Warmwasserspeicher-Kaufberatung 2021

So finden Sie in einem Warmwasserspeicher Test das beste Produkt

Die besten Warmwasserspeicher 2021

Ein Warmwasserspeicher bzw. Boiler lagert bereits erhitztes Wasser, sodass Sie es direkt nutzen können, ohne zu warten.

Nach der Warmwasserspeicher Installation haben die Boiler oder auch Kleinspeicher eine Aufgabe: Sie halten das Wasser mit einem Warmwasserspeicher auf Temperatur, sodass es bei Bedarf immer wohl temperiert aus der Leitung kommt. Damit die Wärme lange gehalten und Energie gespart wird, sind sowohl die Wandspeicher als auch die Standspeicher mit Dämmung versehen.

Gerade wenn der Warmwasserspeicher elektrisch arbeitet, können Sie ihn jederzeit ohne großen Aufwand nachrüsten. Dabei stehen Ihnen in Abhängigkeit von der Leistung Modelle zur Verfügung, die an die Steckdose angeschlossen werden können, aber auch solche, die einen Starkstromanschluss erforderlich machen.

Ein solcher Warmwasserspeicher, auch Boiler genannt, macht überall dort Sinn, wo es keine zentrale Warmwasserversorgung gibt. So ersetzt der Warmwasserspeicher den Pufferspeicher, der beispielsweise bei einer Zentralheizung oder einem wasserführenden Kamin genutzt wird. Ist von einem Pufferspeicher die Rede, ergänzt ein Warmwasserspeicher die Heizung.

Auch bei der Optik gibt es Unterschiede. So besitzen einige Warmwasserspeicher Edelstahl-Hüllen, bei anderen sind die Gehäuse mit einer weißen Schutzlasur versehen.

Um Ihren Warmwasserspeicher Testsieger zu finden, sollten Sie immer überlegen, wo Sie ihn einsetzen möchten und wofür Sie ihn nutzen.

Warmwasserspeichertyp: Diese Warmwasserspeicher stehen Ihnen zur Auswahl

In einem Warmwasserspeicher Test werden verschiedene Arten dieser Speicherlösung unterschieden. So lassen sich die Typen anhand der Bauart und Montageart, aber auch aufgrund der Technik und Einsatzmöglichkeiten unterscheiden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl immer die Gegebenheiten vor. Wenn die Speicher mit Trinkwasser in Berührung kommen, ist beim Warmwasserspeicher Edelstahl eines der wichtigsten Materialien.

Elektro-Warmwasserspeicher: Boiler lässt sich leicht montieren

Soll Ihr Warmwasserspeicher elektrisch arbeiten, entscheiden Sie sich für einen klassischen Boiler. Meistens handelt es sich hierbei um einen Wandspeicher. Der Warmwasserspeicher mit Heizstab lässt sich leicht installieren und ohne großen Aufwand überall nachrüsten. Unterschiede gibt es vor allem beim Energieverbrauch und der Leistung. Einen kleinen Warmwasserspeicher mit Heizstab können Sie ganz einfach unter dem Waschbecken montieren. Er bietet sich beispielsweise auch dann an, wenn Sie eine Warmwasserlösung für die Küche suchen. Wenn Sie einen solchen Warmwasserspeicher kaufen, sollten Sie besonders auf die Energieeffizienzklasse achten. Große Modelle mit mehr als 150 Litern erreichen in der Regel nicht mehr die Energieeffizienzklasse A.

Warmwasserspeicher mit Gas: Belieferung von mehreren Nutzungsstellen

Wenn Sie einen Warmwasserspeicher suchen, mit dem Sie mehrere Stellen im Haus mit Warmwasser versorgen sollen, bietet sich ein gasbetriebenes Modell an. Der Warmwasserspeicher mit Gas wird vor allem von einzelnen Herstellern angeboten. Die Auswahl ist hier deutlich geringer. Weiterhin gibt es diese Warmwasserspeicher in der Regel nur mit einem größeren Fassungsvermögen. Dieses bewegt sich meistens zwischen 115 und 280 Liter. Grundsätzlich kommt ein günstiger Warmwasserspeicher dieser Art nur in Frage, wenn Sie über einen Gasanschluss verfügen.

Pufferspeicher: Der Warmwasserspeicher für Heizung und erneuerbare Energiequellen

Während kleinere Boiler eher für Waschbecken geeignet sind, gibt es auch große Modelle für Duschen.

