 4 Rollen. Er lässt sich im Flugzeug einfach durch den Gang ziehen und ist ultraleicht manövrierbar.
  • Design: Ein Kriterium, das gern in Vergessenheit gerät, ist das Design. Dabei ist das Handgepäck nicht mehr nur ein wichtiges Transportmittel, sondern eben auch ein angesehenes Reiseaccessoire. Das wissen auch die Hersteller und so haben diese in der Vergangenheit alles daran gesetzt, den Handgepäck-Koffer ansprechend zu gestalten. Im Handgepäck-Koffer Test fallen Modelle in Schwarz und Pink, aber auch Business Ausführungen in Braun auf.
  • Handgepäck Koffer Maße: Wichtig ist bei jedem Handgepäck, dass die zulässigen Maße der Airlines nicht überschritten werden. Die meisten Hersteller halten sich daran und so entsprechen diese dem IATA-Maß.
  • Volumen: Die Handgepäck Koffer Maße sind nicht allein dafür ausschlaggebend, was in die Koffer passt. Während Sie in einem elastischen Koffer aus Polyester noch die eine oder andere Kleinigkeit unterbringen können, sind die Hartschalenmodelle stark begrenzt. Hier haben Sie meist nicht mehr als 42 Liter zur Verfügung.
  • Griff: Liebäugeln Sie mit einem Koffer, achten Sie darauf, dass der Griff ausziehbar ist. Dadurch können Sie diesen an Ihre Körpergröße anpassen und der Koffer lässt sich komfortabler ziehen. Zudem sollte er sich sicher in der Hand halten lassen.
  • Schloss: Auch wenn das Handgepäck nicht weit von Ihnen entfernt ist, ist es wichtig, dass es ein Schloss hat. Hierbei sollte es sich um ein TSA-Schloss handeln. Mit diesem sind Sie weitgehend auf der sicheren Seite.
  • Sicherer Stand: Bei der Auswahl Ihres Handgepäck Koffers müssen Sie auf einen sicheren Stand achten. Es kommt immer mal wieder vor, dass Sie den Koffer neben sich abstellen möchten. Das muss auch dann problemlos möglich sein, wenn er nur zwei Rollen besitzt.
  • Gewicht: Prüfen Sie, ob Ihr ausgesuchter Handgepäck Koffer leicht ist. Das Gewicht des Koffers wird von mehreren Faktoren bestimmt. Neben der Größe spielen die verwendeten Materialien eine wichtige Rolle. Für einen besonders leichten Handgepäck Koffer müssen Sie oftmals zwar deutlich mehr zahlen, haben aber beim Packen mehr Spielraum, da Sie dem Maximalgewicht der Fluggesellschaft noch nicht zu nahe gekommen sind.
  • Preis: Die Bedeutung des Preises darf beim Handgepäck Koffer nicht unterschätzt werden. Auch hier gibt es gewaltige Unterschiede.

Bei Karstadt sowie online lohnt sich ein Preisvergleich zwischen den Modellen. Aber auch wenn Sie mit einem bestimmten Samsonite Handgepäck Koffer liebäugeln, sollten Sie einen Preisvergleich unbedingt durchführen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...