Trekkingstöcke (faltbar)-Kaufberatung 2022

So finden Sie in einem Trekkingstöcke faltbar Test das beste Produkt

Die besten Trekkingstöcke (faltbar) 2022

Trekkingstöcke sorgen vor allem beim Abwärtsgehen für eine immense Entlastung.

Gehen Sie gern wandern und möchten die Wanderstöcke dabei nicht permanent in der Hand halten, entscheiden Sie sich am besten für faltbare Trekkingstöcke. Sind Trekkingstöcke faltbar, können Sie diese auf eine Länge von gerade einmal 35 Zentimeter zusammenklappen und dadurch leicht in jedem Rucksack verstauen. Während klassische Wanderstöcke früher meist aus Holz gefertigt wurden, bestehen moderne Teleskopstöcke aus Aluminium oder Carbon. Sie sind dadurch deutlich dünner als die Ausführungen aus Holz und auch um einiges leichter.

Sie sind generell auch als Walkingstöcke nutzbar. Wichtig ist beim Kauf der Teleskop-Wanderstöcke die Beschaffenheit der Griffe. Hier haben sich verschiedene Lösungen durchgesetzt. Kunststoff liegt zwar gut in der Hand und hat eine angenehme Griffigkeit, es sorgt aber dafür, dass Sie auf Wanderungen schnell an den Händen schwitzen. Die Alternative ist Kork als Naturmaterial.

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Walkingstöcke immer darauf, dass diese nicht zu schwer sind. Das ist vor allem auf langen Wanderungen wichtig.

Faltbare Trekkingstöcke Typen: Das Material macht den Unterschied

Auch wenn Trekkingstöcke faltbar sind, werden für Sie verschiedene Materialien verwendet. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, welche Eigenschaften aufgrund der Materialien bei den Stöcken vorhanden sind. So gibt es die Nordic-Walking-Stöcke aus Carbon, Holz und Aluminium.

Carbon-Wanderstöcke sind robust und bruchfest

Faltbare Wanderstöcke werden heute häufig aus Carbon gefertigt. Dadurch ist der Teleskop-Wanderstock besonders leicht, aber auch bruchfest. Aufgrund ihres geringen Gewichts eignen sich diese Wanderstöcke für Kinder besonders gut. Weiterhin sind sie qualitativ besonders hochwertig. Ein Nachteil ist, dass sie eben auch recht teuer sind.

Faltbare Wanderstöcke aus Aluminium sind leicht und solide

Sind Trekkingstöcke faltbar, können Sie sie ganz unkompliziert verstauen und transportieren.

Sollen Wanderstöcke leicht sein, können Sie sich für Modelle aus Aluminium entscheiden. Aluminium ist ein Leichtmetall und geht mit einem geringen Eigengewicht einher. Daher eignet es sich auch für die Fertigung der Kinder-Wanderstöcke. Es lässt sich leicht reinigen und ist absolut bruchfest. Nachteil dieses Materials ist aber die relativ schlechte Umweltbilanz. Weiterhin sind Wanderstöcke aus Aluminium teurer.

Holz-Wanderstöcke sind robust, aber schwer

Der Klassiker unter den Wanderstöcken für Kinder und Erwachsene sind die Modelle aus Holz. Auch sie zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus. So sind die Teleskopstöcke über Jahre hinweg ein wirklich treuer Begleiter. Ähnlich wie Carbon sind sie besonders bruchsicher. Holz bietet zudem eine hervorragende Umweltbilanz, denn es ist ein nachwachsender Rohstoff.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Trekkingstöcke

Faltbare Trekkingstöcke müssen funktional sein und gut in der Hand liegen. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Teleskop-Trekkingstöcke aufgrund der Materialien bieten.

Variante Vorteile Nachteile
faltbare Wanderstöcke aus Carbon sehr leicht und hochwertig
bruchfest
sehr langlebig
sehr leicht
xteuer
Trekkingstöcke aus Holz nachhaltig und umweltfreundlich
liegen gut in der Hand
sehr bruchsicher und langlebig
robust
xdeutlich höheres Eigengewicht
xfür Kinder weniger gut geeignet
Wanderstöcke aus Aluminium leichte Wanderstöcke
auch für Kinder gut geeignet
robust und bruchsicher
günstiger als Carbon
xkeine gute Umweltbilanz

Die richtige Wanderstock-Spitze ist unerlässlich

Damit Sie Ihre Trailrunning-Stöcke ohne Einschränkungen nutzen können, setzen Sie unbedingt auf die richtig Wanderstock-Spitze. Die meisten Trekkingstöcke werden mit verschiedenen Aufsätzen angeboten. Diese sind wechselbar und können dadurch an den Untergrund angepasst werden.

