Die besten Mini-Quadrocopter 2019

Alles, was Sie über unseren Mini-Quadrocopter Vergleich wissen sollten

Mini-Quadrocopter sind optimal für Anfänger geeignet.

Ob Jung oder Alt, die Begeisterung für Fluggeräte ist nicht von einer bestimmten Altersklasse abhängig. Der Traum vom Fliegen kann leicht mit den passendem Spielzeug realisiert werden, zum Beispiel mit einem Mini-Quadrocopter, der auch als Nano Quadrocopter bezeichnet wird. Die Mini-Quadrocopter Drohne ist ein sehr beliebtes Spielgerät und sowie für den Anfänger, als auch für den Profi in unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Bei der Vielzahl der Modelle können Sie allerdings schnell den Überblick verlieren. Damit Ihnen das nicht passiert, zeigten wir Ihnen in der folgenden Kaufberatung, worauf es bei der Auswahl eines Mini-Quadrocopters ankommt. Auch ein Mini-Quadrocopter Test , Mini-Drohne Test oder Vergleich ist mehr als sinnvoll, um gute von weniger guten Modellen für Einsteiger und Fortgeschrittene zu trennen. Sehr beliebt sind zum Beispiel Quadrocopter wie der Revell Mini-Quadrocopter und Mini-Quadrocopter Conrad, aber es gibt noch viele weitere Varianten, die zu empfehlen sind.

Verschiedene Quadrocopter-Arten in der Übersicht

Mini-Quadrocopter sind im Vergleich zu richtigen Drohnen sehr klein und passen dank des geringen Durchmessers meist komplett auf die Handfläche. Funktional und auch optisch ähneln sie ihrem großen Vorbild jedoch stark, denn sie werden über einen vierblättrigen Rotor angetrieben und mit einer Steuereinheit bedient. Welche Unterschiede dennoch zwischen der kleinen und großen Ausführung bestehen, erfahren Sie in der folgenden Tabelle.

Quadrocopter-Art Beschreibung
Mini-Quadrocopter Ein Mini-Quadrocopter ist sehr klein und sowohl für die Verwendung in der Wohnung, aber auch für draußen geeignet. Es gibt ganz einfache Modelle, die lediglich fliegen können, aber auch teure Profiausführungen wie die Mini Drohne mit Kamera, die mit Zusatzfunktionen ausgestattet sind. Je nach verbautem Akku variiert die maximale Flugzeit der Mini-Quadrocopter stark, mehr als eine Stunde schafft aber kaum ein Modell. Aufgrund der kompakten Größe lassen sich die Minimodelle etwas leichter steuern, sodass sie für Anfänger zum Üben optimal geeignet sind.
Großer Quadrocopter (Drohne) Der deutlich größere Quadrocopter, auch Drohne genannt, ähnelt dem Aufbau und der Funktion der Minivariante stark. Es kommen ebenfalls vier Rotoren zum Einsatz und die Steuerung findet über eine Steuerungseinheit statt. Die Akkulaufzeit ist bei diesen Modellen etwas länger und zahlreiche Funktionen wie etwa eine Live Kamera für Fotos und Videoaufnahmen machen die Drohne zu einem echten Multitalent. Je mehr Funktionen die Drohne hat, desto teurer wird sie auch, desto vielfältiger können Sie sie aber auch nutzen.

Vor- und Nachteile verschiedener Quadrocopter-Arten

Für welchen Quadrocopter Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem Budget, aber auch von der Erfahrung mit solchen Fluggeräten ab. Hier finden Sie alle Vor- und Nachteile nochmals im Überblick.

Quadrocopter-Art Vorteile Nachteile
Mini-Quadrocopter
  • Klein und handlich
  • Preiswert
  • Auch für Anfänger geeignet
  • Innen und außen anwendbar
  • Weniger Leistung
  • Kürzere Akkulaufzeit
Großer Quadrocopter (Drohne)
  • Für draußen geeignet
  • Für Fortgeschrittene und Profis geeignet
  • Vielfältige Funktionen
  • Teurer

Welcher Mini-Quadrocopter ist für Sie geeignet?

Sie möchten gerne für sich oder Ihr Kind eine Kamera Drohne oder einen Mini-Quadrocopter kaufen? Dank der folgenden Kriterien treffen Sie trotz enormer Angebotsvielfalt die richtige Wahl für eine Drohne für Kinder.

Zielgruppe

Achten Sie auf die Zielgruppe, wenn Sie einen Mini-Quadrocopter für Ihr Kind kaufen. Manche sind besser für die ersten Flugversuche geeignet als andere. Generell lassen sich die kleinen Quadrocopter leichter fliegen als große Drohen, sodass für Anfänger und Kinder die Minis besser geeignet sind. Erst wenn das sichere Manövrieren erlernt wurde, lohnt sich die Investition in eine hochfunktionale große Drohne.

Gut zu wissen
Beachten Sie die Altersangabe, wenn Sie einen Mini Quadrocopter für Ihr Kind kaufen. Denn nicht jedes Modell ist für jede Altersgruppe geeignet und kann durch die mangelnde Fingerfertigkeit und Koordination schnell kaputtgehen.

Maximale Flughöhe

Es gibt Vorschriften, wie hoch Sie mit einem Quadrocopter fliegen dürfen. Auch wenn ein Gerät mehr schaffen würde, 100 Meter Flughöhe ist wie bei anderen Fluggeräten die maximale Höhe, die Sie damit aufsteigen dürfen.

Max. Flugzeit in min

Wie lange der Quadrocopter (z. B. Vivanco Mini-Quadrocopter) am Stück fliegen kann, ist von Modell zu Modell sehr unterschiedlich. Einige müssen schon nach 15 Minuten wieder aufgeladen werden, andere wiederum halten dank einem leistungsfähigen Akku 30 Minuten und in Ausnahmefällen noch etwas länger aus. Wenn ein starker Lithium-Ionen-Akku im Quadrocopter verbaut ist, können Sie meist länger fliegen, als bei Fluggeräten, die einen weniger leistungsfähigen Akku inkl. Fernsteuerung haben.

Max. Reichweite in m

Während Sie mit großen Drohnen (z. B. Parrot Drone) oftmals sehr weit fliegen können, ist der Aktionsradius bei den Miniausführungen begrenzt. Hier sollten Sie die maximale Reichweite in Metern vergleichen und sich für ein Modell mit den höchsten Werten entscheiden.

Kamera

Einig Modelle sind inkl. Kamera ausgestattet, anderen wiederum fehlt diese Funktion. Mit dem Mini-Quadrocopter mit Kamera können Sie Bilder und Videos aufnehmen, um sie live auf Ihrem Smartphone oder Tablet zu verfolgen. Achten Sie darauf, dass die Auflösung hoch genug ist, damit die Aufnahmen aus der Luft auch eine gute Qualität haben. Modelle mit Kamera sind etwas schwerer und auch teurer als Mini-Quadrocopter ohne Kamera.

Einsatzbereich

Die kleinen Mini-Quadrocopter können je nach Modell innen und außen, einige sogar nur innen geflogen werden. Die großen Drohen wiederum sind für drinnen nicht geeignet und daher nur im Außenbereich sicher nutzbar.

Ein Mini-Quadrocopter sollte am besten auf einer großen Freifläche verwendet werden.

Gewicht

Auch beim Gewicht in g unterscheiden sich die Quadrocopter, meist sind sie aber relativ leicht. Je mehr Funktionen und zusätzliches Zubehör wie etwa eine Kamera vorhanden sind, desto schwerer wird der Quadrocopter auch, was wiederum das Flugverhalten und die erreichbare Flughöhe sowie Reichweite beeinflussen kann.

Kann man einen Mini-Quadrocopter selber bauen?

Natürlich können Sie sich einen Mini-Quadrocopter selber bauen, wenn Sie das dafür notwendige technische Know-how haben und alle Teile einzeln zusammenstellen wollen. Im Web finden Sie eine dafür passende Mini-Quadrocopter Anleitung, dank der Sie Schritt für Schritt den ersten eigenen Quadrocopter zusammensetzen können. Leichter geht es mit einem Bausatz, bei dem schon alle Teil fertig in einem Paket geliefert werden, die nur noch nach Anleitung zusammenbaut werden müssen.

Wie weit kann ein Mini-Quadrocopter fliegen?

Ein Mini-Quadrocopter kann anders als seine großen Kollegen nicht besonders weit fliegen. Die maximale Reichweite liegt meist bei 30 Metern, einige Modelle schaffen auch 50 m und mehr. Beachten Sie dabei, dass Sie den Quadrocopter nicht zu weit wegfliegen lassen und ihn immer in Sichtweite haben. Denn landet er unbemerkt aufgrund nachlassender Akkukapazität, könnten Sie das kleine Gerät bei der Suche vielleicht nicht mehr wiederfinden. Vorsicht ist auch geboten in der Nähe von Häusern. Hier kann der Quadrocopter schnell auf einem Balkon oder auf dem Dach landen und eventuell sogar verloren sein. Am besten starten Sie Quadrocopter jeglicher Art immer auf einem möglichst freien Gelände, abseits von Bäumen, Flüssen und Ähnlichem, wo Sie ihn immer gut im Blick haben und er auch nicht irgendwo landen kann, wo Sie ihn nicht wieder zurückbekommen.

Wo finden Sie einen guten Mini-Quadrocopter?

Viele einfache und hochwertige Mini-Quadrocopter ferngesteuert (z. B. Mini-Quadrocopter FPV) gibt es in Spielzeuggeschäften und in Elektronikfachmärkten, die Fluggeräte im Sortiment haben. Aber am größten ist das Angebot im Internet, wo Sie in zahlreichen Shops Mini-Quadrocopter günstig oder auch der beste Mini-Quadrocopter aus einem Mini-Quadrocopter Test und Mini-Quadrocopter Vergleich kaufen können. Lesen Sie regelmäßig die Stiftung Warentest, werden Sie eventuell auch eine Empfehlung für den aktuellen Mini-Quadrocopter Vergleichssieger finden.

Die beliebtesten Mini-Quadrocopter-Hersteller und Marken

Wollen Sie sich eines der beliebten Fluggeräte anschaffen? Einen Mini-Quadrocopter kaufen Sie laut Mini-Quadrocopter Test oder Vergleich zum Beispiel bei den folgenden Herstellern und Marken.

  • Revell
  • Hubsan
  • Ironpeas
  • Ninetec
  • Parrot
  • DJI
  • Jamara
  • Blade Helis

Fazit

Ob Drohne mit Kamera, Multicopter oder einen einfachen Mini-Quadrocopter Kinder – laut einem Mini-Quadrocopter Test oder Vergleich haben Sie eine vielfältige Auswahl. Achten Sie auf einige wichtige Kriterien, damit Sie an Ihrem Quadrocopter lange Freude haben. Dazu gehört eine gute Akkulaufzeit, die maximale Reichweite in Metern, aber auch die Flughöhe, die Sie damit maximal erreichen. Wichtig ist außerdem die Beachtung der Altersangabe, um den Quadrocopter vor einer Beschädigung zu schützen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...