Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gartenpumpe Test 2019

Die besten Gartenpumpen im Vergleich

Vergleichssieger
Gardena Comfort
Bestseller
Güde 94637 HWW
Metabo P 4000G
Gardena Classic
Kärcher BP 2
Wolpertech WT-GP 600 K
Preistipp
Einhell GC-GP 6538
Modell Gardena Comfort Güde 94637 HWW Metabo P 4000G Gardena Classic Kärcher BP 2 Wolpertech WT-GP 600 K Einhell GC-GP 6538
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
463 Bewertungen
20 Bewertungen
141 Bewertungen
458 Bewertungen
25 Bewertungen
2 Bewertungen
270 Bewertungen
Leistung 1.300 W 1.000 W 1.100 W 600 W 700 W 600 W 650 W
Fördermenge 5.000 l/h 3.500 l/h 4.000 l/h 3.100 l/h 3.000 l/h 2.800 l/h 3.800 l/h
Förderdruck 5 bar k. A. 4.6 bar 3.6 bar 3.5 bar k. A. 3.6 bar
Förderhöhe 50 m 44 m 55 m 36 m 35 m 35 m 36 m
Ansaughöhe 8 m 7 m 8 m 7 m 8 m 7 m 8 m
Antriebsart Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor
Motorschutzschalter
Tragegriff
Ohne Schlauch
Gewicht 11.5 kg 11.3 kg 12.2 kg 6.5 kg 8.8 kg 6.6 kg 6.15 kg
Maße 50 x 50 x 30 cm 52 x 46 x 27 cm 35.8 x 25.5 x 21.8 cm 40 x 29 x 24 cm 37 x 25.2 x 23.5 cm k. A. 36.5 x 22 x 20 cm
Vor- und Nachteile
  • automatisierter Ausschalter
  • gleichzeitiger Betrieb von zwei Anschlussgeräten
  • hochwertige Verarbeitung
  • gefertigt aus rostfreiem Edelstahl
  • 19 l Behältervolumen
  • Trockenlaufschutz
  • wartungsfreier Kondensatormotor
  • mit Überlastungsschutz
  • versehen mit einer Wasser-Ablassschraube
  • Geräuscharm
  • komfortabel in der Handhabung
  • ergonomischer Tragegriff
  • Fußschalter
  • Anschluss ohne Werkzeug
  • wartungsfrei
  • Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • Laufrad aus Noryl
  • ergonomischer Tragegriff
  • schneller Einsatz
  • auch tiefes Ansaugen möglich
  • für Wassertemperaturen bis 35 °C geeignet
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Gardena Comfort
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • automatisierter Ausschalter
  • gleichzeitiger Betrieb von zwei Anschlussgeräten
  • hochwertige Verarbeitung
Bestseller 1)
Güde 94637 HWW
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • gefertigt aus rostfreiem Edelstahl
  • 19 l Behältervolumen
  • Trockenlaufschutz
Metabo P 4000G
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • wartungsfreier Kondensatormotor
  • mit Überlastungsschutz
  • versehen mit einer Wasser-Ablassschraube
Gardena Classic
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Geräuscharm
  • komfortabel in der Handhabung
  • ergonomischer Tragegriff
Kärcher BP 2
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Fußschalter
  • Anschluss ohne Werkzeug
  • wartungsfrei
Wolpertech WT-GP 600 K
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • Laufrad aus Noryl
  • ergonomischer Tragegriff
Preistipp 1)
Einhell GC-GP 6538
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • schneller Einsatz
  • auch tiefes Ansaugen möglich
  • für Wassertemperaturen bis 35 °C geeignet

Die besten Gartenpumpen 2019

Alles, was Sie über unseren Gartenpumpen Vergleich wissen sollten

Eine gute Gartenpumpe bekommen Sie bei der Marke Einhell.

Eine gute Gartenpumpe bekommen Sie bei der Marke Einhell.

