Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Squashschläger Test 2019

Die besten Squashschläger im Vergleich

Vergleichssieger
Dunlop 773091
Bestseller
Tecnifibre 248160
Prince Pro Rebel 950
Oliver Sputnik
Dunlop 771972
Victor 110201
Preistipp
Wilson WRT90820U
Modell Dunlop 773091 Tecnifibre 248160 Prince Pro Rebel 950 Oliver Sputnik Dunlop 771972 Victor 110201 Wilson WRT90820U
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kopfgröße 490 cm² 500 cm² 464 cm² 468 cm² 500 cm² 503 cm² 496 cm²
Länge 68.5 cm 68.5 cm 68.6 cm 68 cm 68.5 cm 68.7 cm 72 cm
Besaitung 14 x 18 14 x 18 16 x 16 14 x 18 14 x 18 12 x 18 14 x 18
Material 100 % Premium Graphite Graphite & Basaltex Multiaxial 100 % Graphite High Modulus Graphite, MetaCarbon High Modulus Graphite, Titanium Construction Ultra Hi Modulus Graphite Carbon Titanium
Technologie Teardrop Form Long String Exo3, Power Ring k.A. Teardrop Form Teardrop Form Teardrop Form
Balance ausgewogen kopflastig sehr kopflastig ausgewogen (leicht) grifflastig ausgewogen sehr kopflastig
Geeignet für Turnier-, Vereinsspieler Turnier-, Clubspieler Turnier-, Clubspieler Anfänger Anfänger Fortgeschrittene, (Center-)Angriffsspieler Fortgeschrittene, Turnierspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 130 g 125 g 139 g 160 g 135 g k.A. 150 g
Vor- und Nachteile
  • geringes Gewicht
  • gute Powerfertigkeiten
  • reduzierte Rahmentorsion
  • gut abgestimmte Besaitung
  • hochwertige Verarbeitung
  • spielbar mit wenig Kraftaufwand
  • ermöglicht langes Spielen
  • kraftvoll
  • gute Verarbeitung
  • hervorragend zum Training
  • gibt viel Kraft
  • erleichtert präzises Schlagen
  • minimierte Vibration beim Schlag
  • gute Qualität
  • geeignet, um das eigene Spiel zu verbessern
  • gute Beschleunigung
  • liegt leicht in der Hand
  • für tempobezogenes und offensives Spiel
  • für genaues Schlagen
  • gute Kontrolle über den Ball
  • robuste Verarbeitung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Dunlop 773091
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Kopfgröße 490 cm²
Länge 68.5 cm
Besaitung 14 x 18
Material 100 % Premium Graphite
Technologie Teardrop Form
Balance ausgewogen
Geeignet für Turnier-, Vereinsspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 130 g
  • geringes Gewicht
  • gute Powerfertigkeiten
  • reduzierte Rahmentorsion
Bestseller 1)
Tecnifibre 248160
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Kopfgröße 500 cm²
Länge 68.5 cm
Besaitung 14 x 18
Material Graphite & Basaltex Multiaxial
Technologie Long String
Balance kopflastig
Geeignet für Turnier-, Clubspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 125 g
  • gut abgestimmte Besaitung
  • hochwertige Verarbeitung
  • spielbar mit wenig Kraftaufwand
Prince Pro Rebel 950
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
Kopfgröße 464 cm²
Länge 68.6 cm
Besaitung 16 x 16
Material 100 % Graphite
Technologie Exo3, Power Ring
Balance sehr kopflastig
Geeignet für Turnier-, Clubspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 139 g
  • ermöglicht langes Spielen
  • kraftvoll
  • gute Verarbeitung
Oliver Sputnik
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kopfgröße 468 cm²
Länge 68 cm
Besaitung 14 x 18
Material High Modulus Graphite, MetaCarbon
Technologie k.A.
Balance ausgewogen
Geeignet für Anfänger
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 160 g
  • hervorragend zum Training
  • gibt viel Kraft
  • erleichtert präzises Schlagen
Dunlop 771972
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kopfgröße 500 cm²
Länge 68.5 cm
Besaitung 14 x 18
Material High Modulus Graphite, Titanium Construction
Technologie Teardrop Form
Balance (leicht) grifflastig
Geeignet für Anfänger
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 135 g
  • minimierte Vibration beim Schlag
  • gute Qualität
  • geeignet, um das eigene Spiel zu verbessern
Victor 110201
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kopfgröße 503 cm²
Länge 68.7 cm
Besaitung 12 x 18
Material Ultra Hi Modulus Graphite
Technologie Teardrop Form
Balance ausgewogen
Geeignet für Fortgeschrittene, (Center-)Angriffsspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht k.A.
  • gute Beschleunigung
  • liegt leicht in der Hand
  • für tempobezogenes und offensives Spiel
Preistipp 1)
Wilson WRT90820U
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Kopfgröße 496 cm²
Länge 72 cm
Besaitung 14 x 18
Material Carbon Titanium
Technologie Teardrop Form
Balance sehr kopflastig
Geeignet für Fortgeschrittene, Turnierspieler
Inkl. Tasche
Anti-Rutsch-Griffe
Gewicht 150 g
  • für genaues Schlagen
  • gute Kontrolle über den Ball
  • robuste Verarbeitung

Die besten Squashschläger 2019

Alles, was Sie über unseren Squashschläger Vergleich wissen sollten

Einen guten Squaschschläger bekommen Sie bei dem Hersteller Dunlop.

Einen guten Squaschschläger bekommen Sie bei dem Hersteller Dunlop.

Squash ist eine Sportart mit intensivem Kalorienverbrauch und rasanter Dynamik. Aus dem ehemaligen Aufwärmtraining beim Tennis wurde ein Sport, der immer beliebter wird. Das Rückschlagspiel wird in der Halle auf einem gemeinsamen Court mit vier Wänden gespielt. Beim Squash geht es darum, den Ball so zu schlagen, dass er für den Gegenspieler unerreichbar wird. Ob Profi oder Anfänger, auf die richtige Ausrüstung darf bei so einer Sportart auf keinen Fall verzichtet werden. Das wichtigste Equipment ist der Squashschläger, der deutlich mehr Kilogramm auf die Waage bringt als ein Schlaggerät beim Badminton. Darüber hinaus gibt es noch weitere Kriterien, die ein Squashschläger erfüllen muss, um dem Spieler jederzeit unterstützend zur Seite zu stehen. Im folgenden Ratgeber klären wir, welche Schlägerarten es gibt, beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema und zeigen, worauf es beim Schlägerkauf ankommt.

Verschiedene Arten von Squashschlägern

Sowohl für den Squash-Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler und wahre Profis des rasanten Tempo-Spiels gibt es bestimmte Merkmale, die ein Schläger für den idealen Einsatz mitbringen sollte.

Squashschläger-Typ Beschreibung
Squashschläger für Einsteiger Als Einsteiger sollte keine vorschnelle Entscheidung für ein Modell getroffen werden. Empfehlenswert ist ein Test mit verschiedenen Schlägerarten. Vielleicht haben Sie Freunde, die schon länger Squash spielen. Eine gute Gelegenheit, um die verschiedenen Schläger auszuprobieren, da nicht jeder Profi- oder Freizeitspieler das gleiche Modell benutzt. Grundsätzlich gilt bei einem Squashschläger für Einsteiger: Wählen Sie einen Schläger mit größerem Kopf. Zum einen hat der Ball dadurch mehr Aufprallfläche, zum anderen kann mit so einem Schläger ausprobiert werden, ob zukünftig offensiv oder defensiv auf dem Spielfeld agiert werden möchte. So finden Sie heraus, zu welcher Art von Spieler Sie werden möchten.
Squashschläger für Fortgeschrittene Fortgeschrittene Spieler wissen, welche Spielart sie bevorzugen. Hier stellt sich die Frage, ob der Schläger kopflastig oder grifflastig sein soll. Kopflastige Schläger sind eine gute Wahl für offensive Spieler, da sie mehr Geschwindigkeit und Kraft gewähren. Wohingegen grifflastige Modelle Defensivspieler hervorragend mit Kontrolle von Ball und Schläger unterstützen.
Squashschläger für Profis Professionelle Spieler gehen die Wahl des Schlägers ähnlich an wie erfahrene Freizeitspieler. Allerdings wird hier besonderer Wert auf den Schwerpunkt des Squashschlägers gelegt, der exakt auf das jeweilige Spielverhalten und die gesammelte Erfahrung abgestimmt ist. Hochwertige Marken bieten die richtigen Sportgeräte.

Vor- und Nachteile verschiedener Squashschläger-Typen

Damit Sie in das nächste Sqashspiel garantiert mit dem richtigen Schläger starten, sehen Sie hier noch mal alle Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle auf einen Blick. In einem detaillierten Squashschläger Test können Sie diese Merkmale selbst einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Squashschläger-Typ Vorteile Nachteile
Squashschläger für Einsteiger
  • vielseitig einsetzbar

  • optimal zum Üben

  • preiswert
  • für Profispiele weniger geeignet
Squashschläger für Fortgeschrittene
  • kopf- oder grifflastig

  • für fortgeschrittene Spieler geeignet
  • etwas teurer
Squashschläger für Profis
  • für echte Squashprofis
  • erfordert Können
  • teurer

Welcher Squashschläger ist für Sie geeignet?

Wie oft sollte man den Squashschläger bespannen?

Die Häufigkeit der Neu-Besaitung eines Squashschlägers hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen von Saitendurchmesser und Bespannungshärte, zum anderen vom Spielverhalten und von der Trainings- oder Turnierregelmäßigkeit. Danach richtet sich der Spannungsverlust, der das Spielverhalten und die Eigenschaften des Schlägers verändern kann. Grundsätzlich gibt es keine Mindesthaltbarkeit für die Saiten eines Squashschlägers und somit keinen allgemein gültigen Zeitraum, indem Sie Ihren Schläger bespannen lassen sollten. Entweder richten Sie sich nach Ihrem eigenen Befinden in puncto Spannungsfestigkeit oder Sie setzen auf einen persönlichen Rhythmus, um den Schläger immer auf dem gleichen Niveau zu halten. Eine Beschädigung am Sportgerät ist ein deutliches Anzeichen dafür, den Squashschläger neu bespannen zu lassen.

Tipp
Vergessen Sie nicht, dass beim Squash schnelle und harte Schläge den Ball mit einer rasanten Geschwindigkeit über den Court befördern. Ein Schutz für Augen und Körper ist in diesem Zusammenhang ein sinnvolles Zubehör.

Wo kann man Squashschläger kaufen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten einen Squashschläger zu kaufen. Sie können das Gerät in einem Fachgeschäft wie Intersport oder in Sportabteilungen verschiedener Geschäfte erwerben. Natürlich können Sie Ihr favorisiertes Racket auch online bestellen. Vorteil am Kauf vor Ort ist, dass Sie fühlen können, wie der Squashschläger in der Hand liegt. Ein Nachteil könnte sein, dass die Sportaccessoires mehr kosten als bei einer Online Bestellung.

Wie sollte man den Squashschläger richtig halten?

Besonders wichtig ist, dass Sie den Schläger aus dem Handgelenk bewegen. Wenn Sie den Squashschläger richtig halten möchten, sollte Ihr Unterarm mit dem Schläger einen 90°-Winkel bilden. Das ist eine gute Ausgangslage für die ersten Schläge. Im weiteren Trainingsverlauf werden Sie, je nach Spielertyp, automatisch neue Winkelstellungen kennenlernen.

Wie teuer ist ein Squashschläger?

Die Ausgaben für einen Squashschläger können stark variieren, beispielsweise von preiswerten Marken wie Unsquashable bis hin zu Modellen über 100 Euro. Der Preis ist abhängig von den Ausstattungsmerkmalen. Es gibt verschiedene Anbieter, die Squashschläger für einen geringen Preis anbieten, die sich hervorragend für Anfänger eignen. Für erfahrene oder professionelle Spieler liegt das Preisniveau etwas höher. Möchten Sie hier einen Squashschläger günstig erwerben, sollten Sie mit einem Preis ab 45 Euro rechnen. Deutlich teurere Modelle kosten bis zu 150 Euro. Möchten Sie einen Squashschläger Vergleichssieger kaufen oder soll es der beste Squashschläger einer bestimmten Marke sein, z. B. ein Squashschläger QM oder ein Squashschläger Prince Modell, ist ein Blick in die Zeitschrift von Stiftung Warentest oder zumindest ein ausführlicher Online Squashschläger Test zu empfehlen. Gute Modelle finden Sie zum Beispiel in Sportfachgeschäften vor Ort, aber auch bei Amazon oder in Online-Shops, die sich ganz auf den Vertrieb von Sportzubehör spezialisiert haben.

Die beliebtesten Squashschläger-Marken und Hersteller

Sie möchten einen Squashschläger kaufen, der durch Qualität und Preis überzeugt? Beliebte Hersteller und Marken für Squashschläger mit oder ohne Brücke sind zum Beispiel folgende:

  • Dunlop
  • Wilson
  • Prince
  • Oliver
  • QM
  • Tecnifibre
  • Karakal

Sehr beliebt sind Modelle wie der Squashschläger QM oder Squashschläger Prince. Aber auch die Dunlop Blackstorm und Tecnifibre Carboflex Reihe sowie Wilson oder Oliver Modelle (z. B. der Wilson K 150 oder Oliver x Light 9.1 Schläger) werden von Squashspielern gerne gekauft. Designtechnisch haben Sie eine große Auswahl an Farben, ganz egal ob Sie die Farben schwarz, weiß, rot oder rosa bevorzugen.

Kaufberatung für einen Squashschläger

Sie möchten sich nun einen Squashschläger zulegen und fragen sich: Worauf achten beim Kauf? Um den passenden Squashschläger für Ihre Bedürfnisse zu finden, gibt es ein paar Kriterien, die es zu beachten gilt.

    • Rahmen, Kopf und Griff: Grundsätzlich besteht ein Squashschläger aus Rahmen, Kopf und Griff. Der Schlägerkopf kann oval sein, leicht eckig oder rund. Soll der Schläger eher kopflastig oder grifflastig sein? Die Form ist abhängig vom persönlichen Geschmack, wohingegen es für Squash-Einsteiger empfehlenswert ist, auf ein breites Rahmenprofil zu setzen, um eine größere Aufprallfläche für den Ball zu haben und ein besseres Gefühl für das Spiel zu bekommen. Ob Squashschläger mit oder ohne Brücke, entscheiden Sie abhängig von Ihrem Spielverhalten. Offensive Spieler setzen auf einen offenen Kopf für mehr Kraft, während defensive Squashspieler einen Schläger mit Brücke wählen, da dieser eine präzisere Bedienung erlaubt. Ein wichtiges Kriterium für alle Sportgeräte, die in die Hand genommen werden, ist der Griff. Achten Sie darauf, dass der Griff gut in der Hand liegt. Geprüft wird das am besten im Geschäft. Um jeden Griff können Sie ein Griffband wickeln. Wenn das Band, das beim Kauf um den Schläger gewickelt ist, nicht gefällt, kann man das Griffband wechseln. Für Damen gibt es beispielsweise Bänder in rosa und die Herren können auf klassisches Schwarz setzen. Normalerweise muss das Griffband sowieso nach einer Weile gewechselt werden, da es sich relativ schnell abnutzt.
Squaschschläger sind auch in einem günstigeren Preissegment erhältlich.

Squaschschläger sind auch in einem günstigeren Preissegment erhältlich.

  • Die Saiten bestimmen die Schlagkraft: Ein wichtiger Faktor beim Squashschläger ist die Bespannung. Sie besteht aus mehreren Saiten, die aus verflochtenen Gebilden von Microfasern bestehen und die Aufprallfläche für die Bälle bieten, weshalb sie auch die Schlagkraft bestimmen. Offensive Spieler wählen eine harte Bespannung für schnelle Schläge. Wohingegen Defensivspieler auf eine elastischere Besaitung setzen, um beim Schlagen mehr Flexibilität zu genießen. So können diese nachgiebigeren Squashschläger die Schlagkraft mildern, um genauer zu erwidern.
  • Das richtige Material: Ursprüngliche Squashschläger bestanden aus Holz. Aktuell werden vor allem Carbon und Graphit benutzt, wodurch sich das Gewicht der Sportgeräte verringert hat. Professionelle Spieler, die regelmäßig spielen, gehen noch einen Schritt weiter und benutzen Schläger aus Metacarbon oder Titanium. Für Neulinge könnte auch ein Squashschläger aus Aluminium ein gutes Anfangsgerät sein, da er sehr leicht ist. Leider sind die Schläger nicht besonders robust, was jedoch mit der Tatsache aufzuwiegen ist, dass Sie sich mit fortschreitendem Spielerlevel eventuell sowieso noch einen anderen Schläger zulegen werden.
  • Ausgewogen, kopf- oder grifflastig: Die Gewichtsverteilung beim Squashschläger entscheidet über den Schwerpunkt und die Balance. Liegt der Schwerpunkt am Kopf, ist der Schläger kopflastig. Das bedeutet, dass ein Offensivspieler mehr Ballkontrolle, Kraft und Tempo hat. Ein ausgewogener, mittiger Schläger-Schwerpunkt offeriert sowohl Kraft als auch Präzision und ein grifflastiger Schläger beschert Defensivspielern ein besseres Handling, gute Kontrolle und ermöglicht schnellere Bewegungen.
  • Passendes Zubehör: Wenn Sie sich in die Sportart verliebt haben, wird es höchste Zeit sich das passende Zubehör auszusuchen. Um den Squashschläger (z. B. ein Wilson K 150 Modell) oder das ganze Squashset von A nach B zu transportieren, bietet es sich an, auf eine Squash-Tasche oder einen Rucksack zurückzugreifen, die sich an die Maße des Schlägers anpassen lassen. Oftmals gibt es auch Taschen, die genug Stauraum für weiteres Equipment sowie Sportbekleidung, Squashbälle und Wasserflasche bieten. Die Bälle für diese Sportart lassen sich je nach Spielverhalten auswählen. Es gibt spezielle Modelle für Damen und Herren, Anfänger und Profis. Unterschiede zeigen sich beim Rückprall. Dank verschiedener Farben lassen sich die Bälle für Ihre Bedürfnisse relativ schnell finden. Die Sportart ist sehr bewegungsintensiv und verlangt Ihrem Körper so einiges ab. Das richtige Paar Hallenschuhe mit speziellen Sohlen, die Ihnen dank einer strukturierten Außensohle Halt bieten, sind unverzichtbar. Eine bequeme Innensohle und eine hohe Dämpfung sollten ebenfalls zu den Ausstattungsmerkmalen des Schuhwerks gehören, da Sie schnelle Drehbewegungen und plötzliche Ausfallschritte so optimal parieren können.

Mit Ersatzsaiten können Sie Ihren Squashschläger neu bespannen. Wie das genau geht, erfahren Sie leicht in einer Videoanleitung aus dem Internet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Dunlop 773091 Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Wilson WRT90820U Bewertung: Gut