Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Notstromaggregat Test 2018

Die besten Notstromaggregate im Vergleich

Vergleichssieger
Honda EU Inverter 20i
Bestseller
Rotek GG4-1A-7300-EBZ
Denqbar DQ2200
Magira G2600 Inverter
Einhell TC-PG 3500 W
Preistipp
DeTec DT-LB3900E-BP
Atima SD1000i
Modell Honda EU Inverter 20i Rotek GG4-1A-7300-EBZ Denqbar DQ2200 Magira G2600 Inverter Einhell TC-PG 3500 W DeTec DT-LB3900E-BP Atima SD1000i
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
warenvergleich.de
Bewertung GUT
Motortyp 4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
4-Takt Einzylinder 4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
4-Takt Einzylinder
luftgekühlt
Startsystem Handstart Elektro- und Handstart Handstart Elektro- und Handstart Handstart Handstart Handstart
Treibstoff Benzin (Super) Benzin Benzin Benzin Benzin (Super) Benzin
bleifrei
Benzin
bleifrei
Max. Leistung 2.000 W
(230 V)
6.300 W
(230 V)
2.200 W
(230 V)
2.600 W
(230 V)
3.100 W
(230 V)
3.300 W
(230 V)
1.000 W
(230 V)
Dauerleistung 1.6 kW 5.8 kW 2 kW 2.3 kW 2.6 kW 3 kW 0.9 kW
Tankvolumen 3.6 l 25 l 7 l 7 l 15 l 15 l 2.6 l
Betriebsdauer 10.5 h 10 h 14 h 7 h 11 h 10 h 6.5 h
Lautstärke 89 dB 78 dB 55 dB 92 dB 96 dB 94 dB 54 dB
Steckdosen 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 1 Stk.
Überlastungsanzeige/ -schutz
Ölmangelanzeige/ - schutz
Inverter-Funktion
Maße 51 x 43 x 29 cm 70 x 53 x 58 cm 54 x 59 x 28 cm 60 x 32 x 53 cm 59 x 42 x 42 cm 61 x 44 x 44 cm 47 x 25 x 39 cm
Gewicht 21 kg 82 kg 26 kg 30 kg 42 kg 42 kg 15 kg
Vor- und Nachteile
  • unkomplizierte Wartung
  • Ölauffangbehältnis
  • solides Kunststoffgehäuse
  • ausgezeichnetes Startverhalten
  • automatischer Dekompressor
  • schwingungsgedämpfter Geräterahmen
  • reduzierte Abgaswerte
  • automatische Drehzahlregulierung
  • extrem leise Geräuschentwicklung
  • beleuchtetes Digitaldisplay
  • praktische Trolleyfunktion
  • Betriebsstundenzähler
  • Benzinfüllstandanzeige
  • einfacher Transport mit Klappgriff
  • zwei große Räder
  • beugt Spannungsschwankungen vor
  • müheloser Seilzug
  • automatischer Dekompressor
  • optimal geeignet für empfindliche Geräte
  • automatisches Drosselsystem
  • zuverlässige Sicherheit
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Honda EU Inverter 20i
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • unkomplizierte Wartung
  • Ölauffangbehältnis
  • solides Kunststoffgehäuse
Bestseller 1)
Rotek GG4-1A-7300-EBZ
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • ausgezeichnetes Startverhalten
  • automatischer Dekompressor
  • schwingungsgedämpfter Geräterahmen
Denqbar DQ2200
warenvergleich.de
Bewertung SEHR GUT
  • reduzierte Abgaswerte
  • automatische Drehzahlregulierung
  • extrem leise Geräuschentwicklung
Magira G2600 Inverter
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • beleuchtetes Digitaldisplay
  • praktische Trolleyfunktion
  • Betriebsstundenzähler
Einhell TC-PG 3500 W
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • Benzinfüllstandanzeige
  • einfacher Transport mit Klappgriff
  • zwei große Räder
Preistipp 1)
DeTec DT-LB3900E-BP
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • beugt Spannungsschwankungen vor
  • müheloser Seilzug
  • automatischer Dekompressor
Atima SD1000i
warenvergleich.de
Bewertung GUT
  • optimal geeignet für empfindliche Geräte
  • automatisches Drosselsystem
  • zuverlässige Sicherheit

Die besten Notstromaggregate 2018

Alles, was Sie über unseren Notstromaggregat Vergleich wissen sollten

Sehr praktisch: Eine Notstrom-Steckdose, auf der immer Strom ist. Schließen Sie hier zum Beispiel Ihren Kühlschrank an, damit Ihre Lebensmittel nicht verderben.

Ob Kühlschrank, Computer oder ein einfacher Fön – ohne eine Stromzufuhr funktioniert nichts. Damit Sie auch bei einem Stromausfall nicht auf die wertvolle Energie verzichten müssen, gibt es unterschiedliche Stromerzeugungsaggregate. Die Unterschiede der einzelnen Stromerzeuger zeigt ein übersichtlicher Notstromaggregat Vergleich. Zudem fassen wir die Ergebnisse verschiedener Notstromaggregat Vergleiche zusammen und verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welcher Stromerzeuger perfekt zu Ihnen passt.

Verschiedene Arten von Notstromaggregaten in der Übersicht

Ob ein Notstromaggregat mit automatischer Umschaltung, ein Stromaggregat Diesel Modell oder ein Notstromaggregat für Ölheizung und Co. – die Vielfalt auf dem Markt ist mittlerweile sehr groß. Obwohl die einzelnen Modelle in Sachen Motor Unterschiede aufweisen, ist die Funktionsweise doch sehr ähnlich. Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen die verschiedenen Arten von Notstromerzeugern, sodass Sie das für Sie beste Notstromaggregat auswählen können.

Notstromaggregat-Art Beschreibung
Notstromaggregat Benzin Stromaggregate, die mit Benzin betrieben werden, haben einen besonders niedrigen Verbrauch des Treibstoffs. Durch die robuste Bauweise werden Sie kaum Kosten für Reparaturen oder Wartungen aufwenden müssen, was die anfänglichen Kaufpreise ausgleicht. Sowohl für den Garten als auch für Haushaltsgeräte wie Kühlschränke sind sie gut geeignet, da sie sehr leistungsfähig sind. Leider sind die Anschlussmöglichkeiten bei den meisten Geräten etwas beschränkt, weshalb Sie bereits vor dem Kauf auf den nötigen Stecker achten sollten.
Diesel Generator Wie der erstgenannte Generator arbeitet auch das Dieselaggregat sehr verbrauchsarm, dennoch aber leistungsstark. Da der Treibstoff sehr günstig gekauft werden kann, liegen die Betriebskosten bei einem Diesel Notstromaggregat im unteren Bereich. Leider ist der Wartungsaufwand etwas größer als bei den Stromerzeugern, die mit Benzin arbeiten. Die Anschlüsse sind vielseitig und deshalb für einige unterschiedliche Geräte im Haus und Garten einsetzbar.
Inverter Notstromaggregat Um Stromschwankungen zu vermeiden, sollten Sie sich den Inverter Stromgenerator genauer ansehen. Diese Technologie arbeitet ebenfalls mit Benzin, ist allerdings deutlich leistungsstärker und robuster als herkömmliche Varianten. Teilweise sind die Modelle jedoch etwas störungsanfällig.
Gas-Aggregat Die Gasgeneratoren sind sehr günstig und im Vergleich mit anderen Notstromgeneratoren umweltschonend. Vor allem für den Campingurlaub bieten sich derartige Butangas- bzw. Propangas-Aggregate an. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Geruchsbildung, die bei einem Gas-Aggregat zustande kommt. Ein Stromerzeuger Test stellte außerdem fest, dass diese Generatoren nur wenig Lärm verursachen.

Vor- und Nachteile verschiedener Notstromaggregat-Typen

Neben den bereits beschriebenen Eigenschaften eines jeden Modells hilft Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Vor- und Nachteile, eine bessere Kaufentscheidung zu treffen. Die genannten Aspekte wurden von einem Notstromaggregat Test produktübergreifend festgestellt. Wir haben diese daher noch einmal übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Notstromaggregat-Typ Vorteile Nachteile
Notstromaggregat Benzin
  • wenig Reparaturen nötig
  • leistungsfähig
  • niedriger Verbrauch an Treibstoff
  • Stromschwankungen
  • Anschluss nicht für alle Geräte möglich
Diesel Generator
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • wenig Diesel notwendig
  • hohe Leistung
  • Stromschwankungen
  • wartungsaufwendig
Inverter Stromgenerator
  • keine Stromschwankungen
  • sehr leistungsfähig
  • wenig Wartung nötig
  • hoher Benzinverbrauch
  • störanfällig
Gas Stromgenerator
  • günstig
  • umweltschonend
  • sehr leiser Betrieb
  • Gas ist hochexplosiv

Welches Notstromaggregat ist für Sie geeignet?

Möchten Sie ein Notstromaggregat kaufen, werden Sie also unweigerlich vor der Frage stehen, welches Modell für Sie besser geeignet ist. Wichtiger als die Frage nach dem richtigen Treibstoff ist allerdings die Leistung des Generators. Möchten Sie den Stromgenerator nur für kleinere Geräte wie dem Aufladen von Handyakkus während eines Camping-Trips verwenden, so ist ein kleiner 2-Takt-Motor die bessere Wahl für Sie. Die einzelnen Bauteile sind sehr preiswert zu erhalten. Außerdem zeigt ein Stromaggregat Test , dass die 2-Takt-Modelle sehr leicht und damit einfach zu transportieren sind.

Tipp
Möchten Sie Geld sparen, können Sie das Notstromaggregat gebraucht kaufen. Für einen planbaren Einsatz lohnt es sich auch, das Stromaggregat zu mieten.

Einen 4-Takt-Generator sollten Sie kaufen, wenn größere Maschinen angeschlossen oder der Notstromerzeuger für den Haushalt angewendet werden soll. Dieser ist sehr leistungsstark und kann über einen längeren Zeitraum für anspruchsvolle Energieverbraucher angewendet werden. Meist werden die Bauteile aus robusten Materialien gefertigt, wodurch das Gerät an sich sehr schwer und wenig transportabel ist. Möchten Sie das Notstromaggregat für die Ölheizung verwenden, sollten Sie dies aufgrund der erhöhten Brandgefahr von einem Elektriker anschließen lassen. Ein Stromgenerator Test stellte zudem fest, dass dies mögliche Probleme mit der Versicherung im Falle eines Brands verhindert.

Wie funktioniert ein Notstromaggregat?

Notstromaggregate bestehen aus einem Motor, einem Generator und einem Rahmen. Der Generator wird vom Motor angetrieben und erzeugt Spannung/Strom, der durch einen Anschluss an das elektrische Gerät weitergegeben wird.

Welches Öl muss ich für ein Notstromaggregat verwenden?

Laut einem Notstromerzeuger Test reicht in Deutschland ein mineralisches Öl, z. B. die Kategorie Öl 15W 40, vollkommen aus. Eine weitere Alternative ist das teilsynthetische Motoröl 10W 40. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es für den entsprechenden Motortyp geeignet ist (demnach für einen 2-Takter oder 4-Takter).

Welches Notstromaggregat soll ich für ein Einfamilienhaus kaufen?

Möchten Sie das Notstromaggregat für Ihr Einfamilienhaus verwenden, sollte es über einen 4-Takt-Motor verfügen. Dieser ist besonders leistungsstark und auch für größere Haushaltsgeräte geeignet. Das Dieselaggregat eignet sich für den Einsatz im Haushalt sehr gut, da unterschiedliche Anschlüsse verwendet werden können.

Wie schließe ich ein Notstromaggregat an?

Um den Notstrom im kompletten Haus zu aktivieren, stellen Sie den Notstromgenerator bzw. Zapfwellengenerator in einiger Entfernung zum Haus auf. Mit einem passenden Kabel verbinden Sie ihn mit dem Anschluss am Gebäude. Die Spannung in Watt muss bei einigen Geräten ausgewählt und die Kabel leicht gedreht werden. Überprüfen Sie den Ölstand und schalten Sie das System ein. Schalten Sie nun am Stromkasten alle Sicherungen aus (außer der, mit welcher das Stromerzeugungsaggregat verbunden ist). Nun produziert der Generator Strom. Die benötigten Geräte schalten Sie nun wieder am Sicherungskasten ein. Für den Betrieb von Stromaggregaten gelten einige rechtlich festgesetzte Regelungen. So ist ausschließlich der Einsatz eines Notstromaggregats mit automatischer Umschaltung für den Einsatz in Einfamilienhäusern erlaubt.

Die beliebtesten Notstromaggregat-Marken und Hersteller

Ein Stromerzeugungsaggregat können Sie von unterschiedlichen Herstellern verschiedener Preiskategorien erhalten. Laut einem Stromgenerator Test sind dabei die Zipper Stromerzeuger sowie die Bosch Stromerzeuger, Honda Stromerzeuger oder auch der Geko Stromerzeuger sehr beliebt. Die nachfolgende Auflistung soll Ihnen einen Überblick der wichtigsten Hersteller im Bereich „Stromerzeugungsaggregat“ geben. Dazu zählen folgende Firmen:

  • Bosch
  • Denqbar
  • Dometic
  • Eberth
  • Einhell
  • Eisemann
  • Elmag
  • Endress
  • Fullex
  • Fuxtec
  • Geko
  • Güde
  • Honda
  • Hyundai
  • ITC Power
  • Krafthertz
  • Matrix

Ein Notstromaggregat samt Zapfwellengenerator ist keine günstige Anschaffung. Möchten Sie ein Stromaggregat mieten, steht Ihnen diese Option durchaus zur Verfügung. Allerdings gelten für das Stromaggregat mieten besondere Bedingungen, welche Ihnen der Verleiher gerne erklären wird.

Kaufberatung für Notstromaggregate

Um Ihren persönlichen Notstromaggregat Vergleichssieger zu finden, ist ein wenig Recherche im Vorfeld sinnvoll. Denn möchten Sie ein Notstromaggregat günstig kaufen, sollten Sie nicht nur auf den Anschaffungspreis achten, sondern auch auf folgende Kriterien:

Einen guten Notstromaggregat bekommen Sie bei dem Hersteller Fuxtec.

  • Dauerleistung: Für einen normalen Betrieb sollte ein Notstromaggregat mit 10 kW oder ein Notstromaggregat mit 20 kW ausreichen.
  • Laufzeit: Ein möglichst großer Tank sollte eingebaut sein, um die Laufzeit zu verlängern.
  • Gewicht: Möchten Sie das Gerät für den mobilen Einsatz kaufen, so sollte es ein Gewicht von zwölf Kilogramm nicht übersteigen.
  • Verbrauch: Der Verbrauch ist für die Dauer des Betriebs ausschlaggebend. Vergleichen Sie deshalb verschiedene Produkte in puncto Verbrauch miteinander.
  • Startsystem und Motor: Ein 4-Takt-System sollte immer eingebaut sein.
  • Lautstärke: Ein Stromaggregat Test zeigt, dass der Stromerzeuger leise ist, wenn er mit etwa 70 dB arbeitet. Möchten Sie ein Notstromaggregat leise machen, reicht eine einfache Schallbox aus dem Baumarkt aus.

Fazit

Ein Stromaggregat kann sowohl auf Campingausflügen als auch auf Baustellen und für den Fall eines Stromausfalls Abhilfe schaffen. Für den privaten Gebrauch zuhause bietet sich ein Stromaggregat Diesel Modell mit 4-Takt-Motor besonders gut an, da er sowohl leistungsstark als auch vielseitig einsetzbar ist. Gute Notstromerzeuger erhalten Sie beispielsweise von Denqbar, Berlan oder Güde. Ein Notstromerzeuger Test zeigt, dass auch die Zipper Stromerzeuger sowie die Endress Stromerzeuger und die Honda Notstromaggregate sehr gut abschneiden. Stiftung Warentest hat bis dato (Stand Juni 2018) noch keinen eigenen Notstromaggregat Test durchgeführt, weshalb wir Ihnen hierzu leider keine Angaben machen können. Denken Sie auch daran: Arbeit ein Stromerzeuger leise, schont er vor allem Ihre Nerven.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...
Vergleichssieger Honda EU Inverter 20i Bewertung: Sehr Gut