Es gibt heute eine Vielzahl an Gartenpumpen, die für die Regenwassernutzung oder die Bereitstellung von Brunnenwasser infrage kommen. Die Pumpen unterscheiden sich durch Aufbau, Funktionsweise und Leistung. Im Garten werden Pumpen vor allem aus zwei Gründen eingesetzt. Zum einen dienen sie hier der Gartenbewässerung, zum anderen werden sie für die Entwässerung von Garten und Haus verwendet. Bei letzteren können sie beispielsweise für Schmutz- und Klarwasser genutzt werden. Für die Gartenbewässerung finden Pumpen in Regenfässern, Brunnen und Schächten ihren Platz. Die Entscheidung für ein Modell fällt auch im Gartenpumpe Test nicht leicht. Grundlegend sind Tests aber eine gute Orientierung für den Kauf.

Verschiedene Gartenpumpe-Arten in der Übersicht

Je nach Einsatzbereich und Nutzungsart etablierten sich in den letzten Jahren verschiedene Gartenpumpen auf dem Markt. Sie sind für die jeweiligen Anwendungsbereiche optimiert und garantieren hier eine solide Leistung. Meist lässt sich die Pumpe ganz bequem mit einem herkömmlichen Gartenschlauch ergänzen, sodass einer einfachen Installation nichts im Weg steht. Sie kann im Bewässerungssystem Ihres Gartens einen Platz finden und sorgt hier für einen reibungslosen Betrieb. Im Gartenpumpe Test werden insbesondere folgende Pumpentypen bedacht:

Gartenpumpe-Art Beschreibung
Hauswasserwerk Ein Hauswasserwerk kommt vor allem dann infrage, wenn Sie das Regenwasser, das sich beispielsweise in einer Zisterne befindet, als Brauchwasser im Haus einsetzen möchten. Die Hauswasserpumpe zeichnet sich durch einen gleichmäßigen Wasserdruck aus. Sie können den Hauswasserautomat auch für den Betrieb von Sprühanlagen nutzen.
Tauchpumpe Das Besondere an der Tauchpumpe ist die wasserdichte Bauweise. Diese Gartenpumpe wird immer vollständig im Wasser verbaut. Damit diese Pumpe problemlos funktioniert, darf die Eintauchtiefe, die vom Hersteller angegeben wird, nicht überschritten werden. Eine Anwendung ist als Schmutzwasser Tauchpumpe, aber auch als Zisternenpumpe möglich.
Teichpumpe Besitzen Sie im Garten einen eigenen Teich, lohnt sich die Installation einer Teichpumpe. Mit ihr können Sie einen Wasserlauf gestalten, können aber ebenso einen Springbrunnen integrieren. Angeboten werden kleine, aber auch deutlich größere Pumpen. Sie bieten zudem einen weiteren Vorteil: Durch sie bleibt das Wasser dauerhaft in Bewegung.
Schmutzwasserpumpe Bei der Schmutzwasserpumpe handelt es sich um eine Abwasserpumpe. Sie kann auch als Fäkalienpumpe eingesetzt werden und findet überall dort Anwendung, wo es um den Transport von Abwasser geht. Diese Wasserpumpe ist extrem robust, sodass Ihr Schmutzwasser nichts ausmacht. Sie ist für den Dauerbetrieb geeignet und kann beispielsweise ebenso bei Hochwasser eingesetzt werden.
Brunnenpumpe Bei den Brunnenpumpen handelt es sich um eine spezielle Form der Tauchpumpen. Diese spezielle Unterwasserpumpe für Brunnen fällt insbesondere durch die schlanke Bauweise auf. Die kompakten Maße machen eine Anwendung dieser Wasserpumpe auch in Bohrlöchern möglich.
Tiefbrunnenpumpe Möchten Sie Grundwasser aus einem eigenen Brunnen verwenden, sind Sie meist auf eine Tiefbrunnenpumpe angewiesen. Sie ist leistungsstark, sodass sie auch aus großen Tiefen das Wasser problemlos transportieren kann. Sie ist robust und kann als Motorpumpe im Dauerbetrieb eingesetzt werden.
Kreiselpumpe Auch bekannt als Zentrifugalpumpe fällt die Kreiselpumpe durch ihre einfache Bauweise auf. Eine Kreiselpumpe kann selbstansaugend sein. Sie wird genutzt, um Keller und Garage leer zu pumpen. Sie können diese selbstansaugende Pumpe aber auch zur Entleerung von Tanks verwenden.

Weitere Pumpenarten, die für die Installation infrage kommen, sind die Jetpumpe, die Regenfasspumpe und die Tauchdruckpumpe. Nicht jede Pumpe ist flachsaugend. Ist dies nicht der Fall, können Wasserstände von wenigen Millimetern nicht ohne weiteres abpumpen.

Vor- und Nachteile verschiedener Gartenpumpe-Typen

Ein Bewässerungssystem muss im eigenen Garten gut durchdacht sein. Wichtig ist, dass die Pumpen die richtige Leistung haben und für die Wassermengen geeignet sind, die es zu transportieren gilt. In einem Gartenpumpe Test wird noch einmal deutlich, dass sie für den jeweiligen Anwendungsbereich optimiert sind, um dort die perfekte Leistung umzusetzen.

Gartenpumpe-Typ Vorteile Nachteile
Hauswasserwerk
  • leistungsstark

  • gleichmäßiger Wasserdruck

  • ermöglicht Nutzung von Regenwasser
  • recht kostenintensiv

  • große Bauweise
Tauchpumpe
  • wasserdichte Bauweise

  • wird Unterwasser eingesetzt

  • auch als flachabsaugende Modelle
  • maximale Eintauchtiefen müssen eingehalten werden

  • Unterschiede bei der Korngröße
Teichpumpe
  • leichte Installation

  • flexible Anwendung

  • unterschiedliche Höhen
  • deutliche Qualitätsunterschiede

  • relativ reinigungsintensiv
Schmutzwasserpumpe
  • sehr robust

  • kann Unterwasser montiert werden

  • für Abwasser und Fäkalien geeignet
  • arbeiten langsam

  • auf Stromzufuhr angewiesen
Brunnenpumpe
  • kompakte schmale Bauweise

  • auch für Bohrlöcher geeignet

  • einfache Anwendung
  • viele Kriterien fließen in Auswahl ein

  • nicht für jede Tiefe geeignet
Tiefbrunnenpumpe
  • für große Tiefen geeignet

  • relativ leistungsstark

  • sehr robust gebaut
  • eingeschränkte Anwendung

  • viel Installationsmaterial erforderlich
Kreiselpumpe
  • selbstansaugend

  • vielseitig anwendbar

  • auch zur Feldbewässerung einsetzbar
  • hoher Stromverbrauch bei größeren Wassermengen

  • Beförderungsprobleme bei zähflüssiger Masse

Welche Gartenpumpe ist für Sie geeignet?

Was ist das Besondere an einer Pumpe mit Druckschalter?

Bei einem Druckschalter handelt es sich um einen Druckwächter. Er kommt überwiegend beim Hauswasserwerk zum Einsatz und sorgt dafür, dass der Wasserdruck konstant bleibt, sodass eine problemlose und störungsfreie Nutzung möglich ist. Damit dient er in erster Linie der Sicherheit.

Wo kaufen Sie eine Gartenpumpe am besten?

Es gibt viele Händler, bei denen Sie eine Gartenpumpe kaufen können. Eine einfache Regenwasserpumpe können Sie beispielsweise bei Aldi oder im Baumarkt wie Obi kaufen. Die einfachen Modelle erhalten Sie hier bereits zu günstigeren Preisen. Außerdem können Sie in Online Shops die passenden Pumpen kaufen. Im Internet können Sie ein Bewässerungssystem Zimmerpflanzen sowie weitere innovative Konzepte bestellen.

Tipp
Wollen Sie aus einem Brunnen nur kleine Mengen Wasser befördern, können Sie eine Handwasserpumpe einsetzen. Auch bekannt als Handschwengelpumpe arbeitet sie ohne Strom und sieht darüber hinaus noch sehr ansprechend aus. Im Garten kann sie damit auch der Dekoration dienen.

Wie erfolgt der Anschluss der Gartenpumpe?

Sie können eine Gartenpumpe bequem mit einem Gartenschlauch kombinieren, sodass Sie diesen draußen zur Bewässerung einsetzen können. Die Gartenschläuche bestehen aus einem flexiblen Material. Die meisten Bewässerungspumpen arbeiten mit einem Elektromotor. Es gibt nur wenige Pumpen, die mit Benzin betrieben werden. Es muss daher eine Anbindung ans Stromnetz erfolgen. Für die Installation ist ein Saugschlauch erforderlich. Ist dieser im Lieferumfang nicht inbegriffen, muss dieser separat gekauft werden.

Wann bietet sich ein Hauswasserwerk an?

Das Hauswasserwerk ist nicht gerade die preiswerteste Gartenpumpe, die es auf dem Markt gibt. Allerdings gibt es viele Bereiche, in denen Sie darauf angewiesen sind. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie das Brunnenwasser für die Toilettenspülung oder die Waschmaschine nutzen möchten. Das Hauswasserwerk sorgt hier für einen konstanten Wasserdruck.

Die beliebtesten Gartenpumpe-Hersteller

Es gibt auf dem Markt einige Hersteller von Gartenpumpen. Viele haben mehrere Modelle im Angebot, sodass Sie sich für eine besonders leise Pumpe oder ein Modell mit nur 12 Volt entscheiden können. Gängige Marken sind:

  • Gardena
  • Alko
  • Einhell
  • Metabo
  • Güde
  • TIP

Die Hersteller der Gartenpumpen decken ein unterschiedliches Preisgefälle ab. Pumpen, die in Europa hergestellt werden, sind prinzipiell empfehlenswert. Sie unterliegen strengen Kontrollen und hohen Anforderungen. Es gibt einige Hersteller, die sogar noch auf die Produktion in Deutschland setzen.

Kaufberatung für Gartenpumpen

Ob Sie nun eine Mini Pumpe für das Regenfass suchen oder sich lieber nach einem Hauswasserwerk sehnen, spielt bei einem Aspekt keine Rolle: Jede Pumpe sollte zuverlässig arbeiten und leistungsstark sein. Die Qualität einer Gartenpumpe erkennen Sie an den Materialien, der Verarbeitung und den technischen Eckdaten. Anhand dieser können Sie recht zügig die passende Pumpe für diverse Einsatzzwecke ermitteln. Kriterien, die beim Kauf bedeutsam sind, sind neben einem Gartenpumpe Test folgende:

Fördermenge

Für jede Gartenpumpe wird eine maximale Fördermenge angegeben. Diese muss der Nutzung entsprechen, die Sie vorsehen. Die Fördermenge kann sich sowohl auf eine Stunde als auch auf eine Sekunde beziehen.

Leistung

In den Gartenpumpen kommen verschieden starke Motoren zum Einsatz. Die Leistung einer Gartenpumpe ist für den Einsatzbereich ausschlaggebend und muss daher unbedingt berücksichtigt werden. Allerdings muss eine hohe Leistung hier nicht mit einer besseren Qualität gleichgesetzt werden. Grundsätzlich spielen Leistung und Förderhöhe entscheidend zusammen.

Korngröße

In dem Wasser, das durch eine solche Pumpe transportiert wird, befinden sich kleine Schmutzpartikel. Diese Partikel besitzen ganz unterschiedliche Größen. Sind sie zu groß, kann das eine Pumpe beschädigen und die Fördermenge stören. Möchten Sie also Wasser mit starker Verschmutzung befördern, sollten Sie auf eine große Korngröße achten.

Anschlussmöglichkeiten

Eine Gartenpumpe kann mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten versehen sein. Prüfen Sie, an welche Schläuche ein Anschluss möglich ist. Achten Sie dabei insbesondere auf die Schlauchgrößen und den Lieferumfang. Teilweise sind die Anschlussmaterialien bereits inbegriffen.

Funktionen

Die Gartenpumpen, die es im Handel gibt, unterscheiden sich nicht nur in ihren Bauweisen, sondern auch in ihren Funktionen. Nicht jede Pumpe ist selbstansaugend. Allerdings brauchen die meisten Pumpen nach dem Anschluss eine kleine Starthilfe.

Verbrauch

Ein wichtiger Punkt, der gern beim Kauf in Vergessenheit gerät, ist der Stromverbrauch. Dieser ist allerdings gerade bei Pumpen, die lange oder im Dauerbetrieb arbeiten, sehr wichtig. Einzelne kleinere Pumpen arbeiten sogar bereits mit Solar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,03 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Gardena Comfort Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Einhell GC-GP 6538 Bewertung: Gut