Sind die Wanderstöcke klappbar, können Sie diese gemeinsam mit den Spitzen im Rucksack verstauen. Angeboten werden für jede Trekkingstöcke-Länge folgende Spitzen:

  • Stadt: Die Wanderstock-Spitze für die Stadt hat einen Gummipuffer, durch den die Metallspitze geschützt wird. Dieses Detail sorgt für eine stoßdämpfende Wirkung.
  • Schnee: Wer im Winter wandert, braucht eine Schneespitze. Diese ist deutlich spitzer und wird mit einem großen Telleraufsatz versehen.
  • Wald: Durch die Spitze eignet sich dieses Modell sehr gut für feste Erde und Wald. Sie ermöglicht hier einen optimalen Halt, ist aber deutlich kratzanfälliger.
  • Sand: Sie können diesen Aufsatz auch bei schlammigem Boden verwenden. Er vermeidet, dass Sie beim Wandern einsinken. Die Wanderstock-Spitze kann einfach aufgeschraubt werden.

Die richtige Länge berechnen

Trekkingstöcke einstellen:

Gerade in bergigen Regionen ist es für die Sicherheit unerlässlich, dass Sie Ihre Wanderstöcke richtig einstellen. Stellen Sie sich hierfür immer in Marschrichtung in den Hang. Zum Stock muss sich am Ellbogengelenk eine 90 Grad-Beugung bilden. Dann ist der Stock ideal eingestellt.

Auch wenn Sie viele Wanderstöcke einstellen können, sollten Sie schon beim Kauf auf die richtige Länge achten. Hierfür gibt es eine Faustformel. Multiplizieren Sie hierfür Ihre Körpergröße in Zentimetern ganz einfach mit 0,68. So ermitteln Sie die Länge der Stöcke. Anschließend können Sie mit geringem Aufwand die Trekkingstöcke einstellen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu faltbaren Trekkingstöcken

Um unsere Kaufberatung zu ergänzen, fassen wir in dieser Kategorie verschiedene Fragen und ihre Antworten zusammen. So können Sie sich noch einmal über günstige faltbare Trekkingstöcke informieren.

Woran erkenne ich einen faltbare Trekkingstöcke Testsieger?

Ein faltbare Trekkingstöcke Test ist für den Kauf immer eine erste Orientierung. Um die besten faltbaren Trekkingstöcke zu finden, konzentrieren Sie sich vor allem auf folgende Merkmale:

  • Länge (min-max)
  • mit Band am Griff
  • Griffmaterial (Anti-Rutsch)
  • geringes Gewicht
  • verstellbar
  • für jede empfohlene Körpergröße einstellbar
  • Aufsätze inkl. (Straße, Wald, Sand, Schnee)

Welche Hersteller haben gute und günstige faltbare Trekkingstöcke im Angebot?

Achten Sie beim Kauf von Trekkingstöcken auf Gummipuffer. Diese sorgen für eine zusätzliche Dämpfung.

In einem faltbare Trekkingstöcke Test tauchen immer wieder die gleichen Marken auf. Hierbei handelt es sich um:

  • Leki
  • Black Diamond
  • Swix
  • Komperdell
  • Crivit (Lidl)
  • Globetrotter (Eigenmarke: Frilufts)

Wo kann ich faltbare Trekkingstöcke kaufen?

Vor allem in Fachgeschäften und im Online Handel werden faltbare Trekkingstöcke angeboten. Es gibt sie von verschiedenen Marken und in unterschiedlichen Modellserien. Gegenüber dem Einzelhandel auf regionaler Ebene bieten Ihnen die Online Shops in vielen Fällen bessere Preise. Weiterhin fällt online ein Vergleich leichter. Sie müssen aber natürlich mehr Zeit für den Versand einplanen. Bei Discountern wie Aldi und Lidl gibt es die faltbaren Trekkingstöcke nur selten. Wenn Sie als Aktionsware vorhanden sind, ist die Auswahl sehr begrenzt. Dafür werden sie zu einem besonders günstigen Preis angeboten.

Wozu Gummipuffer für Wanderstöcke?

Die Gummipuffer sorgen bei Wanderstöcken für eine deutlich bessere Dämpfung und erleichtern damit das Wandern auf hartem Boden.

Hat die Stiftung Warentest schon einen faltbare Trekkingstöcke Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat selbst noch keinen Test durchgeführt (Mai: 2020). Dafür empfiehlt sie aber im Jahr 2020 einen Blick auf einen Test der Schweizer Kollegen zu werfen. Diese haben verschiedene Trekkingstöcke unterschiedlicher Hersteller verglichen. Dabei spielten vor allem die erhöhte Trittsicherheit und die Entlastung der Muskulatur eine Rolle. Die zwölf Modelle schnitten dabei überwiegend gut ab.

Welcher sind die besten Trekkingstöcke faltbar aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: Rothwild Faltbare Trekkingstöcke - ab 52,95 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: Hrubyroad 176 - ab 69,95 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: Glymnis TP-C301 - ab 42,49 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Trekology Trek-Z - ab 39,99 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: AYAMAYA Wanderstöcke - ab 38,99 Euro
  • Platz 6 - gut: Enpatooo Wanderstöcke - ab 36,99 Euro
  • Platz 7 - gut: Glymnis Wanderstöcke Kinder - ab 32,99 Euro
  • Platz 8 - gut: Glymnis HW-D001 - ab 28,99 Euro
  • Platz 9 - gut: Anykuu Wanderstöcke - ab 31,99 Euro
  • Platz 10 - gut: Covacure Wanderstöcke - ab 32,99 Euro
Mehr Informationen »

Von welchen Herstellern stammen die Produkte, die im Trekkingstöcke faltbar-Vergleich berücksichtigt werden?

Die Produkte aus dem Trekkingstöcke faltbar-Vergleich stammen von 8 unterschiedlichen Herstellern, unter anderem Rothwild, HrubyRoad, Glymnis, Trekology, AYAMAYA, Enpatooo, Anykuu und Covacure. Mehr Informationen »

In welcher Preisklasse bewegen sich die Produkte, die im Trekkingstöcke faltbar-Vergleich vorgestellt werden?

Bereits ab 28,99 Euro erhalten Sie gute Trekkingstöcke faltbar. Teurere Modelle können bis zu 69,95 Euro kosten, bieten Ihnen dafür aber auch eine höhere Qualität. Mehr Informationen »

Welcher Trekkingstock faltbar hat besonders viel Feedback von Käufern bekommen?

Am häufigsten bewerteten Kunden den Trekology Trek-Z. Dazu können Sie 5531 hilfreiche Rezensionen lesen. Mehr Informationen »

Wie viele Trekkingstöcke faltbar aus dem Trekkingstöcke faltbar-Vergleich konnten unsere Redaktion überzeugen?

5 Trekkingstöcke faltbar konnten unsere Redaktion überzeugen und erhielten deshalb die Spitzennote "SEHR GUT": Rothwild Faltbare Trekkingstöcke, Hrubyroad 176, Glymnis TP-C301, Trekology Trek-Z und AYAMAYA Wanderstöcke. Mehr Informationen »

Welche Trekkingstock faltbar-Modelle werden im Trekkingstöcke faltbar-Vergleich präsentiert und bewertet?

Unser Vergleich präsentiert 10 Trekkingstock faltbar-Modelle von 8 verschiedenen Herstellern. Zusätzlich bekommen Sie Hilfestellung durch unsere Auswahl von Test- und Preis-Leistungs-Siegern. Treffen Sie Ihre Wahl aus folgenden Produkten: Rothwild Faltbare Trekkingstöcke, Hrubyroad 176, Glymnis TP-C301, Trekology Trek-Z, AYAMAYA Wanderstöcke, Enpatooo Wanderstöcke, Glymnis Wanderstöcke Kinder, Glymnis HW-D001, Anykuu Wanderstöcke und Covacure Wanderstöcke. Mehr Informationen »

Nach welchen Produkten suchten Kunden, die sich für Trekkingstöcke faltbar interessieren, noch?

Wer sich für Trekkingstöcke faltbar interessiert, sucht häufig auch nach „Wanderstöcke faltbar“, „Teleskop-Wanderstöcke“ oder „Teleskop-Wanderstöcke“. Mehr Informationen »

Trekkingstock faltbar Vergleichsergebnis Erhältlich ab Kundenwertung (Amazon) Trekkingstock faltbar kaufen
Rothwild Faltbare Trekkingstöcke Vergleichssieger 52,95 4,5 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hrubyroad 176 69,95 4,7 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Glymnis TP-C301 Preis-Leistungs-Sieger 42,49 4,6 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Trekology Trek-Z 39,99 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AYAMAYA Wanderstöcke 38,99 4,2 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Enpatooo Wanderstöcke 36,99 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Glymnis Wanderstöcke Kinder 32,99 4,5 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Glymnis HW-D001 28,99 4,3 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anykuu Wanderstöcke 31,99 4,2 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Covacure Wanderstöcke 32,99 4,4 Sterne aus Rezensionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Trekkingstöcke (faltbar) gibt es hier: