Dartpfeile-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Dartpfeile Test das beste Produkt

Dartpfeile im Vergleich 2021

Es gibt große Unterschiede zwischen Hobby- und Profidartpfeilen.

Jeder hat bereits einmal bei Freunden oder in einer Kneipe mit einem Pfeil auf eine Dartscheibe geworfen und versucht, genau in die Mitte zu treffen. Gar nicht so einfach, vor allem wenn sich die Pfeile in ihre Einzelteile zerlegen und während des Fluges die Flügel (Flights) verlieren oder die Spitzen verbogen sind.

Vermutlich erinnern Sie sich daran, dass einige Pfeile besser waren als anderen und sich mit ihnen zielsicher werfen lies. Qualitativ hochwertige Pfeile passen durch ihren Aufbau und das verwendete Material zu der Scheibe, auf die gezielt wird und lassen sich leicht auseinander- und wieder zusammenbauen.

Damit Ihnen das heimische Dartspiel Freude bereitet, haben wir alle wichtigen Informationen über Dartpfeile, ihre Typen, Formen und Materialien in unserer Kaufberatung zusammengefasst.

Ob Steel- oder Softdarts – die Scheibe ist ausschlaggebend

Sicherheit ist wichtig!

Lassen Sie niemals Kinder unbeaufsichtigt mit den Dartpfeilen spielen und stellen Sie klare Regeln für deren Gebrauch auf!

Welcher Pfeil der richtige für das geplante Dartspiel ist, hängt in erster Linie von der Scheibe ab, auf die gespielt wird.
Auf eine elektronische Dartscheibe darf nur mit Softdarts geworfen werden, um die Elektronik nicht zu beschädigen. Steeldarts hingegen kommen überwiegend bei Wettkämpfen in Kombination mit Steeldart-Scheiben zum Einsatz. Auf diese können zwar auch Softdarts geworfen werden, allerdings finden sie darauf etwas weniger Halt.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Pfeiltypen liegt in der Spitze: Bei Steeldarts besteht sie aus Metall, während Softdarts eine austauschbare Kunststoffspitze besitfsiezen. unterscheiden sich von herkömmlichen Kneipendarts ebenfalls durch ihre Metallspitze (steel) und den individuell variablen Aufbau. Für Anfänger und Hobbyspieler sind Softdarts jedoch absolut ausreichend.

Dartscheiben-Art Vorteile Nachteile
Soft-Darts
  • Für elektronische Scheiben geeignet
  • Verletzungsgefahr geringer (gut für Anfänger, für Kinder und den Heimgebrauch)
  • Günstige Dartpfeile
  • Schneller Verschleiß
  • Ersatzteile notwendig (Flights, Spitzen)
Steels-Darts
  • Sichere Flugeigenschaften
  • Für Wettkämpfe geeignet
  • Stabil und hochwertig
  • Nicht für elektronische Dartscheibe geeignet
  • Kostspieliger

Mit dem richtigen Gewicht treffen Sie zielgenau

Die meisten Softdarts haben ein Gewicht zwischen 16 g und 18 g. Steeldarts sind meist etwas schwerer und bringen 20 bis 26 g – in Ausnahmefällen sogar bis zu 50 g – auf die Waage. Je schwerer der Pfeil ist, desto stabiler liegt er in seiner Flugbahn. Allerdings gibt es keine Pauschalantwort auf die Frage, wie viel Gramm ein Dartpfeil bestenfalls wiegen sollte. Wird auf eine elektronische Scheibe gespielt, gilt jedoch, dass die Pfeile möglichst leicht sein sollten, um die Elektronik nicht zu beschädigen.

Welcher Pfeil für Sie richtig ist, ermittelt man am besten in einem persönlichen Dartpfeile Test, indem man verschiedene Kategorien ausprobiert.

Material ist ausschlaggebend für Flugeigenschaften und Qualität

Material und Gewicht sind für die Flugbahn des Dartpfeils ausschlaggebend.

Ein Dartpfeil ist aus verschiedenen Komponenten aufgebaut, die miteinander verbunden und teilweise austauschbar sind:

  • Spitze (engl. Tip)
  • Griff (engl. Barrel)
  • Schaftgummi/O-Ring
  • Schaft (engl. Shaft)
  • Kragen (engl. Collar)
  • Flügel (engl. Flight)
  • Flügelschutz (engl. Protector)

Wer seine Pfeile individuell zusammenstellen möchte, sollte auf verschiedene Materialeigenschaften, zum Beispiel beim Griff oder Schaft, achten. Durch eine optimale Kombination halten Sie am Ende einen schönen Pfeil – je nach Griff mit der typischen Torpedoform oder Tropfenform – in der Hand.

Dart-Komponente Material & Eigenschaft
Spitze Je nach Scheibe und gewünschter Verschleißdauer:
  • Stahlspitze (steel): festverbunden
  • Kunststoffspitze (soft): austauschbar
Griff (bestimmt Flugeigenschaften und Form des Pfeils)
  • Messing und Nickel: breiter Griff, günstig
  • Tungsten (dt. Wolfram) und Eisen: schmal und schwer, hochwertig
Schaft
  • Aluminium: leicht, nicht langlebig
  • Nylon: leicht und robust
Flügel
  • PVC/Plastik: langlebig, stabil, verschiedene Größen erhältlich
  • Nylon-Stoff: anfällig für Risse, verlangsamen den Flug

Wie ein Profi Darts spielen – Die individuelle Wurftechnik bestimmt den Pfeil

Ausschlaggeben ist nicht immer der beste Dartpfeil, sondern die Technik. Um es Profis wie Phil Taylor, Michael van Gerwen oder Peter Wright gleichzutun, ist nicht nur der Pfeil selbst, sondern auch die Wurftechnik entscheidend dafür, ob die Flugbahn gelingt und das anvisierte Ziel getroffen wird. Bei einem Dartpfeile Test werden Sie schnell feststellen, dass die Form des Pfeils dessen Lage in der Hand und den Abwurf beeinflusst.

Zum perfekten Wurf gehören ein fester Stand, ein geübter Griff am Pfeil, die ideale Ausrichtung zur Scheibe und ein scharfes Auge beim Zielen.

Der Spieler steht in der Regel im 90°-Winkel zur Scheibe mit einem nach vorn versetzten Standfuß.

Beim Dartspielen kommt es auch auf die richtige Haltung an.

Über dem Standfuß befindet sich die Wurfhand. Auge, Pfeil und Ziel bilden eine gerade Linie. Beim Abwurf ist darauf zu achten, dass alle Finger den Pfeil gleichzeitig loslassen und lediglich der Wurfarm bewegt wird. Oberkörper und Beine bleiben durchgehend stabil.

Nur so gelingt die berechnete, parabelförmige Flugbahn. Ob der Pfeil mit zwei oder drei Fingern gehalten wird, hängt von den individuellen Vorlieben des Spielers ab. Je mehr Finger am Griff sind, desto stabiler liegt der Pfeil in der Hand. Am besten testen Sie vor dem Kauf verschiedene Arten, um Ihren persönlichen Dartpfeile Testsieger zu ermitteln.

FAQ – Wichtige Fragen und Antworten zu Dartpfeilen

Wie schwer sollten Dartpfeile sein?

Das Gewicht der Pfeile schwankt bei Steeldarts stärker als bei Softdarts, da diese in der Regel aus Einzelteilen zusammengesetzt werden, die von vorneherein schwerer sind. Bei Softdarts, die auf elektronische Scheiben geworfen werden, darf der Barrel nicht schwerer als 18 g sein. Das Gewicht von Steeldarts ist von den individuellen Vorlieben abhängig. Meist liegt es zwischen 20 und 26 g. Das schwere Gewicht ist jedoch erwünscht, da es einen stabilen und zielsicheren Flug ermöglicht.

Wie finde ich den besten Dartpfeil?

Bei Produkten, die von individuellen Wünschen abhängig sind, fällt es schwer, einen Testsieger zu ermitteln. Auch kann nicht auf Tests von Institutionen wie Stiftung Warentest zurück gegriffen werden (Stand 2021). Allerdings gibt es einige Anhaltspunkte, auf die sie achten können, wenn Sie Dartpfeile kaufen möchten.

Schon gewusst?

Beim Dartspiel geht es nicht einfach nur darum, in das Bullseye zu treffen. Stattdessen gibt es unzählige verschiedene Spielvarianten, die für Abwechslung sorgen oder als Training dienen. So bleibt es immer spannend!

Richten Sie Ihr Augenmerk auf Hersteller und Marke! Qualitativ hochwertige Pfeile, die langlebig sind und eine robuste Verarbeitung aufweisen, werden von führenden Herstellern vertrieben. Die Sets umfassen wenige, aber dafür erstklassige Pfeile oder Einzelteile. Wenn ein Set mit vielen Ersatzteilen an Dartzubehör angeboten wird, ist davon auszugehen, dass die Einzelteile schnell verschleißen.

Zu den führenden Herstellern gehören unter anderem Red Dragon und Unicorn. Wer lediglich ein Angebot für den Heimgebrauch sucht, kann in Discountern wie Aldi oder Lidl nach Softdarts Ausschau halten. Profi Dartpfeile werden Sie hier jedoch nicht finden.

Galileo sagt zu unserem Vergleichssieger

Welche sind die besten Dartpfeile aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Greb­ar­ley Steeldarts - ab 22,99 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Red Dragon Evos 24g - ab 27,00 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: WIN.MAX Dart­pfei­le WMG70020 - ab 22,99 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Red Dragon Razor Edge Original - ab 26,95 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: Sanfeng Dart­pfei­le - ab 12,99 Euro
  • Platz 6 - gut: hopewey Steeldarts - ab 9,96 Euro
  • Platz 7 - gut: Red Dragon Hell Fire 22 g - ab 22,90 Euro
  • Platz 8 - gut: ONE80 Soft-Dart­pfei­le - ab 21,99 Euro
  • Platz 9 - gut: ICEIVY Dart­pfei­le - ab 26,99 Euro
  • Platz 10 - gut: XQMax Michael van Gerwen Darts Ge­schenk­set - ab 22,97 Euro
  • Platz 11 - gut: Target Power 8Zero - ab 39,00 Euro
  • Platz 12 - gut: Play­tas­tic Messing-Dart­pfei­le - ab 10,99 Euro
Mehr Informationen »

Im Dartpfeile-Vergleich finden sich Produkte welcher Hersteller?

Im Dartpfeile-Vergleich sind Produkte von 10 Herstellern vertreten, die Ihnen 12 verschiedene Dartpfeil-Modelle anbieten. Mehr Informationen »

Was kosten eine Dartpfeile aus dem Dartpfeile-Vergleich durchschnittlich?

Im Durchschnitt müssen Sie für Dartpfeile aus unserem Vergleich 22,31 Euro ausgeben. Günstige Modelle bekommen Sie jedoch bereits ab 9,96 Euro. Mehr Informationen »

Zu welcher Dartpfeil haben Kunden bisher am häufigsten eine Rezension geschrieben?

Das Dartpfeil-Modell mit den meisten Rezensionen in unserem Vergleich ist die WIN.MAX Dart­pfei­le WMG70020. 3335 Kunden gaben dazu ihre Meinung ab. Mehr Informationen »

Gab es Dartpfeile, welche im Dartpfeile-Vergleich besonders positiv auffielen?

Folgende Dartpfeile haben sich in unserem Vergleich besonders hervorgetan: Greb­ar­ley Steeldarts, Red Dragon Evos 24g, WIN.MAX Dart­pfei­le WMG70020, Red Dragon Razor Edge Original und Sanfeng Dart­pfei­le. Aufgrund der hervorragenden Produkteigenschaften konnte die Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" vergeben. Mehr Informationen »

Finden auch unterschiedliche Produkttypen aus dem Bereich Dartpfeile Eingang in den Vergleich?

In unseren Dartpfeile-Vergleich wurden insgesamt 12 verschiedene Dartpfeil-Modelle aufgenommen, sodass sicher für jeden Geschmack etwas dabei ist: Greb­ar­ley Steeldarts, Red Dragon Evos 24g, WIN.MAX Dart­pfei­le WMG70020, Red Dragon Razor Edge Original, Sanfeng Dart­pfei­le, hopewey Steeldarts, Red Dragon Hell Fire 22 g, ONE80 Soft-Dart­pfei­le, ICEIVY Dart­pfei­le, XQMax Michael van Gerwen Darts Ge­schenk­set, Target Power 8Zero und Play­tas­tic Messing-Dart­pfei­le . Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Dartpfeile interessieren, noch?

Wer sich für Dartpfeile interessiert, sucht häufig auch nach „Steel Dart“, „Dartpfeile-Set“ oder „Steel-Dartpfeile“. Mehr Informationen »

Dart­pfeil Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Dart­pfeil kaufen
Grebarley Steeldarts Ver­gleichs­sie­ger 22,99 4,4 Sterne aus 1926 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Red Dragon Evos 24g 27,00 4,4 Sterne aus 2408 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WIN.MAX Dartpfeile WMG70020 Preis-Leis­tungs-Sieger 22,99 4,4 Sterne aus 3335 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Red Dragon Razor Edge Original 26,95 4,7 Sterne aus 357 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sanfeng Dartpfeile 12,99 4,1 Sterne aus 656 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
hopewey Steeldarts 9,96 4,2 Sterne aus 202 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Red Dragon Hell Fire 22 g 22,90 4,5 Sterne aus 406 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ONE80 Soft-Dartpfeile 21,99 4,5 Sterne aus 1506 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ICEIVY Dartpfeile 26,99 4,4 Sterne aus 236 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
XQMax Michael van Gerwen Darts Geschenkset 22,97 4,3 Sterne aus 1449 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Target Power 8Zero 39,00 4,5 Sterne aus 36 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Playtastic Messing-Dartpfeile 10,99 4,2 Sterne aus 16 Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Dartpfeile gibt es hier: