Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wanderrucksack Test 2019

Die besten Wanderrucksäcke im Vergleich

Vergleichssieger
The North Face Jester
Bestseller
Mountaintop Rucksack
Mardingtop Trekkingrucksack
Vaude Brenta
AmazonBasics Wanderrucksack
Jack Wolfskin Velocity 12
Preistipp
US Assault Pack Backpack
Modell The North Face Jester Mountaintop Rucksack Mardingtop Trekkingrucksack Vaude Brenta AmazonBasics Wanderrucksack Jack Wolfskin Velocity 12 US Assault Pack Backpack
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
8 Bewertungen
430 Bewertungen
509 Bewertungen
13 Bewertungen
151 Bewertungen
125 Bewertungen
409 Bewertungen
Zielgruppe Unisex Unisex Herren Unisex Unisex Unisex Herren
Material Polyester Nylon & Polyester Nylon Polyester Polyester Polyester Polyester
Anzahl der Taschen 4 Stk. 4 Stk. 5 Stk. 4 Stk. 5 Stk. 4 Stk. 4 Stk.
Volumen 26 l 40 l 35 l 25 l 65 l 12 l 20 l
Tragegriff
Wasserdicht
Laptoptasche vorhanden
Innenfächer
Gepolsterte Schultergurte
Rückenpolsterung
Hauptfächer mit Reißverschluss
Maße 34 x 16 x 52 cm 55 x 35 x 25 cm 31 x 26 x 52 cm 55 x 31 x 25 cm 39 x 18 x 81 cm 44 x 26 x 18 cm 42 x 20 x 25 cm
Gewicht 0.9 kg 0.9 kg 1.2 kg 1 kg 2.2 kg 0.6 kg 1.1 kg
Vor- und Nachteile
  • FlexVent Schultergurte
  • Nebenfach ist mit inneren Organisatoren
  • Schultergurte mit reflektierenden Elementen
  • mehrere Befestigungsmöglichkeiten
  • seitliche Netztaschen
  • gepolsterter Bauchgurt
  • gepolsterter Bauchgurt
  • Klettfläche
  • großes Mittelfach mit Netzfach und Reißverschluss
  • leicht zu reinigen
  • belüftete Schulterriemen
  • gepolsterte Hüftflügel
  • Zugriff aufs Hauptfach zusätzlich per Reißverschluss möglich
  • verstellbare Kompressionsriemen
  • wasserdichter Überwurf inklusive
  • viel Stauraum
  • flexibles Vollkontakttragesystem
  • Reflektoren für Sichtbarkeit auf der Straße
  • geringes Gewicht
  • gepolsterter Rücken
  • ergonomisch geformte gepolsterte Schultergurte
  • längenverstellbarer Bauchgurt mit Schnellverschluss
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
The North Face Jester
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • FlexVent Schultergurte
  • Nebenfach ist mit inneren Organisatoren
  • Schultergurte mit reflektierenden Elementen
Bestseller 1)
Mountaintop Rucksack
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • mehrere Befestigungsmöglichkeiten
  • seitliche Netztaschen
  • gepolsterter Bauchgurt
Mardingtop Trekkingrucksack
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gepolsterter Bauchgurt
  • Klettfläche
  • großes Mittelfach mit Netzfach und Reißverschluss
  • leicht zu reinigen
Vaude Brenta
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • belüftete Schulterriemen
  • gepolsterte Hüftflügel
  • Zugriff aufs Hauptfach zusätzlich per Reißverschluss möglich
AmazonBasics Wanderrucksack
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • verstellbare Kompressionsriemen
  • wasserdichter Überwurf inklusive
  • viel Stauraum
Jack Wolfskin Velocity 12
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • flexibles Vollkontakttragesystem
  • Reflektoren für Sichtbarkeit auf der Straße
  • geringes Gewicht
Preistipp 1)
US Assault Pack Backpack
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • gepolsterter Rücken
  • ergonomisch geformte gepolsterte Schultergurte
  • längenverstellbarer Bauchgurt mit Schnellverschluss

Die besten Wanderrucksäcke 2019

Alles, was Sie über unseren Wanderrucksack Vergleich wissen sollten

Einen guten Wanderrucksack stellt die Marke Jack Wolfskin her.

Einen guten Wanderrucksack stellt die Marke Jack Wolfskin her.

Zwischen dem kleinen Spaziergang und der ausgedehnten Wandertour liegen Welten. Wer viel in der Natur unterwegs ist, wird dort auch häufig auf sich allein gestellt sein und sollte nicht ohne Proviant und das nötige Zubehör für Outdoor-Abenteuer unterwegs sein. Für diese Ansprüche wurde der Wanderrucksack entwickelt. Wenn Sie diesen richtig packen, werden Sie gut gerüstet zu einer Tagestour aufbrechen können. Für größere Erkundungstouren ist ein Trekkingrucksack noch besser geeignet. In einem Wanderrucksack Test wird die große Bandbreite der Angebote deutlich. Vom bequemen 20l Wanderrucksack für Damen bis zum Rucksack mit 45 Liter oder 70l Fassungsvermögen kann allen Ansprüchen entsprochen werden. Und weil die Kleinen den Großen auch in dieser Beziehung nicht nachstehen wollen, ist auch der Wanderrucksack für Kinder ein Verkaufsschlager. Auf der Suche nach Ihrem persönlichen Vergleichssieger möchten wir Sie mit einigen hilfreichen Tipps und Ratschlägen unterstützen.

Verschiedene Wanderrucksack-Arten in der Übersicht

Die Frage nach dem besten Wanderrucksack kann sicher nicht in einem Satz beantwortet und schon gar nicht verallgemeinert werden. Es gilt, zunächst zu überlegen, ob ein robuster Trekkingrucksack für Herren angeschafft werden soll oder ein Wanderrucksack für Damen das Kaufziel darstellt. Beim Wanderrucksack für Kinder gelten ganz besondere Ansprüche. Die Kleinen für Wanderungen zu begeistern, ist meist kein leichtes Unterfangen. Ein modischer und farbenfroher Kinderrucksack für Mädchen vermag dabei so manche Nörgelei im Keim zu ersticken. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist natürlich auch die Dauer der geplanten Wanderung. Für den Spaziergang im Park wird das Handgepäck reichen. Wer mit Baby unterwegs ist, wird auch bei Tagestouren so einiges einpacken müssen und der gewählte Rucksack sollte folglich nicht zu klein ausfallen. Eine Beschreibung der verschiedenen Wanderrucksack-Arten finden Sie nachfolgend.

Wanderrucksack-Art Beschreibung
Wanderrucksack für Tagestouren Einen Tag auf Wanderschaft zu gehen, bedarf wenig Ballast. Ohne Wanderrucksack kommen Sie dabei allerdings auch nicht aus. Ein Daypack bietet sich als flexibler Begleiter nicht nur auf Wanderungen an. Die Rucksäcke können flexibel auch für die Schule, die Arbeit oder die Shopping Tour genutzt werden. Tagesrucksäcke besitzen ein Volumen von maximal 25 Litern.
Wanderrucksack für mehrtägige Touren Bei mehrtägigen Wandertouren steigen die Ansprüche an das notwendige Equipment. Der kleine Bruder des Trekkingrucksacks fasst etwa 35l bis 50 Liter. Obwohl Sie mit diesem Wanderrucksack 40 Liter und mehr transportieren, bieten die Modelle viel Bewegungsfreiheit. Innerhalb dieser Produktgruppe lassen sich weitere Differenzierungen vornehmen. So sind spezielle Wanderrucksäcke für Klettertouren, Gletschertouren oder Skitouren im Sortiment. Soll ein Kinder Wanderrucksack gefunden werden, ist zum Beispiel der Wanderrucksack Deuter eine gute Wahl. 
Wanderrucksack für Trekkingtouren Bei Trekkingtouren steht kein Nachtquartier zur Verfügung und Zelt oder Schlafsack müssen mitgeführt werden. Darauf sind die Hersteller von Trekkingrucksäcken eingestellt. Die Preise für diese stabilen Outdoor-Rucksäcke sind entsprechend höher. Dafür können Sie 50 Liter oder 60l bequem transportieren und genießen dennoch hohen Tragekomfort. Recht preiswert lassen sich diese Modelle häufig im Sale erwerben.
Wanderrucksack für Radtouren Wanderrucksäcke für Radtouren sind praktische und funktionelle Allrounder, welche daneben natürlich auch für Wanderungen genutzt werden können.

Vor- und Nachteile verschiedener Wanderrucksack-Typen

Eine allgemeine Empfehlung für einen Wanderrucksack kann nur schwer gegeben werden. Ein guter Wanderrucksack ist an bestimmte Ansprüche gekoppelt und sollte daher ganz gezielt ausgewählt werden. Damit Ihnen dies leichter fällt, listen wir Ihnen nun die Vor- und Nachteile der einzelnen Wanderrucksack-Arten detailliert auf.

Wanderrucksack-Typ Vorteile Nachteile
Wanderrucksack für Tagestouren
  • leicht

  • handlich

  • praktisch

  • gute Belüftungseigenschaften
  • nicht für größeres Volumen geeignet

  • oft weniger stabil und wetterfest
Wanderrucksack für mehrtägige Touren
  • bietet viel Bewegungsfreiheit

  • sitzt sicher und bequem

  • für verschiedene Aktivitäten geeignet
  • kleiner als der Trekkingrucksack

  • nicht für den Transport von Zelt oder Schlafsack geeignet

  • enger Rückenkontakt lässt Schweiß schlechter verdunsten
 
Wanderrucksack für  Trekkingtouren
  • schlanke Form

  • bietet viel Stauraum

  • stabil

  • hoher Tragekomfort
  • teuer in der Anschaffung

  • für Tagestouren nicht geeignet
Wanderrucksack für Radtouren
  • gute Belüftung

  • wetterfest

  • auch für Tageswanderungen geeignet
  • weniger stabil

  • nicht für mehrtägige Touren geeignet

Welches Produkt ist für Sie geeignet?

Welche Wandertouren planen Sie?

Um die Auswahl im Shop einzuschränken, sollten Sie zunächst überlegen, ob Sie allein wandern oder auch einen Kinder Wanderrucksack benötigen. Soll der Damen Wanderrucksack auch für mehrtägige Touren genutzt werden, sollte das Fassungsvermögen 25 Liter übersteigen. Sind Sie dagegen häufig mehrere Tage lang in der Natur unterwegs, ist der Trekkingrucksack die beste Wahl. Damit Sie nicht mehrere Rucksäcke anschaffen müssen, ist es sinnvoll, einen Mittelweg zu finden und sich zum Beispiel für einen Tourenrucksack zu entscheiden, welcher etwa 50 Liter Fassungsvermögen besitzt und ebenso als Alternative für Tagestouren dienen kann. Sind Sie auch in der kalten Jahreszeit unterwegs, benötigen Sie dagegen einen Trekkingrucksack, welcher das maximale Volumen bietet. Auch ein Preisvergleich kann für Sie sinnvoll sein, wenn Sie ein bestimmtes Budget zur Verfügung haben.

Welches Tragesystem ist für mich geeignet?

Für einen kleinen Rucksack wird das Tragesystem weniger relevant erscheinen. Beim Vergleich von Trekkingrucksäcken kommt dem Tragesystem dagegen primäre Bedeutung zu. Bei längeren Touren kommt es darauf an, dass nicht das gesamte Gewicht auf den Schultern lastet, sondern auf die Hüfte übertragen wird. Achten Sie beim Kauf auf ein verstellbares Tragesystem, damit sich der Sitz individuell anpassen lässt.

Tipp
Um sich an den neuen Wanderrucksack zu gewöhnen und ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie sich mit der Last auf Tour umgehen lässt, hat sich vorab daheim ein Probetragen bewährt.

Benötige ich zusätzliches Zubehör?

Passen alle Utensilien in den Rucksack hinein, wird sich diese Überlegung erübrigen. Gilt es jedoch Zelt, Schlafsack, Schuhe oder Geschirr außen zu befestigen, sollten entsprechende Vorrichtungen vorhanden sein. Besonders bei Trekkingrucksäcken sind diese Vorrichtungen Standard.

Die beliebtesten Wanderrucksack-Hersteller

In einem Wanderrucksack Test spielen auch die verschiedenen Marken eine Rolle. Viele Hersteller haben Modelle für alle Gegebenheiten entwickelt. Ein solches Beispiel ist der Vaude Wanderrucksack. Auf längeren Touren profitieren Sie vom speziellen Aeroflex Easy Adjust Rückensystem. Durch spezielle Kompressionsriemen können Sie den Rucksack auf Ihren Rücken anpassen und optimalen Tragekomfort erleben. Jack Wolfskin bietet auch Modelle für Kinder an. Bunt und mit vielen liebevollen Details ausgestattet, ist auch der Wanderrucksack Deuter gut geeignet, um die Kleinsten für das Abenteuer Wandern zu begeistern. Folgende Hersteller bieten ein umfassendes Sortiment an Wanderrucksäcken:

  • Bergans
  • Jack Wolfskin
  • Deuter
  • Vaude
  • Millet
  • Salewa
  • Berghaus

Kaufberatung für Wanderrucksäcke

In einem Wanderrucksack Test können Sie sich von der Produktvielfalt überzeugen. Dies wirft zugleich weitere Fragen auf. Ist ein Wanderrucksack 30 Liter eine gute Wahl oder sollte es besser ein Wanderrucksack 40 Liter sein? Was unterscheidet einen Damen Wanderrucksack vom Trekkingrucksack für den Herren und wie sieht der beste Kinderrucksack für Mädchen aus? Nicht zuletzt werden Sie sich fragen, wo Sie einen Wanderrucksack günstig kaufen können. Neben einigen allgemeinen Faktoren, wie die saubere Verarbeitung und dem notwendigen Tragekomfort gilt es, auf weitere Faktoren zu achten. Einige Kaufkriterien stellen wir Ihnen nun vor.

Wanderrucksäcke bestehen meistens aus einem wasserdichten Material.

Wanderrucksäcke bestehen meistens aus einem wasserdichten Material.

Das Material

Die Testberichte behandeln Modelle aus Polyester oder Nylon. Für den Einsatz im Gelände ist die Robustheit des Gewebes wohl der entscheidende Aspekt. Diesbezüglich gibt Ihnen die Einheit Tex Aufschluss. Damit wird die Feinheit von textilen Fasern bezeichnet. Für einen Rucksack sollte es sich mindestens um Nylon 400 oder Nylon 500 handeln. Ein Rucksack aus Nylon ist robust und zeigt keine Abriebserscheinungen. Polyester ist dagegen UV-beständiger. Eine PU-Beschichtung sorgt bei vielen Modellen für wasserdichte Eigenschaften. Diese ist allerdings nur bedingt wirksam. Wenn Sie hierbei auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie eine als Zubehör erhältliche Regenhülle verwenden.

Die Größe

Der perfekte Sitz des Wanderrucksacks ist besonders auf längeren Touren ein Muss. Dieser bemisst sich an der Rückenlänge seines Trägers. Diese sollte bei der Größe XS etwa 40 Zentimeter betragen. Für die Größe M sind 50 Zentimeter ein guter Maßstab. Wessen Rücken länger als 55 Zentimeter misst, der sollte auf die Größen L und XL ausweichen.

Die Ausstattung

Das Angebot an Wanderrucksäcken ist groß und ein guter/bester Wanderrucksack sollte bestimmte Kriterien erfüllen. Ist ein Wanderrucksack 30 Liter angedacht, wird das Volumen verhältnismäßig eingeschränkt erscheinen und Sie müssen sich einmal mehr Gedanken machen, wie Sie den Wanderrucksack richtig packen. Dabei helfen Ihnen innovative Ausstattungsmerkmale. So können Sie in seitlich angebrachten Einschubtaschen verschiedene Kleinteile unterbringen und sofort griffbereit haben. Ein Bodenfach ist für Wanderer, die sich erst an einen Trekkingrucksack gewöhnen möchten, sicher vorteilhaft. Unerlässlich sind Kompressionsriemen für die optimale Verteilung der Lastenübertragung und einen besseren Tragekomfort.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 von 5)
Loading...
Vergleichssieger The North Face Jester Bewertung: Sehr Gut