Die besten VR Brillen 2019

Alles, was Sie über unseren VR Brillen Vergleich wissen sollten

Eine gute VR Brille bekommen Sie bei dem Hersteller Samsung.

Eine gute VR Brille bekommen Sie bei dem Hersteller Samsung.

Wer die virtuelle Realität erkunden und die Welt auf neue Art erleben möchte, ist mit einer VR Brille bestens bedient. Natürlich ist diese Technik grundlegend nicht neu, aber der Boom hat die Interessenten erst jetzt so richtig erfasst. Mit der VR-Technik sind ganz neue Möglichkeiten gegeben. Vor allem in der Spiele-Industrie gibt es viele Ansätze, die 360-Grad-Ansichten zu verwenden und mit der VR Brille Spiele zu gestalten, bei denen man sich mittendrin statt nur dabei fühlt. Wie Sie in einem VR Brillen Test das für Sie passende Gerät finden, verraten wir Ihnen in unserer Kaufberatung.

Verschiedene VR Brillen-Arten in der Übersicht

Eine VR Brille ist grundsätzlich dafür da, eine virtuelle Realität darzustellen. Das kann über viele verschiedene Geräte-Arten funktionieren. Es gibt VR-Brillen, die speziell für die Konsole konzipiert sind (VR Brille PS4 oder auch für die Xbox 360), VR Brillen für den PC oder speziell für das Smartphone (z. B. ein Modell von HTC oder Apple), das dann in eine Art Karton eingesteckt wird. Gerade die Variante für Handy und Co. ist sehr beliebt, da sie besonders bequem nutzbar sind und aufgrund des Gehäuses aus Pappe doch relativ leicht daherkommen.

» Mehr Informationen
VR Brillen Art Beschreibung
VR Brille für Konsolen Bei dieser Brille wird eine Konsole (z. B. eine PS3, PS4, Xbox 360 oder eine andere unterstützte Konsole) benötigt, um die Brille zu verwenden. Diese erhält von der Software die Bilder für das linke und das rechte Auge und kommt daher auch mit Display daher. Anschließend werden die Bilder gekrümmt und an das Display auf der VR Brille PS4 oder einer anderen Brille übertragen. Auf diese Weise ist es möglich, auch Spiele zu spielen, bei denen zusätzlich der Controller und/oder das Headset zum Einsatz kommen. Die genauen Funktionen müssen vom Entwickler und auch vom Konsolen Hersteller (z. B. Sony für die PlayStation) allerdings unterstützt werden. Um die Konsolen VR Brille (z. B. die Oculus Rift) in Betrieb zu nehmen, wird kein Smartphone benötigt (daher ist sie auch mit Display ausgestattet, leider noch nicht in 4K), sondern die Brille wird ganz einfach per Kabel angeschlossen.
VR Brille für PC Auch speziell für den PC gibt es VR-Brillen, die grundlegend genauso funktionieren wie andere Brillen. Hier wird eine Software auf dem Computer benötigt, die die gewünschten Daten weiterleitet. Auch mit dieser VR Brille lassen sich Spiele spielen, wenn ein Controller bereitsteht, um die Spiele zu steuern.
VR Brille Smartphone Besonders beliebt ist die VR Brille für Handy Versionen aller Art. Ob Smartphones von Apple, Samsung, HTC und Co. – gerade auf dem iPhone (z. B. iPhone 5s, s7 oder auch iPhone 6 Plus) sind VR Brille Apps sehr beliebt. Häufig werden die passenden Controller direkt mit der VR Brille für Smartphones mitverkauft.

Vor- und Nachteile verschiedener VR Brillen-Typen

Natürlich verfügen die verschiedenen Arten der VR Brille auch über individuelle Vorteile und Nachteile. Wichtig ist allerdings die Entscheidung, für welches Gerät Sie die Brille einsetzen wollen. Konsole, PC oder Smartphone?

» Mehr Informationen
VR Brillen Typ Vorteile Nachteile
VR Brille für Konsolen
  • häufig breite Kompatibilität

  • Controller meistens schon vorhanden

  • großes Spiele-Angebot und erstklassige Grafiken

  • keine Smartphone-Halterung nötig, dadurch leichter
  • nur für bestimmte Konsolen nutzbar
VR Brille für PC
  • nur für den PC nutzbar

  • keine Halterung für Smartphones vorausgesetzt, dadurch ein leichtes Gewicht

  • funktioniert mit den meisten PCs

  • große Spiele-Auswahl und super Grafik
  • meistens nicht für andere Geräte nutzbar (z. B. Konsolen)
VR Brille Smartphone
  • nur für das Smartphone einsetzbar

  • sehr einfache und bequeme Anwendungsart, da das benötigte Gerät immer dabei ist

  • große VR Brille Spiele Auswahl

  • es werden tagtäglich neue VR Brille Apps von vielen verschiedenen Entwicklern nachgelegt, daher sehr beliebt und modern
  • Kompatibilität beachten, da einige Brillen nur für bestimmte Smartphones oder Größen geeignet sind

  • Smartphone muss in Halterung gesteckt werden, dadurch sind sie etwas schwerer bei der Anwendung

Welche VR Brille ist für Sie geeignet?

Wie funktionieren VR Brillen und was können sie überhaupt?

Den Anfang hat damals im Jahr 2014 das Google Cardboard gemacht. Benötigt wurde hierfür das selbst gefaltete Gerät, die passende App und Ihr eigenes Smartphone. Im Inneren der VR Brille sind zwei bikonvexe Linsen verbaut, um den in zwei geteilten Bildschirm mit dem entsprechenden VR-Bild zu versorgen. Die Bewegungen des Trägers werden durch die Sensoren des Smartphones (oder der VR-Brille selbst, wenn es sich nicht um die Smartphone-Variante handelt) aufgenommen. So wird der Blickwinkel verändert und man kann sich beispielsweise die dargestellte Umgebung anschauen.

» Mehr Informationen

Kann man eine VR Brille selber bauen?

Theoretisch wäre es möglich, doch worin liegt der Nutzen, eine VR Brille selber bauen zu wollen? Die preiswertesten Modelle sind nämlich schon für unter 20 Euro zu haben, sodass sich der Bau gar nicht lohnen würde. Benötigt werden für den Bau Karton bzw. Pappe, dazu auch die nötigen Linsen. Alles in allem lohnt es sich daher eher, VR Brillen günstig zu erstehen statt sie selbst zu bauen.

» Mehr Informationen
Info
Es ist zu unterscheiden, ob sich ein Technik-Freak oder jemand, der das VR-Erlebnis nur einmal testen möchte, eine Brille kaufen möchte. Beim Profi wird nämlich Oculus Rift empfohlen, beim regelmäßigen Nutzer die Samsung Gear VR und bei Anfängern die Google Cardboard.

Welches ist die beste VR Brille?

In einem VR Brillen Test können zahlreiche Brillen verschiedener Hersteller ausgemacht werden. So ist es gar nicht einfach, sich zu entscheiden und beste VR Brillen zu benennen. Beim VR Brillen kaufen kommt es vorrangig darauf an, dass es sich um die passende Art handelt (Brille für Smartphone, PC, Konsole etc.) und auf eine gute Qualität, damit das Bild schlussendlich nicht unscharf ist. Bei Stiftung Warentest wurden ebenfalls schon VR Brillen getestet (Stand: 12/2016) und ein VR Brillen Vergleichssieger gekürt.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten VR Brillen-Hersteller

Ob im Saturn, Media Markt oder in Online Shops – es gibt mittlerweile sehr viele VR Brillen, die noch dazu zu einem guten Preis angeboten werden, je nachdem, welches Modell Sie kaufen möchten. Google ist Vorreiter der VR Brillen und hat 2014 mit der günstigen Google Cardboard den Grundstein gelegt. Mittlerweile gibt es richtige Profi-Geräte (z. B. die Oculus Rift), für die schon ein größeres Budget nötig ist. Nachfolgend sind ein paar empfehlenswerte Marken aufgelistet, die verschiedene VR Brillen im Angebot haben.

» Mehr Informationen
  • Google
  • Samsung
  • Oculus
  • Zeiss
  • esorio

Kaufberatung für VR Brillen

Wer sich eine VR Brille kaufen möchte, muss glücklicherweise nicht auf so viele Kaufkriterien achten. Wichtig ist allerdings die Entscheidung, ob das Gerät mit oder ohne Handy funktionieren soll, denn entsprechend unterschiedlich sind die Brillen aufgebaut.

» Mehr Informationen
  • Bildschirmdiagonale: Der wichtigste Faktor beim VR Brille kaufen ist die Diagonale des Bildschirms. Wer sich also beispielsweise eine Brille für Smartphones zulegt, muss einerseits darauf achten, mit welchen Geräten die Brille kompatibel ist, aber auch mit welcher Bildschirmdiagonale. Je nachdem, um welches Gerät es sich handelt, werden unterschiedliche Zoll-Größen unterstützt. Ist der Bildschirm des Smartphones dagegen zu groß oder zu klein, dann kann es sein, dass das VR-Erlebnis darunter stark leidet oder Inhalte gar nicht korrekt dargestellt werden können.
  • Kompatibilität: Damit Sie überhaupt ein Spiel, Video oder andere VR-Inhalte sehen können, muss Ihre gekaufte VR Brille zu dem entsprechenden Gerät kompatibel sein. Das ist bei allen Varianten wichtig, wobei die PC VR Brille tendenziell die wenigsten Probleme machen wird. Gerade beim Smartphone ist es aber wichtig, dass die gekaufte VR Brille entsprechend dazu passt.
  • Sonstiges: Wer sich zu den Brillenträgern zählt, muss darauf achten, dass die VR Brille auch kompatibel zu Brillenträgern ist. Es kommt hierbei aber darauf, wie groß und wie „sperrig“ Ihre Brille eventuell ist, denn so kann es sein, dass die VR Brille nicht drüber passt. Wenn sich die Pupillendistanz und die Brennweite einstellen lassen, sind das aber wichtige und gute Kriterien, damit die VR Brille auch für Brillenträger funktioniert und angepasst werden kann.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...