Anzahl Vergleiche
5.331
Anzahl Produkte
52.633
dienstleistungen
zurück
Alle Vergleiche
Ähnliche Vergleiche anzeigen »

Spinnruten-Kaufberatung 2020
So finden Sie in einem Spinnruten Test das beste Produkt

Spinnruten unterscheiden sich von klassischen Angelruten.

Ob für Hecht, Barsch, Wels, Zander oder eine andere Fischart – als echter Angelfan werden Sie verschiedene Angeln haben. Eine Spinnrute ist eine ganz besondere Art, bei der Sie den Köderfisch solange neu auswerfen, bis ein Fisch anbeißt.

Spinnruten sind sehr stabil, leicht und sollten aus hochwertigen Materialien gefertigt sein. Je nachdem, wo Sie bevorzugt fischen, kommen unterschiedliche Modelle zum Einsatz.

Worin die Unterschiede liegen und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung.

Es gibt verschiedene Angelruten

Sie können im Handel ein klassische Angelrute oder Spinnrute kaufen. Worin die Unterschiede liegen, sehen Sie hier.

Die klassische Angelrute eignet sich zum gemütlichen Angeln

Bei einer klassischen Angel können Sie sich gemütlich auf einen Angelstuhl setzen und abwarten, bis ein Fisch anbeißt. Werfen Sie die Angel an einer geeigneten Stelle mit einem Schwimmer und Köder aus und warten Sie ab, bis sich ein Fisch bemerkbar macht.

Diese Art der Angel wird von vielen Menschen bevorzugt, erfordert aber ein gewisses Maß an Geduld und Ruhe. Die Angelschnur wird hier mit einer Rolle eingezogen.

Eine Spinnrute dient zum Spinnfischen

Ganz anders angeln Sie beim Spinnfischen, bei der Sie die Spinnrute immer wieder ins Wasser werfen und herausziehen. Diese Angel ist sehr leicht und dennoch stabil gefertigt. Je nach Gewässertiefe wählen Sie eine passende Länge und das Wurfgewicht aus.

Nachteilig ist der höhere Aufwand und dass die Angelrute bei sehr schweren Fischen leichter zerbrechen kann. Wenn Ihnen die klassische Angelform zu langweilig erscheint, liegen Sie mit dem Spinnfischen aber richtig. Denn hier werfen Sie die Rute aktiv aus, um Fische zum Anbeißen zu aminieren.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Angelruten-Typen

Hier sehen Sie noch mal alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Angelruten im Überblick.

Angelrute-ArtVorteileNachteile
Klassische Angelrute
  • Gemütliches Angeln
  • Wenig Aufwand
  • Kann langweilig sein
  • Erfordert viel Geduld
Spinnrute
  • Aktive Angelsportvariante
  • Nicht langweilig
  • Leicht
  • Kann bei zu schweren Fischen zerbrechen
  • Anstrengender

Die wichtigsten Infos: Wurfgewicht, Rutenlänge, Gewichtsklasse und Rutengewicht

Ob Ultra Light Spinnrute mit Rolle, Reise- oder Teleskop Spinnrute – es gibt viele verschiedene Modelle. Auf der Suche nach der geeigneten Spinnrute sollten Sie folgende Kriterien beachten. Nur so werden Sie beim Angeln erfolgreich sein.

Das Wurfgewicht bestimmt die Art des Fischfangs

Wenn Sie auf dem Meer angeln, sollten Sie sich für eine möglichst stabile Rute entscheiden, da hier auch Raubfische mit höherem Gewicht anbeißen.

Je nachdem, welche Fische und in welchem Gewässer Sie angeln möchten, müssen Sie sich für das passende Wurfgewicht mit Köder entscheiden.

Für Forellen aus dem Bach reicht schon ein geringes Wurfgewicht von etwa 15 Gramm aus, während Sie für schnell fließende Flüsse sowie größere Fische (z. B. Dorsch oder Hecht) deutlich mehr Wurfgewicht verwenden müssen.

Mit einem Sortiment an Wurfgewichten, das 10 bis 125 Gramm umfasst, sind Sie für alle Gewässer und Fischarten bestens ausgestattet.

Die Rutenlänge sollte zur Gewässergröße passen

Je größer das Gewässer ist, indem Sie mit der Spinnrute Fische angeln wollen, desto länger sollte diese ausfallen. Die meisten Modelle liegen mit der Länge in einem Bereich von 190 bis 300 Zentimetern.

Ruten-LängeBeschreibung
Kurze SpinnruteDie kleinsten Modelle sind völlig ausreichend, wenn Sie an kleineren Bächen und Flüssen vorrangig kleine Fische angeln wollen.
Lange SpinnruteFür größere Gewässer und Fische sollten Sie sich für eine Rute mit mindestens 2,6 Metern entscheiden.

Spinnruten werden je nach Eignung für das Wurfgewicht in 5 Klassen eingeteilt

Hier finden Sie eine genaue Einteilung aller Gewichtsempfehlungen.

  • Ultraleicht (UL Spinnrute): Geeignet für Wurfgewichte von 1 bis 10 Gramm
  • Leicht: Geeignet für Wurfgewichte von 5 bis 30 Gramm
  • Mittelschwer: Geeignet für Wurfgewichte von 30 bis 60 Gramm
  • Schwer: Geeignet für Wurfgewichte von 50 bis 120 Gramm
  • Ultraschwer: Geeignet für Wurfgewichte von 100 bis 250 Gramm

Wahre Spinnruten Vergleichssieger bestehen aus hochwertigem Carbon und ermöglichen eine präzise Rutenführung.

Die Transportlänge variiert

Die meisten Ruten haben eine Transportlänge zwischen 60 und 1,60 Zentimetern. Das ist ein Aspekt, den Sie für den Transport im Auto beachten sollten. Einige Modelle lassen sich aber auch zerlegen und so in einer Transporttasche platzsparend verstauen.

Das Gewicht und Biegeverhalten beeinflussen die Handhabung

Das Gewicht liegt je nach Größe und Material zwischen 120 und 200 Gramm. Je dicker und stabiler das Material ist, desto länger ist oft die Haltbarkeit.

Ein gutes Biegeverhalten ermöglicht, dass sich der vordere Spinnrutenteil flexibel anpasst, wenn ein Fisch anbeißt. Der restliche Teil der Rute bleibt dabei aber möglichst starr, damit Sie die Meerforelle oder andere Fische sicher an Land ziehen bzw. die Angel kräftig auswerfen können.

FAQ: wichtige Fragen und Antworten zu Spinnruten

Wie lang sollte eine Spinnrute sein?

Tipp:
Nehmen Sie immer genügend Wurfgewichte und Köder mit, damit Sie bei einem Verlust ungestört weiter angeln können.

Da hängt davon ab, wo Sie angeln wollen und welchen Fisch Sie fangen wollen. Auf dem Meer raten wir Ihnen zu einer kürzeren Ausführung, über die Sie mehr Kontrolle haben. Am flachen Ufer ist eine lange Angel von Vorteil, um auch tiefer schwimmende Fische zu erreichen.

Wo können Sie eine Spinnrute kaufen?

Gute Spinnruten, wie zum Beispiel die Hechtrute und andere Modelle, finden Sie in jeden Fachgeschäft für Angelzubehör. Online ist das Angebot noch vielfältiger.

Die günstigste oder beste Angelrute finden Sie, indem Sie einen kurzen Blick in unsere Tabelle mit einem Spinnruten Vergleich werfen. Bestellen Sie die geeignete Spinnrute einfach direkt über die Tabelle.

Kaufen Sie ein Markenmodell, um lange Freude an Ihrer Spinnrute zu haben.

Keine Lust auf zeitaufwendige Praxis-Tests ? Dann kaufen Sie sich doch einfach ein Modell der folgenden Hersteller und Marken. Einen aktuellen Spinnrute Test der Stiftung Warentest gibt es momentan leider noch nicht.

  • Shimano
  • Sportex
  • Daiwa
  • Zeck
  • Dam
  • Abu Garcia
  • Savage Gear
  • Balzer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Spinnruten
Loading...
Bildnachweise: © OlegDoroshin – stock.adobe.com, © serikbaib – stock.adobe.com, © Kadmy – stock.adobe.com