Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektrohobel Test 2019

Die besten Elektrohobel im Vergleich

Vergleichssieger
Bosch Professional Hobel GHO 40-82 C
Bestseller
Makita KP0800J
Bosch Handhobel PHO 2000
Black+Decker KW750K
Meister MEH 900-1
Preistipp
Defort DEP-900-R
Hecht 1790
Modell Bosch Professional Hobel GHO 40-82 C Makita KP0800J Bosch Handhobel PHO 2000 Black+Decker KW750K Meister MEH 900-1 Defort DEP-900-R Hecht 1790
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
36 Bewertungen
18 Bewertungen
85 Bewertungen
9 Bewertungen
79 Bewertungen
31 Bewertungen
5 Bewertungen
Leistung 850 W 620 W 680 W 750 W 900 W 900 W 900 W
Hobel Breite 82 mm 82 mm 82 mm 82 mm 82 mm 82 mm 82 mm
Schnitttiefe 0 - 4 mm 0 - 2.5 mm 0 - 2 mm 0 - 2 mm 0 - 3 mm 0 - 3 mm 0 - 3 mm
Leerlaufdrehzahl 14.000 U/min 17.000 U/min 19.500 U/min 16.000 U/min 16.000 U/min 16.000 U/min 16.000 U/min
Maximale Falztiefe 24 mm 9 mm 8 mm 12 mm 15.5 mm 15 mm 15.5 mm
Softgrip
Spanauswurf
Maße 17 x 30 x 17 cm 42 x 35 x 35 cm 37 x 19 x 18 cm 10 x 28 x 32 cm 34 x 19 x 17 cm 32 x 18 x 18 cm 35 x 19 x 17 cm
Gewicht 3.2 kg 6.4 kg 2.5 kg 6 kg 2.6 kg 3.5 kg 3 kg
Vor- und Nachteile
  • ultrascharfes Messer
  • beidseitiger Spanauswurf
  • Handwerkerkoffer
  • große V-Nut
  • mit HM-Wendemesser ausgestattet
  • präzise Einstellmöglichkeiten
  • sauberes Arbeiten
  • 1-Klingen-Woodrazor-Messersystem
  • Parkschuh für sicheres Abstellen
  • schneller Materialabtrag
  • Seitenanschlag für bessere Geräteführung
  • Messer mit langer Lebensdauer
  • Zwei-Knopf-Sicherheitsschalter
  • Klingen austauschbar
  • Werkzeugdepot für Montagewerkzeug
  • ergonomisches Arbeiten
  • stufenlose Spantiefeneinstellung
  • ermüdungsfreie Handhabung
  • IP 20 Schutzklasse
  • vielseitige Arbeitsweise
  • griffiger Knauf
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Bosch Professional Hobel GHO 40-82 C
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • ultrascharfes Messer
  • beidseitiger Spanauswurf
  • Handwerkerkoffer
Bestseller 1)
Makita KP0800J
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • große V-Nut
  • mit HM-Wendemesser ausgestattet
  • präzise Einstellmöglichkeiten
Bosch Handhobel PHO 2000
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • sauberes Arbeiten
  • 1-Klingen-Woodrazor-Messersystem
  • Parkschuh für sicheres Abstellen
Black+Decker KW750K
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • schneller Materialabtrag
  • Seitenanschlag für bessere Geräteführung
  • Messer mit langer Lebensdauer
Meister MEH 900-1
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Zwei-Knopf-Sicherheitsschalter
  • Klingen austauschbar
  • Werkzeugdepot für Montagewerkzeug
Preistipp 1)
Defort DEP-900-R
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • ergonomisches Arbeiten
  • stufenlose Spantiefeneinstellung
  • ermüdungsfreie Handhabung
Hecht 1790
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • IP 20 Schutzklasse
  • vielseitige Arbeitsweise
  • griffiger Knauf

Die besten Elektrohobel 2019

Alles, was Sie über unseren Elektrohobel wissen müssen

Mit einem Elektrohobel lässt sich Holz schnell und einfach bearbeiten.

Ob für den Garten oder im Haus – Möbel und Dekorationen aus Holz machen eine gute Figur. Sind Sie handwerklich begabt, möchten Sie diese wahrscheinlich selbst machen. Für die Form und Optik darf ein Elektrohobel nicht fehlen. Verschiedene Elektrohobel-Tests verglichen die einzelnen Modelle miteinander, stellten die Vor- und Nachteile fest und beraten Sie in puncto Kaufkriterien – wir fassen die wichtigsten Ergebnisse für Sie zusammen.

Arten von Elektrohobel

Die Differenzierung der einzelnen Elektrohobel kann sowohl anhand der Messerart als auch anhand der Hobelmaschine selbst erfolgen. Da die Messer ein entscheidender Faktor für das Ergebnis der Schreinerarbeit sind, zeigt Ihnen die nachfolgende Tabelle einen Überblick der unterschiedlichen Arten. Eine erste Einschätzung, welcher Elektrohobel für Sie am besten geeignet ist, können Sie danach geben.

Elektrohobel-Typ Beschreibung
Schnellschnittstahl-Wendemesser Für Heimwerker, die lediglich kleine Deko-Elemente aus weichem Holz herstellen möchten, reicht ein Schnellschnittstahl-Wendemesser im Regelfall aus. Es ist zwar preisgünstig zu erhalten, allerdings muss es regelmäßig – aufgrund von Abstumpfungen – ausgetauscht werden.
Hartmetall-Wendemesser In verschiedenen Elektrohobel-Vergleichen kommt die lange Lebensdauer der Hartmetall-Messer deutlich hervor. Zudem kann mit einem solchen Gerät auch sehr hartes Holz ohne Probleme bearbeitet werden, was Ihnen eine hohe Flexibilität bei der Arbeit bietet. Nach dem Abstumpfen kann ein Hartmetall-Wendemesser nicht erneut geschärft werden, sondern muss gedreht oder komplett ersetzt werden.
Spiralmesser Spiralmesser werden schräg in die sogenannte Hobelwalze eingesetzt, weshalb Elektrowerkzeuge mit Klingen mit einer geringen Drehzahl arbeiten. Ein exaktes Ergebnis, welches allerdings einiges an Zeit benötigt, ist das Resultat dieser Konstruktion.
Wendemesser rustikal Das Rustikal-Messer wird aus sehr robustem HSS-Stahl gefertigt und kann deshalb für nahezu jeden Holztyp verwendet werden. Im Regelfall nutzen Schreiner diesen Hobel, um Holz aufzurauen und dem Möbelstück so einen rustikalen Stil zu verleihen.
Hobelmesser Möchten Sie ein besonders scharfes Werkzeug, so ist das Standard-Hobelmesser genau das richtige für Sie. Zwar müssen Sie die Klingen regelmäßig auswechseln und den Hobel bei jedem Austausch neu einstellen, allerdings geht die Arbeit mit hartem Holz einfacher von der Hand.
Profilmesser Das Profilmesser verwenden Sie beim Erstellen von bestimmten Profil-Wellen im Holz.

Für besondere Arbeiten mit dem Elektrohobel finden Sie spezielle Bauformen. So ist ein Balken- oder Zimmermanns-Hobel für sehr raue sowie feuchte Holzoberflächen gut geeignet. Durch eine außergewöhnlich hohe Hobelbreite und einen Spannauswurf sind professionelle Arbeiten kein Problem. Bei feinen Details hilft Ihnen ein Falz-Hobel, der tiefe Einkerbungen und damit ganz individuelle Muster ermöglicht. Für schwere Arbeiten mit klebrigen Materialien, wie Leim oder Harz, ist der Bündig-Hobel mit einem scharfen Messer und einer sehr robusten Bauform geeignet.

Vor- und Nachteile von Elektrohobel

Möchten Sie einen Hobel kaufen, sollten Sie sich zunächst noch die Vor- und Nachteile genauer ansehen, die in mehreren Elektrohobel-Tests zur Geltung kommen und Ihnen die Kaufentscheidung selbst um einiges vereinfachen.

Elektrohobel-Art Vorteile Nachteile
Schnellschnittstahl-Wendemesser
  • Günstig
  • Für Hobbyarbeiten ausreichend
  • Muss häufig gewechselt werden
Hartmetall-Wendemesser
  • Lange Lebensdauer
  • Sehr robust
  • Nahezu alle Holzarten können bearbeitet werden
  • Kann nicht erneut geschliffen werden
Spiralmesser
  • Sehr genaues Arbeiten möglich
  • Maschine arbeitet mit geringer Drehzahl
Wendemesser rustikal
  • zum Aufrauen von Holz
  • Besonderes Aussehen entsteht
  • Robust
  • Nicht für feine Arbeiten geeignet
Hobelmesser
  • Aus robustem HSS-Stahl
  • Besonders scharf
  • Regelmäßiger Austausch nötig
Profilmesser
  • Verleihen dem Werkstück eine ganz bestimmte Optik
  • Einfache Anwendung
  • Hochpreisig

Das ist für Sie perfekt geeignet

Ein Elektrohobel eröffnet viele verschiedene Anwendungsgebiete. Da sich Anwender immer wieder dieselben Fragen stellen, haben wir ein übersichtliches FAQ für Sie zusammengestellt:

Gut zu wissen
Wenn Sie Kanten im rechten Winkel abhobeln oder das Holz falzen möchten, ist ein Parallelanschlag ein absolutes Muss. Um möglichst flexibel zu bleiben, sollten Sie also nur Hobel mit Parallelanschlag kaufen.

Wie funktioniert ein Elektrohobel?

In der Hobelwalze des Geräts befinden sich zwei Messer, die von der sogenannten Hobelwelle angetrieben werden. Je nach Leistung sind bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute möglich, die dann Holzspäne abtragen. Die Hobeltiefe kann bei einigen Geräten individuell eingestellt werden, um unterschiedliche Arbeiten durchführen zu können.

Wie arbeitet man mit einem Elektrohobel?

Kaufen Sie einen Elektrohobel, können Sie die Oberfläche nicht nur glätten, sondern auch ziehen, fasen, kürzen und gängig machen.

Wie benutzt man einen Elektrohobel?

Um den Elektrohobel richtig zu benutzen, sollten Sie folgende Grundsätze beachten: Setzen Sie die Maschine erst auf und schalten Sie diese danach ein. Beim Benutzen des Elektrohobels nicht pressen. Arbeiten Sie nie mit stumpfen Messern. Leeren Sie den Staubbeutel regelmäßig. Stellen Sie die Tiefe auf 3 mm ein. Die Hobelbreite sollte nicht größer sein als die Breite des Materials.

Was kostet ein Elektrohobel?

Der Preis schwankt abhängig von Größe des Produkts und dem Hersteller. Während Sie einen günstigen Elektrohobel unbekannter Marken schon ab 60 Euro bekommen, können beste Elektrohobel von Bosch, Einhell oder Black & Decker durchaus bis zu 600 Euro kosten. Meist ist im Lieferumfang dann auch entsprechendes Zubehör wie ein Ersatzakku, ein Aufbewahrungskoffer und mehrere Messer enthalten.

Hersteller und Marken von Elektrohobel

Während der Bosch Elektrohobel bei Laien wie auch Profis einen sehr guten Ruf genießt, sollten Sie um günstig produzierte Waren besser einen Bogen machen. Diese weisen teilweise starke Defizite in punkto Qualität und Verarbeitung auf und haben meist nur eine geringe Lebensdauer. Zu den drei besten Marken gehören die folgenden:

  • Bosch
  • Makita
  • Einhell

Obwohl Einhell seine Produkte zu eher niedrigen Preisen anbietet, ist die Qualität dieser Elektro-Handhobelmaschinen für den gelegentlichen Gebrauch durchaus in Ordnung. Möchten Sie ein richtiges Profigerät, welches lange hält und eine hohe Leistung bietet, sollten Sie zu einem Bosch Elektrohobel greifen. Im Lieferumfang ist bei Bosch zudem einiges an Zubehör enthalten, sodass Sie ein Rundum-Packet erhalten und sich weitere Kosten sparen.

Kaufberatung: Tipps, wie Sie Ihren Elektrohobel-Vergleichssieger finden

Führen Sie in jedem Fall einen persönlichen Elektrohebel-Vergleich durch, wenn Sie das für Sie beste Modell finden möchten. Neben dem Anschaffungspreis und der Marke, spielen beim Hobel kaufen noch weitere Kriterien eine Rolle, die wir Ihnen nachfolgend genauer erklären.

Einen guten Elektrohobel bekommen Sie bei dem Hersteller Makita.

  • Hobelbreite: Prinzipiell ist eine Hobelbreite von 65 Millimeter bis hin zu 350 Millimetern möglich. Während sehr breite Elektro-Hobel vor allem für Profis gedacht sind, bietet sich eine geringe Hobelbreite für den Hobbyhandwerker an.
  • Zubehör: Möchten Sie einen Hobel kaufen, sollten Sie immer darauf achten, dass ein entsprechender Aufbewahrungskoffer, sowie ein Ersatzakku im Preis enthalten sind. So sparen Sie sich zusätzliche Kosten und können den Elektro-Hobel schadenfrei transportieren.
  • Gewicht: Der Einsatz eines Elektrohobels sollte einfach und unbeschwert sein. Da Sie ihn über mehrere Minuten über das Holz gleiten lassen müssen, sollte das Gerät nicht mehr als 4 Kilogramm wiegen.
  • Drehzahl: In verschiedenen Elektrohobel-Tests wurden Leistungen von 600 bis 1000 Watt festgestellt, die eine Drehzahl von 10.000 Umdrehungen pro Minute ermöglichen. Dies ist für den normalen Gebrauch durchaus ausreichend. Möchten Sie besonders viel hobeln, sollten Sie auf eine Maschine mit 15.000 Umdrehungen setzen. Um diese Drehzahl auch bei hoher Belastung (beispielsweise durch sehr hartes Holz) konstant zu halten, sollte eine sogenannte Konstantelektronik vorhanden sein.
  • Hobeltiefe: Zum energiesparenden, aber dennoch effektiven Hobeln sollte die Tiefe individuell einstellbar sein. Von 0 bis 3 Millimetern ist dies bei den meisten Geräten von Bosch, Dewalt und Co. möglich.

Beim Hobeln von Flächen sollten Sie besser eine geringe Tiefe einstellen und bei Bedarf öfter über das Holz fahren, um ein optimales Ergebnis zu erhalten. So schonen Sie außerdem den Motor.

Fazit: Bosch überzeugt auf ganzer Linie

Obwohl Stiftung Warentest noch keinen eigenen Elektrohobel-Test durchgeführt hat, lässt sich ein deutlicher Trend hin zum Bosch Elektrohobel feststellen. Sowohl Laien als auch professionelle Schreiner und Zimmermänner empfehlen diesen zum Hobeln, da er eine lange Lebensdauer und unkomplizierte Funktionsweisen vereint. Beim kaufen eines Hobels sollte Sie aber immer auf Leistung von 600 bis 1000 Watt und die damit verbundene Drehzahl von 10.000 bis 15.000 Umdrehungen achten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Bosch Professional Hobel GHO 40-82 C Bewertung: Sehr Gut
Preistipp Defort DEP-900-R Bewertung: Gut