Einer der bekanntesten Warmwasserspeicher ist der sogenannte Pufferspeicher. Er wird in Zentralheizungen integriert, kann aber auch mit alternativen Energiequellen genutzt werden. So gibt es den Warmwasserspeicher für Solar. Sie können aber auch diesen Warmwasserspeicher mit Wärmepumpe kombinieren.

Aufgrund der Bauweise ist dieser Warmwasserspeicher druckfest, wodurch er sämtliche Sicherheitskriterien erfüllt. Hier haben sich in den letzten Jahren unterschiedliche Bauarten durchgesetzt. So gibt es den Schichtenspeicher, aber auch den Kombispeicher.

Die Montage ist recht aufwendig und sollte generell einem Profi überlassen werden. Weiterhin sind sie auf zusätzliches Zubehör wie Filter und Sicherheitsventile angewiesen.

Die Stiftung Warentest hat zwar Durchlauferhitzer verschiedener Hersteller getestet, hält sich aber mit einem Warmwasserspeicher Test bislang zurück.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Warmwasserspeicher

Bei Discountern wie Aldi und Lidl finden Sie den Warmwasserspeicher in der Regel nicht. Stattdessen müssen Sie sich an den Fachhandel wenden. Damit Sie sich vor der Entscheidung für einen Warmwasserspeicher für Solar-Systeme oder ein anderes Modell noch einmal informieren können, fassen wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten zusammen.

Variante Vorteile Nachteile
Elektrischer Warmwasserspeicher einfach und schnell zu montieren
auch kleine Modelle verfügbar
überall einsetzbar
lässt sich leicht nachrüsten
xteilweise sehr verbrauchsintensiv
Gasbetriebener Warmwasserspeicher Versorgung von mehreren Stellen möglich
oft günstiger im Betrieb
großes Fassungsvermögen
xGasanschluss erforderlich
Pufferspeicher wird mit anderen Anlagen kombiniert
mit erneuerbaren Energien nutzbar
sehr effizient
verschiedene Bauweisen verfügbar
sparsam
xInstallation muss durch Fachmann vorgenommen werden

Achten Sie im Warmwasserspeicher Vergleich auf die technischen Merkmale

Energieeffizienzklasse:

Achten Sie auf eine möglichst gute Energieeffizienzklasse. Umso besser die Energieeffizienzklasse ist, desto sparsamer sind die Warmwasserspeicher im Stromverbrauch.

In einem Warmwasserspeicher Test spielen vor allem die Heizleistung und die Energieeffizienzklasse eine wichtige Rolle. Auch wir empfehlen Ihnen, besonders auf diese technischen Grundlagen zu achten. Um den besten Warmwasserspeicher für Ihren Bedarf zu finden, achten Sie auf folgende Kriterien:

  • Heizleistung in kW: Mit Blick auf die Heizleistung in kW müssen Sie wissen, wie Sie den Warmwasserspeicher anschließen können. Geräte, die über die normale Steckdose mit Strom versorgt werden, haben nur eine Heizleistung von 1,5 kW bis 2 kW. Wenn Sie eine höhere Leistung von bis zu 6 kW wünschen, brauchen Sie einen Starkstromanschluss.
  • Temperatureinstellung in Grad Celsius: Umso feiner Sie die Temperatur einstellen können, desto genauer können Sie diese auf Ihren Bedarf abstimmen. So ist ein sparsamer Verbrauch und effizienter Einsatz möglich.
  • Fassungsvermögen in Liter: Das Fassungsvermögen der Boiler wird immer in Liter angegeben. Auch hier gibt es Unterschiede. Während für das Waschbecken ein Kleinspeicher mit fünf Litern reicht, brauchen Sie für Dusche oder Badewanne Modelle mit 160 bis 400 Litern.
  • Gewicht in kg: Beachten Sie beim Gewicht, dass sich dieses deutlich erhöht, wenn die Speicher voll sind. Das Eigengewicht reicht von acht bis fünfzehn Kilogramm.
  • Maße in cm: Die Abmessungen sind vor allem vom Fassungsvermögen abhängig. Bedenken Sie hier auch immer die Montagesituation.

Bekannte Warmwasserspeicher-Hersteller

  • Stiebel Eltron
  • Bosch
  • Vaillant
  • Respekta
  • Zanker
  • AEG
  • Gorenje
  • Eldom

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Warmwasserspeicher

Unsere Kaufberatung zeigt Ihnen hier die wichtigsten Fragen und Antworten, die immer wieder in Verbindung mit diesem Speicher aufkommen. Informieren Sie sich in dieser Kategorie noch einmal abschließend, bevor Sie einen Warmwasserspeicher kaufen.

Wie funktionieren Warmwasserspeicher?

Ein Warmwasserspeicher hat im Wesentlichen eine Aufgabe: Er dient als Zwischenablage für bereits erhitztes Wasser. Damit das Wasser möglichst lange seine Temperatur behält, ist der Warmwasserspeicher mit einer Wärmedämmung versehen. Je nach Marke kommen hier Vlies oder Hartschaum zum Einsatz. Einige Hersteller verwenden zudem Vakuumpaneele, um die Dämmeigenschaften zu verbessern.

Wofür benötigt man einen Warmwasserspeicher?

Beim Kauf haben Sie in der Regel die Wahl zwischen der Wand- und Untertischmontage.

Wie der Name schon sagt, dienen die Speicher zur Aufbewahrung von Warmwasser. Dabei können Sie diese sowohl zum Speichern von Trinkwasser als auch von Heizungswasser verwenden. Sie können den Warmwasserspeicher mit Wärmepumpe oder anderen erneuerbaren Energien kombinieren.

Im Vergleich zu einem Durchlauferhitzer wird das Wasser bereits vor dem eigentlichen Verbrauch erhitzt. Gerade in Kombination mit erneuerbaren Energien lässt sich so Warmwasser besonders günstig und umweltschonend bereitstellen.

Muss ich einen Warmwasserspeicher entkalken?

Egal ob in der Küche oder im Bad: Ihren Warmwasserspeicher müssen Sie regelmäßig entkalken. Wenn Sie Ihren Warmwasserspeicher regelmäßig entkalken, können Sie zum einen Energie sparen und zum anderen sorgen Sie dafür, dass das Warmwasser sauber bleibt und keine Verunreinigungen aufweist. Dies ist gerade dann wichtig, wenn der Warmwasserspeicher Ihre Küche ergänzt. Um den Kleinspeicher zu entkalken, können Sie sich an einen Fachmann wenden. Je nach Kalkgehalt des Wassers sollte die Entkalkung im Abstand von drei bis fünf Jahren erfolgen.

Welcher sind die besten Warmwasserspeicher aus unserem Vergleich?

Ihr persönlicher Testsieger kann vom Vergleichssieger abweichen. Folgende Produkte empfehlen wir in Betracht zu ziehen:

  • Platz 1 - sehr gut: AEG Druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis - ab 53,99 Euro
  • Platz 2 - sehr gut: G2 Energy Systems Warmwasserspeicher EED30 - ab 180,50 Euro
  • Platz 3 - sehr gut: G2 ENERGY SYSTEMS Kombispeicher - ab 745,00 Euro
  • Platz 4 - sehr gut: Bosch Tronic Store Compact - ab 49,00 Euro
  • Platz 5 - sehr gut: Stiebel Eltron DHB 21 ST - ab 285,48 Euro
  • Platz 6 - sehr gut: Zanker WO 5-U-S (222163) - ab 49,00 Euro
  • Platz 7 - sehr gut: Eldom 72326NMP - ab 112,00 Euro
  • Platz 8 - sehr gut: Gorenje GT 15 O - ab 128,00 Euro
  • Platz 9 - sehr gut: Aquamarin® Elektro Warmwasserspeicher 50 l - ab 154,95 Euro
  • Platz 10 - sehr gut: ES/GCV 30 - ab 163,00 Euro
  • Platz 11 - sehr gut: Gorenje GT 10 U - ab 116,00 Euro
  • Platz 12 - sehr gut: Stiebel Eltron Warmwasserspeicher 80 l - ab 581,47 Euro
  • Platz 13 - gut: Respekta thermoflow OT5 + Qmix 10 - ab 74,00 Euro
  • Platz 14 - gut: Vaillant Elektro-Warmwasserspeicher 10021140 - ab 73,78 Euro
  • Platz 15 - gut: Stiebel Eltron UFP 5 t - ab 83,80 Euro
  • Platz 16 - befriedigend: Stiebel Eltron 221115 SNU 5 SL - ab 132,26 Euro
Mehr Informationen »

Leser des Warmwasserspeicher-Vergleichs können aus Produkten von welchen Herstellern auswählen?

Für Leser des Warmwasserspeicher-Vergleichs haben wir exklusiv 16 Warmwasserspeicher-Modelle von 12 Herstellern ausgewählt, damit sicher für jeden etwas dabei ist. Mehr Informationen »

Ab welcher Preisklasse erhält man einen Warmwasserspeicher, welcher hohen Qualitätsansprüchen genügt?

Der günstigste Warmwasserspeicher aus unserem Vergleich kosten 49,00 Euro. Wenn Sie jedoch höhere Ansprüche haben, sollten Sie in ein teureres Modell investieren. Dafür bietet sich unser Preis-Leistungs-Sieger Bosch Tronic Store Compact für 49,00 Euro an. Mehr Informationen »

Welcher Warmwasserspeicher aus dem Warmwasserspeicher-Vergleich glänzt durch die besten Kundenrezensionen?

Kunden begeisterten sich vor allem für den Bosch Tronic Store Compact. Sie gaben dazu eine Kundenbewertung von durchschnittlich 4,8 Sternen ab. Mehr Informationen »

Welcher Warmwasserspeicher aus unserem Vergleich konnten aufgrund ihrer hervorragenden Qualität mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet werden?

Qualitativ konnten 12 Warmwasserspeicher die Redaktion völlig überzeugen und wurden deshalb mit der Spitzennote "SEHR GUT" ausgezeichnet: AEG Druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis, G2 Energy Systems Warmwasserspeicher EED30, G2 ENERGY SYSTEMS Kombispeicher, Bosch Tronic Store Compact, Stiebel Eltron DHB 21 ST, Zanker WO 5-U-S (222163), Eldom 72326NMP, Gorenje GT 15 O, Aquamarin® Elektro Warmwasserspeicher 50 l, ES/GCV 30, Gorenje GT 10 U und Stiebel Eltron Warmwasserspeicher 80 l. Mehr Informationen »

Wie viele verschiedene Modelle und Hersteller haben Eingang in den Warmwasserspeicher-Vergleich gefunden?

Im Warmwasserspeicher-Vergleich werden 16 Warmwasserspeicher-Modelle von 12 unterschiedlichen Herstellern miteinander verglichen – so bekommen Sie einen optimalen Überblick über das Angebot. Es stehen folgende Produkte zur Auswahl: AEG Druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis, G2 Energy Systems Warmwasserspeicher EED30, G2 ENERGY SYSTEMS Kombispeicher, Bosch Tronic Store Compact, Stiebel Eltron DHB 21 ST, Zanker WO 5-U-S (222163), Eldom 72326NMP, Gorenje GT 15 O, Aquamarin® Elektro Warmwasserspeicher 50 l, ES/GCV 30, Gorenje GT 10 U, Stiebel Eltron Warmwasserspeicher 80 l, Respekta thermoflow OT5 + Qmix 10, Vaillant Elektro-Warmwasserspeicher 10021140, Stiebel Eltron UFP 5 t und Stiebel Eltron 221115 SNU 5 SL. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchanfragen stellten Kunden, die sich für Warmwasserspeicher interessieren?

Kunden, die sich für einen Warmwasserspeicher interessieren, suchten unter anderem auch nach „Boiler“, „Warmwasserboiler“ oder „Warmwasserboiler“. Mehr Informationen »

Warm­was­ser­spei­cher Ver­gleich­s­er­geb­nis Er­hält­lich ab Kun­den­wer­tung (Amazon) Warm­was­ser­spei­cher kaufen
AEG Druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis Ver­gleichs­sie­ger 53,99 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
G2 Energy Systems Warmwasserspeicher EED30 180,50 4,6 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
G2 ENERGY SYSTEMS Kombispeicher 745,00 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bosch Tronic Store Compact Preis-Leis­tungs-Sieger 49,00 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron DHB 21 ST 285,48 4,7 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Zanker WO 5-U-S (222163) 49,00 4,6 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eldom 72326NMP 112,00 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gorenje GT 15 O 128,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Aquamarin® Elektro Warmwasserspeicher 50 l 154,95 4,4 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ES/GCV 30 163,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gorenje GT 10 U 116,00 4,2 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron Warmwasserspeicher 80 l 581,47 4,8 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Respekta thermoflow OT5 + Qmix 10 74,00 4,3 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vaillant Elektro-Warmwasserspeicher 10021140 73,78 4,6 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron UFP 5 t 83,80 4,6 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron 221115 SNU 5 SL 132,26 4,5 Sterne aus Re­zen­sio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Mehr Tests und Vergleiche für Warmwasserspeicher gibt es hier: