ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.
Ähnliche Vergleiche anzeigen »

Desinfektionsmittel-Kaufberatung 2020
So finden Sie in einem Desinfektionsmittel Test das beste Produkt

Die besten Desinfektionsmittel 2020

Desinfektionsmittel reduzieren die Keimbelastung und senken das Infektionsrisiko.

Wasser und Seife allein genügen nicht, um die Hände wirklich keimfrei zu bekommen. Die hygienische Händedesinfektion ist zu einem täglichen Pflichtprogramm geworden. Neben der Händedesinfektion ist auch die Flächendesinfektion wichtig.

Wir verraten Ihnen, welche Eigenschaften ein Desinfektionsspray haben sollte und wie sich ein Sterillium am besten anwenden lässt.

Bakterien, Viren und Pilze bekämpfen

Sie glauben, ein Desinfektionsspray wirkt gegen alle Keime? Dies ist leider nicht die Regel, denn Bakterien, Pilze und Viren zeigen gegenüber den Chemikalien ein unterschiedliches Reaktionsmuster. Meist werden Sie Desinfektionsmittel kaufen können, die nur gegen bestimmte Keime wirken.

Beachten Sie die Desinfektionsmittel Inhaltsstoffe und die Hinweise der Hersteller. Folgende Wirkungsweisen sind geläufig:

  • viruzide Wirkung = wirkt gegen Viren ( Durchfall, Norovirus)
  • begrenzt viruzide Wirkung = wirkt gegen Viren mit Hülle (Herpes, Covid-19)
  • bakterizide Wirkung = wirkt gegen Bakterien (Chlamydien, Salmonellen)
  • tuberkulozide Wirkung = wirkt gegen Bakterien (Tuberkulose)
  • fungizide Wirkung = wirkt gegen Pilze (Hefepilze, Fußpilz)

Der Frage, wie schnell sich Keime ausbreiten, wird in folgendem Video nachgegangen:

Verschiedene Einsatzgebiete der Desinfektionsmittel beachten

In einem Desinfektionsmittel Test stoßen Sie auf die verschiedensten Produkte. Vor dem Kauf sollten Sie das Reinigungsmittel näher unter die Lupe nehmen. Die Desinfektionsmittel Inhaltsstoffe unterscheiden sich stark. Folglich variiert auch die Eignung.

Händedesinfektionsmittel sind hautfreundlich

Sie benutzen seit einigen Monaten regelmäßig ein Desinfektionsmittel für die Hände? Dann haben Sie bereits festgestellt, dass diese Produkte gut hautverträglich sind. Auch Desinfektionstücher für die Hände sind weniger scharf und besitzen häufig sogar pflegende Inhaltsstoffe. Ein Desinfektionsmittelspender ist praktisch und liefert Ihnen immer die passende Menge Händedesinfektionsmittel.

Flächendesinfektionsmittel sind oft konzentriert

Im Krankheitsfall besonders auf Hygiene achten
Ist ein Familienmitglied erkrankt, sind die Türklinken und der Toilettenbereich häufiger mit Desinfektionsspray zu behandeln.

Die Desinfektionsmittel Anwendung ist bei der Flächendesinfektion oft etwas aufwendiger. Diese Desinfektionsmittel gegen Schimmel und andere Keime sind häufig in Form eines Konzentrats erhältlich. Sie können daher nicht sofort desinfizieren, sondern müssen das Produkt erst mit Wasser verdünnen.

Diese Desinfektionsmittel sind sehr ergiebig und wirken auf den meisten Oberflächen zuverlässig. Säubern Sie regelmäßig die Arbeitsplatte in der Küche oder den Schreibtisch.

Desinfektionstücher sind praktisch für unterwegs

Desinfektionstücher sollten Sie außer Haus immer dabei haben. Die praktischen Tücher sind mit Desinfektionsmittel getränkt und können meist einem Desinfektionsspender entnommen werden.

Desinfektionstücher sind für die Behandlung von Oberflächen wie auch für die Haut erhältlich.

Bei der Nutzung von öffentlichen Toiletten sind die praktischen Tücher von Vorteil. Auch als Desinfektionsmittel für die Hände sind Desinfektionstücher für unterwegs unentbehrlich geworden.

Die Vor- und Nachteile der genannten Desinfektionsmittel Typen

Desinfektionsmittel TypVorteileNachteile
Händedesinfektion
  • hautverträglich
  • mit pflegenden Zusatzstoffen
  • Desinfektionsmittel ohne Alkohol
  • sollte auf die Hände einwirken
  • keine Wirkung ohne Einwirkzeit
  • stechender Geruch
Flächendesinfektion
  • zuverlässige Wirkung
  • ergiebig in der Anwendung
  • günstig im Preis
  • muss mit Wasser verdünnt werden
  • Hautreizungen möglich
  • empfindliche Flächen werden angegriffen
Desinfektionstücher
  • praktisch für unterwegs
  • einfache Anwendung
  • Säuberung und Reinigung möglich
  • Einwirkzeit beachten
  • nicht umweltgerecht
  • höherer Preis

Auf die Verpackung kommt es an

Sie möchten Desinfektionsmittel kaufen und gleichzeitig bevorraten? Dann sollten Sie in einem Desinfektionsmittel Test auch auf die Verpackung achten. Wenn Sie einen speziellen Hygieneplan verfolgen, sollten Desinfektionsspray und Händedesinfektionsmittel immer ausreichend vorrätig sein.

Sie können günstige Desinfektionsmittel in folgenden Verpackungen erhalten:

  • Desinfektionsspray
  • Desinfektionsmittelspender
  • Desinfektionsmittel in Flaschen
  • Desinfektionsmittel im Kanister

Ein Desinfektionsmittel für Auge oder Hände lässt sich aus einem Spender am besten auftragen. Möchten Sie ein Desinfektionsmittel auf Pickel geben, ist ein Spender ebenfalls eine praktische Lösung.

Für die Flächendesinfektion wird eine größere Menge gebraucht und der Handel bietet diesen Produkttyp meist in Flaschen an. Möchten Sie Reinigungsmittel für Flächen immer genügend vorrätig haben, ist der Kauf im Kanister eine Empfehlung.

Welche Hersteller produzieren Desinfektionsmittel?

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach Desinfektionsmittel drastisch gestiegen.

Im Desinfektionsmittel Vergleich fallen verschiedene Marken ins Auge. Die Desinfektionsmittel Definition und Tragweite wurde von vielen Verbrauchern erst in jüngster Vergangenheit realisiert. Die Nachfrage nach Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächen steigt.

Folgende Hersteller haben Hygiene und Desinfektion zum Programm gemacht und bieten Ihnen eine umfangreiche Produktpalette:

  • Ampri
  • Braun
  • Desomed
  • Fiberreed
  • Megro
  • Unigloves
  • Ophardt
  • MaiMed
  • Kimberly-Clark
  • Hartmann
  • Buzil
  • Bode Chemie
  • Braun
  • Antiseptica
  • Jolifin
  • Lysoform
  • Merz
  • Rösner-Mautby
  • Temca

Desinfektionsmittel und Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest befasst sich regelmäßig mit dem Thema Desinfektion. So wurden in der September-Ausgabe (2020) jodhaltige Mittel zur äußeren Anwendung getestet und die unabhängigen Tester haben sich mit der Desinfektion von Haut und Wunden befasst.

Ein Desinfektionsmittel Vergleichssieger wurde dabei nicht gekürt. Es ging lediglich darum, die Eignung der Produkte zu überprüfen. Von 29 getesteten Produkten sind fünf Mittel nur eingeschränkt für die empfohlene Anwendung geeignet. Die Wirkung lässt laut Stiftung Warentest zu wünschen übrig.

FAQ: Wichtige Fragen rund um das Desinfektionsmittel

Haben Sie das beste Desinfektionsmittel für Hände oder Oberflächen bereits gefunden? Sie wünschen sich noch mehr Informationen rund um das brisante Thema Hygiene und Desinfektion? Dann werden Sie unsere FAQs interessieren.

Was passiert wenn man Desinfektionsmittel trinkt?

Seit die Händedesinfektion zum Alltag geworden ist, steigt auch die Gefahr, dass Kinder mit der Flüssigkeit in Berührung kommen. Schließlich ist Desinfektionsmittel farblos und die kleinen Flaschen oder Spender sind im Bad oft griffbereit.

Meist kommen hier Mittel für die Händedesinfektion in Betracht. Kinder werden nicht viel davon trinken, denn die Flüssigkeit brennt sehr stark. Die Desinfektionsmittel enthalten meist hochkonzentrierten Alkohol oder auch Chlor.

Geben Sie dem Kind Wasser zu trinken, um die Flüssigkeit zu verdünnen. Eine Süßigkeit kann helfen, ein Absacken des Blutzuckers zu verhindern.

Zeigt das Kind auffällige Symptome, ist der Notarzt zu verständigen.

Waschmittel mit Desinfektionsmittel?

Desinfizierende Waschmittel kommen meist nur im medizinischen Bereich und in der Pflege zum Einsatz. Wenn Sie im medizinischen Bereich arbeiten, sollte die Arbeitskleidung mit einem Hygiene-Vollwaschmittel behandelt werden.

Damit Erkrankungen in der Familie nicht um sich greifen, kann ein Desinfektionswaschmittel Verwendung finden und zuverlässig gegen Viren, Pilze und Bakterien helfen.

Kann Desinfektionsmittel schlecht werden?

Desinfektionsmittel sind in den meisten Fällen zwischen sechs und zwölf Monate haltbar.

Auf jedem Desinfektionsmittel ist ein Verfallsdatum angegeben. Dies schreibt der Gesetzgeber vor. Die sichere Anwendung ist bis zu diesem Datum garantiert. Oft ist auf den Verpackungen zu lesen, dass die Produkte zwischen sechs und zwölf Monaten nach Anbruch aufzubrauchen sind.

Welches Desinfektionsmittel für Giardien?

Giardien sind aggressive Einzeller, die besonders bei Kindern schlimme Durchfälle auslösen können. Viele Desinfektionsmittel bleiben unwirksam. Seit 2019 ist mit Vipibax Giardien Ex ein Spray erhältlich. Dieser ist für die Oberflächenbehandlung und als Zugabe zum Wischwasser entwickelt worden.

Welches Desinfektionsmittel für Noroviren?

Ein Desinfektionsmittel gegen Noroviren wird sich einfacher finden lassen. Wir haben Ihnen bereits erklärt, worauf Sie achten müssen. Nochmals zur Erinnerung: Viruzide Desinfektionsmittel sind die richtige Wahl.

Folgende Hersteller haben Desinfektionsmittel gegen Noroviren im Sortiment:

  • Bode
  • Ecolab
  • Schumacher
  • Weigert
  • Schülke & MAYR
  • Schnell
Bildnachweise: © Tatiana Morozova – stock.adobe.com, © Christian Schwier – stock.adobe.com, © RRF – stock.adobe.com